Achern

Gourmetkoch serviert Streetfood auf Acherner Markt

Autor: 
MIchaela Gabriel
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
16. August 2017
Jenseits von Hotdog und Pizza: Gourmet-Koch Patrick Kroll aus Baden-Baden ist neu auf dem Acherner Wochenmarkt.

Jenseits von Hotdog und Pizza: Gourmet-Koch Patrick Kroll aus Baden-Baden ist neu auf dem Acherner Wochenmarkt. ©MIchaela Gabriel

Von der Spitzengastronomie in den Imbisswagen: Koch Patrick Kroll verließ nach sieben Jahren das Restaurant des Brenner’s Park Hotels in Baden-Baden und machte sich mit einem Foodtruck selbständig. Jetzt kocht er jeden Dienstag auf dem Acherner Wochenmarkt. Sein Konzept ist die regionale Küche.

»Als Erstes kaufe ich morgens mein Gemüse hier auf dem Markt ein«, erklärt der 27-jährige Baden-Badener Patrick Kroll. Dann wird in dem für ihn maßangefertigten Lkw direkt vor dem Rathaus am Markt gekocht: Maishähnchen mit Schalotten-Mayonnaise und geschwenktem Kohl oder gebratene Laugenknödel auf Pilzrahm... 

Jede Woche steht etwas Anderes auf der Tageskarte. Seine Spezialität ist das Fleisch. »Die Flanke vom Alm-Ochsen wird vorher 27 Stunden lange gegart. Ich kaufe sie ein beim besten Metzger, den ich kenne.« Der kommt aus Völkersbach bei Malsch und wurde für sein Rindfleisch mit einer umfangreichen Reportage im »Stern« geadelt. »Krollinger’s Foodtruck« hat Patrick Kroll sein junges Unternehmen genannt. Ende Juni schaffte er die Prüfung für den C1-Führerschein, um seinen Truck zu fahren.

So lange war er auch noch in Brenner’s Parkhotel angestellt. Jetzt sei er bereits bis zum Jahresende ausgebucht. Jeden Tag steht die rollende Küche mit den Profigeräten an einem anderen Ort. »Super freundlicher Koch mit sehr gutem Essen zu einem fairen Preis« lobt ihn eine seiner Kundinnen auf Facebook.

- Anzeige -

Aufgewachsen in Würzburg und »Unterfranke mit Leib und Seele« wusste Patrick Kroll schon im Alter von zwölf Jahren, dass er  Koch werden will. Er lernte sein Handwerk im Novotel in Würzburg und schloss als drittbester Azubi Deutschlands ab. Er kam in den Genuss einer Begabtenförderung und konnte sich seine Stelle nach der Lehre aussuchen. Da lockte das Brenner’s Park Hotel in Baden-Baden am meisten und er war zum Schluss dort Leiter des À-la-carte-Restaurants. Vor zwei Jahren schon träumte Patrick Kroll vom eigenen Restaurant. »Aber Streetfood fand ich auch gut«, erzählt er. Und beim Essen, das man auf der Straße kaufen könne, fehle es noch an regionaler Küche, so seine Erkenntnis.

Der Liebe wegen

Der Liebe wegen entschied sich Patrick Kroll mit seinem Konzept für Achern und Umgebung. Die Gourmet-Szene reise ihm teilweise nach, habe er festgestellt. Sein Standplatz immer donnerstags beim Porsche-Zentrum Baden-Baden ist auch für seine früheren Restaurantgäste erreichbar. »Den Anspruch vom Brenner’s habe ich nach wie vor«, sagt der junge Koch selbstbewusst und bleibt dabei ganz Dienstleister. Er empfängt seine Kundschaft mit der Frage »Was kann ich Ihnen Gutes tun?« 

Weil für manche Kunden die Currywurst zum Besten gehört, was man in der Mittagspause verspeisen kann, ist ihm dieser Wunsch nicht zu billig: Jeden Mittwoch vor der Möbelwerkstätte Roth im Schleif in Achern steht dieser Imbiss-Klassiker auf der Tageskarte. Mit regionalen Rohstoffen und handgemachter Gourmet-Soße, versteht sich. Auf dem Acherner Rathausplatz koche er auch deshalb gern, weil hier die Bank sitze, die ihm die Existenzgründung ermöglicht habe, sagt der junge Mann.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 1 Stunde
Erstmals mehr als 400 000 Euro
Achern zieht Knöllchenbilanz – und die zeigt für 2019 deutlich erhöhte Einnahmen. Mit ein Grund: Tempo 50 in einer eigentlich 100er-Zone. Warum sind da so viele Fahrer aufgelaufen?
vor 3 Stunden
„ 20 Jahre schnell vergangen“
Am 31. Januar wird Markus Brügel letztmals im Seebacher Rathaus arbeiten. Am 1. Februar tritt er seine neue Aufgabe wieder als Hauptamtsleiter in seinem Wohnort Bühlertal an. 
vor 7 Stunden
McArena
Oberkirch bekommt eine „McArena“ – eine seitlich offene Freilufthalle mit einem Kunstrasen, der witterungsunabhängig ganzjährig genutzt werden kann. Diese Einrichtung könnte allen Sport treibenden Vereinen und den Schulen zur Verfügung stehen. Der Gemeinderat hat für das Projekt 200 000 Euro...
vor 10 Stunden
Gebürtige Kappelrodeckerin
Vor 27 Jahren führte Margit de Haans Weg von Deutschland nach Kanada. Zurzeit wohnt und arbeitet die ehemalige Kappelrodeckerin in Pemberton, einer Stadt in der westlich gelegenen Provinz British Columbia. Der ARZ berichtet die 59-Jährige, wie es ihr ergangen ist.  
vor 14 Stunden
Chirurgen Friedhelm Beyersdorf zu Gast
Herzspezialist Friedhelm Beyersdorf hielt bei den Lanfrauen in Oberkirch einen Vortrag über das Herz.
vor 14 Stunden
Kolpingsfamilie macht Theater
„Willkommen im Paradies“ hieß es am Samstagabend in der Lautenbacher Neuensteinhalle. Die Kolpingsfamilie hatte zum jährlichen Theaterabend eingeladen und überzeugte mit originellen Charakteren vor einer aufwendigen Kulisse.  
vor 14 Stunden
Prachtvolle SVO-Jubiläumsgala
Zu einem prachtvollen Ereignis wurde die große Jubiläums-Gala, mit der der Sportverein Oberkirch am Samstagabend in der Erwin-Braun-Halle sein 100-jähriges Bestehen feierte. Eine voll besetzte Halle und ein froh gestimmtes Publikum, ein begeisterndes Programm und hochkarätige Ehrungen sorgten für...
vor 15 Stunden
Das bringt 2020
Das neue Jahr ist ein beliebter Anlass, Bilanz zu ziehen und neue Vorsätze zu fassen. Heute stellt sich Gunia Wassmer den Fragen der ARZ. Die Geschäftsführerin der Renchtal Tourismus GmbH (RTG) nimmt Stellung, wie sich das aus für Anima Tierwelt und Wisentreservat auf den Tourismus im Renchtal...
vor 15 Stunden
Sparkasse im Boot
Die Franz-Rapp-Schule, die schon mit neun Partnern aus Industrie und Dienstleistung kooperiert,  kann ihr schulisches Angebot zur beruflichen Orientierung durch einen wichtigen  Bildungspartner erweitern. So wurde jetzt eine offizielle Kooperation zwischen der  Franz-Rapp-Schule und der Sparkasse...
vor 15 Stunden
Großes Fest im Sommer geplant
Der Heimatbund hat ein arbeitsintensives Jahr vor sich, denn am 25. und 26. Juli soll wieder das im Fünf-Jahres-Rhythmus stattfindende „Feschd ums Kirchl“ stattfinden. Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren, wie in der Hauptversammlung am Freitag zu hören war.  
vor 15 Stunden
Im Acherner Tivoli
Regisseur Wolf Gaudlitz präsentierte am Samstag im Tivoli sein poetisches Meisterwerk „Palermo flüstert“. Der 2001 uraufgeführte Film wurde frisch digitalisiert und erlebt zur Zeit in zahlreichen Programmkinos seinen zweiten Frühling.   
vor 15 Stunden
Für insgesamt 590 Jahre Mitgliedschaft
Rund 250 Mal rückte die Acherner Feuerwehr 2019 zu Einsätzen aus. Bei jedem dritten handelte es sich um einen Fehlalarm, wie Kommandant Michael Wegel in der Hauptversammlung bilanzierte.  

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -