72-Stunden-Aktion

Gäste aus Peru packten im Waldkindergarten Kappelrodeck an

Autor: 
Roland Spether
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
26. Mai 2019

Deutsch-Peruanisches Teamwork im Waldkindergarten von Kappelrodeck: Dieses Projekt war einmalig in der Erzdiözese, denn alle peruanischen Voluntarios waren dabei. ©Roland Spether

Jugendliche legten sich bei der 72-Stunden-Aktion mächtig ins Zeug. Einige Projekte konnten im Raum Achern angepackt werden.
 

»Da kommen junge Leute aus Peru nach Kappel und arbeiten hier für unseren Waldkindergarten, das ist unglaublich toll«. Die Freude war den Erzieherinnen Katharina Vogler und Anna-Lena Benz vom Waldkindergarten ins Gesicht geschrieben, denn 30 junge Leute haben mit dem Verein »Color Esperanza« während der 72-Stunden-Aktion eine deutsch-peruanische FSJ-Baustelle eingerichtet. Es waren dies Helfer, die schon ihr freiwilliges soziales Jahr in Peru absolvierten oder aktuell als peruanische Freiwillige in der Erzdiözese Freiburg tätig sind. »Ich liebe es, in der Natur zu arbeiten und mit anderen zusammen zu sein«, so Melissa Pariona Noguera, die wie ihre Freunde aus dem Andenland über den Freiwilligendienst der Erzdiözese nach Deutschland kam und an der Heimschule Lender in Sasbach tätig ist. 

Ein Bachlauf wurde gerodet und eine Holzbrücke darüber gebaut, auch eine Matschküche, ein Waldsofa und eine Outdoor-Toilette wurden gefertigt. So einen Kindergarten mit Waldspielsachen »de Luxe« und mit viel Freude und Liebe gebaut im deutsch-peruanischen Team-Work, gibt es weit und breit nicht. Möglich wurde dies durch viele Spender und Förderer, besonders die Dekanatsjugendreferenten Stefanie Würth und Simon Sucher und das Leitungsteam, die diese groß angelegte und nicht einfache Projekt trotz des etwas späten Einreichung mit auf die Liste nahmen und mit »Color Esperanza« den perfekten Partner fand. 

- Anzeige -

Dorfwette gewonnen

»Alle Gruppen haben ihre Ziele fest im Blick«, so die freudige Nachricht der Teamleitung 24 Stunden vor Ende der Aktion und in der Hoffnung, dass alle Aufgaben pünktlich bis zum 26. Mai um 17.07 Uhr gemeistert werden. Der Jubel kannte bei der katholischen Jugend Kappelrodeck keine Grenzen, denn am Sonntagvormittag wurde sogar über SWR3 – berichtete 72 Stunden über Projekte – der Gewinn der Dorfwette »500 Meter Kleiderkette für die Aktion Hoffnung« gesendet. Vom Marktplatz bis zum Gemeindezentrum und rings um den »Achertäler Dom« führte die Leine mit Kleidung in allen Variationen, die einem guten Zweck zugute kommt. Wie in Kappelrodeck, so legten sich bei 14 Projekten 350 Helfer und Unterstützer von sechs Jahren bis ins hohe Alter mächtig ins Zeug. »Sägen ist für mich kein Problem, ich kann auch Bäume fällen, mein Opa hat es mir gelernt«. Bessere handwerkliche Voraussetzungen konnte es für die Ministrantin nicht geben und der Spaß mit der Handsäge war Julia Meier anzusehen, als sie mit weiteren Helferinnen um Anna Quast super toll ein Activity-Board und einer Spielküche für den Kindergarten bauten. In Großweier wurde kreativ und farbenfroh gearbeitet, denn acht Freunde um Felix Vath fanden sich zusammen, um den Schulhof schön zu gestalten, den Spielen auf dem Boden einen neuen Farbtupfer zu verleihen und den Schülern neuen Spaß beim Hüpfen und Spiel zu ermöglichen. 

Stichwort

Projekte

Alle Teams hatten auch die Aufgabe, 72 Fußbälle für ein Waisenhaus in Kambodscha durch Spenden zu finanzieren, für das der Fußball-Freestyler David Rau (Seebach) Jugendbotschafter ist. Während der Projekttage standen auch Firmlingen in Renchen (Gestaltung eines Film-Event-Raumes), Pfadfinder in Sasbachwalden (Bau eines Wanderweges zum Brigittenschloss) und Jugendliche von Ottenhöfen (Bau einer Schutzhütte beim Erwin-Schweizer-Freizeitheim in Schonach) 72 Stunden unter Volldampf, ebenso die Landjugendgruppen aus Nußbach,  Oppenau,  Renchen-Ulm, Bad Peterstal, die Ministranten aus Oberkirch und Ödsbach, Oppenau und Lautenbach und Jungkolping Lautenbach.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 1 Stunde
Weinfest Lautenbach
Das Lautenbacher Weinfest startete am Freitag mit weinhoheitlichem Charme, originellen Witzen und hervorragender Blasmusik. Dabei wurde wieder der Renchtäler Witzekönigs gekürt.  
vor 4 Stunden
Dank »Blitzer« weniger Raser
Nachdem sich Anlieger seit Jahren über zu hohe Geschwindigkeiten und Lärmbelästigung in der Ulmer Ortsdurchfahrt beklagten, kam im Sommer zweimal das mobile Messgerät der Stadt Oberkirch zum Einsatz.  
vor 6 Stunden
Wettstreit um SPD-Parteivorsitz
Die Bewerber um den Parteivorsitz der SPD präsentierten sich am Samstag in Filderstadt. Nach der Veranstaltung kam die Kandidatin Nina Scheer nach Achern, um im Bürgersaal des Rathauses am Markt ihre politischen Absichten und Ziele für eine Neuausrichtung der Partei vorzustellen.
vor 6 Stunden
109 Botschafter der Region
Im Rahmen des Weinfests in Waldulm am Wochenende kamen auch wieder die Weinpaten zusammen. Zu ihrem 29. Treffen wurde der Kreis erstmals international. Denn mit Fredy Gunzinger reihte sich ein Schweizer in die große Familie von inzwischen 109 Weinpaten ein..
vor 6 Stunden
Unbändige Spiellust
Das hat Waldulm schon länger nicht erlebt: Ein musikalisches Feuerwerk im Festzelt und ein prächtiges Feuerwerk zum Abschluss des ersten Weinfesttags wegen des Jubiläums »775 Jahre Waldulm«. Für Jubelschreie im Festzelt sorgte die Band Schürzenjäger. Auch »Frank Metzger und die Jungen Böhmischen«...
vor 6 Stunden
Gemeinderat Bad Peterstal-Griesbach
Zugeständnisse müssen Bauherren, Gemeinde und Baufirmen momentan in Bad Peterstal-Griesbach machen. Zwei Baustellen kommen sich ins Gehege. Und die Probleme in der Leopoldstraße ziehen ihre Kreise.  
Um Aufforstung im Ortsteil Grimmerswald ging es am Donnerstag im Gemeinderat Seebach, der Rat lehnte sie ab. Das Bild zeigt die beantragte Aufforstungsfläche.
vor 6 Stunden
Eigentümer lehnt Alternative ab
Ein Antrag auf Aufforstung führte am Donnerstagabend im Seebacher Rat zu einer intensiven Debatte. Die Gemeinde nahm zudem Stellung zum Managementplan für das FFH-Gebiet »Schwarzwald-Westrand bei Achern«.
Das Jubelpaar Hilde und Karl Glaser aus Lauf heute.
vor 6 Stunden
Diamantene Hochzeit in Lauf
Karl und Hilde Glaser feiern heute ihre diamantene Hochzeit. In Lauf werden viele herzlich gratulieren.
vor 6 Stunden
Neu im Gemeinderat
Die Kommunalwahl im Mai hat neue Gesichter in die Gemeinderäte im Renchtal gebracht. Die ARZ stellt die 21 neuen Volksvertreter, ihre Motive und ihre Ziele montags und donnerstags in der Serie »Neu im Gemeinderat« vor. Heute: Joachim Spinner (Lautenbach).
vor 6 Stunden
Oppenau mit Heizöl versorgt
Mit Joseph Huber, wohnhaft in der Ottersbergstraße, feiert am Montag ein sehr heimatverbundener Oppenauer sein 85. Wiegenfest. Er ist durch seine Tätigkeit als Lkw-Fahrer bekannt. 
vor 13 Stunden
Infos und Attraktionen in Achern
Das Von-Drais-Straßenfest am Sonntag in Achern profitierte vom Bilderbuchwetter. Bei der 27. Auflage des sehr beliebten Fests im Gewerbegebiet Mitte boten 18 Firmen ein buntes Fest auf der Straße und in den Betrieben, jede Menge Infos und eine abwechslungsreiche Bewirtung, dazu Vorführungen und...
vor 15 Stunden
Wie der Kindergarten Bottenau Digitales nutzt
Die Erzieherinnen im Kindergarten Bottenau wollen ihre Schützlinge zu einem verantwortungsvollen Umgang mit digitalen Medien anhalten. Kindergartenleiterin Karin Walter erklärt, wo dabei die Grenzen liegen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 10.09.2019
    Feiern in Dirndl und Lederhose
    Fürs Oktoberfest nach München fahren? Das muss nicht sein! Denn die »Wunderbar« in Neuried-Altenheim holt das Event am 2. und 5. Oktober stilecht in die Ortenau – im beheizten Zelt mit Maßbier, Haxn und Live-Band.
  • 06.09.2019
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. 
  • Auch eine neue Brennerei wird am 14. September eingeweiht und vorgestellt.
    30.08.2019
    Am 14. und 15. September
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. Dafür öffnet Inhaber Markus Wurth ein Wochenende lang seine Tore und bietet außerdem exklusive Editionen seiner Kreationen an. 
  • 28.08.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.