Achern / Oberkirch

Graf Dracula nahm von Illenau Besitz

Autor: 
Sieglinde Rösch
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
04. Juli 2005
Die Umgebung der ehemaligen Großherzoglich-Badischen Irrenanstalt mit ihrer leicht morbiden Aura bot die ideale Kulisse für die Gruselkomödie des Illenau- Theaters um den Grafen Dracula.
Achern. Das Stück spielt in einer psychiatrischen Klinik, 20 Meilen von London entfernt. Frei nach Bram Stoker hat Alisan Erdogan das Stück für das Illenau-Theater bearbeitet und inszeniert. Am Samstagabend war bei idealen Wetterverhältnissen Premiere. Schon der Weg zum Ort des Geschehens war stimmungsvoll-einstimmend auf das zu Erwartende gestaltet. Vorbei an einer von Gräbern und Grablichtern und spinnenwebbehangenen Kulisse, wiesen papierne Fledermäuse in allen Größen den Weg zur Bühne. Bei aufmerksamer Beobachtung waren nach Einbruch der Dunkelheit auch veritable Fledermäuse und Leuchtkäferchen auszumachen, die ihre »Pappkameraden« unterstützten. Im Mittelpunkt steht ein junger Mann, Renfield (Christian Schindler), ein Patient der Anstalt. Seine Manie ist das Verzehren lebendiger Wesen, Insekten, Vögel und das Endziel eine Katze. Durch ihr Blut will er Leben erlangen. Die Schwester der Anstaltsleiterin, Lucy (Daniela Warth), weilt mit ihrer Freundin Mina (Marion Wolf) zu Besuch, als sich sonderbare Dinge ereignen. Über Nacht erkrankt Lucy, wird schwach und blutleer. Bluttransfusionen erweisen sich als nur kurz wirksam. Seit einiger Zeit hat die Anstalt einen neuen Nachbarn, einen Grafen Dracula, der sein Domizil von einem Londoner Makler erworben hatte. Dieser Makler war nach seinem Aufenthalt in Transsilvanien verschollen. Rote Riesenaugen Lucy und Mitarbeiter der Anstalt berichten von einer Gestalt mit rotgeränderten Riesenaugen und bleichem Gesicht, die sie nächtens heimsuche, auch schreckliches Hundegeheul sei in den Nächten zu vernehmen. Alles verschärft sich noch, als Lucy der seltsamen »Blutleere« erliegt. Als Untote treibt sie nun ihr Unwesen und hat sich den Patienten Renfield zum Opfer erkoren. Zwar kann sie ihn zu einer Liebesnacht verführen, gelangt aber nicht an sein Blut. Dem Wissenschaftler Professor Stiefel (Helmut Schiffner) gelingt es schließlich, den Grund allen Übels auszumachen. Er schmiedet einen Plan, den unheimlichen Grafen zu bannen und zu vernichten. Da durch Lucy viele Kinder und durch Dracula weitere Frauen in Gefahr sind, ist größte Eile geboten. Mit Hilfe von Mina und deren Verlobten John Harker (Alexander Schneider), sowie dem getäuschten Renfield, machen sie den Sarg ausfindig, in den sich der Graf nach Tagesanbruch zur Ruhe begibt. Dieser setzt sich gegen Harker und Stiefel gewaltig zur Wehr. Einzig gelingt es Renfield, der im Grafen seinen Meister sieht, ihn mittels eines ins Herz geschlagenen Holzpflocks endgültig zu töten. Der »normale Irre« hat seinen vermeintlichen Meister besiegt. Süffisantes Schlusswort Die gelungene und sehenswerte Vorstellung war nicht zuletzt der hervorragenden Leistung der beiden Hauptdarsteller, Christian Schindler und Uwe Lueb, zu verdanken. Gerade die Rolle des Irren erforderte für Mimik und Gestik permanente Konzentration, die er auch im süffisanten Schlusswort nicht verliert. Als Ehrengäste begrüßte der Regisseur Alisan Erdogan den Generalkonsul der Republik Türkei, Erdogan Kök mit Familie, und Oberbürgermeister Reinhardt Köstlin mit Gattin Gudrun.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

Ein 19-Jähriger führ alkoholisiert auf einen Baum. Nun stand das Verfahren vor dem Acherner Amtsgericht an.
vor 13 Stunden
19-Jähriger vor dem Amtsgericht
Nachhaltig in Erinnerung bleiben wird für einen nunmehr 19-jährigen Schüler seine Fahrt am 4. Oktober des vergangenen Jahres, als er in Achern von der Straße abkam und auf einen Baum fuhr. Dabei wurde an seinem Auto ein Totalschaden von 10 000 Euro registriert.
Wie können die Vereine wieder ins Vereinsleben einsteigen? Proben im Freien wären da eine Möglichkeit.
vor 13 Stunden
Gespräch mit OB Muttach
Die Acherner Vereine suchen nach einer Möglichkeit, möglichst bald das Vereinsleben aufnehmen zu können, um die Mitglieder halten zu können.
Felicitas Otto ist die neue Pfarrerin der evangelischen Kirchengemeinde Achern. Es ist ihre erste Pfarrstelle.
vor 13 Stunden
Pfarrerin Felicitas Otto ist da
Ins evangelische Pfarrhaus in der Martinstraße ist diesen Dienstag nach längerem Leerstand wieder eine Pfarrerin eingezogen. Felicitas Otto tritt in Achern ihre erste Stelle an und verbringt hier ihren zweijährigen Probedienst.
In 50 Jahren Jugendfeuerwehr gab es fünf Jugendwarte, die bis jetzt als aktive Feuerwehrmänner insgesamt 181 ehrenamtliche Dienstjahre vorweisen können, von links Alois Fallert, Martin Fischer, Erich Wild, Tobias Maurath und Julius Straub.
vor 13 Stunden
Vor 50 Jahren gegründet
Die Sasbachwaldener Jugendfeuerwehr wurde im Jahr 1971 gegründet. Alois Fallert fing ­ damals mit zehn Jugendlichen an. Die kontinuierliche Arbeit ist von Erfolg gekrönt.
Straßensperrung am Ortsausgang Appenweier.
vor 16 Stunden
Bauarbeiten seit Dienstag
Zwischen dem Kernort Appenweier und dem Ortsteil Zimmern hat die Firma Strabag am Dienstag mit den Bauarbeiten im Zuge der Sanierung der B3 begonnen. Die Bundesstraße, so sehen es die Pläne des Regierungspräsidiums Freiburg vor, wird bis voraussichtlich 18.
Bauhofleiter Sebastian Schäfer (von links), Florian Graf, Bürgermeister Bernd Siefermann, Geschäftsführer Firma Spinner Manfred Bühler, Michael Feuerstein, Fridolin Glaser, Markus Kranz Außendienst Firma Spinner.
vor 23 Stunden
Ersatz
Mitarbeiter des Renchener Bauhofs haben jüngst bei der Appenweierer Firma Spinner ein neues Multifunktionsfahrzeug in Empfang genommen. Der Reform Muli T10X ersetzt einen 24 Jahre alten Unimog.
Ein 69-jähriger Kraftfahrer musste vor dem Amtsgericht Achern zu einem Unfall Stellung nehmen.
vor 23 Stunden
Amtsgericht Achern
Sechs Monate Führerscheinentzug kostete einen 69-jährigen Kraftfahrer ein Unfall, der sich im Dezember des vergangenen Jahres auf der Autobahn Richtung Basel auf der Gemarkung Achern in de frühen Morgenstunden ereignete.
Viele Appenweierer Radfahrer fühlen sich auf ihrem Drahtesel nicht sicher.
vor 23 Stunden
ADFC-Fahrradklimatest
Sie schaffte mit Platz 48 von 74 teilnehmenden Orten bis 20 000 Einwohner in Baden-Württemberg bis ins Mittelfeld. Das geht aus einer Pressemitteilung des ADFC Offenburg hervor. Bei der Gesamtbenotung bedeutet das Ergebnis gegenüber 2018 sogar eine Verschlechterung.
Freistetts begeisterts Minigolfer freuen sich darauf, bald wieder den Schläger in die Hand nehmen zu dürfen.
vor 23 Stunden
Freistett
Der Minigolfclub Kehl musste 1981 seine ehemalige Anlage am Rosengarten aufgeben und suchte einen neuen Standort. Den fand er in Freistett auf dem Sport- und Freizeitgelände nahe des Rheins.
Seit 1984 engagierte sich Franz Huber ehrenamtlich im Ortschaftsrat und im Gemeinderat. Am Montagabend gab er sein Amt Ehrenamt zurück und schied aus dem Rat aus.
vor 23 Stunden
Gemeinderat Kappelrodeck
Eine außerordentliche und vielseitige Rats­tätigkeit fand in der jüngsten Gemeinderatssitzung ihr Ende.
Das Pfarrhaus aus dem Jahre 1787 wurde innen und außen zu einem Schmuckstück, künftig ist hier zentral die Verwaltung der Seelsorgeeinheit Lauf-Sasbachtal untergebracht.
vor 23 Stunden
Innen und außen saniert
Das historisch bedeutsame Sasbacher Pfarrhaus aus dem Jahr 1787 wurde zu einem Schmuckstück.
Sie wollen am Montag gemeinsam bekanntgeben, wer als Bundeskanzlerkandidat von Bündnis 90/Die Grünen bei der Bundestagswahl im September für ihre Partei antritt: Annalena Baerbock und Robert Habeck.
vor 23 Stunden
Baerbock oder Habeck
Kommunalpolitiker von Bündnis 90/Die Grünen aus dem Renchtal sagen, wer für sie der Favorit bei der Kanzlerkandidatenkür der Grünen ist. Und erklären auch, warum beide geeignet wären.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Ines Grimm und Julian Schrader begrüßen ihre Kunden im freundlichen Ladengeschäft in der Acherner Hauptstraße.
    16.04.2021
    hörStudio Schrader in Achern: Inhabergeführt, modern und unabhängig
    Hören, sehen, fühlen, schmecken, riechen: Jeder der fünf Sinne sorgt für viel Lebensqualität. Besonders das Hören ist elementar. Lässt es nach, ist das meist ein schleichender Prozess und kann ein Weg in die Einsamkeit sein. Wenn das Hörvermögen Unterstützung benötigt, helfen die Experten des...
  • azemos-Firmensitz in Offenburg im Senator-Burda-Park/BIZZ.
    15.04.2021
    azemos Newsroom: Hintergründe zu Börse, Finanzpolitik und die Arbeit von Experten
    Die Pandemie hat die Welt fest im Griff. Allein die Börsen scheinen „Inseln der Glückseligen“ zu sein. Drohen neue Blasen? Im Newsroom klärt die azemos vermögensmanagement gmbh auf.
  • Patrick Kriegel ist Steuerberater und Geschäftsführer.
    14.04.2021
    Steuerberatungsgesellschaft Patrick Kriegel GmbH: Die aktiven Berater und Gestalter
    Die Kanzlei wurde vor 14 Jahren gegründet und besteht mittlerweile aus einem 25-köpfigen Team, das die Mandanten in allen Themen rund ums Steuerrecht und darüber hinaus unterstützt. Im Vordergrund stehen die individuelle Betreuung und Beratung der Mandanten. Dies ist die Philosophie der Kanzlei.
  • Sichern Sie sich Ihr Jeep-Teen-E-Bike zum Aktionspreis mit einer Ersparnis von 650 Euro
    07.04.2021
    Mit Rückenwind ins Frühjahr starten
    Was machen wir in den Ferien? Über dieser Frage grübeln aktuell wohl viele Familien. Eine spannende Alternative zum üblichen Reisen könnten in diesem Jahr Fahrradausflüge mit E-Bikes sein. Mit dem exklusiven Aktionspreis von Baden Online und der Elektro Mobile Deutschland GmbH sind auch die Teens...