Zum 100-jährigen Bestehen

Erlacher MGV Liederkranz gibt Jubiläumskonzert

Von Herbert König
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
22. November 2022
Mit seinem Jubiläumskonzert zum 100-jährigen Bestehen setzte der MGV Liederkranz am Samstag Akzente in der Kronenhalle.

(Bild 1/2) Mit seinem Jubiläumskonzert zum 100-jährigen Bestehen setzte der MGV Liederkranz am Samstag Akzente in der Kronenhalle. ©Herbert König

Mit Furore meldete sich am Samstag der Erlacher Männergesangverein nach der Corona-Zwangspause zurück. Am Erfolg des Auftritts zum 100-jährigen Bestehen hatten auch vier Gastchöre aus der Umgebung ihren Anteil.

Renchen-Erlach. Einen eindrucksvollen Liederabend zum 100-jährigen Bestehen bot der Erlacher Männergesangverein Liederkranz am Samstag in der Kronenhalle. Das Konzert, das eigentlich schon im Vorjahr hätte stattfinden sollen, coronabedingt aber jetzt erst nachgeholt wurde, sorgte für ein gelungenes Kontrastprogramm. Geboten wurde ein breites Spektrum an anspruchsvoller Chormusik sowie Musik und Gesang für das Herz und Gemüt.

Freude am Gesang

Mit von der Partie waren neben dem Liederkranz die Männergesangvereine Concordia Ulm, Frohsinn Odelshofen in Chorgemeinschaft mit dem MGV Kehl und Querbach, die Eintracht Mösbach und der Gesangverein Freundschaft Tiergarten. Der Gastgeber unter der Leitung von Dirigent Christian Huber begrüßte die zahlreichen Zuhörer schwungvoll mit dem Lied „Wer hier mit uns will fröhlich sein“, gefolgt von dem Stück „Abendfrieden“, in dem zum Ausdruck kommt, dass sich streiten nicht lohnt. Auch das bekannte Lied von Michael Holm „Tränen lügen nicht“ boten die Sänger genussvoll dar.

Akzente setzte die Freundschaft Tiergarten unter Leitung von Martin Jastrow zunächst mit dem gekonnt vorgetragenen Gospelchor „Holy Holy Holy“. Nach weiteren klangvollen Liedern folgte der MGV Frohsinn Odelshofen in Chorgemeinschaft mit dem MGV Kehl und Querbach unter Irina Helm zunächst mit dem kraftvollen Lied „Wo man singt“. Die Mitglieder verstanden es zu begeistern, genauso wie die von Willi Kammerer geleiteten Sänger des MGV Concordia Ulm, wobei der Dirigent die Lieder humorvoll ankündigte.

- Anzeige -

Der MGV Eintracht Mösbach ging mit dem Lied „Männer“ zunächst auf deren Verletzlichkeit ein. Zu einem wunderschönen Ohrwurm wurde das „Hallelujah“ von Leonhard Cohen. Die jeweiligen Chöre boten durchweg hervorragende musikalische Leistungen, die das Publikums mit viel Beifall honorierte.

Der musikalische Schlusspunkt des beschwingten Kontrastprogramms oblag dem Liederkranz. In den wunderbar vorgetragenen Liedern „Bunt sind schon die Wälder“ und „Ei du Mädchen vom Lande“ sprühte noch einmal die Sangesfreude, ebenso in den „Irischen Segenswünschen“ und dem bekannten Lied von Udo Jürgens „Griechischer Wein“. 

Bürgermeister-Stellvertreter Werner Bär überreichte dem Vorstandsmitglied Markus Vogel die Jubiläumsgabe der Stadt Renchen zum 100-jährigen Bestehen des MGV Liederkranz, verbunden mit den besten Wünschen für die weitere Vereins-Zukunft. 

Stichwort

Ehrungen

Für 40 Jahre Singen im MGV Liederkranz ehrte Vorstandsmitglied Rolf Winkler Uwe Knosp, Erwin Veit und Manfred Vogt, die an diesem Abend zu Ehrenmitgliedern ernannt wurden. Für 50 Jahre zeichnete er Walter Knosp und Siegfried Stortz aus.

Rolf Winkler würdigte das überaus große und besondere Engagement dieser Sänger, die den MGV Liederkranz wesentlich mitgeprägt hätten. Als Dank und Anerkennung gab es Geschenke, wobei die Partner in den Dank für ihre vielfältige Unterstützung miteingeschlossen wurden.hk

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

„Leicht errötend“ heißt die Ausstellung von Wolfgang Müller in der Galerie im Alten Rathaus. Unser Bild zeigt den Künstler mit Fachbereichsleiter Mathias Benz (links) und Kurator Rainer Braxmaier (rechts) bei der Eröffnung der Ausstellung.
vor 6 Stunden
"Leicht errötend" ins neue Jahr
Der Bühler Künstler Wolfgang Müller eröffnete am Samstag die 2023er Ausstellungsreihe "Eins plus" in der Städtischen Galerie in Oberkirch. Er widmet sich mit Vorliebe der Farbe Rot.
Ritten in Wagshurst ein: die "Raubritter aus der Schauenburg bei Oberkirch". 
vor 8 Stunden
Achern - Wagshurst
Die Wagshurster Narren eröffneten vor einer proppenvollen Maiwaldhalle die Fasnacht. Tanzeinlagen und Sketche sorgten für eine ausgelassene Stimmung.
Die Seebacher Feuerwehr erhält einen neuen Mannschaftstransportwagen (von links): Dekan Georg Schmitt, Pfarrerin Regina Christine Bub, Kommandant René Schneider, Bürgermeister Reinhard Schmälzle, Chris Fühner und der stellvertretende Kommandant Roland Fischer.
vor 8 Stunden
Seebach
Dank des neuen Mannschaftstransportwagens müssen die Floriansjünger nicht mehr teilweise in Privatwagen anrücken. Das wurde bei der feierlichen Inbetriebnahme deutlich.
Bei der “Jazz-Suite 12-9-6“ verwandelte sich das Landespolizeiorchester Baden-Württemberg unter er Leitung von Marvin Stutz in eine Bigband. Toni Toth spielte am Saxofon ein eindrucksvolles Solo.
vor 8 Stunden
Tschaikowsky statt Sirenen
Mit der Polizei assoziiert man in der Regel Blaulicht und Streifenwagen. Dass die Polizei auch musikalisch etwas zu bieten hat, durfte das Publikum am Samstagabend in der Erwin-Braun-Halle erleben.
Die Neuensteinhalle in Lautenbach wird rundum saniert. Mindestens bis Ende 2023 wird die Halle für Vereine wohl geschlossen bleiben müssen. Die Vereine schaffen sich Alternativen. ⇒Foto: Julian Ehinger
vor 15 Stunden
Geduld ist das Fundament
Die Arbeiten an der Neuensteinhalle in Lautenbach genießen große Unterstützung im Ort und sind aus Sicht vieler unumgänglich. Doch manche Vereine müssen nun Ausweichmöglichkeiten suchen.
Das Posaunenquartett der Musikschule, das in der Kategorie Blechbläser-Ensemble mit 25 Punkten die Höchstpunktzahl erreicht hat: von links Lehrkraft Michael Fünfgeld, Benedikt Kasper, Nils Ruf, Felix Braun und Marius Munz.
vor 21 Stunden
Jugend musiziert
Der Regionalwettbewerb Jugend musiziert in den Kategorien Klavier, Bläserensemble, Streicherensemble und Drum-Set brachte hervorragende Ergebnisse füe Musikschule Achern-Oberkirch.
Die Feuerwehr löschte am Sonntag einen Küchenbrand in Oberkirch.
vor 23 Stunden
Küche brannte
Ein Küchenbrand führte am Sonntag zu einem Feuerwehrweinsatz in der Butschbacher Straße in Obnerkirch. Der Bewohner musste ins Krankenhaus gebracht werden.
Ehrungen bei der Acherner Feuerwehr (von links): Daniel Maier-Hipp, Franz Maier-Hipp, Johannes Bold, Hermann Ehret, Heiko Fett, Heinrich Röder, Hubert Glaser, Kommandant Michael Wegel und Heinz Ehret.
30.01.2023
Einsatzbilanz 2022
Dass die Kernstadtwehr im vorigen Jahr öfters ausrücken musste, hat mit der neuen Alarm- und Ausrückordnung "Cobra 4 " zu tun. Vor allem in Sachen Technische Hilfe waren die Einsatzkräfte gefragt.
Wegen Diebstahls eines Ventilators - hier ein Symbolfoto - landet ein 42-jähriger Mann nun erneut im Gefängnis.
30.01.2023
Amtsgericht Achern
Nach Diebstahl in Drogerie: Weil er ein immenses Vorstrafenregister hat und noch unter Bewährung stand, muss ein 42-jähriger Mann nun erneut ins Gefängnis.
Die Krongutschule in Nußbach soll künftig nur noch eine Außenstelle behalten.
30.01.2023
Schulentwicklungsplan Oberkirch
In Nußbach wurde die Anpassung des Schulentwicklungsplans kontrovers diskutiert. Bedenken gab es im Hinblick auf die Frage, ob auch die Nußbacher Schule bald aus Zusenhofen geleitet werden könnte.
Das Kulturgut Volkstanz bereicherte schon immer die Feste - wie hier die Winzerkirwi in Kappelrodeck - und soll durch die Initiative von Christoph Lettner eine getanzte Zukunft haben.
30.01.2023
Altes Kulturgut
Vielen Trachtenvereinen, wie etwa in Kappelrodeck, fehlt es an jungem Blut. Gehören die überlieferten Volkstänze bald der Vergangenheit an?
Mit einem tiefgründigen Szenenspiel verdeutlichten Rheinauer Haupt- und Werkrealschüler beim Holocaust-Gedenken in Rheinbischofsheim die Problematik des Ausgrenzens.
30.01.2023
Schüler präsentierten Szenenspiel
Bei der Rheinauer Gedenkveranstaltung für die zumeist jüdischen Opfer des Nationalsozialismus verdeutlichten Haupt- und Werkrealschüler in Szenenspielen die Problematik des Ausgrenzens im Alltag.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Die Kunden trainieren in den M.O.H.A.-Studios in Offenburg, Oberkirch und Haslach in moderner Atmosphäre. 
    27.01.2023
    EMS-Training in Offenburg, Oberkirch und Haslach entdecken
    Gesundheit, mehr Attraktivität, dazu Kraft- und Leistungssteigerung – und schnell sichtbare, spürbare und messbare Erfolge. Was unglaublich klingt, ist mit dem gezieltem EMS-Training bei M.O.H.A. an den Standorten Offenburg, Oberkirch und Haslach absolut möglich.
  • Egal ob jung oder jung geblieben: Beim Line Dance kann jeder die Freude an Rhythmus und Bewegung entdecken. 
    27.01.2023
    Mit DanceInLine in Offenburg die Freude am Tanz entdecken
    In toller Gesellschaft Tanzen lernen – auch ohne festen Tanzpartner, dafür auch mal mit Baby. Das bietet Julia Radtke in ihrer Tanzschule DanceInLine in Offenburg an. Hier entdecken Junge und jung Gebliebene Teilnehmer die Freude an Rhythmus und Bewegung.
  • Vom Azubi bis zum Quereinsteiger: J. Schneider Elektrotechnik bietet viele  Karrierechancen.
    24.01.2023
    J. Schneider Elektrotechnik – Bewerben und durchstarten!
    Fachkräfte, Anlernkräfte, Quereinsteigende, Azubis: Die Bewerbertage bei J. Schneider Elektrotechnik in Offenburg am 3. und 4. Februar 2023 wenden sich sowohl an diejenigen, die beruflich neue Wege gehen möchten, als auch an Berufseinsteiger.
  • Mehr Raum für sensationell durchdachte Küchen: moki Küchen erweitert im Offenburger Rée Carré. 
    26.12.2022
    moki Küchen erweitert im Rée Carré Offenburg
    Bei moki Küchen im Offenburger Rée Carré tut sich Großes: Der Mietvertrag für weitere Flächen ist unterschrieben worden. Im Januar beginnen die umfangreichen Umbauarbeiten; im April ist die Neueröffnung geplant.