Ramsbach setzt auf Kontinuität

Hubert Treyer tritt weitere Amtszeit als Ortsvorsteher an

Autor: 
Bernhard Huber
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
16. Juli 2019
Bürgermeister Uwe Gaiser (von links) gratulierte dem Ortschaftsrat Ramsbach mit Ortsvorsteher Hubert Treyer (Ehrennadel mit Stele 30 Jahre), Markus Roth, Frank Spinner (Ehrennadel 10 Jahre), Bernhard Huber (Ehrennadel 20 Jahre), Andreas Schweiger, Martin Treyer (Ehrennadel 20 Jahre), Alfred Huber (Ehrennadel 10 Jahre). Nicht auf dem Bild ist Stephan Mayer.

Bürgermeister Uwe Gaiser (von links) gratulierte dem Ortschaftsrat Ramsbach mit Ortsvorsteher Hubert Treyer (Ehrennadel mit Stele 30 Jahre), Markus Roth, Frank Spinner (Ehrennadel 10 Jahre), Bernhard Huber (Ehrennadel 20 Jahre), Andreas Schweiger, Martin Treyer (Ehrennadel 20 Jahre), Alfred Huber (Ehrennadel 10 Jahre). Nicht auf dem Bild ist Stephan Mayer. ©Bernhard Huber

Erneutes Vertrauen in das bewährte Führungs-Duo: Der neu gewählte Ortschaftsrat Ramsbach  schlug in seiner ersten Sitzung  dem Oppenauer Stadrat einstimmig Hubert Treyer als Ortsvorsteher und Martin Treyer als seinen Stellvertreter zur Wiederwahl vor.

In der jüngsten Sitzung des Ortschaftsrats Ramsbach standen die Ehrungen des Städtetages für langjährige kommunalpolitische Tätigkeit im Mittelpunkt. »Das ist neu und gut, ist es doch eine Anerkennung für Verantwortung, Zeitaufwand und überhaupt das Ehrenamt«, meinte Ortsvorsteher Hubert Treyer einleitend. Und sehr oft gebe es für Ortschaftsmitglieder »Termine abseits der Piste wie bei Arbeitseinsätzen«. 

Mit Glückwünschen überreichte Treyer den beiden Räten Alfred Huber und Frank Spinner die Ehrennadel des Städtetages in Silber für 10 Jahre (beide sind bereits 15 Jahre im Gremium). Für 20 Jahre Mitarbeit in der Kommunalpolitik ehrte Hubert Treyer die Ratsmitglieder Bernhard Huber und Martin Treyer ebenfalls mit der Ehrenadel in Silber. Beide hätten immer massiv ihren beruflichen Sachverstand in das Gremium mit eingebracht, Bernhard Huber als Landwirt und Martin Treyer als Bauunternehmer. »Darauf sind wir auch weiterhin angewiesen«, sagte der Ortsvorsteher. 

- Anzeige -

Hubert Treyer selbst ist 30 Jahre kommunalpolitisch aktiv und so überraschte ihn Bürgermeister Uwe Gaiser mit der entsprechenden Ehrennadel des Städtetages, verbunden mit einer Stele. »Vielen Dank für die sehr gute und verlässliche Zusammenarbeit«, sagte das Stadtoberhaupt.  

Wenn der Ortschaftsrat etwas in Eigenarbeit anpacke, sei das Vorbild für andere, betonte Gaiser und sprach sich erneut klar für die Ortschaftsverfassung aus. Denn von der Flächengröße her oder Aufgaben im Zusammenhang mit dem Tourismus oder dem Nationalpark, gehöre Oppenau eigentlich in eine höhere Liga der Städte von mehr Einwohnern.  »Wenn wie aktuell in den Ortschaften die Breitbandtrassen geplant werden, geht das nicht ohne die Ortskenntnisse draußen«, gab der Rathauschef als Beispiel.  

Im zweiten Teil der Sitzung erfolgte die offene Wahl zum Vorschlag des Ortvorstehers.  Zuvor verpflichtete Bürgermeister Gaiser die Gremiumsmitglieder für die kommenden fünf Jahre. Ein Stühlerücken war da nicht notwendig, den die »Neuen« sind auch die Bisherigen: Martin Treyer, Hubert Treyer, Bernhard Huber, Markus Roth, Frank Spinner, Andreas Schweiger, Alfred Huber, Stefan Mayer. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 10 Minuten
Flurbereinigung Käsreut in Reben
Steinhaufen für Reptilien, Quellbereiche mit Sumpfflächen, Nisthilfen für Vögel: Der neue Lebensraum für heimische Tiere und Pflanzen im Flurbereinigungsgebiet Käsreut in Waldulm umfasst 18 wertvolle Maßnahmen. Die wurden inklusive Pflegeplan am Donnerstag vom Landratsamt an die Gemeinde...
vor 10 Minuten
Witzige Aktion, ernster Hintergrund
Der Historische Verein Rheinau mit Wolfgang Kasper an der Spitze hat sich etwas Außergewöhnliches einfallen lassen, um Spenden für Tuberkulose-Kranke in Namibia zu sammeln.
vor 17 Minuten
Sie hilft benachteiligten Kindern
Sarah Lamm, Aktive in der Trachtenkapelle Waldulm und ehrenamtlich in der Gemeinde engagiert, zieht es in die Ferne. Am 30. August wird sie Kappelrodeck in Richtung Mexiko verlassen. 
vor 19 Minuten
Ernstfall geprobt
Gleich mehrere Einsatzfahrzeuge von Feuerwehr und DRK durchquerten am Samstagnachmittag die Oppenauer Innenstadt. Auf der L92 kam es zu einem Verkehrsunfall mit mehreren verletzten Personen – das war das realistische Szenario für eine Alarmübung der Feuerwehr.  
vor 1 Stunde
Ausstellung als Auszeichnung
Angesehene Künstler und Akademieabsolventen betrachten gleichermaßen eine Ausstellung im Sasbacher Toni-Merz-Museum als eine besondere Auszeichnung. Für die hochwertige Qualität sorgt der Stiftungsrat des Museums. Die ARZ stellt das Museum in der Reihe »Unsere Galerien« vor.  
vor 8 Stunden
Umfrage in Achern
Die immer heißeren Sommer mit Temperaturen über 35 und teils bis 40 Grad stellen unter anderem Menschen vor größere Probleme, die im Freien einer körperlichen Arbeit nachgehen. Wie reagieren die Arbeitgeber?  
vor 10 Stunden
Oberkirch
70 Jahre Oberkircher Weinfest werden vom 30. August bis zum 2. September auf dem Festplatz am Renchtalstadion gefeiert. Zur Repräsentantin der Oberkircher Weine wurde in diesem Jahr Dorothée Vollmer aus Ringelbach gekürt. Bereits ihre Schwester Jessica hatte dieses Amt übernommen.  
vor 12 Stunden
Choeur d’Europe Strasbourg-Kehl-Oberrhein
»Europa wir kommen«: Am 25. Juni wurde der Choeur d’Europe gegründet. Dirigent ist Johannes Ullrich aus Kork. Offen ist der Chor allen Sängerinnen und Sängern aus dem gesamten Oberrheingebiet und dem Elsass. Anfragen kommen bereits aus dem Bereich bis Rastatt für diese grenzüberschreitende...
vor 14 Stunden
Schlossbergschüler werden Augen machen
Experimentieren und  analysieren wird den Schülern der Schlossbergschule Kappelrodeck im Fach Naturwissenschaft und Technik (NwT) nach den Sommerferien noch mehr Spaß machen. Sie werden dann in nagelneuer Umgebung lernen können. 
vor 14 Stunden
50.000 Euro Schaden
Der Brand in einer Halle der Oberkircher Winzer eG am Mittwochabend ging glimpflich aus – der schnelle Notruf eines aufmerksamen Nachbarn verhinderte Schlimmeres.
vor 20 Stunden
Serie Rekordverdächtig (Teil 6)
Mit einer Anbaufläche von rund 50 Hektar ist Rainer Lind derzeit der größte Soja-Anbauer in der Ortenau. Er steht damit auch in Baden-Württemberg an der Spitze. Auf 35 bis 40 Doppelzentner pro Hektar beläuft sich der durchschnittliche Ertrag. Ob er das auch dieses Jahr einfährt?
vor 23 Stunden
An Gemeinschaftsschule Achern
Im November lernen 80 Kinder an fünf Tagen in Achern jonglieren, Clownerie und Pyramidenakrobatik. Im Interview erzählt Projektleiter Marcus Köhne, welchen Nutzen so etwas für Kinder und Jugendliche haben kann – und wie das später im Unterricht helfen soll.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 21.08.2019
    Kopf frei bekommen, Seele baumeln lassen
    Was machen Arbeitnehmer nach der Arbeit? Wie wär's damit, den Kopf frei zu bekommen und Spaß zu haben! Perfekt geeignet dazu ist die Afterwork-Party des Ortenauer Weinkellers am 5. September. Kommen mehrere Mitarbeiter einer Firma, gibt's eine Flasche Wein gratis.
  • 06.08.2019
    Ratgeber
    Was tun, wenn eine Krise in unser Leben bricht? Der Ortenberger Unternehmer Joachim Schäfer hat mit der Insolvenz seiner Firma genau das durchleben müssen – und einen Weg heraus gefunden. Seine Erkenntnisse teilt er nun in einem Buch, das nicht ein Autor, sondern nur er schreiben konnte, wie...
  • 02.08.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Am Wochenende beginnt der Spielbetrieb in der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg. In den kommenden Wochen folgen dann auch die anderen Ligen. Um die Saison durchhalten zu können, brauchen die Sportler eine gute Fitness, Gesundheit - und das individuell angepasste Schuhwerk. Dieses ist Voraussetzung...
  • 31.07.2019
    Medizin, Kosmetik, Naturheilkunde
    Wer krank ist oder eine Beratung zu medizinischen Themen braucht, für den ist oft die Apotheke die erste Anlaufstelle. Die Stadt-Apotheke in Offenburg, die Apotheke am Storchenturm in Lahr und die Apotheke am Klinikum in Lahr bieten als Partner-Apotheken neben einer freundlichen und qualifizierten...