Hans-Furler-Gymnasium Oberkirch

HFG beteiligte sich am Europäischen Wettbewerb

Autor: 
red/all
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. Juni 2019
Die erfolgreichen Teilnehmer am Europäischen Wettbewerb 2019 des Hans-Furler-Gymnasiums erhielten im Europa-Park in Rust ihre Preise. Ein Bundespreis ging an Samuel Flach aus der 7d.

Die erfolgreichen Teilnehmer am Europäischen Wettbewerb 2019 des Hans-Furler-Gymnasiums erhielten im Europa-Park in Rust ihre Preise. Ein Bundespreis ging an Samuel Flach aus der 7d. ©Hans-Furler-Gymnasium

Die kreative Auseinandersetzung mit Europa im Rahmen des »Europäischen Wettbewerbs 2019« zahlte sich für 75 Schüler des Hans-Furler-Gymnasiums aus. Sie wurden für ihre Arbeiten im Europa-Park mit Preisen gewürdigt. Musikalisch begleitet wurde die Preisverleihung erstmals von der »Big Band« des HFG.

Der Europäische Wettbewerb 2019 fand in diesem Jahr zum 66. Mal statt. Das zum Jahr der Europawahl passende Motto »YOUrope – es geht um dich!« inspirierte 2606 Schüler des Ortenaukreises, sich mit dem Thema auseinanderzusetzten. Das teilt das Hans-Furler-Gymnasium mit. Auch am HFG beschäftigten sich demnach wieder viele Klassen in ihrem Kunstunterricht mit den unterschiedlichsten vorgegebenen Wettbewerbsthemen. 

So entstanden zum Beispiel in der Unterstufe unter dem Motto »Parlament der Tiere« Bilder und Filme mit selbstgefertigten Marionetten, bei denen den verschiedensten Tieren eine Stimme verliehen wurde, mit der sie lautstark und kritisch ihre Meinung zu ökologischen Problemen diskutierten. In der Mittelstufe konnte man sich unter dem Motto »Influenced« kreativ und kritisch mit dem brandaktuellen Thema der sogenannten »Influencer« im Netz beschäftigen und der Frage nachgehen, inwieweit diese unsere Ansichten, Entscheidungen und unseren Lifestyle beeinflussen.   

Protest oder Kunst?

- Anzeige -

Schüler der Oberstufe setzten sich in Theorie und Praxis mit dem Thema »Street Art – Vandalismus, Protest oder Kunst?« auseinander und engagierten sich in besonderer Weise beim Gestalteten von Wänden und Pfeilern auf dem Parkdeck des HFG und einem Teil der Wände der Fußgängerpassage zum Schwimmbad.   

Wie jedes Jahr wurden die rund 500 Preisträger des Ortenaukreises und des Landkreises Emmendingen wieder im Europa-Park Rust geehrt. Landrat Frank Scherer nannte Europa ein Friedensprojekt, sowohl nach innen als auch nach außen. Er lobte das Engagement der Jugendlichen: »Gut, dass ihr dabei seid. Ihr macht euch für Europa stark!« Scherer ermunterte die Schüler, ihre kreativen Ideen zu europäischen Gedanken beizubehalten und sich weiterhin zu engagieren. Exemplarisch betonte er den Klimaschutz als globales Thema und würdigte die Bewegung »Fridays for future«.   

Das HFG erzielte insgesamt 75 Preise: 58 Ortspreise und 17 Preise auf Landes- und Bundesebene, darunter ein Bundespreis für Samuel Flach (siehe Hintergrund). Musikalisch umrahmt wurde die Preisverleihung in diesem Jahr erstmalig von der »Big Band« des HFG, die vom Veranstalter ausgewählt wurde und souverän und musizierte. Jongleure des Europa-Parks gaben dem Programm der Veranstaltung mit einer waghalsigen Showeinlage einen akrobatischen Höhepunkt. Nach der Preisverleihung erhielten die Schüler Freikarten für den Europa-Park wo sie und ihre Lehrer einen erlebnisreichen Tag verbringen durften.   

Hintergrund

75 HFG-Schüler erhielten einen Preis

Die besten Werke des Hans-Furler-Gymnasiums werden zu Beginn des neuen Schuljahres in Form einer weiteren Ausstellung im Pädagogischen Zentrum gewürdigt. 

Ortspreise: 5a Dana Gareis, 5b Anna Betgen, Lorena Streif, Clara Trüg, 5c Lena Kaeding, Hannah Schmitt, Sophie Tiede, 6a Leni Buchmann, Kathrin Busam, Leni Haser, Nils Kiefer, Sebastian Ruf, Regine Sauer, 6b Leandra Ell, Jonas Huber, Marieke Meier, Benjamin Wiemer, Romina Huber, Viktoria Huschle, Paula Lange, Sophie Wiegele, Philipp Berg, Tuana Demir, Anne Janßen, Ramon Sester, 6c Clara Hodapp, Lea Schindler, Luca Männle, Jörn Müller, Lina Hörig, Lisa Müller, Lea Kaltenbronn, Amelie Nosko, Joulina Restel, Rosa von Maravic, 7a Zoe Oberle, Leonie Schöner, Lara Walter, 7b Samira Rechsteiner, Lia Sester, Anne Treier, 7d Jannika Müller, Mara Schmiederer, 10a Alina Horn, Helena Vogt, Jule Fischer, Annika Surkus,  Viktoria Huber, Marie-Claire Marzullo, 10b Evelyn Heim, J2 Elias Adelmann, Niklas Trayer, Jule Bächle, Minea Feuerbach, Patrick Haas, Lukas Scheer, David Schwär, Simon Schwarz.

Landespreise: 5a Rosa Adelmann, 9b Jule Huber, Julia Platten, Sarah Vogt, J2 Merit Becker, Franziska Meier, Linda Heinzel, Alina Ott-Fuchs.

Landespreise mit Bundespreisnominierung: 6a Emily Leißmann, 7a Emma Bayer. Rosalie Schütze,  Alina Swender-Fotiadis, Romina Weimann, 7b Maximilian Neumann, Jana Schneider, Maja Stanko.

Bundespreis: Samuel Flach (7d).

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 22 Stunden
Gemeinderat konstituiert sich
In der konstituierenden Sitzung des Appenweierer Gemeinderates am Montag wurden nicht nur scheidende Ratsmitglieder verabschiedet und die neu gewählten Volksvertreter verpflichtet (wir berichteten), es wurden auch Gremien und Ausschüsse neu besetzt und die Bürgermeister-Stellvertreter gewählt.
So wie hier in Önsbach wurden in den vergangenen Tagen etliche brachliegende Erdbeerfelder mit Blumensamen eingesät.
20.07.2019
Landwirte schließen Naturschutzprojekt ab
Das von Landwirten aus dem Renchtal gestartete Crowdfunding-Projekt für mehr Artenvielfalt auf den Felder hat die Erwartung der Initiatoren weit übertroffen. Inzwischen konnten auf den ersten abgeernteten Erdbeerfeldern Blumensamen ausgesät werden.
Per Handschlag wurde Ortschaftsrat Karl-Heinz Käshammer (links) von Ortsvorsteher Jürgen Mußler verpflichtet.
20.07.2019
Wahlkampfnachlese in Haslach
Gleich zweimal spielten die Kommunalwahlen vom Mai in der Sitzung des Haslacher Ortschaftsrates am Donnerstag noch eine Rolle: mit der Nachverpflichung  eines Mitglieds des Gremiums und der »Nachlese« von Ortsvorsteher Jürgen Mußler, die sich vor allem mit Unstimmigkeiten im Vorfeld der Wahl...
Umrahmt von erwartungsvollen Kindern, mit vielen Reden und Blumengrüßen wurde die neue Schulleiterin Viktoria Weber (Vierte von links) in Fautenbach begrüßt.
20.07.2019
Amtseinführung an der Grundschule
Viele schöne Beiträge hatten die Fautenbacher Grundschüler zur Amtseinführung der neuen Schulleiterin vorbereitet. In der Festhalle Fautenbach gab es am Freitagvormittag Lieder, Gedichte, Musikstücke, Reden und jede Menge Blumen für die 32-jährige Pädagogin.
20.07.2019
Wolfgang Bär neuer Vorsitzender
Wechsel an der Spitze der Freien Wähler von Renchen. Für Christian Abel hat Wolfgang Bär den Vorsitz im Vorstand übernommen, sein Stellvertreter ist Jochen Graf.   
Zufahrt und Parkplatz bei der Grundschule Waldulm haben eine neue Asphaltdecke erhalten.
20.07.2019
Renchen
Der Ortschaftsrat Waldulm befasste sich am Donnerstagabend im Waldulmer Rathaus mit Bausachen, Bekanntgaben und Anfragen. Und auch über Kröten wurde diskutiert.
Mit dem Peter-Neef-Preis ausgezeichnet wurden (von links): Leon Gottman, Selina Kiefer, Anika Ferch, Isabella Kaupp und Daniel Schnepf (nicht auf dem Bild Andreas Haunß). Ihnen gratulierten OB Klaus Muttach, Jürgen Klemm sowie die Schulleiter Stefan Weih, Gymnasium, Karin Kesselburg, Robert-Schuman- Realschule und Ralf Schneider, Berufliche Schulen.
20.07.2019
Preise der Peter-Neef-Stiftung
Erstmals in einer eigenen Feierstunde nahm die Peter-Neef-Stiftung die Preisträgerehrung vor. Oberbürgermeister Klaus Muttach begrüßte hierzu im Bürgersaal im Rathaus Am Markt die Preisträger vom Gymnasium Achern, der Robert-Schuman-Realschule und der Beruflichen Schulen.
Der ehemalige »Stich«-Imbiss in der Oberkircher Hauptstraße wurde vergangene Woche aus dem Dornröschenschlaf geweckt.
20.07.2019
ARZ-Geflüster
Heute geht es in unserer Wochenendglosse um die Wurst, um die Bratwurst besser gesagt. Denn in Oberkirch ist in einen lange leer stehenden Imbisswagen neues Leben eingekehrt. Zudem flüstern wir über einen nicht sehr netten Zug in der ersten Sitzung des Acherner Gemeinderats und über einen...
Ingo und Ralph Woesner zeigten beim Laufer Theatersommer eine komödiantische Meisterleitung.
20.07.2019
Start der Theatertage
Die Laufer Theatertage haben begonnen. In Zusammenarbeit mit BAAL novo Theater Eurodistrict wird zum dritten Mal in Folge ein Theatersommer in der Gemeinde inszeniert.
20.07.2019
De Pankraz-Kolumne
Mir kinnt´s jo eigentlich egal si ... awer sage mer mol so: Ich mach´s net oft, awer ab und zue mach ich´s doch:
Ein Richtfunkmast wie am Bahnhof Oberkirch soll auf der »Hohwacht« aufgestellt werden.
20.07.2019
Standort »Hohwacht«
Neue Richtfunk-Mast-Anlage könnte in Bottenau erstellt werden auf der »Hohwacht«. Derzeit wird das gesamte Richtfunknetz im Schwarzwald ausgebaut. In einer Präsentation wurde der Ortschaftsrat in dieser Woche über das Projekt informiert.
Studentin Marta Danusevich (links) aus Weißrussland bekommt Meisterkurs-Gesangsunterricht bei Weltstar Catherine Foster.
19.07.2019
Opernnacht als Abschluss
Seit vergangener Woche findet zum vierten Mal in Folge die Internationale Sommerakademie am Rhein (ISAR) von Opernsänger Jean-Noël Briend in Kooperation mit der Stadtkultur und des Männergesangsvereins Liederkranz in Rheinbischofsheim statt.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.