Dreisprachige Lesung für Renchens Kinder

Geschichte aus Tansania machte großen Eindruck

Autor: 
Peter Meier
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
08. November 2019

Lesung (von links): Sabine Berger, Asuna Scheider, Nelsin, Bernd Siefermann, Willy Schneider. ©Peter Meier

Alles andere als alltäglich war die Lesung, die den Schulanfängern der Kindertagesstätte am Dienstagvormittag geboten wurde. Im Mittelpunkt stand „Wie die Tiere ihre Farben bekamen“, eine Geschichte aus Tansania in drei Sprachen, wobei sie nicht nur auf Deutsch von Bürgermeister Bernd Siefermann gelesen wurde.

Mit dabei waren auch Pfarrer i.R. Willy Schneider, seine Frau Asuna sowie Nelsin, Mitarbeiterin in einem der Projekte Scheiders in Kenia. Sie lasen ergänzend einige der Passagen in der Originalsprache Suaheli und auch auf Englisch. Großen Eindruck machten zur Geschichte von Agnes Mpata die farbenprächtigen Illustrationen von Issa Thabit, die in einer Präsentation eingeblendet wurden.
Die Geschichte war spannend, hatte aber auch sehr lustige Elemente. Erzählt wurde vom stolzen König Löwe, der zur Feier der Geburt seines Sohnes alle Tiere der afrikanischen Steppe zu einem großen Fest eingeladen hatte. Natürlich war die Freude groß, aber auch bei den Tieren stellte sich die Frage, wie man sich zu einem solchen Anlass möglichst festlich herausputzt. 
Nach langem Überlegen hatte der kleine Leopard einen genialen Einfall: Da damals noch alle Tiere grau waren, sollten sie sich einfach gegenseitig farbig anmalen. Man machte sich begeistert ans Werk, und so erfuhren die faszinierten Zuhörer unter anderem, wie der Pavian zu seinem roten Hinterteil kam und warum der Esel als einziges Tier nicht mehr bemalt werden konnte.
Natürlich feierten die Tiere dann mit Tänzen, Trommeln und Gesang das große Geburtstagsfest. Auch die Schulanfänger hatten noch Gelegenheit, mit Willy Schneider einen kleinen Tanz einzuüben, der zum Abschluss der eindrucksvollen Lesung mehrfach wiederholt wurde.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 2 Stunden
Kredite nötig
„Wir stehen alle dazu“, meinte Bürgermeister Uwe Gaiser zum schwierigen Oppenau Doppel-Haushalt 2020/2021. Der wurde im Gemeinderat einstimmig verabschiedet. In diesen beiden Jahren und auch noch 2023 wird er geprägt von den Baukosten für die Erweiterung der Franz-Rapp-Schule. Trotzdem sind aber...
vor 5 Stunden
Wütend auf die Regelung?
Da war jemand richtig wütend auf die Verkehrsregelung in der Johannesstraße. In der Nacht auf Samstag griff er oder sie zur Spraydose und machte zwei Einbahnstraßenschilder an der Oberacherner Straße mit schwarzer Farbe völlig unkenntlich. 
vor 7 Stunden
Bilanz gezogen bei Hauptversammlung
Auf ein sehr intensives Vereinsjahr blickte der Musikverein Seebach in seiner Jahreshauptversammlung im „Kernhof“ zurück.
vor 7 Stunden
Verein aus Tiergarten-Haslach zog Bilanz
Über ein sehr bewegtes, arbeitsreiches Jahr mit den Kindern, das aber viel Spaß gemacht habe,  berichtete Chorleiterin Dagmar Doll bei der Mitgliederversammlung der Chorjugend Tiergarten-Haslach am Freitag in der „Schwarzwaldtanne“. 
vor 7 Stunden
Schloßfeldhalle Großweier
Die Geschichte von Pinocchio begeisterte die Zuschauer am Sonntag in der Schloßfeldhalle Großweier. Der unsterbliche Kinderbuchklassiker wurde von ausgebildeten Opernsängern spannend und effektreich in Szene gesetzt.
vor 7 Stunden
Gewerkschaftsortsverband Baden-Baden
Das Referat von Walter Greiner, Leiter der  EVG-Geschäftsstelle Karlsruhe, stand im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung des Ortsverbandes Baden-Baden der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft am Freitag im Sasbacher “Bürgerstübel”. 
vor 7 Stunden
Große Ehrungsfeier
Es ist Brauch bei der Firma Busam Heizung-Klima-Sanitär, die jeweiligen Betriebsjubilare im Rahmen einer kleinen Feierstunde zu ehren. Doch jetzt gab es auch eine kleine Änderung
vor 7 Stunden
Yvonne Howald-Scheurer nun Vorsitzende 
Seit der Gründung des Freundeskreises Sasbach-Mapello am 22. Juni 1992 stand das Duo Johannes Allgöwer und Romeo Sauer an der Spitze des Freundeskreises. Nun kandidierten die beiden „Amici“ nicht mehr. 
vor 14 Stunden
Haushaltsplan 2020 steht
Die finanziellen Aussichten für Renchen trüben sich stark ein, das spiegelt der am Montag verabschiedete Haushaltsplan 2020 wider. Kämmerer Karl-Heinz Moll fürchtet gar, dass die Kommunalaufsicht das Zahlenwerk nicht genehmigen könnte.
vor 17 Stunden
Verzögerungen beim Erweiterungsbau
Eigentlich sollte das neue, über zehn Millionen Euro schwere Ganztagsgebäude der Realschule Oberkirch im Herbst 2020 fertig werden. Nun kommt es zu Verzögerungen, die den Druck auf die Stadt beim nächsten Bauabschnitt erhöhen.
vor 20 Stunden
Architekt nimmt Stellung
Zweieinhalb Jahre lang wird das Pflegeheim St. Josef im laufenden Betrieb umgebaut. Wie das funktioniert, erläuterte Architekt Stefan Wisniowski am Montag dem Oberkircher Gemeinderat. Stadträte vermissten eine energetische Sanierung. Doch die ist nicht so einfach umzusetzen.
vor 23 Stunden
Veranstaltung in Rheinbischofsheim
Am 27. Januar, dem Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus, fand erstmals eine städtische Veranstaltung in Rheinau statt. Im Rheinbischofsheimer Gemeindehaus erinnerten Anne-Frank-Schüler an das dunkelste Kapitel der deutschen Geschichte.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -