Harmonika-Verein Zusenhofen zog Bilanz

Fleißigste Musiker erhielten eine Münze

Autor: 
Peter Meier
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. April 2019
Für vorbildlichen Probenbesuch geehrt wurden (von links): Margot Huschle, Hannelore Huschle, Annette Mayer, Annette Ohnmacht, Brigitte Kiefer, Monika Ebert, Rita Ell, Helga Doll, Ursula Wagner, Annemarie Harter, Roland Siedler, Ulrike Schneider, Danila Müller, Isabell Bruder, Nicole Schneider und Franz Huber.

Für vorbildlichen Probenbesuch geehrt wurden (von links): Margot Huschle, Hannelore Huschle, Annette Mayer, Annette Ohnmacht, Brigitte Kiefer, Monika Ebert, Rita Ell, Helga Doll, Ursula Wagner, Annemarie Harter, Roland Siedler, Ulrike Schneider, Danila Müller, Isabell Bruder, Nicole Schneider und Franz Huber. ©Peter Meier

Einen Aktivposten im gesellschaftlichen Leben Zusenhofens stellt der Harmonika-Verein dar. Das wurde in der Hauptversammlung deutlich. Ob Wäldele- oder Dorffest – der Musikverein unterstützte tatkräftig.

Bei seiner Hauptversammlung am Freitagabend im Gasthaus »Hirsch« konnte der Harmonika-Verein Zusenhofen auf ein wieder sehr aktives und arbeitsreiches Vereinsjahr zurückblicken. Die von Schriftführerin Johanna Braun vorgestellten Aktivitäten des vergangenen Jahres reichten vom Zigeunerball an Fasnacht und dem Kirchenkonzert »Akkordeon trifft Rock-Gitarre« bis zur Mitwirkung beim Sommerfest des Gesangvereins und beim Dorffest der örtlichen Vereine. Dazu kamen die Mitwirkung am Seniorennachmittag des Weinfestes, das Sportfest und das Wäldelefest. Den Abschluss des Vereinsjahres bildete das Adventskonzert, an dem unter dem Titel »Filmmusik« alle fünf Orchester mitwirkten. 

Über die Jugendarbeit des Vereins berichteten Lea Schwab und Marius Huschle. Die Nachwuchsorchester des Vereins-Jugendorchester und Akkordeon Kids hatten gute Auftritte, zur Vorbereitung des Adventskonzerts wurde im November ein Probenwochenende veranstaltet. Der Geselligkeit diente auch ein Besuch im Kletterpark in Kenzingen. 

- Anzeige -

Ein erfreuliches Bild zeigte der Kassenbericht, den Ursula Wagner vorlegte. Christiane Herz hatte zusammen mit Susanne König die Kassenprüfung vorgenommen, die Entlastung erfolgte auf ihren Antrag einstimmig. In den Berichten der Dirigenten wies Ulrike Schneider darauf hin, dass die Akkordeon-Kids derzeit 23 Kinder zählen. Sie hatten 35 Proben, zehn Kinder erhielten ein Geschenk für vorbildlichen Probenbesuch. 

Schneider leitet auch das Hobby-Orchester mit 15 Aktiven, die 20 Proben absolvierten. Für ihren vorbildlichen Probenbesuch erhielten 13 Akteure eine Münze. Manfred Schmitt lobte die erfolgreichen Auftritte des ersten Orchesters beim Kirchenkonzert, beim Sommerfest des MGV, beim Konzert in Ramsbach und beim Adventskonzert. Die insgesamt 30 Aktiven hatten 38 Proben, elf Orchestermitglieder wurden für vorbildlichen Probenbesuch geehrt.

Den Dank für die ganzjährige Mitwirkung am kulturellen Leben der Ortschaft ließ Ortsvorsteherin Tanja Weinzierle übermitteln, ebenfalls für die intensive Jugendarbeit des Harmonika-Vereins. Nach der einstimmigen Entlastung des Vorstands gab es einen Ausblick auf bevorstehende Termine, so auf das Wäldelefest am 5. August und das Adventskonzert am 14. Dezember. Das Dorffest finde in diesem Jahr nicht statt, wurde berichtet, es gebe aber positive Signale für eine mögliche Wiederauflage, zumal von den Bürgern dieses Fest gewünscht wird.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 15 Minuten
Freibadöffnung
Unspektakulär verlief am Samstag die Freibadöffnung in Achern, dafür sorgte vor allem das miese Wetter. Die Hornisgrindestadt ist Vorreiter beim coronabedingt verspäteten Start in die Saison.
06.06.2020
Alpen-Ringdrossel macht sich rar
Die Zahl der Waldvögel scheint sich nicht in allen Teilen Deutschlands positiv zu entwickeln. Im Nationalpark Schwarzwald können zwar einige Arten zulegen, aber längst nicht alle.
06.06.2020
Änderung beim Kartenverkauf
Das Oberkircher Freibad startet an Fronleichnam die Badesaison. Besucher dürfen aber nur begrenzt rein und müssen sich auf Änderungen einstellen – auch beim Kartenverkauf. Der Überblick.
06.06.2020
ARZ-Geflüster
Ganz Tiergarten ärgert sich über einen Diebstahl am Pfingstwochenende. In Achern ist unterdessen die Freude groß, dass die Stadtverwaltung bei der Schwimmbadöffnung vorausgedacht hat. Und in Appenweier will eine Bürgerinitiative kritisch bleiben, obwohl ihre Hauptforderung erfüllt wird.
06.06.2020
Rastplatz für Wanderer
Mit dem „Almpfadhüttle“ der Familie Schmälzle hat Seebach ein weiteres touristisches Aushängeschild. Wanderer auf dem Bosensteiner Almpfad kommen hier auf ihre Kosten. 
06.06.2020
Heimatpunkte-Aktion
Mit den „Heimatpunkten“ hat der Stadtmarketingverein eine Aktion gestartet, um den Einkauf in Oberkirch zu belohnen. Die Corona-Krise kam dazwischen. Trotzdem gibt es jetzt erste Gewinner.
06.06.2020
De Pankraz-Kolumne
Mit Verwandschaftsbesuchen hadert der Pankraz, vor allem zu seinem Geburtstag. Da kommt ihm das Coronavirus in der Hinsicht eigentlich gerade recht...
06.06.2020
Galerie Backhouse in Achern
Die Oberacherner Galerie Backhouse zeigt derzeit unter dem Titel Kontraste Zeichnungen von Johannes Schweiger. Trotz Corona-Krise war aber auch zuvor stets etwas geboten.
06.06.2020
Achern-Wagshurst
Ortsvorsteher Gerd Boschert bittet die Bevölkerung, ihre Augen offen zu halten und Meldung zu erstatten. An Grillplatz und Mariengrotte gibt es Probleme mit Vandalismus-
06.06.2020
Ab Fronleichnam
Nach dem Freizeitbad in Oppenau hat auch das Freibad Bad Peterstal seinen Fahrplan für die Wiedereröffnung festgelegt. An Fronleichnam geht es los. Bei der Besuchsdauer deutet sich eine variable Lösung an. 
06.06.2020
Wegen Corona-Pandemie
Die Corona-Pandemie hat auch Auswirkungen auf die Sasbachwaldener Wallfahrt. Stille Anbetung des Allerheiligsten ist am Sonntag von 11 bis 15 Uhr möglich.
05.06.2020
RP überprüft den Deich
In Oberkirch fanden Probebohrungen statt. Sie sollen Aufschluss darüber geben, wie sanierungsbedürftig der Renchdamm ist. Von der Deichsanierung hängt auch die Zukunft der Baumallee ab.  

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • High Performance Fitness: Im Mai hat das neue Studio mit über 900 Quadratmetern eröffnet.
    06.06.2020
    Oberkirch-Zusenhofen: Von der Muckibude zum großen Fitnessstudio
    Zusenhofen hat ein neues Fitnessstudio. Die Huze Muskelschmiede am Wiesenbach bietet, was es sonst eher in Großstädten gibt: Öffnungszeiten rund um die Uhr und einen Gerätepark, bei dem neben den Gesundheitssportlern auch ambitionierte Kraftsportler auf ihre Kosten kommen.
  • 370 Mitarbeiter des Familienunternehmens J. Schneider Elektrotechnik fertigen am Standort Offenburg Produkte für die industrielle Stromversorgung – für Windräder, Fotovoltaikanlagen oder Papierfabriken.
    05.06.2020
    Serie "Wir sind systemrelevant"
    Serie „Wir sind systemrelevant“ – Ortenauer Firmen, die in der Corona-Krise unverzichtbar sind. Teil 22: Die J. Schneider Elektrotechnik aus Offenburg stellt Transformatoren her.
  • Fischer Küchen in Offenburg bietet auf 1100 Quadratmetern eine große Auswahl an Küchenideen.
    04.06.2020
    Aktuelle Trends in der Ausstellung auf 1100 Quadratmetern Verkaufsfläche
    29 Jahre Erfahrung in der Branche sowie der Anspruch an Professionalität und Qualität in Beratung, Planung, Materialien, Geräten oder Montage machen es möglich: Das Fischer Küchenatelier Offenburg verhilft den Kunden zum individuellen Küchentraum - maßgeschneidert, termingerecht und...
  • Mehr als 50 Attraktionen erwartet die Besucher bei Funny World in Kappel-Grafenhausen.
    29.05.2020
    KInderspielparadies in Kappel-Grafenhausen öffnet ab Freitag, 29. Mai, wieder / Tickets vorab reservieren
    Das In- & Outdoor Spieleparadies in Kappel-Grafenhausen öffnet ab Freitag, 29. Mai, wieder seine Tore für seine großen und kleinen Besucher. Ein besonderes Highlight zur Wiedereröffnung ist die neue Attraktion „mexikanischer Adler Flug“.