Die „Linde“ in Oberachern

Gartenwirtschaft als Chance in Corona-Zeiten

Autor: 
Michaela Gabriel
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. August 2020

Eine neue Gartenwirtschaft sichert das Überleben des Gasthauses „Linde” in Oberachern. Im Hochsommer wollen die Gäste nur draußen sitzen. ©Michaela Gabriel

Die Gastronomie ist durch die Corona-Pandemie schwer gebeutelt. Die „Linde“ in Oberachern hat nun zum richtigen Zeitpunkt ihren Außenbereich fertiggestellt.

Zwei Jahre Arbeit und hohe Investitionen waren nötig, bis beim Gasthaus Linde in Oberachern eine Gartenwirtschaft eröffnet werden konnte. Dass seit Anfang August eine Außenbewirtung vor dem Linde-Schopf möglich ist, lindert die Auswirkungen der Corona-bedingten Schließung im Frühjahr.

„Bei der Wärme im Moment will ja niemand drin sitzen”, berichtet Geschäftsführer Bernd Hörth. Das bedeute für Lokale ohne Außenbereich jetzt im Hochsommer die nächste Schwierigkeit nach der Schließung wegen Corona. Nur mit Rücklagen und der Soforthilfe hätte man dieses Jahr bisher überstehen können. Aufzuholen seien die Einbußen nicht, denn viele Geburtstagsfeiern oder Jubiläen würden nicht nachgeholt.

Aber abends draußen zu sitzen sei genau das, was die Gäste jetzt suchen. Besonders die Oberacherner nähmen die „neue Linde” sehr gut an und kämen meist zu Fuß oder mit dem Fahrrad. So gebe es derzeit auch keine Verkehrsprobleme vor dem Gasthaus in der Johannesstraße. Die Tische und Stühle – unter dem Dach des Schopfes in den nötigen Abständen aufgestellt – seien jeden Abend ausgebucht.

„Freu mich wie Bolle!”, schrieb der Wirt in ein Flugblatt, das er gleich nach der Genehmigung der Gartenwirtschaft im ganzen Dorf verteilte. Schon als Bernd Hörth und seine Schwester Ulrike Hörth das Gasthaus 2018 kauften, strebten sie eine Bewirtung im Hof an. Doch der Weg dahin war weit und erforderte Investitionen in sechsstelliger Höhe.

- Anzeige -

Gastraum eingerichtet

Zunächst wurde der alte Schopf ausgeräumt. Gebaut als Stallung für Nutztiere der Pappenfabrik Lott, war er zuletzt Lagerraum und Werkstatt gewesen. Er bekam ein neues Dach und eine vorgebaute überdachte Holzterrasse. Dann wurde im Schopf ein Gastraum für Gesellschaften eingerichtet. Dort fanden bereits zwei Veranstaltungen im Advent im kleinen Rahmen statt, die sehr gut ankamen.

Als Nächstes musste zum neuen Gastraum auch eine Küche unter das Dach des Linde-Schopfes. Dafür kauften die Geschwister das Edelstahl-Küchenmobiliar des ehemaligen Gasthauses Adler in der Allerheiligenstraße ab. An Tischen aus dem alten Adler sitzen jetzt wieder Gäste und Lampen aus dem alten Adler hängen an den Holzbalken der Holzterrasse. Bernd Hörth nutzt auch ein altes Holzschild wieder, auf dem steht: „Garten-Wirtschaft laut behördlicher Anweisung bis 23 Uhr geöffnet”. Es passe genau, denn bis zum 31. Oktober dürfen man am Linde-Schopf bis 23 Uhr draußen bewirten. Hörth lobt sein Team in der Küche und im Service. Und auch die Nachbarschaft sei toll. Sie habe sich zum großen Teil für die Gartenwirtschaft ausgesprochen. Rundum steht jetzt ein blickdichter Holzzaun. 

Aus dem alten Hühnerstall wurde eine Vogelvoliere, aus der ehemaligen Gülle-Grube ein Teich mit Seerosen und einem quakenden Frosch. Die nächste Investition ist bereits in Vorbereitung: eine ebenerdige Toilettenanlage, die auch für Menschen mit Behinderung leicht zugänglich ist. Bisher finden sie eine mobile Behindertentoilette neben dem Linde-Schopf vor.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 1 Stunde
Unkraut am Bordstein eine Seltenheit
Von Unkraut überwuchernde Bordsteinrinnen sind in der Stadt eine Seltenheit. Die Bürger kümmern sich um einen gepflegten Zustand. Das Grünzeug zu entfernen, ist aber eine oft mühsame Angelegenheit.
vor 2 Stunden
Projekt bewusste Ernährung
Der Schauenburg-Kindergarten hat erfolgreich an der Landesinitiative Bewusste Kinderernährung („BeKi“) teilgenommen. Was es damit auf sich hat, erfuhr am Mittwoch der Urloffener Ortschaftsrat.
vor 2 Stunden
Runder Tisch Krankenhaus Oberkirch
Vor der Sitzung des Gesundheits- und Klinikausschusses des Kreises am Dienstag ist eineDemonstration geplant. Mit Minister Lucha werden am Montag Ergebnisse der kommunalen Gesundheitskonferenz vorgestellt. 
vor 9 Stunden
Forstbetriebsgemeinschaft Hinteres Renchtal
Unter 60 Euro je Festmeter erlösen die Waldbesitzer der Forstbetriebsgemeinschaft Hinteres Renchtal über  alle Sortimente hinweg. 2018 waren es noch 80 Euro gewesen. Siegfried Huber wurde zum neuen Geschäftsführer gewählt.
vor 12 Stunden
Internationaler Parking Day in Achern
Am Internationalen Parking Day fragte eine Aktionsgruppe Meinungen der Bürger ab. Es ging darum, ob der Adlerplatz künftig etwas anderes sein sollte als ein Parkplatz. 
vor 15 Stunden
Oberkirch-Bottenau
Wie haben die Ortschaften im Renchtal die von der Corona-Pandemie ausgelösten Probleme bewältigt? Heute erzählt Ortsvorsteher Konrad Allgeier von den Erfahrungen aus Bottenau.
vor 18 Stunden
Neuer Vorsitzender
Wegen interner Querelen stand der Appenweierer Musikverein bis zur Hauptversammmlung kurz vor der Auflösung. Immerhin gibt es jetzt einen neuen geschäftsführenden Vorsitzenden.
19.09.2020
Schulumbau
Staatssekretär Volker Schebesta besuchte die Franz-Rapp-Schule und staunte über die Fortschritte der Umbauarbeiten. Die Stadt Oppenau erhält zusätzlich ein Fördergeld von 300000 Euro.
19.09.2020
ARZ-Geflüster
In unserer Glosse erklären wir, was es mit dem Brückenprovisorium an der Rench auf sich hat, warum manche Acherner Jugendgemeinderäte auch mit modernsten Mitteln nicht zu erreichen sind und warum Holzhausen und Linx vergeblich auf einen Radweg warten. 
19.09.2020
Mehrfacher Olympia-Teilnehmer
Am Sonntag, feiert Joachim Bruder seinen 80, Geburtstag. Der gebürtige Bad Griesbacher machte sich als Skifunktionär einen Namen weit über Deutschland hinaus – unter anderem bei Olympischen Spielen.
19.09.2020
Risisee-Süd
Entscheidende Weichen für den Bebauungsplan des Gewerbegebiets Risisee-Süd stellten die Ortschaftsräte am Donnerstag mit völliger Übereinstimmung.
19.09.2020
Dieser Mann ist Europameister
Der Physiotherapeut aus Achern schreibt im niederländischen Hilversum als Teil des Golf-National Teams Germany um Bundestrainer Ulli Eckhardt Golfgeschichte. Er darf sich Champion nennen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Ballkünstler gesucht! Das Energiewerk Ortenau (ewo) startet zusammen mit starken Partnern die Vereinsaktion #Ballwechsel: Wer seinen Club vorschlägt, eröffnet ihm die einmalige Chance, ein Fest und jede Menge Equipment im Gesamtwert von mehr als 5000 Euro zu gewinnen. Alles, was die meistgevoteten ...