Zeugnisse in Oberkirch übergeben

Hans-Furler-Gymnasium rollte Abiturienten roten Teppich aus

Autor: 
Volker Wacker
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
31. Juli 2020

(Bild 1/3) 76 Schüler des Hans-Furler-Gymnasiums konnten am Dienstag ihre Zeugnisse im Freien entgegennehmen. ©HFG

Das Hans-Furler-Gymnasium verabschiedete am Dienstag seine Abiturienten. Sie nahmen einen Tag nach den mündlichen Prüfungen im Rahmen einer Open-Air-Abschlussfeier ihr Reifezeugnis entgegen.

Die 76 Abiturienten des Hans-Furler-Gymnasiums erreichten zusammen einen Schnitt von 2,1. Das beste Ergebnis erarbeitete sich Lisa Stumm mit 888 von 900 möglichen Punkten und der Traumnote von 1,0. Vier Schüler gingen mit einem Schnitt von 1,1 durchs Ziel: Lilly Schütze, Merle Altegoer, Jan Schwab und Nina Dong. 

Insgesamt stand bei 19 Abiturientinnen und elf Abiturienten eine Eins vor dem Komma. Sieben Schüler erwarben gleichzeitig auch das französische Abitur. Und auch hier erzielte Lisa Stumm das beste Resultat. 

- Anzeige -

Die Schlussfeier konnte in diesem Jahr nicht in der Aula der Schule stattfinden. Die Bestimmungen infolge der Corona-Pandemie ließen dies nicht zu. Daher wurden erstmals der große Schulhof und die große Schultreppe – mit rotem Teppich – zur großen Bühne für die Zeugnisübergabe. Schulleiter Peter Bechtold ging in seiner Ansprache auf die besondere Bedingungen des diesjährigen Abiturs ein, würdigte nicht nur die Leistungen aller Schüler, sondern auch deren vielfältiges soziales Engagement in und außerhalb der Schule. Er machte den Schülern Mut, sich auch in einer zunehmend krisenhaften Welt zu engagieren und die eigenen Talente immer auch für das Wohl der Gesellschaft einzubringen. Er appellierte außerdem daran, dass in der Schule mehrfach gezeigte solidarische Handeln auch im späteren Leben zu beherzigen. Für den Elternbeirat sprach die Vorsitzende Iris Altegoer. Sie bestärkte den Jahrgang darin, nun mehr denn je die eigenen Träume zu verwirklichen und sich dabei auch von Rückschlägen nicht beirren zu lassen, denn, so Altegoer, auch Umwege führten häufig zu lohnenden Zielen. 

Schulseelsorger und Religionspädagoge Marcus Aronica gab den frisch gebackenen Abiturienten besinnliche und inspirierende Worte mit auf ihren weiteren Weg. Schließlich ergriffen auch stellvertretend für den Jahrgang die Stufensprecher Amelie Müller und Fabian Bigott das Wort. Sie ließen die zurückliegenden acht Jahre am HFG in kurzweiliger Form Revue passieren, bevor sie dann ihren Lehkräften und ganz besonders auch den Eltern herzlich für die Begleitung und Unterstützung auf dem Weg zum Abitur dankten. 

Für die musikalische Umrahmung sorgten Gesangparts von Frantje Dalichow und Lisa Stumm, jeweils begleitet von Peter Erdrich. Die Feier endetet mit einem Sektempfang, organisiert durch den Freundeskreis der Schule.

Stichwort

Das sind die Abiturienten des HFG

Folgende Schüler des Hans-Furler-Gymnasiums konnten ihr Abiturzeugnis entgegennehmen: Danial Ahmed, Merle Altegoer, Johanna Bächle, Rouven Bähr, Niels Dominik Bandelow, Timo Bayer, Anaelle Beck, Fabian Bigott, Christopher Bohnert, Mika Braun, Kai Bruder, Lara Bruder, Joshua Bühl, Daniel Busam, Frantje Lotta Dalichow, Talea Malin Dauber, Max Deichelbohrer, Jakob Distelzweig, Nina Dong, Tatjana Ebert, Maren Ell, Peter Ell, Tim Josef Exeler, Anastasia Flad, Lorena Ganter, Michelle Gieringer, Elena Goldbaum, Kevin Hergenreder, Selina Hildenbrand, Anne Huber, David Huber, Jan Huber, Jannik Huber, Mariana Huber, Maxi Huber, Mira Huber, Benita Hund. Philipp Noah Kimmig, Viktoria Kimmig, Alexandra Kind, Levi Kirn, Jonas Knapps, Jan Knosp, Judith Kunkel, Charlotte Lederer, Barbara Lochner, Tabea Maier, Jenny Meier, Amelie Müller, Annika Müller, Elena Müller, Gabriel Müller, Tom Müller, Oliver Oehler, Henrik Pfeifer, Dustin Pfundstein, Denise Rappenecker, Conor Ried, Anne Roth, Bastian Schmiederer, Eva Maria Schmiederer, Markus Schnurr, Lilly Schütze, Jan Schwab, Julian Seiler, Helena Siefermann, Lena Späth, Jule Spinner, Lisa Stumm, Manuel Sutterer.
Noah Julien Vilmen, Tom Vogt, Hannes Vollmer, Mara Wehrmann, Jennifer Weimann, David Wiens.

Stichwort

Die Preisträger des Hans-Furler-Gymnasiums

Folgende Abiturienten des Hans-Furler-Gymnasiums erhielten einen Preis: 
◼ Preis der Kimmig Entertainment GmbH für die besten Gesamtleistung: Lisa Stumm (1,0 mit 888 Punkten)
◼ Europa-Preis der Furler-Stiftung für den besten Abibac-Abschluss: Lisa Stumm, Merle Altegoer, Maren Ell
◼ Preis des Freundeskreises: Merle Altegoer, Philipp Kimmig, Amelie Müller, Elene Müller, Jan Schwab (Theater-AG); Fabian Bigott, Kai Bruder (Big Band); Rouven Bähr (Technik-AG)
◼ Sozialpreis (Elternbeirat): Fabian Bigott, Amelie Müller
◼ Schulpreis beste Gesamtleistungen (1,0) der Sparkasse Offenburg/Ortenau: Lisa Stumm (1,0)
◼ Schulpreise gestiftet durch die Sparkasse Offenburg/Ortenau: Merle Altegoer (1,1), Nina Dong (1,1), Lilly Schütze (1,1), Jan Schwab (1,1), Niels Bandelow (1,2), Jule Spinner (1,2), Fabian Bigott (1,3), Charlotte Lederer (1,3), Maren Ell (1,4), Dustin Pfundstein (1,4), Bastian Schmiederer (1,4), Mara Wehrmann (1,4), Judith Kunkel (1,5), Gabriel Müller (1,5), Noah Vilmen (1,5)
◼ Preise der Volksbank (Mathematik): Jan Schwab, Lisa Stumm
◼ Schaeffler-Preis für die beste naturwissenschaftliche Leistung: Jan Schwab
◼ Ferry-Porsche-Preis: Lisa Stumm
◼ Preis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft: Jan Schwab, Lisa Stumm, Lilly Schütze, Bastian Schmiederer
◼ Preis der Gesellschaft Deutscher Chemiker: Tom Vogt, Philipp Kimmig, Jan Knosp
◼ Scheffelpreis (Deutsch): Lisa Stumm
◼ Preis der Europa-Union (Fremdsprachen und Gesellschaftswissenschaften): Merle Altegoer
◼ DHL-Sprachenpreis: Merle Altegoer
◼ Schnabel-Medaille (Geschichte): Lisa Stumm
◼ Otto-Dix-Preis (Bildende Kunst): Lara Bruder
◼ Preis des Lions-Clubs (Gemeinschaftskunde): Charlotte Lederer, Anne Huber, Amelie Müller
◼ Gemeinschaftskunde (Landeszentrale für politische Bildung): Charlotte Lederer
◼ Deutsche Mathematiker-Vereinigung (DMV): Lisa Stumm
◼ Auszeichnungen für besondere fachliche Leistungen: Deutsch: Lilly Schütze, Lisa Stumm. Englisch: Merle Altegoer, Johanna Bächle, Niels Bandelow, Daniel Busam, Bastian Schmiederer. Physik: Jan Schwab. Mathematik: Niels Bandelow, Fabian Bigott, Nina Dong, Philipp Kimmig, Dustin Pfundstein, Bastian Schmiederer, Lilly Schütze, Jan Schwab, Jule Spinner, Lisa Stumm. Geschichte: Lisa Stumm. Chemie: Philipp Kimmig. Französisch: Merle Altegoer, Anaelle Beck, Maren Ell, Lisa Stumm. Gemeinschaftskunde: Charlotte Lederer. Religion: Barbara Lochner, Mara Wehrmann.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 1 Stunde
Auf jeden Fall kein wildes Parken
So richtig schön sieht es in Renchen rund um die eigentlich stattliche Linde an der Wassergasse nicht aus. Das soll sich ändern.
vor 4 Stunden
Ortenau ist Hochrisikogebiet
Das Jahr 2020 gilt als Zeckenjahr. Die Acher-Rench-Zeitung hat sich umgehört, welche Gefahren Zeckenbisse für Mensch und Tier bergen und was man dagegen tun kann.
vor 7 Stunden
Von Timo Eckstein kreiert
Timo Eckstein hat sich selbstständig gemacht und stellt nun selbst kreierte „Schwarzwald-Mädels“ her. Verkauf in der Region, aber auch bis nach Kanada und China.
vor 10 Stunden
Stadtradeln 2020
Oberkirch tritt vom 7. bis 21. September erstmals beim „Stadtradeln“ für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale.
vor 12 Stunden
Achern
Rund 55 Euro haben zwei Trickbetrügerinnen in Achern einem jungen Mann entwendet. Mit einem Vorwand brachten sie ihn dazu, sein Portemonnaie hervorzuholen.
vor 13 Stunden
Edmund Schindler aus Fautenbach
Edmund Schindler aus Fautenbach misst seit 1979 offiziell die Niederschlagsmengen für den Bereich Achern-Hornisgrinde.  Die zurückgehenden Niederschlagsmengen bereiten dem anerkannten Wetterexperten vermehrt  Sorgen.
vor 16 Stunden
Oberkirch
Der Neubau für die Oberkircher Realschule soll im März fertig sein. Danach folgt die Sanierung der Bestandsgebäude.
vor 18 Stunden
Ulrike Haß in „Vorstands-Rente“
Nach mehr als 40 Jahren Vorstandsarbeit verabschiedet sich die Vorsitzende Ulrike Haß beim Urloffener Chor in die „Vorstands-Rente“. Nun übernimmt das Vorstandsteam Kevin Hertey und Rebecca May.
vor 18 Stunden
Neuwahlen bei Abteilungsversammlung
Die Corona-Pandemie hat die Turnabteilung des TuS Oppenau schwer getroffen. Doch langsam kehrt das Leben zurück. Bei der Abteilungsversammlung gab es Vertrauen für die Spitze.
vor 18 Stunden
Die pfiffige Marke Achertal
Erst schließt sich die Stadt Achern mit den drei Achertalkommunen touristisch zusammen, nun präsentiert das vergrößerte Urlaubsparadies die neue, pfiffigere Werbestrategie.
vor 18 Stunden
Ortsvorsteher von Lierbach im Interview
Die Corona-Krise hat das Leben im Renchtal verändert. Gerade auch in den Ortsteilen der Renchtalgemeinden schmerzt der Ausfall der regelmäßigen Feste, die das Ortsgeschehen prägen und das Miteinander fördern. Wir haben bei den Ortsvorstehern nachgefragt, wie sie durch die Krise kommen....
12.08.2020
Sonja Schuchters erste Amtszeit
Sonja Schuchter ist die einzige Bürgermeisterin im Raum Achern. Vor vier Jahren trat sie ihr Amt in Sasbachwalden an. Wie fällt ihre Halbzeitbilanz aus?

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Einrichtungshaus mitten in der Stadt: Möbel Seifert bietet nach einem Sortimentsumbau eine große Auswahl an Küchen-, Wohn- und Esszimmer Möbel an.
    11.08.2020
    Möbel Seifert bietet nach Sortimentsumbau noch mehr Auswahl
    Möbel Seifert, das Möbel- und Einrichtungshaus im Herzen Acherns, kann auf über eine 133-jährige erfolgreiche Firmengeschichte zurückblicken. Das Familienunternehmen bietet auf fünf Etagen und einem Sortimentswechsel jede Menge tolle Angebote namhafter Möbelmarken zu überraschend günstigen Preisen.
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    10.08.2020
    Himmlisch schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • 07.08.2020
    Auf dem Gelände der Möbelschau Offenburg hat am Mittwoch der erste Outdoor-Funpark im Raum Offenburg eröffnet. Auf über 1000 Quadratmetern Fläche können sich Besucher auspowern.
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...