Fahrt ins Blaue

Gemeinde fährt mit den Senioren zur Landesgartenschau

Autor: 
red/bru
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
19. Juli 2018
Bestens bewirtet wurden die Kappelrodecker Senioren bei ihrer von der Gemeinde organisierten Fahrt ins Blaue, die auch die Landesgartenschau zum Ziel hatte.

Bestens bewirtet wurden die Kappelrodecker Senioren bei ihrer von der Gemeinde organisierten Fahrt ins Blaue, die auch die Landesgartenschau zum Ziel hatte. ©Gemeinde Kappelrodeck

Als Zeichen der Wertschätzung besuchte die Kappelrodecker Gemeindeverwaltung mit den Senioren die Landesgartenschau – und zum Ausklang warf der Bauhof den Grill an.

Nicht wegzudenken aus »dem, was in Kappelrodeck und Waldulm für Senioren geboten ist«, ist die beliebte jährliche Seniorenfahrt, so Bürgermeister Stefan Hattenbach. Rund 100 Senioren aus Kappelrodeck und Waldulm waren der Einladung der Gemeinde gefolgt, um eine »Fahrt ins Blaue« zu unternehmen – Programm und Ziel waren bis zuletzt von den Organisatoren geheim gehalten worden, teilte die Gemeindeverwaltung mit.

Begleitet wurde die Busreisegruppe von Bürgermeister Hattenbach, seinem Stellvertreter Rupert Bäuerle,  Ortvorsteher Johannes Börsig, Mitarbeiterinnen der Gemeindeverwaltung und Gerhard Fischer von der Rot-Kreuz-Bereitschaft Kappelrodeck/Waldulm. 

Wertschätzung gezeigt

»Als lebens- und liebenswerte Gemeinde für alle Generationen freut es mich ganz besonders, dass wir diese kostenlose Attraktion für unsere älteren Mitbürger einmal jährlich anbieten können. Sie ist wichtiger Teil unserer kommunalen Gemeinwesenarbeit und Zeichen der Wertschätzung für unsere ältere Generation«, wird Hattenbach zu dem von der Gemeinde organisierten Ausflugsprogramm in einer Pressemitteilung zitiert.

- Anzeige -

Los ging es am Waldulmer Dorfplatz mit einer interessanten Konzeptvorstellung auf der aktuellen Baustelle, wo ein attraktiver und vielfältig nutzbarer Platz mit hoher Aufenthaltsqualität entsteht. Der neu gestaltete Dorfplatz bietet Raum für Vereine, Feste, Kindergarten, Schule, Besucher, Urlauber und die Öffentlichkeit (siehe auch Artikel links).

Nach dem Baustellenrundgang ging die Fahrt bei bestem Ausflugswetter weiter Richtung Lahr auf die 38 Hektar große Landesgartenschau. Mit einer Tasse Kaffee und leckerem Kuchen gestärkt, erwartete die in Gruppen aufgeteilte Senioren von Kappelrodeck und Waldulm in den Schaugärten ein Meer voller Blüten und Kräuter. Das Thema Rosen, in kreativen Blumengestecken verarbeitet, gab es in der Blumenhalle zu bestaunen. 

Viele Eindrücke

Mit interessanten Eindrücken im Gepäck ging es dann zurück ins Achertal, wo auf dem Gemeindebauhof in Kappelrodeck das Bauhofteam bereits mit Gegrilltem und Getränken auf die Reisegruppe wartete. Mit dem Wunsch, dass man auch im nächsten Jahr wieder gesund in dieser Runde einen gemeinsamen Überraschungsausflug unternehmen könne, schloss Bürgermeister Stefan Hattenbach den offiziellen Teil des Abends, um dann im geselligen Austausch mit Singen, Schunkeln und Tanzen bei Unterhaltungsmusik den Tag bis in die Abendstunden hinein ausklingen zu lassen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

Wie wird das Programm des Kommunalen Kinos in Achern angenommen? Ab Ende September startet das Projekt in den alt-ehrwürdigen Räumen des Tivoli.
Eröffnung am 28. September
vor 30 Minuten
Am 28. September soll das Kommunale Kino Achern im Tivoli offiziell eröffnet werden. In den nächsten Tagen will der Verein sein Programm festzurren.
Schulen ist oftmals selbst überlassen, ob sie Handys erlauben oder nicht. Noch gibt es keine einheitliche Regelung in Deutschland.
Erst ab der 11. Klasse
vor 3 Stunden
Mit dem Beschluss des französischen Parlaments für ein Handyverbot an Schulen, ist die Debatte auch in Deutschland angekommen. Noch haben die Schulen in Baden-Württemberg die freie Hand bei der Frage, wann und wo Schüler ihr Smartphone nutzen dürfen. In Oberkircher Schulen gibt es klare Regeln.
Über zwei Meter misst der Wels, den der Oppenauer Gerhard Hoferer aus dem Rhein gezogen hat.
Riesenfisch
vor 4 Stunden
Ein Riesenwels hat am Rhein bei Helmlingen bei Gerhard Hoferer angebissen. Im Gespräch erzählt der Oppenauer Angler, was er nun mit dem zwei Meter langen Tier machen will. 
Zu den vielen Themen, die der Acherner Bürgerliste (ABL) wichtig sind, gehört auch ein Radkonzept für die Große Kreisstadt Achern.
Gemeinderat Achern ein Jahr vor den Kommunalwahlen (3)
vor 6 Stunden
Die Acherner Bürgerliste hat sich zur festen Institution in Achern entwickelt. Derzeit hat sie sechs Sitze im Gemeinderat Achern. Steht ein Umbruch im Team der ABL vor und kann sie wieder eine starke Liste bilden? Fraktionschefin Jutta Römer legte sich gegenüber der ARZ noch nicht näher fest, wie...
Zeugen gesucht
vor 9 Stunden
Die Polizei ist auf der Suche nach dem bislang Unbekannten, der am Dienstagmorgen ein Fahrrad am Oberkircher Bahnhof angezündet hat. Der Täter hat einen Grillanzünder benutzt, um das Rad anzuzünden.
Interessiert schaut sich der Betrachter das Schild auf einer Apfelplantage am Reichenbächle bei Oberkirch an: Es informiert über den Pflanzenschutz.
Kampagne auf den Feldern
vor 9 Stunden
Auch Landwirte im Renchtal beteiligen sich an der Aktion »Ernte in Gefahr«. Auf großen Schildern informieren sie in ihren Feldern, was passiert, wenn die Landwirtschaft gänzlich auf den Einsatz von Pflanzenschutz verzichtet. Aber wie ernst ist die Lage überhaupt?
Das Areal des Stolzer-Parkhauses ist abgesperrt. Erste Vorbereitungs- und Rückbauarbeiten werden diese Woche vorgenommen. Doch so richtig sichtbar für den Außenstehenden werden die Arbeiten ab der kommenden Woche.
Gelände ist umzäunt
vor 11 Stunden
Lange wurde um die Zukunft des Stolzer Parkhauses in Achern diskutiert. Nun haben die Abrissarbeiten begonnen.  
Seit 2014 gibt es Bühl-Neusatz einen Waldkindergarten. Die Initiative ging dort von der engagierten Leiterin des kirchlichen Kindergartens aus, die ein Alleinstellungsmerkmal für ihre Einrichtung anstrebte.
Konzeption muss gut durchdacht sein
vor 12 Stunden
In Obersasbach, Kappelrodeck und Sasbachwalden sollen in den nächsten Monaten Waldkindergärten entstehen. Dieses Angebot ist neu in der Region. 
Visualisierung der »Ice Cube«-Detektoren im antarktischen Eis. Tatsächlich sind die Detektoren von Finsternis umringt, da in die Tiefe des Observatoriums kein Licht mehr durch das Eis dringt.
Vereint mit den Geisterteilchen
vor 15 Stunden
In Zusammenarbeit mit dem »Ice Cube Observatorium« am Südpol hat der Komponist und Konzeptkünstler Tim Otto Roth aus Oppenau ein Klanglaboratorium entwickelt. Es soll Besucher zunächst in Berlin und danach an anderen Orten in Deutschland in den ungewöhnlichen Experimentieraufbau versetzen.
Von Kindesbeinen an kennen sich Anneliese und Rolf Winfried Frey, heute dürfen sie ihre Eiserne Hochzeit feiern, nachdem sie sich vor 65 Jahren das Ja-Wort gaben.
65 Jahre gemeinsam glücklich
vor 17 Stunden
 Dankbar für 65 schöne gemeinsame Jahre sind Anneliese und Rolf Winfried Frey, die heute eiserner Hochzeit feiern können.
»Unübertreffliches Ambiente mit viel Liebe fürs Detail«
vor 17 Stunden
Zur Eröffnung der Festmeile von »Nesselried brennt« am Sonntagvormittag gab es zum ersten Mal einen Fassanstich. Außerdem wurden die besten Edelbrenner Appenweiers prämiert. Ehrengast Jean-Michel Morty-Banchard aus der Partnergemeinde Montlouis hatte ein Überraschung für die Nesselrieder...
Drittgrößte Winzergenossenschaft im Raum Achern
vor 17 Stunden
Die Sasbachwaldener Winzer sollen auch in Zukunft im gewohnten Rahmen ihren Alde Gott anbieten. Eine Fusion ist nicht geplant.