Fasnacht in der Ortenau

23.02.2020
Geisterjäger, Wildtiere und Skifahrer

Zahlreiche Narren und Gruppen zogen am Sonntag beim Fasnachtsumzug durch das Mühlendorf. Der pittoreske Festumzug der Fastnachtsvereinigung Ottenhöfener Knörpeli sorgte für eine ausgelassene Feierstimmung.

23.02.2020
50 Gruppen unterwegs

Wagshurst entwickelt sich immer mehr zur Narrenhochburg: Nach der ausverkauften Prunksitzung setzte der Umzug am Sonntag noch einen drauf.

22.02.2020
Rathaussturm

Die Machtübernahme durch die  Höllwaldteufel erfolgte in Lautenbach nach  kurzem Wortgefecht kampflos. 

22.02.2020
Oberkirch/Offenburg

Mit dem Webo-Ball in Waltersweier startete die Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch vor einer Woche in die Fasent. Mitarbeiter und Gäste mit und ohne Behinderung hatten ein buntes Programm auf die Bühne gezaubert

22.02.2020
Renchen

Hervorragend besucht war am Mittwochabend die Seniorenfasnacht im Renchener Josefsaal. Dass hier sogar der Pfarrer in die Bütt steigt, spricht für die Qualität der närrischen Beiträge.

22.02.2020
Kappelrodeck

Schudis, Pröpperle und stumme Buren sind drei der Tradionsfiguren der „Kappler Fasnacht“ im Herzen des Achertals. 

21.02.2020
Walachen-Staatsakt

Von einer Bankenkrise war beim Walachen-Staatsakt am Donnerstag keine Spur. Das Gefolge von Stabhalter Johannes der Bankdrücker drückte sich nicht vor Kritik – vor allem die Initiatoren des Bürgerbegehrens und die Kreispolitiker bekamen eine Breitseite ab.

21.02.2020
Neues Konzept für die Narrennacht

Am Abend des Schmutzigen Donnerstags gehörten die Straßen und Lokales Oberkirchs und Oppenaus den Narren. In Oberkirch stand dabei auch das neues Konzept der Narrenzunft vor der Bewährungsprobe.

21.02.2020
Rheinbischofsheimer Karnevalsverein

Seit 25. Januar ist der Rathausschlüssel und somit die Macht über „Bische“ in den Händen von Prinzessin Lilli (Dewald aus Rheinbischofsheim, 27 Jahre) und Prinz Andreas (Wolf aus Rheinbischofsheim, 24 Jahre). Ortsvorsteher Robert Reifschneider haben die beiden bis Aschermittwoch in den...

21.02.2020
Seniorenfasnacht Kappelrodeck

Frohe und gesellige Stunden konnten die Senioren am Sonntagnachmittag  im voll besetzten Gemeindezentrum St. Nikolaus in Kappelrodeck erleben. 

21.02.2020
Baugebiet Heidenhöf/Gässelsmatt

Der Umlegungsausschuss für das Baugebiet Heidenhöf/Gässelsmatt in Kappelrodeck nimmt die Arbeit auf. Das teilt die Gemeindeverwaltung mit.

20.02.2020
Mösbach

Beim Rathaussturm der Möschbacher Gassedaifl um Narrenchef Christian Glaser, musikalisch verstärkt durch die Grieseblooser, war schnell klar, wer ab dem Schmutzigen Durschdi in der „Möschbacher Denk- und Schaltzentrale“ herrscht.

20.02.2020
Großweier

Am Schmutzigen Donnerstag ist der Acherner Stadtteil Großweier traditionell der erste, in dem die Narren die Macht übernehmen. 

20.02.2020
Sasbachried

Nie um eine närrische Idee verlegen sind die “Gymnastik-Wieber” aus Sasbachried, wenn es darum geht, ihrem Rathauschef Christian Zorn am “Schmutzigen Donnerstag” das Leben richtig schwer zu machen. 

20.02.2020
Lauf

Die Laufer Narren übernahmen am Schmutzigen Donnerstag die Macht. Mit viel Radau wurden die Einwohner bereits in den frühen Morgenstunden aufgeweckt.

20.02.2020
Seebach

Am Schmutzigen Donnerstag versammelten sich die Kindergartenkinder mit ihren Leiterinnen und die Schulkinder mit ihren Lehrerinnen im Schulhof. Alle waren sie als Prinzessin, Cowboy, Pirat, Clown oder Feuerwehrmann verkleidet. 

20.02.2020
Sasbach

A ngeführt von Bandenchef Gregor Bühler hatten sich die Einbrecher wohl von dem jüngst nächtlichen Einbruch zu diesem närrischen Outfit insprieren lassen. 

20.02.2020
Renchen

Der Elferrat mit Hubertus Schlack an der Spitze hatte in Renchen alles vorbereitet und die Zünfte, Narrengruppen und Garden auf der Rathaustreppe versammelt – der Tolle Buz vorneweg, dazu Galgenberghexen und Kibb`l-Schisser; auch die Ulmer Griesebeimle waren gekommen. 

20.02.2020
Bad Peterstal-Griesbach

Mit vereinten Kräften übernahmen am Schmutzigen Donnerstag die Peterstaler Narrenzunft und die Narrenzunft Bad Mineralia aus Bad Griesbach die Macht im Kurort. Schon in aller Frühe ab 5 Uhr trommelte der „Morgemuffelhuffe“, der in diesem Jahr sei 33jähriges Bestehen feiert, die Bevölkerung wach...

20.02.2020
Oppenau

Die Oppenauer Narren werden an dieser Fasent nicht viel zum Feiern kommen. Zu lang war die Liste an Aufgaben, die ihnen Bürgermeister Uwe Gaiser beim Rathaussturm übergeben hat.

20.02.2020
Rathaussturm Oberkirch

Mit dreifachem Donnerhall aus der Kanone „Dicke Berta“ eroberten am gestrigen Schmutzigen Donnerstag die Walachen unter dem lautstarkem Schlachtruf: „Hei, hei, hei. Es lebe die Walachei“ das Oberkircher Rathaus und entmachteten Oberbürgermeister Matthias Braun.