Oberkirch

Einbruch in Oberkircher Ärztehaus: Ermittlungen laufen - prev

Autor: 
red/se
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. Mai 2021
Einbruch in das Ärztehaus in Oberkirch am Marktplatz.

Einbruch in das Ärztehaus in Oberkirch am Marktplatz. ©daniel j. basler

Ein Einbrecher ist in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in das Oberkircher Ärztehaus am Marktplatz eingebrochen. Die Höhe des Schadens ist noch Teil der Ermittlungen. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Nach einem Einbruch in das Oberkircher Ärztehaus am Marktplatz in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, haben die Beamten des Polizeipostens Oberkirch die Ermittlungen aufgenommen. So die Polizei.

Ein Unbekannter drang kurz vor Mitternacht in das Gebäude des Ärztezentrums ein, hebelte im ersten Obergeschoss mehrere Türen auf und durchwühlte im Anschluss die Räumlichkeiten mehrerer Praxen.

Medizinisches Gerät und Geldkassette entwendet

- Anzeige -

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen wurde dabei laut Polizei ein medizinisches Gerät und eine Geldkassette mit noch unbekanntem Inhalt entwendet. Auf Anfrage der Mittelbadischen Presse konnte die Polizei keine näheren Angaben zum medizinischen Gerät machen.

Vom Versuch einen Beamer von einer Decke zu reißen, musste der Unbekannte ablassen. Auch das Aufhebeln einer Türe der im Erdgeschoss befindlichen Apotheke blieb bei dem Versuch. Mutmaßlich bemerkte der Unbekannte das im Nachtdienst befindliche Personal und flüchtete, berichtet die Polizei.

Höhe des Schadens bisher unbekannt

Die Höhe des insgesamt entstandenen Schadens lässt sich noch nicht beziffern und ist ebenfalls Gegenstand der Ermittlungen, heißt es. Zeugen, die am Dienstagabend eine oder mehrere verdächtige Personen um das Gebäude oder in der Tiefgarage wahrgenommen haben, setzen sich unter 07802 7026-0 mit den Beamten des Polizeipostens Oberkirch in Verbindung.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

Auch gestern am Einweihungstag wurden noch kleinere Restarbeiten an der neuen Draveilbrücke ausgeführt. Die Verbindung vom Oberdorf in die Stadt ist für den Verkehr freigegeben.
vor 6 Stunden
Verkehrsfreigabe
Die wichtige Verkehrsverbindung zwischen Oberdorf und Stadtmitte wurde gestern eingeweiht und für den Verkehr freigegeben. Bauzeit und Kosten blieben im geplanten Rahmen.
Die katholische Kirche mit dem neuen Gemeindehaus in Rheinbischofsheim. Auf das Gebäudemanagement hat die Strukturreform wohl keine größeren Auswirkungen.
vor 12 Stunden
Katholische Kirche
Der Prozess „Kirchenentwicklung 2030“ bringt auch für die Seelsorgeeinheit Hanauerland Veränderungen mit sich. Ihre geografische Zuordnung zu einer der 36 neuen Großpfarreien steht fest.
Franz Graf aus Obersasbach entwickelte eine um die eigene Achsen drehende Mini-Egge, mit der das Unkraut zwischen den Rebstöcken mechanisch entfernt werden kann.
vor 15 Stunden
Erfindung aus Obersasbach
Mini-Egge für den Weinberg-Einsatz: Wie man das Unkraut statt mit der chemischen Keule rein mechanisch bekämpfen kann, zeigt eine Erfindung des Obersasbacher Tüftlers Franz Graf.
Um Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz ging es bei einem Prozess am Oberkircher Amtsgericht.
vor 18 Stunden
Marihuana weitergegeben
Bei einem Prozess vor dem Amtsgericht Oberkirch wurden dem Angeklagten die Weitergabe und der Besitz von Haschisch und Marihuana vorgeworfen. Der junge Mann gab die Taten zu..
Die ersten beiden von Martin Boschert (links) groß gezogenen Großen Brachvögel und mehrere Kiebitze wurden auf Rheinauer Gemarkung erfolgreich ausgewildert. Bürgermeister Michael Welsche, Ortsvorsteherin Marlies Bliß und Matthias Reinschmidt (von links), der Direktor des Karlsruher Zoos, der das Vorhaben unterstützt, verfolgten das Spektakel.
vor 21 Stunden
Nach künstlicher Aufzucht
Nach künstlicher Aufzucht: Bei einem Artenschutzprojekt in Zusammenarbeit mit dem Karlsruher Zoo wurden zwei Große Brachvögel und mehrere Kiebitze in Rheinau in die Wildnis entlassen.
Dem Badespaß im Oberkircher Freibad kann durch Lockerungen der Corona-Verordnung wieder gefrönt werden. belässt es beim Zwei-Schicht-Betrieb. 
13.06.2021
Stabile Inzidenzwerte
Die Stadt Oberkirch hält an ihrer Regelung bei der Freibad-Öffnung fest. Das städtische Kultur-Programm nimmt nach den Corona-Lockerungen langsam wieder Fahrt auf.
Impfen ist in: 891 Bürger aus Achern, Lauf und Sasbach holten sich am Samstag in der Hornisgrindehalle den heiß begehrten Anti-Corona-Piks.
13.06.2021
891 Bürger immunisiert
Auf großes Interesse stieß am Samstag die interkommunale Impfaktion in der Acherner Hornisgrindehalle. 891 Bürger erhielten so ihren ersten Piks gegen das Coronavirus.
NexFlex: flexibles Verpackungspapier der Papierfabrik Koehler für die Lebensmittelindustrie
13.06.2021
Innovation aus der Ortenau
Vor vier Jahren gab die Papierfabrik Koehler den Einstieg in den Markt der flexiblen Verpackungspapiere bekannt. Inzwischen läuft die industrielle Fertigung für Großkunden sehr erfolgreich.
Martin Schübel freut sich als Leiter der Gamshurster Grundschule, dass hier Schüler, Eltern und Lehrer an einem Strang ziehen.
13.06.2021
Schulleiterserie
Die Schul-Chefs (7): Martin Schübel freut sich, wie euphorisch die Kinder nach dem Lockdown wieder in die Gamshurster Grundschule zurückkehren.
Clarissa Isele beschreibt sich als offen und lebensfroh: „Den ganzen Tag im stillen Kämmerle sitzen könnte ich nicht.“
13.06.2021
Fachbereichsleiterin ist erst 26 Jahre alt
Seit 100 Tagen trägt Clarissa Isele im Fachbereich Bürgerservice und Ordnung die Verantwortung. Die 26-jährige Juristin schätzt an ihrer neuen Arbeitsstelle die familiären Strukturen.
Die ehemalige Spielplatzfläche in der Albersbacher Straße soll reaktiviert werden.
12.06.2021
Kosten sind weiterhin zu hoch
Eine erneute Ausschreibung für den besonderen Spielplatz im Bereich Albersbach brachte keine Verbesserung bei den Kosten. Jetzt wird das Projekt wohl zunächst zurückgestellt.
Von der Reeperbahn live in den Kappelrodecker Kindergarten St. Josef: Der etwas ungewöhnliche, aber sehr interessante Workshop mit Veuve Noire (Bildschirm) war ein voller Erfolg. Hier das Leitungsteam mit von links Brigitte Vogler, Elena Bartoli und Jana Helmholz.
12.06.2021
Video-Vortrag mit Drag Queen
Ungewöhnliches Projekt: Um Respekt und Toleranz gegenüber Menschen, die „andersrum“ sind, ging es im Kappelrodecker Kindergarten bei einem Video-Vortrag mit einer Drag-Queen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Arbeitgeberversprechen "in good company" wird bei Hubert Burda Media wörtlich genommen. 
    vor 19 Stunden
    Spannende Sales-Jobs: Im Dialog mit den Verbrauchern
    1903 als Druckerei gegründet, gehört Hubert Burda Media heute mit mehr als 1600 Arbeitsplätzen am Standort Offenburg zu den wichtigsten Arbeitgebern der Region und zählt mit weiteren Standorten zu einem der größten Medien- und Technologieunternehmen Europas.
  • Bürstner ist seit über 55 Jahren ein Garant für Qualität und Kompetenz in Sachen Wohnmobile und Wohnwagen.
    11.06.2021
    Bürstner GmbH & Co. KG aus Neumühl: Ein Garant für Qualität
    Seit 55 Jahren sind Bürstner-Wohnwagen ein Synonym für Qualität und unbeschwerten Urlaub. Das beweisen viele Preise. 2021 ist der Wohnmobilhersteller mit dem German Innovation Award „Winner“ ausgezeichnet worden. Das Unternehmen baut seine Produktion aus und stellt ein.
  • Am 11. und 12. Juni bietet die Herrenknecht AG Schülern mit bei den Ausbildungstagen Einblick in rund ein Dutzend Ausbildungsberufe.
    11.06.2021
    Herrenknecht AG in Schwanau sucht junge Talente
    Die Herrenknecht AG - der weltweit agierende Hersteller von Tunnelvortriebsmaschinen, beschäftigt rund 2000 Mitarbeiter in Schwanau. Auf der Suche nach Nachwuchstalenten veranstaltet das Unternehmen am 11. und 12. Juni zwei Ausbildungstage. Gleich anmelden!
  • Einfach sympathisch: "Ketterer sind netterer" nicht nur einfach ein Werbeslogan, sondern das Leitmotiv der Familienbrauerei aus Hornberg. Sie leben es vor: Michael Ketterer, Anke Ketterer, Philipp Ketterer (v.l.).
    08.06.2021
    M. Ketterer GmbH & Co.KG: Durchstarten beim Braumeister
    Die Familienbrauerei Ketterer in Hornberg nutzt modernste Brautechnik zur Herstellung seiner international ausgezeichneten Qualitätsbiere und ist seit Mitte 2020 ein klimaneutrales Unternehmen. Werden auch Sie ein „Netterer“, die Familienbrauerei stellt ein!