Appenweier - Urloffen

Gruppe "Lebensfreude" hilft bei der Betreuung

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
26. Mai 2017

Ein besonderes Programm bieten die Seniorendienste »St. Martin« der Gruppe »Lebensfreude«. ©Karin Hertwig

Eine wertvolle Unterstützung und Entlastung für pflegende Angehörige bietet die Gruppe »Lebensfreude« der Seniorendienste »St. Martin«. Sie stellt einen wichtigen Baustein zur Entlastung der pflegenden Angehörigen dar. 
In der Gruppe werden demenzkranke Menschen  immer donnerstags von 13 bis 16 Uhr in den Räumlichkeiten der Seniorendienste betreut. Geschulte Mitarbeiter bieten ein abwechslungsreiches Programm an, das auf die Bedürfnisse der Demenzkranken abgestimmt ist und das insbesondere eines zum Ziel hat, nämlich Lebensfreude zu vermitteln.
Geselligkeit erfahren in entspannter Atmosphäre ist für die Menschen besonders wichtig und wertvoll, wissen Anette Einhauser und Sophie Huber aus langjähriger Erfahrung als Pflegefachkräfte in die Gruppe.
Die Gruppe nahm an einem Tanz-Fest des Altenpflegeheims teil, das für Bewohner und Gäste der Tagespflege organisiert worden war. Dazu wurde den Gästen ein buntes Programm geboten, das die Betreuungskräfte mit Gerald Doll gestaltet hatten. Das Küchenteam unter Leitung von Magdalena Huber sorgte für das leibliche Wohl.

- Anzeige -

Info & Kontakt
Wer Interesse an dem Angebot der Gruppe »Lebensfreude« hat oder sich ehrenamtlich im Rahmen der Aufwandsentschädigung einbringen möchte, erhält nähere Auskünfte bei den Seniorendiensten »St. Martin« in der Meerrettichdorfstraße 11 in Urloffen oder bei Sophie Huber unter Telefon 07805/91520.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 1 Stunde
Erhebliche Belastung
Der Renchener Gemeinderat zurrte am Montag den Haushaltsplan 2021 fest. Angesichts der coronabedingten Belastungen stellt sich die Stadt auf eine Kreditaufnahme von 3,8 Millionen Euro ein.
vor 4 Stunden
Acherner „Pairing“ ist kein Vorbild
Schon seit Frühjahr tagen die Renchtäler Gemeinderäte in Hallen oder Kurhäusern. Für einer pandemiebedingt Halbierung des Rates wie in Achern sehen sie keinen Anlass.  
vor 6 Stunden
Im Gegensatz zu Folgejahren
Während der Appenweier Haushalt 2021 noch ohne Neuverschuldung auskommt, muss die Gemeinde in den Folgejahren hohe Kredite aufnehmen. Dennoch ist sie in einer relativ guten Ausgangslage.
vor 10 Stunden
Ein Grundstücksbesitzer stellt sich quer
Damit in Mösbach endlich ein Baugebiet entstehen kann, muss nun noch eine Lösung für die Entwässerung gefunden werden. Ein Grundstücksbesitzer stellt sich quer.
vor 14 Stunden
Ungewöhnliches Projekt
Es ist ein äußerst ungewöhnlicher Anblick: Auf einem Feld in Diersheim „wachsen“ Stühle. Das Projekt geht auf einen bereits 2011 gegründeten Verein zurück. Was steckt dahinter?
vor 16 Stunden
Prozess gegen Yves R. läuft
Die Suche der Polizei nach Yves R. in Oppenau sorgte im Sommer 2020 für Schlagzeilen. Wir blicken mit Bürgermeister Uwe Gaiser auf diese Zeit zurück. Er vermutet, dass die Meinungen über den 32-Jährigen in der Stadt weiterhin geteilt sind.
vor 18 Stunden
Politikverdrossenheit in Haverfordwest
Der Austritt Großbritanniens aus der EU hat im Twinning Committee von Oberkirchs walisischer Partnerstadt keine Begeisterung ausgelöst. Die Politikverdrossenheit ist dort groß, was sich auch im Stadtrat zeigt.
vor 18 Stunden
Leader-Initiative
Die Leader-Aktionsgruppe Mittelbaden bewirbt sich für eine zweiter Förderperiode. Damit will der Verein für Regionalentwicklung Ortenau bis 2027 weitere Projekte in der Region finanziell begleiten.
vor 18 Stunden
Leader-Aktionsgruppe Mittelbaden
Christen können an jedem dritten Freitag im Monat in einer ökumenisch ausgerichteten Andacht Kraft aus dem Glauben schöpfen. 
vor 18 Stunden
Manche Wege sind gesperrt
Der starke Schneefall hat dafür gesorgt, dass manche Bäume zur Gefahr geworden sind. Spaziergänger sollten nichts riskieren.
vor 18 Stunden
E-Mobilität
Die Stadtwerke Oberkirch treiben die ökologische E-Mobilität voran  und stellen zwei neue Ladesäulen am Oberkircher Rathaus auf.
18.01.2021
Handwerker mit Einzelhandelsgeschäften
Die Regelungen, unter welchen Bedingungen ein Handwerksbetrieb im Lockdown sein Einzelhandelsgeschäft öffnen darf, sind auch für Renchtäler Betriebe schwer zu durchschauen.