Achern

Gourmetkoch serviert Streetfood auf Acherner Markt

Autor: 
MIchaela Gabriel
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
16. August 2017
Jenseits von Hotdog und Pizza: Gourmet-Koch Patrick Kroll aus Baden-Baden ist neu auf dem Acherner Wochenmarkt.

Jenseits von Hotdog und Pizza: Gourmet-Koch Patrick Kroll aus Baden-Baden ist neu auf dem Acherner Wochenmarkt. ©MIchaela Gabriel

Von der Spitzengastronomie in den Imbisswagen: Koch Patrick Kroll verließ nach sieben Jahren das Restaurant des Brenner’s Park Hotels in Baden-Baden und machte sich mit einem Foodtruck selbständig. Jetzt kocht er jeden Dienstag auf dem Acherner Wochenmarkt. Sein Konzept ist die regionale Küche.

»Als Erstes kaufe ich morgens mein Gemüse hier auf dem Markt ein«, erklärt der 27-jährige Baden-Badener Patrick Kroll. Dann wird in dem für ihn maßangefertigten Lkw direkt vor dem Rathaus am Markt gekocht: Maishähnchen mit Schalotten-Mayonnaise und geschwenktem Kohl oder gebratene Laugenknödel auf Pilzrahm... 

Jede Woche steht etwas Anderes auf der Tageskarte. Seine Spezialität ist das Fleisch. »Die Flanke vom Alm-Ochsen wird vorher 27 Stunden lange gegart. Ich kaufe sie ein beim besten Metzger, den ich kenne.« Der kommt aus Völkersbach bei Malsch und wurde für sein Rindfleisch mit einer umfangreichen Reportage im »Stern« geadelt. »Krollinger’s Foodtruck« hat Patrick Kroll sein junges Unternehmen genannt. Ende Juni schaffte er die Prüfung für den C1-Führerschein, um seinen Truck zu fahren.

So lange war er auch noch in Brenner’s Parkhotel angestellt. Jetzt sei er bereits bis zum Jahresende ausgebucht. Jeden Tag steht die rollende Küche mit den Profigeräten an einem anderen Ort. »Super freundlicher Koch mit sehr gutem Essen zu einem fairen Preis« lobt ihn eine seiner Kundinnen auf Facebook.

- Anzeige -

Aufgewachsen in Würzburg und »Unterfranke mit Leib und Seele« wusste Patrick Kroll schon im Alter von zwölf Jahren, dass er  Koch werden will. Er lernte sein Handwerk im Novotel in Würzburg und schloss als drittbester Azubi Deutschlands ab. Er kam in den Genuss einer Begabtenförderung und konnte sich seine Stelle nach der Lehre aussuchen. Da lockte das Brenner’s Park Hotel in Baden-Baden am meisten und er war zum Schluss dort Leiter des À-la-carte-Restaurants. Vor zwei Jahren schon träumte Patrick Kroll vom eigenen Restaurant. »Aber Streetfood fand ich auch gut«, erzählt er. Und beim Essen, das man auf der Straße kaufen könne, fehle es noch an regionaler Küche, so seine Erkenntnis.

Der Liebe wegen

Der Liebe wegen entschied sich Patrick Kroll mit seinem Konzept für Achern und Umgebung. Die Gourmet-Szene reise ihm teilweise nach, habe er festgestellt. Sein Standplatz immer donnerstags beim Porsche-Zentrum Baden-Baden ist auch für seine früheren Restaurantgäste erreichbar. »Den Anspruch vom Brenner’s habe ich nach wie vor«, sagt der junge Koch selbstbewusst und bleibt dabei ganz Dienstleister. Er empfängt seine Kundschaft mit der Frage »Was kann ich Ihnen Gutes tun?« 

Weil für manche Kunden die Currywurst zum Besten gehört, was man in der Mittagspause verspeisen kann, ist ihm dieser Wunsch nicht zu billig: Jeden Mittwoch vor der Möbelwerkstätte Roth im Schleif in Achern steht dieser Imbiss-Klassiker auf der Tageskarte. Mit regionalen Rohstoffen und handgemachter Gourmet-Soße, versteht sich. Auf dem Acherner Rathausplatz koche er auch deshalb gern, weil hier die Bank sitze, die ihm die Existenzgründung ermöglicht habe, sagt der junge Mann.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 3 Stunden
Zwangsversteigerung
Das 2016 stillgelegte „Haus Wasserfall“ im Lierbachtal kommt unter den Hammer. Beantragt hat das Verfahren die Stadt Oppenau, die auch weiß, warum der Verkehrswert so niedrig angesetzt wird. 
vor 5 Stunden
Klinikneubau und Nordtangente
Mit der Teiländerung des Flächennutzungsplans „Eichholz“ und „Brachfeld“ werden erste Schritte in Richtung Klinikbau und Nordtangente eingeleitet. Die Projekte sind noch ganz am Anfang.
vor 9 Stunden
Wegen Corona
Er ist weit über die Grenzen der Gemeinde Lauf bekannt: Der Leonhardusritt lockt immer wieder Anfang November viele Menschen nach Lauf. In diesem Jahr allerdings wieder es keinen Leonhardusritt geben.
vor 12 Stunden
Renchen
Die Heizung im Simplicissimushaus in Renchen ist nicht mehr zu reparieren. Das beschleunigt die schon lange geplante Vollendung des Nahwärmenetzes im Ortskern. 2021 wird gebaut.
vor 15 Stunden
Vorwurf der Körperverletzung
Die Staatsanwaltschaft warf dem Angeklagten Körperverletzung vor. Doch vor dem Oberkircher Amtsgericht musste erst einmal der genaue Tathergang geklärt werden.
vor 18 Stunden
Sophie-von-Harder-Schule
Rund 12 Millionen Euro dürfte die Sanierung der Sophie-von-Harder-Schule in Sasbach kosten, erfuhren die Räte am Montag. Angesichts der Kosten soll das in mehreren Schritten passieren.
vor 20 Stunden
High-Tech im Acherner Untergrund
Fachkräfte aus dem Rohr-, Kanal- und Industrieservice sind die „Pflegekräfte der Wasserversorgung“, sagt Michael Lamm, Chef der Acherner Kress GmbH. Sie sind systemrelevant.
vor 20 Stunden
Wegen Drogenkonsum angeklagt
Da eine wichtige Zeugin fehlte, konnte am Dienstag ein Strafverfahren gegen einen 28 Jahre alten Schreiner, der jetzt in der Reisegastronomie tätig ist, noch nicht abgeschlossen werden. 
vor 20 Stunden
Kooperationsvereinbarung steht
Der Sasbacher Gemeinderat gibt grünes Licht für die Kostenbeteiligung am Radweg entlang der L 86 von Sasbachwalden nach Achern. Der führt nämlich teils über Obersasbacher Gemarkung.
vor 20 Stunden
Erstes Treffen seit Monaten
Unter freiem Himmel im Gewerbegebiet fand sich die Stadtkapelle nach vielen Wochen endlich wieder einmal zu einer gemeinsamen (und nicht nur virtuellen) Probe ein. Es hat allen viel Spaß gemacht.
vor 20 Stunden
Verdichtete Wohnbebauung
Mit der Aufstellung des Bebauungsplans „Innenstadt Ost“ ebnet Renchen den Weg für eine verdichtete Wohnbebauung. Am Montag befasste sich der Gemeinderat erneut mit dem Vorhaben.
vor 20 Stunden
Oberkirch-Tiergarten
Die Flurbereinigungsverfahren in Tiergarten sind abgeschlossen. Landrat Frank Scherer und Abgeordneter Willi Stächele enthüllten im Beisein von Gästen zwei Infotafeln an der Ringelbacher Höhe.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    02.07.2020
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.