Vorschau auf die närrische Saison

"Herzenssache Fasenacht" ist das Motto der Narrhalla Achern

Autor: 
Roland Spether
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. November 2019

Die „Herzenssache Fasenacht“ wird 2020 im Mittelpunkt der Kampagne stehen. Doch zum Auftakt am „Elften im Elften“ wurden verdiente Fasnachter geehrt, die Riege der Jubilare führten Renate und Richard Kiefer mit jeweils 44 Jahren an – vorne in der Bildmitte neben Präsident Ralph Kiefer. ©Roland Spether

„Herzenssache Fasenacht – ein jeder fröhlich singt und lacht!“ Mit diesem Motto für die Saison 2020 trifft die Narrhalla Achern den Nagel auf den Kopf, denn die Fasnacht muss für die Akteure auf der Narrenbühne wie für die Freunde der Narretei eine echte Herzenssache sein. 
 

1873 wurde die Narrhalla aus der Taufe gehoben und seither sind die Herzenssache Fasnacht und das närrische Brauchtum mit Leben erfüllt. Nach alter Väter Sitte verkündete Präsident Ralph Kiefer am „Elften im Elften“ das Motto aus der Feder von Elferrätin Nicole Meier-Peter, stellte sein „Herzensteam“ vom „Rat der Narren“ vor und eröffnete mit einem kräftigen „Helau und Narri Narro“ die neue Kampagne. Bei dieser feierlichen Zeremonie durfte auch eine Delegation des Partnervereins Narrhalla Lachen um Narrenvater Philippe Benz mit flüssigen Ehrengaben nicht fehlen. Die Stadt repräsentierte Gabriele Hoggenmüller, die sich bei der Narr­halla und deren Förderverein unter dem Vorsitz von Thomas Lang (hielt eine separate Versammlung) für die närrische Brauchtumspflege und die Mitgestaltung des Lebens in der Stadt bedankte.

  
Für das „Spiel der verkehrten Welt“ 2020 hat der Präsident ein kompetentes Team mit Elferräten, Grindehexen, Dreizipfelshansele, Gardemädchen und Ehrenelfer an seiner Seite, das über viel Erfahrung verfügt und auf allen 22 Positionen dem der Vorjahre entspricht. Dies garantiert, dass die „Herzenssache Fasenacht“ weitergepflanzt wird und getreu dem „Masterplan“ der Kampagne 2019 zu neuer Blüte kommt. Dafür werden mit Präsident Ralph I. gestandene Narrhallesen sorgen, an der Spitze die Vizepräsidenten Claudia Möhrle, Holger Heitz, Frank Kiefer (Oberzipfel) und Karin Malena (Hexenmeisterin) und Jonas Müller (Protokoller).

- Anzeige -

Tolles Narrenjahr

Aktuell habe der Verein 78 aktive und 55 passive Mitglieder sowie 82 Kinder und Jugendliche, so Ralph Kiefer bei der Mitgliederversammlung. Bei seinem  Rückblick auf ein tolles Narrenjahr dankte er besonders den Jugendvertretern Titzina Malena und Michaela Zorn. Oberzipfel Frank Kiefer und Hexenmeisterin Karin Malena berichteten von einem prall gefüllten Terminkalender und vielen Einsätzen. Dass die Kasse von Schatzmeister Holger Heitz perfekt geführt wird, bestätigten die Kassenprüfer Karl-Heinz Withum und Thomas Lang. Ralph Kiefer war es eine besondere Ehre, seine Eltern Renate und Richard Kiefer für jeweils 44 Jahre und ein außergewöhnliches Engagement zu ehren. Der Jubilar war 16 Jahre Narr­halla-Präsident, Vizepräsident im Ortenauer Narrenbund (ONB) und Mitglied in den Brauchtums-Ausschüssen des ONB und des Bundes Deutscher Karneval.  Für zweimal elf Jahre im Elferrat wurden Holger Heitz, Stephan Keitel und Thomas Lang geehrt, für elf Jahre Mitgliedschaft Laura Schneider, Stefanie Sibold, Sascha Sibold und Clarissa Huber. Den Ehrenorden in Silber erhielt Elferrätin Karin Malena und Frank Kiefer den in Bronze für fünf Jahre Elferrat.

Info

Termine 2020

Die Sache nimmt ihren Lauf, wenn am 8. Februar mit dem Stellen des Narrenbaums die heiße Phase beginnt. Es folgen am 14. Februar der „Närrische Abend in der Illenau“, am „Schmutzigen Donnerstag“ (20. Februar) der Rathaussturm und am 23. Februar die Kinderfasnacht. Weiter geht es mit dem Närrischen Markt und Umzug am „Fasnets-Zischdi” (25. Februar) und am Aschermittwoch (26. Februar) werden die leeren Geldbeutel im kalten Wasser des „Brunnen-Philipp” gewaschen ­werden. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 4 Stunden
Nach dem Tod von Patrik Schneider
Die Fassungslosigkeit in Achern über den plötzlichen Tod von SPD-Ortsvereinschef und Stadtrat Patrik Schneider ist weiterhin groß – besonders natürlich bei der Acherner SPD.
vor 6 Stunden
Kanalarbeiten
Ein Mischwasserkanal in der Renchener Straße muss auf Höhe der Ausfahrt Nordring aufgrund seines veralteten Zustands ausgetauscht und aufdimensioniert werden.
vor 19 Stunden
Bad Peterstal-Griesbach
Peterstaler wird offizieller Wasserpartner des Deutschen Leichtathletik-Verbands. Der Mineralbrunnen kann mit TV-Werbebanden und anderen Werbemitteln bundesweit auf sich aufmerksam machen.
24.02.2020
Oberkirch
In Klein-Basel brechen königliche Zeiten an. Tobias Berger King hat den Pfauenthron bestiegen und als erstes ein „Kleinbaslerisches Einbürgerungsgesetz“ erlassen, damit jeder Bürger automatisch steuerpflichtiges Mitglied des Hofstaats wird, der sich länger als eine Stunde an einem Ort aufhält.  
24.02.2020
Narrenverein Houmock
Tanz-, Show- und Comedyeinlagen: Der Wagshurster Narrenverein Houmock versetzte die Maiwaldhalle mit seiner Prunksitzung in einen närrischen Ausnahmezustand. McCormick-Oldtimer-Fan Franz Huber nahm nicht nur das Land, sondern auch das Achertal aufs Korn.
23.02.2020
Umzug in Kappelrodeck
Närrisch-gut wie eh und je war am Sonntag der Fasnachtsumzug in Kappelrodeck. Was die Akteure der Narrenzunft 1811 den Tausenden Schaulustigen boten, war aller Achtung wert.
23.02.2020
Patrik Schneider
Völlig überraschend ist am Freitag Patrik Schneider gerade einmal 59-jährig aus dem Leben geschieden. Die soziale Gerechtigkeit war stets das große Thema des Acherner SPD-Vorsitzenden und Stadtrats. Engagiert war der Theologe und Gewerkschafter aber längst nicht nur auf politischer Ebene.  
23.02.2020
Oberkirch
Dieses Mal stand mit dem ehemaligen Oberkircher Ulrich Hund ein Pfarrer vor dem gefürchtesten Gericht Oberkirchs. Der Geistliche, derzeit wohnhaft und beruflich in Markdorf am Bodensee tätig, hatte keine Chance vor dem Narrengericht und wurde verurteilt.  
23.02.2020
Investor hat Wort gehalten
Rajeev Singh hat Wort gehalten: Der Kanadier hat im Achertal 190 Arbeitsplätze gerettet. Im September übernahm er die insvolvente Papierwerke Lenk AG in Kappelrodeck. Seit etwa fünf Monaten firmiert der Spezialpapierhersteller als Lenk Paper GmbH und setzt seine Arbeit an beiden großen...
23.02.2020
Renchen-Ulm
Im Hinblick auf notwendige Vorberatungen zur Gemeinderatssitzung Anfang März trat der Ortschaftsrat in Renchen-Ulm am Fasnachtsfreitag zu einer Sitzung zusammen. Trotz des ungewöhnlichen Zeitpunkts war das Gremium komplett, und auch knapp zehn interessierte Bürger hatten sich eingefunden.  
23.02.2020
Renchen-Ulm
Im Hinblick auf notwendige Vorberatungen zur Gemeinderatssitzung Anfang März trat der Ortschaftsrat in Renchen-Ulm am Fasnachtsfreitag zu einer Sitzung zusammen. Trotz des ungewöhnlichen Zeitpunkts war das Gremium komplett, und auch knapp zehn interessierte Bürger hatten sich eingefunden.  
23.02.2020
Renchen-Ulm
Im Hinblick auf notwendige Vorberatungen zur Gemeinderatssitzung Anfang März trat der Ortschaftsrat in Renchen-Ulm am Fasnachtsfreitag zu einer Sitzung zusammen. Trotz des ungewöhnlichen Zeitpunkts war das Gremium komplett, und auch knapp zehn interessierte Bürger hatten sich eingefunden.  

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Paaaaaarty! Kehl Marketing lädt auf den Fasentssamstag zum Gammlerball in die Stadthalle ein.
    14.02.2020
    Feiern, tanzen, Freunde treffen
    In Kehl bleibt es beim närrischen „Gammeln“ am Fasentssamstag – die Terminverschiebung vom Schmutzigen auf den Fasentssamstag vergangenes Jahr hat sich bewährt: Diesmal steigt die Riesenfete am 22. Februar. Saalöffnung ist um 19 Uhr. 
  • 14.02.2020
    Achern
    Kaminöfen spenden nicht nur wohltuende Wärme, sondern verwandeln das Wohnzimmer auch in einen gemütlichen und romantischen Ort. Bei Süd-West-Kachelofenbau in Achern wird der Kunde vom ersten Treffen bis zur Fertigstellung des Traumofens bestens betreut. 
  • Hauskauf ist Vertrauenssache: Mit einem guten Makler kommen nicht nur Familien in die eigenen vier Wände.
    11.02.2020
    Mit dem Makler auf der sicheren Seite
    Standort, Zustand, reelle Bewertung, Verkaufsstrategie, Expose, Verkaufsverhandlung und Notartermin – auch wenn der Markt für gebrauche Immobilien seit Jahren enorm in Bewegung ist, die Preise auch hier klettern, kann es fatal sein, die „Entscheidung des Lebens“ selbst in die Hand nehmen zu wollen...
  •  Der Freizeitpark "Funny World" in Kappel-Grafenhausen ist mit mehr als 50 Attraktionen ein ideales Ausflugsziel für groß und klein.
    07.02.2020
    Spiel, Spaß, Abenteuer in Kappel-Grafenhausen
    Der In- & Outdoor-Familienpark in Kappel-Grafenhausen wartet auch in diesem Jahr mit neuen Attraktionen, Workshops und vielen weiteren Aktivitäten für die gesamte Familie auf. Im Funny World können Kinder und Eltern ganzjährig einen Tag voller Spiel, Spaß und Abenteuer erleben.