Fragen im Ortschaftsrat

Erfüllt Haslacher Larmschutzwand ihre Funktion?

Autor: 
Peter Meier
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
09. November 2019

Wird kritisiert: die Haslacher Lärmschutzwand. ©Peter Meier

Seit Jahren ist die Lärmschutzwand des Bebauungsplans „Spitzbünd“ immer wieder Thema im Haslacher Ortschaftsrat.

Mal gab es Klagen von Anliegern der anderen Straßenseite, dass die  Gabionenwand, die das Neubaugebiet gegen Lärm von der L 88 abschirmen soll, jetzt den Schall Richtung Süden zurückwirft. Dann wurde auch mehrfach aus dem Rat nachgefragt, ob dieses Bauwerk  abgenommen wurde und von wem, auch die Kosten sorgten zuletzt wieder für Diskussionsstoff.

Offensichtlich hatte Ortsvorsteher Jürgen Mußler den Mitgliedern des Gremiums einiges schon unter anderem per Mail erläutert, dennoch, das zeigte die Sitzung am Mittwochabend, besteht noch Klärungsbedarf. So berichtete Karl-Heinz Käshammer, er sei erneut von Bürgern darauf angesprochen worden, dass die Gabionenwand nicht ordnungsgemäß ausgeführt wurde und deshalb ihre Funktion nicht richtig erfüllt. Daraufhin habe er bei der Stadtverwaltung Akteneinsicht beantragt, man habe daraufhin eine detaillierte  Begründung verlangt und auf mögliche Kosten verwiesen. Er selbst habe mit Hinweis auf  sein Informationsrecht auf Einsichtnahme in die Akten verlangt und seither keine Rückmeldung mehr  erhalten. Er forderte deshalb dazu auf, die noch offenen Fragen in einer öffentlichen Sitzung des Ortschaftsrates zu klären. Unter anderem gehe es um die Abnahme dieser Gabionenwand und die detaillierte Übersicht zu den Kosten. „Die Kosten der Lärmschutzwand waren in die Erschließungskosten eingepreist“, betonte Mußler. Seiner Erinnerung nach seien die tatsächlichen Baukosten dann höher gewesen als in den Bauplatzpreis eingerechnet war, den habe man aber natürlich nachträglich nicht  mehr anheben können. Da offensichtlich noch weiterer Informationsbedarf besteht werde er nachhaken und die Ergebnisse auch vorlegen.

- Anzeige -

Rebflächen verpachtet

Zum Auftakt der Sitzung hatte sich der Ortschaftsrat mit der Neuvergabe von Pachtverträgen zu befassen. Wie Mußler berichtete, waren ein Rebgrundstück im „Hafeloch“ mit 24,4 Ar und ein weiteres  am „Klingelberg“ mit 26,95 Ar zurückgegeben worden. Es gab Interesse von anderen Winzern aus dem  Ort, so Mußler, die akzeptierten, dass für die frei gewordenen Flächen direkt angrenzende Pächter bevorzugt werden sollen. Dies zeige das gute Miteinander und die Kommunikation der örtlichen  Landwirtschaft, freute sich der Ortsvorsteher, die Vergabe an die beiden Bewirtschafter der  benachbarten Rebflächen erfolgte einstimmig. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 1 Stunde
Oberkirch-Ödsbach
Vor 100 Jahren wurde als Zufahrt zum Giedensbach die Brücke an der Einmündung des Ödsbach gebaut. Jetzt steht das neue Bauwerk, das für eine Nutzungsdauer von 80 Jahren ausgelegt ist.
vor 1 Stunde
Oberkirch
Die Erweiterung des Kindergartens Schwester Giovanna läuft planmäßig. Um den Innenausbau zügig voranzubringen, ziehen Kinder und Erzieherinnen ab Montag für eine Woche um.
vor 4 Stunden
Anhaltende Unzufriedenheit
Zahlreiche Schreiben belegen die Unzufriedenheit mehrerer Seebacher im Umfeld des Sägewerks. Doch ein Vor-Ort-Termin mit allen Vertretern kam bisher nicht zustande, der Beschwerdeführer wartet auf eine Antwort. Dafür kam nun aus dem Rathaus eine überraschende Neuigkeit.
vor 7 Stunden
Antragsteller fehlt Verständnis für Ablehnung
Marcel Körner, bekannt durch sein Wollschweingehege in Honau, wollte nun in dem Rheinauer Ortsteil auch Legehennen Freilauf ermöglichen. Doch der Ortschaftsrat möchte die Widmung des Grundstücks als Streuobstwiese dafür nicht aufgeben.
vor 10 Stunden
ARZ-Serie „Aus dem gleichen Holz“ (4)
ARZ-Serie „Aus dem gleichen Holz“ (4): Roland und Edgar Gleiß mussten früh Aufgaben rund um den SV Fautenbach übernehmen und bei Umbauten des „Sporthiisel“ helfen. 
vor 12 Stunden
Beliebter Wohnmobilstellplatz
Wohnmobilstellplätze im Renchtal erfreuen sich großer Beliebtheit. Auf den Platz am Oberkircher Renchtalstadion kommen viele „Wiederholungstäter“.
vor 12 Stunden
Achern
Nach dem Auszug der Tagespflegestätte des Caritasverbands aus der Kirchstraße 25 in Achern organisiert sich die Seelsorgeeinheit neu. Der Umbau beginnt nach den Sommerferien.
vor 15 Stunden
Wie die Mäschbacher schwätze
Wolfgang Klumpp hat eine Sammlung Mösbacher Dialektwörter zusammengetragen. Das Werk ist in der Ortsverwaltung und im Heimatmuseum zu erstehen. Es bewahrt die ortstypischen Wortschöpfungen.
vor 15 Stunden
Ferienjob
Seit Ende Juli sind Sommerferien: Viele Schüler möchten die Zeit dazu nutzen, etwas Geld zu verdienen. Aber bieten Firmen im Renchtal dieses Jahr überhaupt Ferienjobs an?
vor 15 Stunden
Auf dem Wochenmarkt in Achern
Der „Klämmerle-Kaffee“ auf dem Acherner Wochenmarkt soll bedürftigen Mitmenschen zugute ­kommen, die man nicht kennt. Die Idee von Henny Masny-Schoenenberg wird umgesetzt.
vor 15 Stunden
Der Wels frisst wohl viele Wasservögel
Dem Angelverein in Linx geht es ausgesprochen gut. Klares Wasser und solide Finanzen stimmen die Mitglieder zufrieden. Unter Wasser lauert aber mit dem Wels ein hungriger Einwanderer.
vor 15 Stunden
Martin Benz aus Tiergarten
Die Corona-Krise hat das Leben im Renchtal verändert. Gerade auch in den Ortsteilen der Renchtalgemeinden schmerzt der Ausfall der regelmäßigen Feste, die das Ortsgeschehen prägen und das Miteinander fördern. Wir haben bei den Ortsvorstehern nachgefragt, wie sie durch die Krise kommen. Martin Benz...

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Einrichtungshaus mitten in der Stadt: Möbel Seifert bietet nach einem Sortimentsumbau eine große Auswahl an Küchen-, Wohn- und Esszimmer Möbel an.
    vor 15 Stunden
    Möbel Seifert bietet nach Sortimentsumbau noch mehr Auswahl
    Möbel Seifert, das Möbel- und Einrichtungshaus im Herzen Acherns, kann auf über eine 133-jährige erfolgreiche Firmengeschichte zurückblicken. Das Familienunternehmen bietet auf fünf Etagen und einem Sortimentswechsel jede Menge tolle Angebote namhafter Möbelmarken zu überraschend günstigen Preisen.
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    10.08.2020
    Himmlisch schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • 07.08.2020
    Auf dem Gelände der Möbelschau Offenburg hat am Mittwoch der erste Outdoor-Funpark im Raum Offenburg eröffnet. Auf über 1000 Quadratmetern Fläche können sich Besucher auspowern.
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...