Ansturm der Ferienkinder

Feuerwehr Achern meldet einen neuen Rekord

Autor: 
Roland Spether
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. September 2018

»Wasser marsch« hieß das Kommando für die jungen Feuerwehrmänner, als die Acherner Feuerwehr 94 Ferienkinder zu Gast hatte und mit ihnen zum Ferieneinsatz ausrückte. Auch die Arbeit mit der Rettungsschere klappte bestens. ©Roland Spether

Die Arbeit der Feuerwehr übt seit jeher einen besonderen Reiz auf Kinder aus. Das zeigte sich auch dieses Jahr beim Acherner Ferienprogramm.

»Es ist schon lange her, dass ich als Kind das Ferienprogramm bei der Feuerwehr besuchte«. Die Erinnerung von Elias Kuhn (20) ist noch sehr lebendig, als er als kleiner Oberacherner Bub wie viele andere Kinder auch dem Martinshorn folgte, zum Löschangriff ansetzte und Feuerwehrmann werden wollte. Am Samstag hatte er als Jugendleiter und FSJ-Absolvent bei der Feuerwehr das Kommando beim Ferienprogramm der Stadt, durfte mit seinen Kameraden aus den Abteilungen 94 Mädchen und Jungen begrüßen und ihnen ein Einblick in die Faszination eines wichtigen, vielfältigen und lebensrettenden Dienstes geben. 
Wichtiger Helfer
Aktuell leistet Elias Kuhn ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bei der Feuerwehr in Achern und darüber ist Kommandant Michael Wegel froh, denn neben dem normalen Dienst in der Feuerwache übernimmt Elias Kuhn auch Sonderaufgaben wie die Organisation des Ferienprogramms. Diese ist nach wie vor ein Renner im Terminplan, denn nach 70 Kindern im Vorjahr kamen diesmal allein 100 junge »Floriansjünger« plus Mama und Papa, eine Anmeldung war nicht erforderlich.
Diese große Zahl unterstrich einmal mehr, welch große Anziehungskraft Blaulicht und Martinshorn haben und welch hohen Stellenwert die Feuerwehr mit ihrer Aufgabenstellung »retten, löschen, schützen, bergen« hat. In der Gesamtwehr leisten derzeit 316 Aktive ihren Dienst in den Abteilungen, darunter sind 20 Frauen und sechs Hauptberufliche, auch 26 Musiker vom Spielmannszug Önsbach und 128 Alterskameraden gehören zur Wehr.
Seit Jahren hat die Feuerwehr Achern eine ausgezeichnete Jugendarbeit, derzeit sind 121 Nachwuchskräfte in den Abteilungen aktiv sowie die stets einsatzbereiten Junghelfer der Kinderfeuerwehr von Sasbachried um deren Leiterinnen »Alex & Alex« (Alexandra Hechinger und Alexandra Meier). Seit Jahren ist die Zahl der Kinder- und Jugendfeuerwehr konstant hoch und liegt deutlich über 100 Mitglieder, derzeit wird überlegt, aufgrund der Nachfrage auch in Gamshurst eine Kinderfeuerwehr einzurichten.
Klarer Berufswunsch
Die Jungkameraden aus dem »Ried« durften bei dem Ferieneinsatz in Achern nicht fehlen und waren Feuer und Flamme, als sie mit dem 630 Bar starken Spreizer technische Hilfe an einem Fahrzeug leisten, im Korb der Drehleiter ausrücken oder nach dem Kommando »Wasser marsch« mit Schlauch und Wasserstrahl Fußball spielen durften. »Feuerwehr macht Spaß, da lernt man auch etwas dabei«, meinte Sebastian Leppert (6), der wie seine größere Schwester Selina (8) dem Ruf des Martinshorns folgen und ganz in die Fußstapfen des Papa treten will.
»Ich gehe zur Feuerwehr, weil man Menschen helfen kann« war in der Nachwuchstruppe aus Sasbachried zu hören, deren Mitglieder bestens im Umgang mit Spreizer und Strahlroh geübt waren und sich auch im vernebelten Raum bestens zurecht fanden. 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
15.02.2019
Bars, Musik, Kostümprämierung
Schon siebenmal fand der Gammlerball in Kehl bislang am Schmutzigen Donnerstag statt. In diesem Jahr ist das anders. Erstmals wird in der Stadthalle am Fasnachtssamstag gefeiert. Neben DJ Vuko sorgen verschiedene Narrenzünfte und die Gammlerbänd Willstätt für die Musik. Mit der Terminänderung aufs...
13.02.2019
Manufaktur für orthopädische Leistungen
Sie tragen uns im Laufe unseres Lebens durchschnittlich 180.000 Kilometer – unsere Füße. FUSS ArT, die Manufaktur für orthopädische Leistungen rund um den Fuß, ist seit Anfang Februar 2019 in der Moltkestraße 30-32 in Offenburg am Start und bietet ihren Kunden ein umfassendes Leistungsspektrum und...
04.02.2019
Offenburg
Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 7. bis zum 9. Februar findet auf dem Gelände die dreitägige Möbelmesse statt. Hier können die Kunden in verschiedenen Themenwelten die aktuellsten Wohntrends entdecken. Neben einem großen Sonderverkauf gibt es...
03.01.2019
Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 5 Stunden
Mission EM-Medaille der Appenweierer Einradfahrer kann starten
Das »Crowdfunding-Projekt«, das Trainerin Rebecca Schöttler ins Leben gerufen hatte, um die Teilnahme ihrer Leistungsgruppe »Einrad« des TV Appenweier an der Europameisterschaft in Holland zu ermöglichen, wurde erfolgreich beendet. In der zweiwöchigen Spendenaktion kamen 5485 Euro zusammen.
vor 7 Stunden
Kosten von über 2 Mio Euro
Drei Bausteine setzten die Sasbacher Gemeinderäte am Montag für den Ausbau und die Verbesserung der Kinder- und Schulkindbetreuung in der Gemeinde. Unterm Strich ergeben sich dabei Kosten von 2,232 Millionen Euro.  
100 Wohnungen sollen auf dem Rendler-Areal entstehen.
vor 10 Stunden
»Neumatt«: Alle Hausaufgaben gemacht
Das neue, innerstädtische Wohngebiet »Neumatt« rückt in greifbare Nähe. »Wir haben alle Hausaufgaben erledigt und können jetzt den Bebauungsplan im Gemeinderat beschließen«, fasste Stadtbaumeister Peter Bercher die Situation am Montagabend im Bau- und Umweltausschuss zusammen. Sämtliche bei der...
vor 13 Stunden
In der Straße »Am Römerhof«
Keine nennenswerte Funde aus der Römerzeit lieferte die archäologische Voruntersuchung des Landesamtes für Denkmalpflege auf dem 5500 Quadratmeter großen Areal in der Straße »Am Römerhof« in Achern. Damit ist die Behördenauflage zur Bebauung nun erfüllt.
vor 15 Stunden
Fautenbacher Feuerwehr
Ein gutes Einsatzjahr bilanzierte die Fautenbacher Feuerwehr am Freitagabend im Gasthaus Wagen. Dabei wurden auch zwei langjährige Mitglieder geehrt.  
vor 15 Stunden
In der Hauptversammlung
Gut aufgestellt ist der Wagshurster Gesangverein Frohsinn. Im gemischten Chor zählt er 45 Sänger. Zudem singen 32 Schützlinge im Kinder- und Jugendchor, der nun 40 Jahre alt wird, hieß es in der Hauptversammlung im »Engel«.   
vor 15 Stunden
Einsatzbilanz
Auf drei Einsätze und zahlreiche Proben blickte die Holzhauser Feuerwehr am Montagabend im Gerätehaus zurück. Zudem standen Beförderungen an.  
vor 15 Stunden
Nettobaufläche von 2,4 Hektar
Der Weg ist frei zum Neubaugebiet Kirchwegfeld in Sasbach mit einer Nettobaufläche von 2,4 Hektar. Der  Geltungsbereich umfasst 3,5 Hektar.  
vor 15 Stunden
540.000 Euro Förderung
Mehrere Brücken wie am Heidenhof oder im Bereich Warteck hat die Gemeinde Kappelrodeck in den vergangen Jahren erneuert. Jetzt sind zwei neue Bauwerke an der Reihe, wobei eine Förderung die Hälfte der Kosten deckt.  
vor 15 Stunden
Renchen feiert am 22./23. Juli das Stadtfest
Im zweijährigen Rhythmus ist jeweils am 3. Juli-Wochenende Stadtfest in Renchen. Nachdem beim Jubiläumsfest »900 Jahre Renchen« vor vier Jahren die Federführung bei der Stadtverwaltung lag, hat die Interessengemeinschaft der örtlichen Vereine (IGV) wieder die Vorbereitungen in die Hand genommen. 
vor 15 Stunden
Tag der offenen Tür
Wie der Lernalltag in der Heimschule Lender aussieht, davon konnten sich die Besucher am Samstag beim Tag der offenen Tür ein Bild machen. Dabei wurde deutlich, wie vielseitig das Angebot auch jenseits des »normalen« Unterrichts ist.   
vor 15 Stunden
August-Ganther-Schule Oberkirch
Du bist einfach klasse – das war die Botschaft, die passend zum Valentinstag an der August-Ganther-Schule vermittelt wurde. Beim  Tag der offenen Tür präsentierten sich die Schüler  mit ihren Stärken und Talenten und zeigten, was sie alles draufhaben und was die Werkrealschule  ausmacht.