Achern

Drei "goldene Kessel" für die Küche von St. Martin

Autor: 
Stephanie Rohn
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
03. Juni 2017

Die Küchencrew um Magdalena Huber (2. von links) mit Geschäftsführer Thomas Ritter (ganz rechts) und Küchenmeister Rolf Maninger (2. von rechts). ©Stephanie Rohn

Das Küchenteam der Seniorendienste St. Martin GmbH in Urloffen hat sich der Herausforderung einer externen Bewertung gestellt. Am Mittwoch wurde das Ergebnis im Rahmen einer Feierstunde zelebriert und mit einem Zertifikat des Dienstleistungsunternehmen »My Kessel« besiegelt.

380 Personen werden täglich von Magdalena Huber und ihrem Küchenteam versorgt. Davon sind 56 Bewohner des Altenpflegeheims, 45 Personen der Tagespflege, 20 von »Essen auf Rädern« sowie 260 Kinder und Jugendliche in Kindergärten und Schulen. Somit greift das Versorgungssystem, das im Pflegeheim begann, inzwischen im ganzen Quartier und versorgt Menschen von ganz jung bis ins hohe Alter, betonte Geschäftsführer Thomas Ritter in seiner Begrüßungsrede in der Cafeteria des Altenpflegeheims St. Martin. Er sei zu Recht stolz, so Ritter, auf sein engagiertes Küchenteam, das sich in diesem Jahr insgesamt drei externen Bewertungen gestellt habe. 
Das Küchenteam um Leiterin Magdalena Huber hatte sich in den vergangenen Monaten auf eigenen Wunsch der Herausforderung einer externen Leistungsbewertung des Unternehmens »My Kessel«  gestellt. In einem zweimonatigen Audit wurde das Team durch eine neutrale Prüfstelle gecoacht und zertifiziert. Die so genannte »Kessel-3.0 Methode«, die Küchenmeister Rolf Maninger dabei anwendet, wurde in den Bereichen Qualität, Marketing, Mitarbeiter und Wirtschaftlichkeit bewertet. Insgesamt mussten in allen Bereichen 320 Fragen beantwortet werden, die in einer Begutachtung durch den Auditor kontrolliert wurden. Dazu kamen zusätzlich Angaben zu aktuellen Daten wie zur Anzahl der produzierten Mahlzeiten, zum Lebensmitteleinkauf, zu Personalkosten oder Hygienefaktor. 
»Goldene Kessel«
Küchenmeister und Coach Rolf Maninger, seit 47 Jahren im Gewerbe tätig, erklärte auf anschauliche und unterhaltsame Art die Herangehensweise seiner Arbeit und unterbreitete die einzelnen Ergebnisse seiner Testate. 
»In der Gastronomie gibt es Michelin-Sterne, wir vergeben goldene Kessel«, berichtete er den Gästen. In allen vier Bereichen erzielte die Küchencrew der Seniorendienste St. Martin eine hohe Punktzahl, sodass von fünf möglichen drei Kessel erzielt werden konnten, was einem »Vorbildhaft« entspricht. Auch in den Bereichen Ökologie und Nachhaltigkeit wurde bewertet. Hier erreichten die Köche volle Punktzahl, was mit »fünf Blättern« einem perfekten Ergebnis entspricht. 
Magdalena Huber bedankte sich bei ihrem engagierten Team, bei der Geschäftsleitung sowie bei Coach Rolf Maninger für die gute Zusammenarbeit. Besonders wichtig in ihrer Arbeit seien ihr, wie sie betonte, Qualität und Regionalität der zu verarbeitenden Lebensmittel. 
Frisch, abwechslungsreich und selbstgemacht seien die Grundsätze ihrer Arbeit. 
Motiviertes Team
Nach diesem Erfolg ist der Ehrgeiz des motivierten Teams noch mehr geweckt worden und man sei sich einig, auch den nächsten Kessel anzugehen. 
»Es war sehr anstrengend, aber ich bin stolz, und 2018 werden wir noch den letzten Kessel erreichen«, gab sie sich überzeugt. 
 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 2 Stunden
Entlang der B 28
Nach gut halbjähriger Bauzeit geht in Ibach ein weiterer Abschnitt des Renchtalradwegs von Oberkirch nach Bad Peterstal-Griesbach in die Endphase. 
vor 5 Stunden
Illenau-Werkstätten
Die Illenau-Werkstätten liegen seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie im Dornröschenschlaf. Jetzt keimt Hoffnung auf eine baldige Neueröffnung. Bis dahin gibt es die Aktion „Nebenan Gedichte“.
vor 5 Stunden
Alexander Trauthwein
Serie „Was macht eigentlich?“ (9): Alexander Trauthwein war 12 Jahre lang Kurgeschäftsführer von Sasbachwalden. Seit November leitet er das Tourismus-Amt in Langenargen am Bodensee.
vor 7 Stunden
Hex vom Dasenstein
Der Kappelrodecker Winzerkeller modifiziert vorsichtig das Hexen-Logo und bringt „Großes Gewächs“ mit Gewannbezeichnung heraus. So will er sich auf Zukunftskurs bringen.
vor 7 Stunden
Abendmahl kreativ ersetzt
Die evangelischen Christen in Bad Peterstal wollten an Pfingsten aufs Abendmahl nicht verzichten. Doch aufgrund der Corona-Vorschriften war Kreativität gefragt.
vor 7 Stunden
Trotz Abstiegskampf und Corona
Ihre große Liebe ist 640 Kilometer weit entfernt von Oberkirch und momentan nur am Fernseher lebbar: Marco Sauer und Sven Lehmann haben dennoch einen Werder-Bremen-Fanklub gegründet.
vor 7 Stunden
Trotz Corona-Schließung
In der Schließzeit ist in der Nesselrieder Kita einiges passiert. Neben der Neugestaltung von Räumen boten die Erzieherinnen Lern- und Bildungsboxen an.
vor 7 Stunden
Seelsorgeeinheit Lauf Sasbachtal
Mit einem Gottesdienst im Freien feierte die Seelsorgeeinheit Lauf-Sasbachtal Pfingsten – und trug somit der Corona-Problematik Rechnung.
vor 16 Stunden
Prozess in Oberkirch
Weil er seiner Ex-Freundin auf einem Parkplatz verletzt haben soll, musste sich ein 32-jähriger Oberkircher vor Gericht verantworten. Dort kamen auch noch andere Vorwürfe zur Sprache.
vor 20 Stunden
Nachbar hatte Gericht eingeschaltet
Wegen 18 Zentimetern Höhenunterschied hatte die Stadt im Sommer 2018 den Bau eines Zwei-Familienhauses gestoppt. Ein Nachbar hatte das Verwaltungsgericht eingeschaltet. Jetzt ist der Fall vom Tisch.
vor 21 Stunden
Am Köpfe in Gaisbach
Kurz nach Mitternacht wurden die Feuerwehr-Abteilungen Gaisbach und Oberkirch zu einem Brand in den Reben gerufen. Dort hatte vermutlich jemand gezündelt.
vor 23 Stunden
Grundsatzentscheidung
Sasbachwalden hält an der Ausrichtung des Erntedank- und Weinfestes im Herbst fest. Wie das genaue Konzept angesichts der Corona-Krise aussehen soll, prüfen nun die Veranstalter.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Mehr als 50 Attraktionen erwartet die Besucher bei Funny World in Kappel-Grafenhausen.
    29.05.2020
    KInderspielparadies in Kappel-Grafenhausen öffnet ab Freitag, 29. Mai, wieder / Tickets vorab reservieren
    Das In- & Outdoor Spieleparadies in Kappel-Grafenhausen öffnet ab Freitag, 29. Mai, wieder seine Tore für seine großen und kleinen Besucher. Ein besonderes Highlight zur Wiedereröffnung ist die neue Attraktion „mexikanischer Adler Flug“. 
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.05.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.
  • Schöne Outdoor-Möbel bringen Farbe in den Garten.
    18.05.2020
    Mit Bühler Einrichtungen "Freiräume" nach Wunsch gestalten
    Kaum blitzt im Frühling die Sonne noch etwas schüchtern durch die Wolken, freuen sich Garten- und Terrassenbesitzer darauf, schon bald wieder ihr Outdoor-Wohnzimmer nutzen zu können. Für Ihre grüne Oase sind Sie noch auf der Suche nach schicken und eventuell nicht ganz alltäglichen Hinguckern? Dann...
  • Schulabschluss in der Tasche - und was nun? IHK und Wirtschaftsjunioren Ortenau helfen bei der Orientierung.
    14.05.2020
    Mit IHK und Wirtschaftsjunioren: Die Zukunft beginnt jetzt!
    Ausbildung? Weiterführende Schule? Ein Studium - oder vielleicht eine tolle Kombi zwischen Theorie und Praxis? Die letzten Schulwochen sind angebrochen und du hast noch keinen blassen Schimmer, wie es weitergehen soll? Dann probier’ doch einfach aus, was dir Spaß macht! Mit der Beratung der...