Die Gesamtkosten betragen rund 360 000 Euro

Förderung für Radweg Litzloch – Großweier angestrebt

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
08. April 2021
Ein Radwegebau von Litzloch nach Großweier samt einer Überquerung der A5 beschäftigt die Einwohner von Litzloch schon seit Jahren.

Ein Radwegebau von Litzloch nach Großweier samt einer Überquerung der A5 beschäftigt die Einwohner von Litzloch schon seit Jahren. ©Reinhard Brunner

Oberbürgermeister Klaus Muttach und Ortsvorsteher Hans Jürgen Morgenstern wollen für Gamshurst die Fördermöglichkeiten des Landes und des Bundes zur Erweiterung des Radwegbaus von Litzloch in Richtung der Autobahnüberführung nach Großweier nutzen. Das teilt die Stadtverwaltung Achern mit.

Das Land Baden-Württemberg und der Bund gewähren für entsprechende Projekte nach den im vergangenen Jahr deutlich verbesserten Förderbedingungen für Radwege einen Zuschuss in Höhe von bis zu 90 Prozent der förderfähigen Kosten, heißt es weiter. Dieses kombinierte Förderprogramm gebe der Stadt die Möglichkeit, einen den Landesrichtlinien entsprechenden Ausbaustandard für Radwege zu realisieren- Die Gesamtkosten für die circa 1,25 Kilometer lange Ausbaustrecke würden sich auf 360 000 Euro belaufen. Da im aktuellen Haushalt 110 000 Euro veranschlagt sind, sei die Finanzierung des städtischen Eigenanteils gesichert.

- Anzeige -

- Anzeige -

Bis zum 30. September müsse der Förderantrag eingereicht sein. Über die Aufnahme in das kombinierte Förderprogramm werde dann im Frühjahr kommenden Jahres entschieden.

Im Anschluss benötige das Land Baden-Württemberg drei bis sechs Monate für einen formalen Förderbescheid, nach dessen Eingang die Stadt schließlich mit dem Bau des Radwegs beginnen könne. Es sei den Verantwortlichen bewusst, dass die Aufnahme in das Förderprogramm zu einer zeitlichen Verzögerung des Radwegprojektes führen werde, allerdings müsse im Interesse eines sparsamen Umgangs mit kommunalen Finanzmitteln die Möglichkeit einer 90-prozentigen Förderung angestrebt werden, so Klaus Muttach und Hans Jürgen Morgenstern.

Weitere Fortsetzung?

Parallel wollen Oberbürgermeister und Ortsvorsteher die weitere Fortsetzung dieser Radwegbaumaßnahme mit der Strecke Litzloch – Großweier einschließlich einer sicheren Radwegeüberquerung über die A5 zur Aufnahme im Förderprogramm beantragen. Mit der Aufnahme in das kombinierte Bundes- und Landesfördersprogramm könne das Millionenprojekt vielleicht doch noch realisiert werden. Leider sei es beim sechsspurigen Ausbau der Bundesautobahn A5 nicht gelungen, einen sicheren Radweg mittels eines entsprechend breiten Brückenneubaus durchzusetzen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

War es eine private Feier oder hatte ein Gastronom zu mitternächtlicher Stunde noch bewirtet? Diese Frage musste das Amtsgericht Oberkirch klären.
vor 2 Stunden
Sperrstunde nicht eingehalten?
Weil er nach der Sperrstunde bewirtet haben soll, musste sich ein Renchtäler vor Gericht verantworten. Im Mittelpunkt stand dabei ein Fünf-Euro-Schein.
Die Autofahrer sollen künftig mit einem dynamischen Parkleitsystem zu den Parkplätzen geführt werden.
vor 5 Stunden
Zur Minimierung des Park-Suchverkehrs
Die Stadt Achern will rund 800 000 Euro in die Lenkung der Autofahrer in der Innenstadt ausgeben. Der Parksuchverkehr soll minimiert und die Infrastruktur für Radfahrer verbessert werden.
Der Runde Tisch wehrt sich mit regelmäßigen Demos gegen die Schließung des Oberkircher Klinikums.
vor 6 Stunden
Schließung Klinikum Oberkirch
Der Runde Tisch Krankenhaus Oberkirch reagiert mit Kritik auf die Stellungnahme der fünf Renchtäler Kreisräte zur geplanten Klinikschließung zum 30. September – und begründet das. An den Lanrat
In Haslach wurde das gärtnergepflegte Grabfeld eingeweiht. Unser Bild zeigt von links Ursula Graf, Katharina Reinheimer, Christine Serrer und Anna-Lena Graf, Hubert Männle, Jürgen Mußler, Pfarrer Markus Fischer.
vor 7 Stunden
Schneller als erwartet
Pfarrer Markus Fischer hat in Haslach ein gärtnergepflegtes Grabfeld eingeweiht. Diese alternative Grabform etabliert sich nun auch in den Oberkircher Ortschaften.
Die Stadt Achern regelt zum 1. Januar 2022 die Parkgebühren in der Innenstadt neu.
vor 7 Stunden
Neue Gebührenordnung ab 1.1.2022
Der Bau- und Umweltausschuss Achern hat am Montag die Neuordnung der Parkgebühren empfohlen. Die Parkplätze werden in drei Zonen eingeteilt.
vor 11 Stunden
Polizeistatistik vorgestellt
Die Polizei hat die Kriminalitätsstatistik 2020 vorgelegt: In Oberkirch wurden 662 Delikte angezeigt, 382 wurden aufgeklärt. Im Verhältnis zur Bevölkerung gab es in Oppenau mehr Straftaten.
Die Zahl der Wohnungseinbrüche erreichte im Jahr 2020 ein niedriges Niveau, was wohl auch mit der Pandemie zusammenhängt.
vor 16 Stunden
Jahresbilanz für 2020 gezogen
Das Polizeirevier Achern/Oberkirch legte die Kriminalstatistik des Jahres 2020 vor. Die Pandemie wirkte sich in vielerlei Hinsicht auf die Zahlen aus. Es gab kaum Verstöße gegen die Corona-Regeln.
Pfarrer Thomas Dempfle steht der Seelsorgeeinheit Appenweier-Durbach vor. Durch die Neuorganisation kommen auch auf seine Gemeinden wichtige Änderungen zu.
vor 20 Stunden
Pfarrer Dempfle im Interview
Mit der Neuausrichtung der kirchlichen Strukturen geht die Seelsorgeeinheit Appenweier-Durbach künftig in einer größeren Einheit auf. Pfarrer Thomas Dempfle erklärt, wie weit die Pläne sind.
Soll aus dem Dornröschenschlaf erwachen: das Acherner Seehotel.
vor 21 Stunden
Thema im Bauausschuss Achern
Die Mitglieder des Acherner Bauausschusses haben am Montagabend die Entwurfsfassung für den künftigen Bebauungsplan Campingplatz/Seehotel gebilligt.
Sollen in der Linxer Tullastraße (L 75) beidseitig Schutzstreifen für Radfahrer markiert werden? Der Ortschaftsrat ist sich diesbezüglich nicht mehr einig, deshalb soll dieses Thema demnächst unter Einbeziehung einer breiteren Öffentlichkeit erneut debattiert werden.
vor 23 Stunden
Ortschaftsrat ist sich uneins
Ob die Linxer Ortsdurchfahrt eine beidseitige Markierung für Radler erhält, bleibt vorerst offen. Der Ortschaftsrat zweifelt mittlerweile an der Notwendigkeit, will das Thema aber in größerem Rahmen besprechen.
Die Landwirte in Oosterzele wollen auch in Zukunft ihre Traktoren benutzen können. Durch zu viele Bäume sehen sie das gefährdet.
14.04.2021
Neues aus Oberkirchs Partnerstadt
Dank eines Vereins werden in Oberkirchs belgischer Partnerstadt Oosterzele alte Wege von Fußgängern neu entdeckt. Bürgermeister Johan van Durme ist unterdessen auch nach 20 Jahren nicht amtsmüde.
Landwirte stellen Schilder auf, um Hundehalter für das Thema Hundekot zu sensibilisieren.
14.04.2021
Bußgelder drohen
Die Stadt Oberkirch macht auf die Entsorgungspflicht von Hundekot aufmerksam und erinnert deshalb die Halter von Hunden an die Einhaltung der Polizeiverordnung der Stadt Oberkirch.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • azemos-Firmensitz in Offenburg im Senator-Burda-Park/BIZZ.
    vor 4 Stunden
    azemos Newsroom: Hintergründe zu Börse, Finanzpolitik und die Arbeit von Experten
    Die Pandemie hat die Welt fest im Griff. Allein die Börsen scheinen „Inseln der Glückseligen“ zu sein. Drohen neue Blasen? Im Newsroom klärt die azemos vermögensmanagement gmbh auf.
  • Patrick Kriegel ist Steuerberater und Geschäftsführer.
    14.04.2021
    Steuerberatungsgesellschaft Patrick Kriegel GmbH: Die aktiven Berater und Gestalter
    Die Kanzlei wurde vor 14 Jahren gegründet und besteht mittlerweile aus einem 25-köpfigen Team, das die Mandanten in allen Themen rund ums Steuerrecht und darüber hinaus unterstützt. Im Vordergrund stehen die individuelle Betreuung und Beratung der Mandanten. Dies ist die Philosophie der Kanzlei.
  • Sichern Sie sich Ihr Jeep-Teen-E-Bike zum Aktionspreis mit einer Ersparnis von 650 Euro
    07.04.2021
    Mit Rückenwind ins Frühjahr starten
    Was machen wir in den Ferien? Über dieser Frage grübeln aktuell wohl viele Familien. Eine spannende Alternative zum üblichen Reisen könnten in diesem Jahr Fahrradausflüge mit E-Bikes sein. Mit dem exklusiven Aktionspreis von Baden Online und der Elektro Mobile Deutschland GmbH sind auch die Teens...
  • Nur der Fachmann bietet Raumgestaltung aus einem Guss.
    27.03.2021
    Bester Service Ortenau, März 2021
    Wohnen und Leben bedeutet Individualität in allen Facetten, und das ist am schönsten in einem wertigen Umfeld. Die SCHORN MÖBEL GmbH in Fischerbach ist der ideale Partner fürs Wohnen und Arbeiten, denn der Experte für Holzverarbeitung bietet individuelle, nachhaltige und umweltfreundliche Möbel...