Butschbacher Straßenfest abgesagt 

Einnahmequellen der Trachtenkapelle versiegen

Autor: 
Roman Vallendor
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
23. September 2020

Für langjährige Treue zur Trachtenkapelle Butschbach-Hesselbach wurden Wolfgang Braun, Mathias Sester, Josef Sester und Josef Huber geehrt (vorne, von links). Es gratulierten Vorsitzender Klaus Fies, Karl Bühler und Bürgermeister-Stellvertreter Michael Braun. ©Roman Vallendor

Die Trachtenkapelle Butschbach-Hesselbach hat am Sonntag in der Maiecklehalle ihre Jahresbilanz gezogen. Dabei zeigte sich, dass der Verein an den Folgen der Corona-Krise schwer zu knabbern hat. 

Mit den Worten „Was für ein Jahr!“ eröffnete Vorsitzender Klaus Fies die Jahreshauptversammlung der Trachtenkapelle Butschbach-Hesselbach, die nach den Vereinsstatuten zwingend noch in diesem Jahr vonstatten gehen musste. Corona habe das ganze Leben auf den Kopf gestellt.

Seit Frühjahr fast ohne Einnahmen: Verein muss vierstelliges Loch stopfen

Schon das 32. Butschbacher Straßenfest im Vorjahr sei aus finanzieller Sicht aufgrund des Regenwetters eines der schlechtesten aller Zeiten gewesen. In diesem Jahr fällt die Veranstaltung wegen der Hygienebestimmungen komplett aus. Abgesagt werden musste auch das Open-Air-Konzert „Horche mol zu“ im Mai sowie das 1. Mai-Fest auf der Bildeiche. Die einzige Einnahmequelle sei im Frühjahr die Altmetallsammlung gewesen. Keine Wunder, dass Kassiererin Katharina Sester seither Einnahmeausfälle in vierstelliger Höhe bilanzieren musste. Aufgrund des kleinen finanziellen Polsters aus den vergangenen Jahren müsse man aber nicht gleich in Panik verfallen, beruhigte Fies. Trotzdem stünden im Monat vierstellige Fixkosten zu Buche. Als Jahresuntergrenze nannte er 12 000 Euro finanzielle Belastung. 

- Anzeige -

Regionalstiftung unterstützt die Trachtenkapelle

Unterstützung erhielt der Verein aus der Sparkassen-Regionalstiftung in Höhe von 5000 Euro für die Ausrüstung der Jugend mit Musikinstrumenten. Einen weiteren Antrag für die Unterstützung der Stammkapelle habe man gestellt. Dass die Coronakrise auch Folgen für das Miteinander hatte, zeigte Fies an einigen Beispielen auf. Auch in schwerer Zeit gelte es, dem Verein die Treue zu halten, appellierte er an jedes einzelne Mitglied. Der Verein habe nach der Krise den Anspruch, sein „Bestes“ zu bieten. 
„Die Jugendarbeit begeistert“, fuhr Fies fort. Dirigent Torsten Fritsch motivierte auch die Erwachsenen: „Kommt zur Probe. Mir macht es immer wieder Spaß, je mehr da sind.“ Intensive Proben fördere das Weiterkommen. Er hoffe bald auf Auftritte auf der grünen Wiese oder vor dem Altenheim. 

Proben haben wieder begonnen

Der Tätigkeitsbericht von Schriftführerin Vanessa Ebert im Berichtszeitraum 2019/2020 fiel kurz aus. Zur Statistik zählen 14 Auftritte, 46 Gesamtproben, vier Vorstandssitzungen. Momentan zählt der Verein 49 aktive und 171 passive Mitglieder. 35 Kinder sind in Ausbildung, davon sind vier Kinder im Stammorchester und in der Jugendkapelle. Acht Kinder nahmen am Blockflötenunterricht teil. Zwei Kinder sind in der Gruppe Glockenspiel/Percussion. Jugendleiterin Katrin Vogt freute sich, dass die Proben wieder begonnen haben. 2019 habe die Jugendkapelle 21 Proben mit 22 aktiven Mitgliedern der Jugendkapelle absolviert. 
„Zeigt, dass uns was gefehlt hat“, ermutigte Bürgermeister-Stellvertreter Michael Braun die Blasmusiker. Karl Bühler (Acher-Renchtal-Musikverband) überreichte Wolfgang Braun für 25 Jahre Treue zum Verein die Silberne Ehrennadel. Mit der Goldenen Ehrennadel für 40 Jahre Vereinsmitgliedschaft wurden Klaus Kimmig und Rita Sester ausgezeichnet. Die Große Goldene Ehrennadel für 50 Jahre Vereinstreue erhielten Josef Huber, Josef Sester, Mathias Sester; das Trio wurde zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 1 Stunde
In der Corona-Pandemie
Der Laufer Arzt Stefan Wey setzt in der Pandemie auf einen gesunden Lebenstil. So seien Spaziergänge und Ausdauersport ebenso wichtig wie die richtige Ernährung und die Versorgung mit Vitaminen.
vor 3 Stunden
Historischer Verein Wagshurst
An der Spitze des historischen Vereins „Anno Dazumal“ in Wagshurst gab es einen Wechsel. Der historische Verein Gamshurst schenkte den Wagshurster ein Foto ihrer 1898 abgerissenen Pfarrkirche.
vor 3 Stunden
Vortrag mit Brigitte Wörner
Die Intensivkrankenschwester Brigitte Wörner sprach beim Hospizdienst Oberkirch über die Themen Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung. 
vor 3 Stunden
Ortschaftsrat hat getagt
Trotz ihres hohen Alters versieht die Stellfalle im Wasserlauf der Maisach gleich unterhalb der Gebäude von Bad Antogast einen ganz wichtigen Dienst. Jetzt muss sie saniert werden.
vor 3 Stunden
Ausgleichsmaßnahme für Radwege
Teich für Erdkröten und andere Amphibien entsteht zwischen Oberachern und Waldulm. Dies ist eine Ausgleichmaßnahme für die Radwege zwischen Önsbach, Mösbach, Waldulm und Oberachern.
vor 3 Stunden
Mehr Wohnqualität in Rheinau
Einstimmig akzeptierte der Ortschaftsrat Rheinbischofsheim am Mittwochabend die erste Änderung des Bebauungsplans „Quan“ von 2018. 
vor 3 Stunden
Pause zum Sanieren genutzt
Der Verein für Ortsgeschichte Önsbach hat im Sommer die Fassade seines Heimatmuseums Haus Hund hergerichtet. Das sieht man. 
vor 10 Stunden
Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club (ADFC)
Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) ermittelt den Zufriedenheits-Index der Fahrradfahrenden in Deutschland und befragte auch die Acherner Bevölkerung.
vor 13 Stunden
Meinungen gehen auseinander
Durch die bundesweit steigenden Corona-Fälle hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn die Fieberambulanzen wieder ins Spiel gebracht. Was sagen Renchtäler Ärzte zu dem Vorschlag?
vor 16 Stunden
Nach 18 Jahren in Kappelrodeck
Tränen in Kappelrodeck, Freude in Renchen: Der evangelische Pfarrer Andreas Moll wird nach 18 Jahren aus dem Achertal an die Rench wechseln.
vor 19 Stunden
Eine-Welt-Verein
Vor der Corona-Pandemie finanzierte der Eine-Welt-Verein Oberkirch den Unterhalt der Asha-Schule in Nepal. Inzwischen werden bedürftige Familien von Schülern mit Lebensmitteln versorgt.
vor 22 Stunden
Für offene Landschaft
Mehr als 60 Bürger vom Ortschaftsrat bis zu den Turnerfrauen beteiligen sich am Landschaftspflegetag in Lierbach und lassen sich auch von anstrengender körperlicher Arbeit nicht abschrecken.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Bei Möbel Seifert in Achern werden fünf Jahre lang Serviceleistungen bei Polstermöbeln garantiert.
    21.10.2020
    Große Herbstaktion bei Möbel Seifert: 5 Jahre Service für neue Polstermöbel
    Möbel Seifert in Achern ist dafür bekannt, dass Angebot und Service ständig optimiert werden. Nach der Sortimentserweiterung um die HOME-Kollektionen werden aktuell bis zum 14. November Herbst-Aktionswochen geboten. Sie beinhalten Sparpreis-Angebote in allen Sortimenten sowie Serviceleistungen bei...
  • Das Team der Postbank Finanzberatung und der Postbank Immobilien Ortenaukreis.
    20.10.2020
    Das Postbank Immobilien Team Ortenaukreis bietet Kompetenz rund um die eigenen vier Wände
    Ein neuer Job in einer anderen Stadt oder unerwarteter Nachwuchs - Gründe, die eigene Immobilie zu verkaufen oder sich eine Neue zu suchen, gibt es viele. Um die Ausschau nach geeigneten Interessenten oder Angeboten schneller voranzutreiben, ist es ratsam, auf die Unterstützung von Profis zu zählen...
  • Petra Brosemer ist Immobilienfachwirtin und Inhaberin von Brosemer Immobilien in Zell am Harmersbach.
    16.10.2020
    Fair, transparent und ehrlich: Brosemer Immobilien vermittelt Werte
    Wenn ein Haus oder eine Wohnung die Eigentümer wechseln, dann ist das sehr viel mehr als nur ein Gang zum Notar. Eine Immobilie zu vermitteln heißt auch immer, zwischen Menschen zu vermitteln. „Wir können beides“, sagt Petra Brosemer, Immobilienfachwirtin und Inhaberin von Brosemer Immobilien in...
  • Die App heyObi bietet viele Vorteile für die Kunden.
    12.10.2020
    Herunterladen und 10 % Rabatt kassieren – nur im Oktober / 7 Obi-Märkte in der Region sind dabei
    Die kostenlose heyObi-App ist der digitale Begleiter im Alltag und bietet Inspiration sowie zahlreiche Tipps und Tricks rund um Haus und Garten. Registrierte Nutzer der App genießen weitere attraktive Angebote, wie zum Beispiel die digitale Beratung von Fachberatern, zielgerichtete Navigation in...