Feier zum Amtsantritt

Fautenbachs Ortsvorsteher legt los

Autor: 
Michael Karle
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
22. Juli 2019

Das klappt schon einmal gut: Rainer Ganter, der neue Ortsvorsteher von Fautenbach nahm die Einladung zum Dirigieren des Musikvereins bei der Feier zur Wahl gerne an. ©Michael Karle

Der Ortsvorsteherwechsel in Fautenbach ist vollzogen. Bei einer genussvollen Feier mit Maibaum, Ständerle und Fassanstich wurde deutlich, wo der neue Ortsvorsteher Rainer Ganter die Stärken seines Heimatdorfs und des Ortschaftsrats sieht.
 

»Es ist phänomenal, welche Begabungen und besonderen Fähigkeiten es hier gibt«, fasste der neue Ortsvorsteher Rainer Ganter zusammen, warum ihm die vielen »Käpsele im Ort« so viel bedeuten. Zuvor hatte die Feuerwehrabteilung den Maien in echter Maßarbeit vor dem Wohnhaus der Familie aufgestellt.
Tanne aus Mösbach
»Die Tanne ist 16 Meter hoch und kommt aus dem Mösbacher Wald«, nannte Abteilungskommandant Johannes Ganter die Eckdaten des Symbols für herausragende Ereignisse. Der von Frauen der Ortsverwaltung und aus dem neuen Ortschaftsrat liebevoll geschmückte Baum erhielt viel Zuspruch. 
Scherwillers Bürgermeister Olivier Sohler war mit Gattin und Stellvertretern gekommen. Um die Freundschaft mit der elsässischen Gemeinde muss man sich sichtlich keinerlei Sorgen machen. »Bon Jour, Ihr Freunde aus Fautenbach. Wir sind gekommen, um zu gratulieren. Heute wollen wir auch feststellen, ob Sekt und Wein hier genauso gut sind wie bei uns«, mit diesen Worten überreichte Sohler eine Magnum-Flasche auf weiteres kreatives Miteinander.
Max Droll, an diesem Abend Dirigent des Musikvereins, freute sich, mit seiner Kapelle das Badnerlied anzustimmen. Die auf Fautenbach, den Meerrettich, die Landschaft und das Miteinander getexteten Strophen wurden um einen Vers ergänzt, in welchem die Nachfolge von Gebhard Glaser auf Rainer Ganter besungen wird. Der neue Ortsvorsteher nahm selbstredend auch die Einladung zum Dirigieren gerne an. 
Zusammen mit dem zweiten Stellvertreter Clemens Schindler überreichte Carsten Schindler als Stellvertreter des Ortsvorstehers und für die örtlichen Vereine Blumen für Ganters Ehefrau Marianne und ein rotes T-Shirt. »Rainer Ganter, Ortsvorsteher« ist vorne zu lesen, »Käpsele« steht auf der Rückseite. Die Botschaft fürs Bewährte wie für die Zukunft ist offensichtlich sehr gut angekommen. Etwas aufwendiger, dennoch letztlich auch erfolgreich, war der Anstich des von der Ulmer Brauerei gespendeten Bierfasses. Souveränität war zu erkennen.
Viele Gespräche
Bei Bier, Sekt und Wurstweck gab es viele Gespräche, darunter mit Viktoria Weber, der neuen Schulleiterin, Kindergartenleiterin Andrea Jochim, mit Alt-Ortsvorsteher Gebhard Glaser und Ehefrau Iris und nicht zuletzt mit Dietmar Späth. Der aus Fautenbach stammende Bürgermeister der Gemeinde Muggensturm und Sohn von Alt-Ortsvorsteher Alois Späth freute sich wie viele andere, den Nachbarn herzlich im neuen Amt willkommen zu heißen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 2 Stunden
Stadtverwaltung will Anreize schaffen
In der Großen Kreisstadt werden laut Mitteilung der Stadtverwaltung Achern konsequent vor allem auch hochfrequentierte Fuß– und Radwege ausgebaut. 
vor 4 Stunden
Viel Kritik an Anima Tierwelt
„Jämmerlich” nannte Ortschaftsrat Bruno Müller das Verhalten der ehemaligen Macherinnen der Anima Tierwelt. Er war nicht der Einzige, der in der Sitzung des Ortschaftsrats Sasbachwalden seinem Ärger Luft machte. 
vor 5 Stunden
Stadt Renchen will ein Zeichen setzen
Die Erträge der Stadt Renchen sollen verbessert werden. Das bedeutet auch Steueranpassungen. Auf rund 195 000 Euro jährlich belaufen sich die Einnahmen der Grimmelshausenstadt aus der Vergnügungssteuer. 
vor 7 Stunden
Bebauungsplan
Die Schaffung von Wohnraum sieht  Bürgermeister Thomas Krechtler als eine wichtige Zukunftsaufgabe an. Mit Blick auf die positive Baulandentwicklung dürfe man sich nicht ausruhen, sondern müsse im  Hinblick auf die erforderliche Wohnraumbeschaffung die planerischen Weichen  für die Zukunft stellen.
vor 7 Stunden
Oberkirch/Lautenbach
Bereits zum fünften Mal konnten sich die Bewohner aus den Einrichtungen der Alitera GmbH in  Oberkirch und Lautenbach einen kleinen Wunsch überlegen. 
vor 7 Stunden
Bejagung gefordert
Gut besucht war die Mitgliederversammlung des CDU-Gemeindeverbandes Oppenau im Gasthaus Bierhäusle. Vorsitzender Jörg Peter ging in seinem Rückblick auf die Kommunal- und Europawahlen und die lokalen Themen ein. Er warb für eine ortsübergreifende Zusammenarbeit im Renchtal, Kreis und Bezirk, um...
vor 7 Stunden
Ottenhöfen/Seebach
Teurer als erwartet, sind die Sanierungsmaßnahmen des Geh- und Radwegs zwischen Ottenhöfen und Seebach ausgefallen. Die Finanzierung des Projekts übernimmt jedoch das Land Baden-Württemberg.
vor 7 Stunden
Sasbachwalden
Die Anschaffung eines teuren Tempomessgerätes und der Standort für das geplante Salzsilo beim Bauhof sorgten für Diskussion im Sasbachwaldener Gemeinderat. Letzten Endes kommt aber beides.
vor 7 Stunden
Bad Peterstal-Griesbach
Die Firma Treyer Paletten ist seit vielen Jahren ein verlässlicher  Partner für den Förderverein für krebskranke Kinder Freiburg. 
vor 14 Stunden
Für ein Leben im Ehrenamt
Von der Feuerwehr bis zur Kommunalpolitik, vom Obstbauverein bis zur Ortshistorie – wo sich Heinz Zimpfer aus Helmlingen jahrzehntelang überall ehrenamtlich engagiert hat, ist beachtlich. Auch mit 76 Jahren ist für ihn nicht Feierabend. Diesen Samstag erhält er das Bundesverdienstkreuz.
vor 17 Stunden
Pädagogische Vorteile trotz Einsparungen
Im Herbst 2021 soll der Umbau des Hans-Furler-Gymnasiums vor Ort beginnen. Mit dem pädagogischen Konzept, das die Schule für den Umbau vorgelegt hatte, hat die Sanierung aber nicht mehr viel zu tun. 
vor 19 Stunden
Bad Peterstal-Griesbach
Die Auswirkungen des Klimawandels in der Arktis sind dramatisch. Das machte der Polarforscher und Buchautor Arved Fuchs im Schwarzwald-Talk in Bad Peterstal-Griesbach deutlich. Fuchs brachte erschreckende Zahlen zu Gehör. Fotos, die er zeigte, sprachen eine deutliche Sprache.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 8 Stunden
    Durbach
    Vorspeise, Hauptspeise, Dessert – das kann jeder. Das Hotel Ritter in Durbach geht dagegen andere Wege. Mit [maki:‘dan] haben die Hoteleigentümer Ilka und Dominic Müller nichts anderes als die Revolution im Ritter eingeleitet. Was dahintersteckt.
  • 02.12.2019
    Freistett
    Ob zu Weihnachten, zum Geburtstag oder zu einem besonderen Anlass: Edle Spirituosen sind ein beliebtes Geschenk. Wer aber das besondere Etwas sucht, wird bei „Getränke Hetz“ in Rheinau-Freistett fündig – denn dort ist die Auswahl wahrlich gigantisch!
  • 02.12.2019
    Bergheimer Industrie- & Garagentore GmbH
    „Wir machen Ihr Tor“ ist die Devise des Unternehmens Bergheimer Industrie- & Garagentore GmbH mit dem Hauptsitz in Appenweier und bietet seinen Kunden eine breite Palette verschiedenster Toranlagen. Für jede noch so schwierige Einbausituation fertigt Bergheimer Toranlagen für den privaten und...
  • 29.11.2019
    Bei Leitermann Schlafkultur
    Leitermann Schlafkultur wird 60 Jahre alt und feiert das mit Experten-Vorträgen und tollen Jubiläumsangeboten. Seien Sie dabei!