Viele begeisterte Besucher

Genuss und Musik beim Waldulmer Weinfest

Autor: 
Berthold Gallinat
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. September 2018

Immer gut besucht waren die Kellerführungen durch den Waldulmer Winzerkeller, Weinguide Gisela Dinger informierte über alles Wissenswerte und stellte sich den Fragen der Besucher. ©Berthold Gallinat

Besser hätten die Voraussetzungen für das Waldulmer Weinfest und für das Jubiläum »90 Jahre Waldulmer Winzergenossenschaft« am Festsonntag nicht sein können. Herrliches Spätsommerwetter lud förmlich dazu ein, dem Fest einen Besuch abzustatten.

Die Festgemeinschaft aus Kirchenchor, Trachtenkapelle und Katholischer Landjugend sowie die WG selbst trugen außerdem das Ihre dazu bei, dass die Besucher ein tolles Fest erlebten. Es begann mit einem Gottesdienst im Festzelt, im Anschluss wurden der Bauernmarkt und die Oldtimershow eröffnet. Das geschah offiziell mit dem Anschnitt einer superlangen Winzersalami, die für einen guten Zweck verkauft wurde. Zum Genuss trug bei, dass man hier und da wie am Stand von Martin Berger einen Edelbrand und gleich gegenüber ländliche Produkte probieren konnte.
Großes Interesse
Aus dem Handwerk waren ein Drechsler, ein Korbmacher, ein Schreiner und textiles Handwerk vertreten, mit Interesse verfolgten die vielen Besucher, wenn Roswitha Dufner-Feiler sich ans Spinnrad setzte oder Kurt Huss seine Drechselmaschine anwarf. Stände mit Schmuck, Dekor und anderem mehr rundeten das vielfältige Angebot noch ab. 
Wem es draußen zu warm wurde, der konnte jeweils zur vollen Stunde mit Kellermeister Johannes Jäger oder den Weinguides Gisela Dinger und Astrid Köninger eine Führung mit Sektprobe durch den kühlen Waldulmer Winzerkeller mitmachen.
Die vielen Teilnehmer spiegelten das starke Interesse an der WG Waldulm wider und dieses wurde gestillt, indem die Festbesucher alles Wissenswerte über den Weinbau in Waldulm sowie über die Winzergenossenschaft erfuhren. Bei der Führung auf den Geschmack gekommen, bot sich die Gelegenheit, im Verkaufsraum weitere feine Tropfen zu genießen. Anlässlich des 90-jährigen Bestehens gab es attraktive Angebote und eine Waldulmer Spätburgunder Spätlese in einer Jubiläumsflasche mit historischem Etikett. 
Im Zelt hatte derweil die Festgemeinschaft alle Hände voll zu tun, um Durst und Hunger der Gäste zu stillen und nachdem die Trachtenkapelle Kappelrodeck im Anschluss an den Gottesdienst mit einem abwechslungsreichen Frühschoppenkonzert die musikalische Unterhaltung eröffnet hatte, spielte am Nachmittag die Dorfmusik Furschenbach zünftig auf.
Historische Glanzpunkte
Vor dem Zelt glänzten prächtig renovierte und herausgeputzte Lanz-Bulldogs aus den 50er Jahren, sie waren die Glanzpunkte einer insgesamt beeindruckenden Oldtimershow aus Traktoren und motorisierten Zweirädern. Kinder hatten ihren Riesenspaß beim Pony- und Pferdereiten der Reitschule Hofer auf einem Wiesenstück vor dem Winzerkeller und sie ließen sich auch gerne nieder zum Kinderschminken oder tobten sich aus in einer Hüpfburg. 
Gewissermaßen den Schlussakkord unter das großartige Fest setzte ab 17 Uhr die Kapelle »Original Rebländer Blasmusik«. Unter Leitung von Friedbert Seiler verbreitete sie gefühl- und schwungvoll böhmischen Polkaschmelz und Hubert Köninger warf zwischendurch immer wieder Geschichten und Witziges ein. Kurz nach 18 Uhr hatten noch die neunjährige Zoe und die zehnjährige Marie als Glücksfeen ihren Auftritt und zogen die Gewinner aus dem Gewinnspiel. Karen Graf, Assistentin der Geschäftsführung der WG, gab die Gewinner bekannt. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

"Schnapszahl" zum Ende der Badesaison in Renchen
vor 9 Stunden
Bei strahlendem Sonnenschein begrüßte am Dienstag Bürgermeister Bernd Siefermann im Freizeitbad Renchen den 77 777. Besucher.
Kunst, Literatur und Musik im Programm der Renchener Kulturtage
vor 11 Stunden
Kunst, Literatur und Musik bilden das Programm der Renchener Kulturtage im Oktober. Am Donnerstag haben Bürgermeister Bernd Siefermann und Sabine Berger von der Stabsstelle Bildung, Jugend und Kultur das Programm vorgestellt. Zur Eröffnung steckt eine junge Kabarettistin den Kopf in den Sand – oder...
De Pankraz-Kolumne
vor 15 Stunden
Weil er ein gänzlich unmoralisches Leben führt, hat der Pankraz seinem alten bekannten endlich reinen Wein eingeschenkt. Beeindrucken ließ sich dieser davon aber nicht.
Die Stadt Oberkirch lässt Versorgungsleitungen in der Oberen Hauptstraße verlegen.
Baustelle Obere Hauptstraße
vor 15 Stunden
Autofahrer und Anwohner werden in Oberkirch erneut auf Geduldsproben gestellt. Die Stadt hat gleich an mehreren Stellen im Stadtgebiet Baustellen eingerichtet. Die größte ist in der Oberen Hauptstraße und wird noch bis Ende November zu Sperrungen und Verkehrsverlagerungen  führen.
Für die Leser ist den Oberkircher ARZ-Redakteuren kein Weg zu weit: Auch Patric König beteiligt sich beim frühmorgendlichen Zeitungsaustragen.
ARZ-Geflüster
vor 15 Stunden
Das hat sicher jeder schon einmal erlebt: Der Arbeitskollege wird krank, hat Urlaub, fällt aus. Die Arbeit übernehmen in solchen Fällen diejenigen, die keinen Urlaub haben und sich guter Gesundheit erfreuen.
Ein Schlaraffenland auf Rädern präsentiert »Achern aktiv« beim zweiten Street Food Festival in Achern, das noch bis heute, Samstag, 22 Uhr, dauert.
Entlang der Hauptstraße
vor 15 Stunden
Mit experimentellen Gaumenfreuden wartet das am Freitag eröffnete zweite Acherner Street Food Festival entlang der Hauptstraße auf. Wo sonst der Verkehr rollt, flanieren noch bis Samstagabend Feinschmecker
Infos und Unterhaltung bietet die Aktion »Gläserne Produktion« in Fautenbach (von links): Pius Weber, Heinrich Glaser, Marianne Ganter, Albrecht Längle, Rainer Ganter (BLHV) und Luzia Bollack-Beuschlein (Landwirtschaftsamt Ortenaukreis).
Am 29. und 30. September
vor 15 Stunden
Bei der Aktion »Gläserne Produktion« geben am 29. und 30. September Fautenbacher Landwirte Einblicke in ihre Arbeit. Klar, dass im Meerrettichdorf dabei die scharfe Wurzel im Mittelpunkt steht.
Holzhausen wünscht sich seit Langem einen Radweg nach Linx. Am Donnerstag setzte der Ortschaftsrat das rund 400 000 Euro teure Vorhaben erneut auf die Wunschliste.
Mittelanmeldung für 2019
vor 15 Stunden
Der Holzhauser Rat stellte am Donnerstag seine Wunschliste zur Mittelanmeldung für 2019 zusammen. Darauf stand einmal mehr der Radweg nach Linx.
Dialog und Austausch standen beim Jahrestreffen des Projekts Participation 4.0 im Vordergrund.
Netzwerk aufgebaut für Behinderte
vor 15 Stunden
Um die grenzüberschreitende Vermittlung für Arbeitssuchende mit  Behinderung ging es beim »Jahrestreffen Participation 4.0«, ein deutsch-französisches Projekt für die praktische  Vermittlungsarbeit. Werden Arbeitskräfte gesucht, sei es innerhalb der EU unproblematisch, sich über  die eigenen...
Beim geplanten Wagshurster Baugebiet Langmatt Rötz II gibt es weitere Verzögerungen, wie am Mittwoch im Ortschaftsrat zu erfahren war.
Amtsgericht schuld?
vor 15 Stunden
Im Wagshurster Ortschaftsrat herrscht Verärgerung darüber, dass es beim geplanten Baugebiet Langmatt Rötz II einfach nicht vorwärts geht. Diesmal im Zentrum der Kritik: das Acherner Amtsgericht
Der Kinosaal ist bereit für den Start in die neue Ära des Acherner Tivoli.
Programm von Ende September bis Ende Oktober
vor 22 Stunden
Der Verein Kommunales Kino Filmtheater Tivoli Achern hat sein erstes Programm vorgelegt. Es gilt für September/Oktober.
Das Kinoprogramm für September/Oktober steht. Darüber freuen sich Mitglieder des Kinovereins und Kooperationspartner, von links Manfred Scheurer, Silke Bohnert (beide Hospizdienst), Hans-Joachim Fischer, Wolfgang Winter (beide Verein Kommunales Kino Filmtheater Tivoli Achern) und Brigitte Roth (Frauenforum).
Kommunales Kino Filmtheater Tivoli
vor 22 Stunden
Das Programm für die ersten Wochen des neuen Kommunalen Kinos Tivoli Achern steht. Schwerpunkt des ersten Wochenendes ist Bertolt Brecht.