Oberkirch-Zusenhofen

Frauenbund Zusenhofen feiert 40-Jähriges

Autor: 
Peter Meier
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
28. September 2016
Im Chor der Pfarrkirche: (von links) Doris Seiberling (stellvertretende Diözesanvorsitzende), Lioba Just, Loni Scharlach, Schwester Roswitha, Renate Schmälzle, Carmen Piernot, Agathe Hache, Elisabeth Uebel, Christa Ell, Ulrika Koch, Franziska Hund, Meta Schwab und Tanja Weinzierle.

Im Chor der Pfarrkirche: (von links) Doris Seiberling (stellvertretende Diözesanvorsitzende), Lioba Just, Loni Scharlach, Schwester Roswitha, Renate Schmälzle, Carmen Piernot, Agathe Hache, Elisabeth Uebel, Christa Ell, Ulrika Koch, Franziska Hund, Meta Schwab und Tanja Weinzierle. ©Peter Meier

Der katholische Frauenbund Zusenhofen feierte  Geburtstag und durfte sich über einige Gratulanten freuen.

Mit einem festlichen  Gottesdienst, dem sich ein Stehempfang im  Pfarrheim abschloss, feierte der Katholische  Frauenbund am Sonntag sein 40-jähriges Bestehen.  In den Festansprachen wurde gewürdigt, dass sich  dieser Bund seit vier Jahrzehnten für die Belange  der Frauen einsetzt, die Gemeinschaft pflegt, durch  Vorträge und Informationsangebote die Bildung  fördert und ein wichtiges Bindeglied zwischen  Kirche und Gesellschaft ist.  

Der Gottesdienst, den Stadtpfarrewr Lukas Wehrle  zelebrierte, wurde von Christian Panter an der  Trompete mit dem feierlichen »Trumpet Voluntary«  von Henry Purcell feierlich eröffnet, die Orgel spielte  Tobias Götz. Mit der Lesung und den Fürbitten  trugen Vorstandsmitglieder der katholischen  Frauengemeinschaft zur Gestaltung des  Gottesdienstes bei. 

Wehrle lobte in seiner Predigt das Engagement der Katholische Frauengemeinschaft  Zusenhofen. Im Anschluss  zündete Lioba Just als Vorsitzende das  Bundeslicht am Altar an. In den Fürbitten bat sie um  Gottes Hilfe, eine starke Gemeinschaft mit Geduld  und Toleranz zu bleiben. Mit unterschiedlich  gefärbten Bundestüchern riefen fünf Frauen grundlegende  Überzeugungen und Aufgaben des Frauenbundes in  Erinnerung. Nach dem Trompetensolo »Ich bete an  die Macht der Liebe« folgte das Bundesgebet.  

- Anzeige -

In einer Ansprache erinnerte Just daran, dass die  ehrwürdigen Schwestern Roswitha und Franka vor  gut vier Jahrzehnten in Zusenhofen damit  begannen, Veranstaltungen für Frauen in  Zusenhofen zu veranstalten. Else Kaminski griff  dies auf und  gründete den Zweigverein Zusenhofen des Deutschen  Katholischen Frauenbundes. Damals waren es 20  Gründungsmitglieder, heute gehören dem  Frauenbund nach der Fusion mit dem Zweigverein  Zusenhofen über 150 Mitglieder an. »Wir verstehen  uns als Teil der kirchlichen Gemeinschaft«, betonte  Just und berichtete von den  Unternehmungen. 

Gereimte Glückwünsche

In gereimter Form machte Renate Schmälzle im  Namen der Vorstandsmitglieder deutlich, wie  wichtig Else Kaminski und Lioba Just in jeweils 20  Jahren als Vorsitzende für den Frauenbund gewesen seien.  Als Stellvertretende Bundesvorsitzende gratulierte  Doris Seiberling zu 40 Jahren engagierten Einsatz  für die Belange. Den Dank der  Pfarrgemeinde für »eine tragende Säule der  Kirchengemeinde und der Seelsorgeeinheit« brachte  Pfarrer Wehrle zum Ausdruck. 

»Aus dem Leben der Gemeinde ist der Katholische Frauenbund nicht  mehr wegzudenken«, betonte Ortsvorsteherin Tanja  Weinzierle. 

Info

Frauenbund

Katholischer Deutscher Frauenbund  in Zusenhofen  

Gründung: 1976  

Zielsetzung: 
Förderung der religiösen und  allgemeinen Bildung durch Vorträge und  Informationsangebote; Bindeglied zwischen Kirche  und Gesellschaft.  

Angebot: Erwachsenenbildung, Mutter-Kind-Turnen,  Seniorensport, Fahrten für Ältere, Gymnastik für  Frauen, Seniorentreff, Krankenbesuche  

Mitglieder:     160  

Kontakt: Lioba Just, Kniebisstraße 5, Oberkirch-Zusenhofen, 
• 07 80 5/25 09 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

Mit einer Ü30-Fete in Fautenbach meldet sich Party-Experte Frank Dickerhof zurück aus der Corona-Pause.
vor 1 Stunde
Baden-Media in Kappelrodeck
Frank Dickerhof und Baden-Media starten nach 20 Monaten Corona-Zwangspause wieder mit dem Party-Betrieb. Aber es ist noch lange nicht so wie vor der Pandemie. Viele Unsicherheiten bleiben.
Rosemarie Ell und ihr Team verschicken wieder Päckchen für die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton.
vor 3 Stunden
Aktion für Kinder in Not
Rosemarie Ell organisiert mit ihrem Helferteam auch in diesem Jahr wieder die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“. Abgabetermin ist der 16. November.
Eine seltene Ehrung des Landesfeuerwehrverbandes verlieh Kommandant Michael Wegel den Jugendleitern Jürgen Sackmann und Frank Dupps, von links Kommandant Michael Wegel, Elias Kuhn, Jürgen Sackmann, Benjamin Lott, Frank Dupps und Jugendwart Rico Stiefel.
vor 3 Stunden
Jugendfeuerwehr: Silberne Ehrennadel
Jürgen Sackmann und Frank Dupps von der Acherner Feuerwehr erhielten die Silberne ­Ehrennadel des Landesverbandes. Die Acherner Jugendfeuerwehr hat weiterhin viel Zulauf.
Auf insgesamt 235 Jahre in der Waldulmer Trachtenkapelle bringen es die am Wochenende beim Konzert geehrten Musiker. Herausragend war die Würdigung für 60 Jahre von Franz Künstel (Dritter von links) und Victor Hodapp (Vierter von links).
vor 3 Stunden
Aus Liebe zur Blasmusik
Im Mittelpunkt des Waldulmer Trachtenkapelle-Konzerts standen am Samstag hochkarätige Ehrungen: Neun Musiker bringen es zusammen auf 235 Jahre im Verein – einer ist sogar seit über 60 Jahren dabei.
Zum Berufs- und Studientag kamen 50 Altsasbacher, um Jungsasbachern Tipps aus der beruflichen Praxis zu geben.
vor 3 Stunden
Wiedersehen in Sasbach
Beim Altsasbachertag kamen am Wochenende zahlreiche ehemalige Schüler an „ihre“ Lender zurück. Die Sasbacher Vereinigung zählt mittlerweile rund 7000 Mitglieder.
Die Schüler der Musik- und Kunstschule durften sich zusammen mit ihren Lehrern über eine gelungene Matinee freuen: von links Gabriele Lutsch, Dimitru Rafaele, Jakob Scherzinger, Clara Kimmig, Martina Franzus, Lia Sester, Klaus Leopold, Lukas Krüger, Hanna Weichslgartner, Elena Wagner, Emma Lange, Roman Kühn, Silas Ronecker, Thomas Neuberth und Lucas Frank.
vor 3 Stunden
Konzert am HFG
Musik-Talente der Musikschule Achern-Oberkirch stellten sich mit ausgesuchten Kompositionen auf der Bühne des Forums am HFG vor. Das Publikum spendete fleißig Beifall.
Schwarzwald-Guides lassen sich derzeit zu Naturpark-Klimabotschaftern ausbilden.
vor 3 Stunden
Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord
Schwarzwald-Guides werden in sechs Unterrichtseinheiten zu Multiplikatoren geschult. Der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord widmet sich den Themen Klimawandel und Klimaschutz.
Ehrungen und Neuwahlen beim Schwarzwaldverein Nußbach: vorne links Wendelin Bruder, Jochen Löher, Andrea Kimmig, Adolf Müller, Marieluise Schwab, Ludwig Müller, hinten Martin Kimmig, Rita Huber, Luigi Baumann, Ewald Just, Lorenz Kirchheim und Alexander Streif.
vor 3 Stunden
Doppelspitze wiedergewählt
Eine erfreuliche Entwicklung konnte der Schwarzwaldverein Nußbach in den vergangenen beiden Jahren bilanzieren. Sie ist hauptsächlich auf die Familiengruppe zurückzuführen.
Kernstück ist die Website Klinikkompass.de, die er selbst konzipierte und erstellte
vor 10 Stunden
Krankenhausaufenthalt
Nach einer schweren Operation konzipierte der Pflegepädagoge Martin Huber die Website Klinikkompass.de. Damit will er Krankenhauspatienten eine erste Anlaufstelle bieten.
Acherns Oberbürgermeister Klaus Muttach.
vor 12 Stunden
OB Klaus Muttach vor dem Gemeinderat
Acherns Oberbürgermeister Klaus Muttach stellte im Gemeinderat bei einer Erklärung die Sicht von Achern und Sasbach dar, was die Kostenbeteiligung der Kommunen anbelangt.
Die Haushaltsberatungen stehen in Achern wieder an. Die samstägliche Haushaltsklausur ist für den 22. Januar vorgesehen.
vor 13 Stunden
Verabschiedung am 14. März
Die Stadtverwaltung Achern bereitet derzeit den Doppelhaushalt 2022/23 vor. Die Projekte müssen gesammelt, gesichtet und priorisiert werden.
Zahlreiche Besucher erkundeten am Sonntag das vielfältige Angebot der rund 50 Honauer Messdi-Händler.
vor 16 Stunden
Traditioneller Jahrmarkt
Zahlreiche Besucher erkundeten am Sonntag das vielfältige Angebot der rund 50 Honauer Messdi-Händler.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das RehaZentrum Offenburg bildet die ganze Bandbreite des Sports ab: Prävention, Rehabilitation, Therapie, Gesundheitsberatung und Sportmedizin.
    15.10.2021
    RehaZentrum Offenburg: Ihr Partner für Ihre Gesundheit
    Seit fünf Jahren ist das RehaZentrum Offenburg starker Partner, wenn es darum geht, fit zu werden oder fit zu bleiben. Der Geburtstag wird bis Ende des Jahres mit den Kunden gefeiert: Wer jetzt den Fitnessführerschein macht, kann bis Silvester kostenfrei trainieren.
  • Modern, sicher, barrierefrei und zentrumsnah in Achern wohnen, das ermöglicht die Wohnimmobilie AcherAPARTMENTS gleich 71 Mal (unverbindliche Illustration). 
    08.10.2021
    AcherAPARTMENTS: Sicher. Betreut. Wohnen in zentraler Lage
    Für Kapitalanleger oder Selbstnutzer: Auf dem ehemaligen Glashüttenareal in Achern entstehen 71 barrierefreie Wohnungen. Zentral gelegen sind die Apartments mit vielen Extras idealer Ausgangspunkt für selbstbestimmtes Wohnen im Alter. Überzeugen Sie sich selbst!
  • Jubel bei vielen "MitSTREITern" von STREIT Service & Solution: Das Unternehmen hat es bei "Great Place to work" im Wettbewerb "bester Arbeitgeber" erneut auf den ersten Platz im Land und den vierten im Bund geschafft. 
    29.09.2021
    Übernehmen Sie unbeSTREITbar starke Aufgaben
    Was als Familienunternehmen "Papierhaus STREIT" vor 70 Jahren gegründet wurde, erwuchs heute in dritter Generation zum Full-Service-Anbieter "STREIT Service & Solution" mit rund 250 Mitarbeitenden in Hausach. Die Expansion geht weiter – Stellen müssen besetzt werden.
  • Alexander und Inhaber Jürgen Venzke führen den Familienbetrieb in der zweiten Generation.
    29.09.2021
    Schneckenhaus bietet schadstoffgeprüfte Vollholzmöbel
    Designstark, flexibel, robust - Vollholzmöbel sind eine Anschaffung fürs Leben. Maßgefertigt passen sie sich jeder Raumsituation an und tragen maßgeblich zum wohngesunden Klima in den Räumen bei. Schneckenhaus - das grüne Möbelhaus - bietet eine umfangreiche Auswahl.