Feier zum Amtsantritt

Fautenbachs Ortsvorsteher legt los

Autor: 
Michael Karle
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
22. Juli 2019

Das klappt schon einmal gut: Rainer Ganter, der neue Ortsvorsteher von Fautenbach nahm die Einladung zum Dirigieren des Musikvereins bei der Feier zur Wahl gerne an. ©Michael Karle

Der Ortsvorsteherwechsel in Fautenbach ist vollzogen. Bei einer genussvollen Feier mit Maibaum, Ständerle und Fassanstich wurde deutlich, wo der neue Ortsvorsteher Rainer Ganter die Stärken seines Heimatdorfs und des Ortschaftsrats sieht.
 

»Es ist phänomenal, welche Begabungen und besonderen Fähigkeiten es hier gibt«, fasste der neue Ortsvorsteher Rainer Ganter zusammen, warum ihm die vielen »Käpsele im Ort« so viel bedeuten. Zuvor hatte die Feuerwehrabteilung den Maien in echter Maßarbeit vor dem Wohnhaus der Familie aufgestellt.
Tanne aus Mösbach
»Die Tanne ist 16 Meter hoch und kommt aus dem Mösbacher Wald«, nannte Abteilungskommandant Johannes Ganter die Eckdaten des Symbols für herausragende Ereignisse. Der von Frauen der Ortsverwaltung und aus dem neuen Ortschaftsrat liebevoll geschmückte Baum erhielt viel Zuspruch. 
Scherwillers Bürgermeister Olivier Sohler war mit Gattin und Stellvertretern gekommen. Um die Freundschaft mit der elsässischen Gemeinde muss man sich sichtlich keinerlei Sorgen machen. »Bon Jour, Ihr Freunde aus Fautenbach. Wir sind gekommen, um zu gratulieren. Heute wollen wir auch feststellen, ob Sekt und Wein hier genauso gut sind wie bei uns«, mit diesen Worten überreichte Sohler eine Magnum-Flasche auf weiteres kreatives Miteinander.
Max Droll, an diesem Abend Dirigent des Musikvereins, freute sich, mit seiner Kapelle das Badnerlied anzustimmen. Die auf Fautenbach, den Meerrettich, die Landschaft und das Miteinander getexteten Strophen wurden um einen Vers ergänzt, in welchem die Nachfolge von Gebhard Glaser auf Rainer Ganter besungen wird. Der neue Ortsvorsteher nahm selbstredend auch die Einladung zum Dirigieren gerne an. 
Zusammen mit dem zweiten Stellvertreter Clemens Schindler überreichte Carsten Schindler als Stellvertreter des Ortsvorstehers und für die örtlichen Vereine Blumen für Ganters Ehefrau Marianne und ein rotes T-Shirt. »Rainer Ganter, Ortsvorsteher« ist vorne zu lesen, »Käpsele« steht auf der Rückseite. Die Botschaft fürs Bewährte wie für die Zukunft ist offensichtlich sehr gut angekommen. Etwas aufwendiger, dennoch letztlich auch erfolgreich, war der Anstich des von der Ulmer Brauerei gespendeten Bierfasses. Souveränität war zu erkennen.
Viele Gespräche
Bei Bier, Sekt und Wurstweck gab es viele Gespräche, darunter mit Viktoria Weber, der neuen Schulleiterin, Kindergartenleiterin Andrea Jochim, mit Alt-Ortsvorsteher Gebhard Glaser und Ehefrau Iris und nicht zuletzt mit Dietmar Späth. Der aus Fautenbach stammende Bürgermeister der Gemeinde Muggensturm und Sohn von Alt-Ortsvorsteher Alois Späth freute sich wie viele andere, den Nachbarn herzlich im neuen Amt willkommen zu heißen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 4 Stunden
Traditionsgeschäft neu aufgestellt
Das Farbenhaus Nickel in Achern hat einen neuen Inhaber. Malermeister Thomas Friedmann hat das Geschäft an die Farben Frank GmbH aus Baden-Baden verkauft. Es läuft seitdem nahtlos weiter und soll noch ausgebaut werden.  
vor 7 Stunden
200 Stammzellen-Spender gesucht
So etwas hat es auf einem Sportfest in der Ortenau noch nie gegeben: Der SV Lautenbach nutzt seine Veranstaltung, um Stammzellenspender im Kampf gegen den Blutkrebs zu gewinnen.  
vor 10 Stunden
Jugendbetreuerin im Porträt
Zu erleben, wie die kleinen Handballerinnen und Handballer zu großen werden, ist wunderbar und das treibt Evi Blust, Jugendbetreuerin des ASV Ottenhöfen, in ihrem Engagement für den Handballverein an.   
vor 13 Stunden
OB-Baustellentour
Der neue, über 500 000 Euro teure Stadtgartenkiosk bringt der Stadt laut OB Matthias Braun einen deutlichen Mehrwert, unter anderem durch die neuen Toiletten. Ganz abgeschlossen sind die Arbeiten am Areal unterdessen noch nicht.  
vor 16 Stunden
Ex-Ehemann erschien nicht
Wegen Urkundenfälschung sollte sich ein geschiedenes Ehepaar vor dem Amtsgericht Oberkirch verantworten.  
vor 19 Stunden
Baumschule und Pflanzenzentrum Rösch in Achern
Ein Besuch im immergrünen Blüten- und Baumparadies des Acherner Pflanzenzentrums Rösch stand am Donnerstag bei der Aktion Offenes Werkstor auf dem Programm. 20 von ARZ-Redakteur Matthias Heidinger begrüßte Leser ergatterten ein Platz bei der im Vorfeld rasch ausgebuchten Betriebsbesichtigung.  
vor 19 Stunden
Sieger beim Dorffest gekürt
Im Hinblick auf das Nußbacher Dorffest, das vom damaligen Ortsvorsteher Wilhelm Benz als »Fest der Sonnenblumen« konzipiert wurde, hatten die Einwohner von Nußbach auch in diesem Jahr einige Tausend dieser herrlichen Blumen in Vor- und Hausgärten sowie auf den Feldern und am Rebberg angepflanzt. 
vor 20 Stunden
Drei fehlten unentschuldigt
»Du kannst immer nur Gas geben oder bremsen, beides zusammen geht nicht.« Rennleiter Rolf Köppel vom Motorsportclub Hornisgrinde im ADAC (MSC) hatte alle Hände voll zu tun, den motivierten Kart-Piloten vom Ferienprogramm in Oberachern deutlich zu machen, wofür die Pedale zuständig sind. 
vor 20 Stunden
In Furschenbach
Die Rainbauernmühle in Furschenbach stand am Wochenende wieder im Mittelpunkt des Mühlenfests, das seit 1974 gefeiert wird. Es hat bis heute nichts an Anziehungskraft verloren. Begünstigt durch das schöne Wetter fanden sich viele Besucher unter einem großen Fallschirm, Partyzelten und...
vor 21 Stunden
Titelverteidigung bei Anglerhock
Taktisches Geplänkel und Täuschungen sorgten beim Fischerstechen des Angelvereins Petri Heil am Wochenende in Wagshurst für Spannung. Die zahlreichen Zuschauer hatten ihren Spaß, als die Stecher in den See purzelten.
vor 21 Stunden
Neuer Leiter des Renchener Stadtbauamtes
Volker Haag ist der neue Leiter des Fachbereichs Planungs- und Bauwesen bei der Stadt Renchen, zu dessen künftigen Aufgaben unter anderem Hoch- und Tiefbaumaßnahmen, die Wasserversorgung und die Gewässerunterhaltung gehören.
vor 21 Stunden
Oberkirch
Der Name ist Programm: »Fit durch den Sommer« heißt die neue Serie der ARZ, die einen Blick hinter die Kulissen der Fitnesskurse im Renchtal wirft. Heute: Die Wahrnehmung für den Beckenboden stärken.  

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 06.08.2019
    Ratgeber
    Was tun, wenn eine Krise in unser Leben bricht? Der Ortenberger Unternehmer Joachim Schäfer hat mit der Insolvenz seiner Firma genau das durchleben müssen – und einen Weg heraus gefunden. Seine Erkenntnisse teilt er nun in einem Buch, das nicht ein Autor, sondern nur er schreiben konnte, wie...
  • 02.08.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Am Wochenende beginnt der Spielbetrieb in der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg. In den kommenden Wochen folgen dann auch die anderen Ligen. Um die Saison durchhalten zu können, brauchen die Sportler eine gute Fitness, Gesundheit - und das individuell angepasste Schuhwerk. Dieses ist Voraussetzung...
  • 31.07.2019
    Medizin, Kosmetik, Naturheilkunde
    Wer krank ist oder eine Beratung zu medizinischen Themen braucht, für den ist oft die Apotheke die erste Anlaufstelle. Die Stadt-Apotheke in Offenburg, die Apotheke am Storchenturm in Lahr und die Apotheke am Klinikum in Lahr bieten als Partner-Apotheken neben einer freundlichen und qualifizierten...
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.