Achern

Illenau-Theater bietet Spannung bis zur letzten Szene

Autor: 
Nadine Dierle
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
26. Juni 2017

»Die Falle«, das neue Stück des Illenau-Theaters, feierte am Freitag Premiere: Ärztin Dr. Bertram (Marion Wolf) versucht in dieser Szene, mit einer deutschen Version von »Diamonds are a girl’s best friend« Daniel (Christian Seifermann) zu erpressen. ©Nadine Dierle

Mit dem Krimi »Die Falle« feierte das Ensemble des Illenau-Theaters Achern am Freitag eine erfolgreiche Premiere. Zwar war die Zuschauerzahl überschaubar, umso begeisterter jedoch war das Publikum.

Ein verzweifelter Hauptdarsteller Daniel betritt die Bühne. Seine erst vor drei Monaten angetraute Elisabeth ist spurlos verschwunden. In seinem Ferienhaus in Achern, wo er mit ihr Urlaub machen wollte, verstricken sich die Verwirrungen immer mehr. Zwei Kommissarinnen versuchen, das Verschwinden aufzuklären, während ein (vermeintlicher?) Pfarrer seine angebliche Elisabeth zurückbringt.

Kurz vor dem Wahnsinn

Doch es scheint die falsche Elisabeth zu sein und schnell wird aus der verzweifelten Ehefrau eine Verbrecherin. Oder ist sie dies doch nicht? Ein dem Alkohol zugeneigter Maler und eine spielsüchtige Ärztin scheinen dem gebrochenen, kurz vor dem Wahnsinn stehenden Daniel die erlösende Rettung aus seiner »Falle« zu bringen – und am Ende kommt doch alles anders, als man denkt.

Mit Hauptdarsteller Christian Seifermann als Daniel bangt der Zuschauer bis zum Schluss – ist er dem Wahnsinn verfallen oder sagt er die Wahrheit? Durch sein überzeugendes Spiel bleibt die Frage bis kurz vor Ende unbeantwortet – große Leistung. Die erbrachte auch die leitende »Kommissarin 1«, gespielt von Brigitte Spengler-Weißgärber. Die text­umfangreiche Rolle spielt sie mit schierer Leichtigkeit und messerscharfem Verstand – als würde sie auch im wahren Leben Kriminalfälle aufklären. 

- Anzeige -

Mit Komplizin Constanze Fliegel (Kommissarin 2) bildet sie ein eingespieltes Team, das mit dem Lied »immer wieder geht die Sonne auf« und einer erfrischenden, Musical-angehauchten Choreographie auch für Lacher sorgte. 

Andree Steinke verstand es ausgezeichnet, den undurchsichtigen Pfarrer zu mimen. Ausgezeichnet auch die wandlungsfähige Petra Hoppe als Elisabeth, die schnell von der umsorgenden Verliebten zur abgebrühten Kriminellen wurde. Helmut Schiffner verkörperte authentisch den amüsanten »Landstreicher« und Maler Seehecht.

Stumme Rolle

Marion Wolf bewies als Dr. Bertram ihr entertainerisches Talent, wurde von der vielbeschäftigten Ärztin schnell zur knallharten Erpresserin. Sie bezirzte den Hauptdarsteller mit einer deutschen Version des Monroe-Klassikers »Diamonds are a girl’s best friend«. Gabriele Bögershausen sorgte mit ihrer stummen Rolle als Polizist und Pfleger für die ein oder andere Situationskomik. 

»Ein raffiniert gebauter Krimi«, fasste Vorstandsmitglied Eveline Schneider das Stück passend zusammen, »mit der Handschrift unseres Regisseurs Peter Espeloer«. Raffiniert gebaut und spannend bis zur letzten Szene, mit absurd-komischen Gesangseinlagen aller Protagonisten – ein absolut sehenswerter Krimi, bei dem auch mal gelacht werden darf. Oder muss.

Stichwort

Termine

Weitere Aufführungen finden am 7., 8., 9., 14., 15., 21. und 22. Juli jeweils ab 20.30 Uhr im Innenhof der Illenau in Achern statt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 5 Stunden
Alpen-Ringdrossel macht sich rar
Die Zahl der Waldvögel scheint sich nicht in allen Teilen Deutschlands positiv zu entwickeln. Im Nationalpark Schwarzwald können zwar einige Arten zulegen, aber längst nicht alle.
vor 8 Stunden
Änderung beim Kartenverkauf
Das Oberkircher Freibad startet an Fronleichnam die Badesaison. Besucher dürfen aber nur begrenzt rein und müssen sich auf Änderungen einstellen – auch beim Kartenverkauf. Der Überblick.
vor 10 Stunden
Wegen Corona-Pandemie
Die Corona-Pandemie hat auch Auswirkungen auf die Sasbachwaldener Wallfahrt. Stille Anbetung des Allerheiligsten ist am Sonntag von 11 bis 15 Uhr möglich.
vor 10 Stunden
Galerie Backhouse in Achern
Die Oberacherner Galerie Backhouse zeigt derzeit unter dem Titel Kontraste Zeichnungen von Johannes Schweiger. Trotz Corona-Krise war aber auch zuvor stets etwas geboten.
vor 10 Stunden
Achern-Wagshurst
Ortsvorsteher Gerd Boschert bittet die Bevölkerung, ihre Augen offen zu halten und Meldung zu erstatten. An Grillplatz und Mariengrotte gibt es Probleme mit Vandalismus-
vor 10 Stunden
Heimatpunkte-Aktion
Mit den „Heimatpunkten“ hat der Stadtmarketingverein eine Aktion gestartet, um den Einkauf in Oberkirch zu belohnen. Die Corona-Krise kam dazwischen. Trotzdem gibt es jetzt erste Gewinner.
vor 10 Stunden
Rastplatz für Wanderer
Mit dem „Almpfadhüttle“ der Familie Schmälzle hat Seebach ein weiteres touristisches Aushängeschild. Wanderer auf dem Bosensteiner Almpfad kommen hier auf ihre Kosten. 
vor 10 Stunden
Ab Fronleichnam
Nach dem Freizeitbad in Oppenau hat auch das Freibad Bad Peterstal seinen Fahrplan für die Wiedereröffnung festgelegt. An Fronleichnam geht es los. Bei der Besuchsdauer deutet sich eine variable Lösung an. 
vor 10 Stunden
De Pankraz-Kolumne
Mit Verwandschaftsbesuchen hadert der Pankraz, vor allem zu seinem Geburtstag. Da kommt ihm das Coronavirus in der Hinsicht eigentlich gerade recht...
vor 10 Stunden
ARZ-Geflüster
Ganz Tiergarten ärgert sich über einen Diebstahl am Pfingstwochenende. In Achern ist unterdessen die Freude groß, dass die Stadtverwaltung bei der Schwimmbadöffnung vorausgedacht hat. Und in Appenweier will eine Bürgerinitiative kritisch bleiben, obwohl ihre Hauptforderung erfüllt wird.
vor 17 Stunden
RP überprüft den Deich
In Oberkirch fanden Probebohrungen statt. Sie sollen Aufschluss darüber geben, wie sanierungsbedürftig der Renchdamm ist. Von der Deichsanierung hängt auch die Zukunft der Baumallee ab.  
vor 20 Stunden
Achern
Nach den Pfingstferien läuft der Betrieb an den Acherner Schulen wieder voll an. Bisher durften nur Jugendliche und Kinder der Abschlussklassen und Kursstufen zu Schule kommen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • High Performance Fitness: Im Mai hat das neue Studio mit über 900 Quadratmetern eröffnet.
    vor 7 Stunden
    Oberkirch-Zusenhofen: Von der Muckibude zum großen Fitnessstudio
    Zusenhofen hat ein neues Fitnessstudio. Die Huze Muskelschmiede am Wiesenbach bietet, was es sonst eher in Großstädten gibt: Öffnungszeiten rund um die Uhr und einen Gerätepark, bei dem neben den Gesundheitssportlern auch ambitionierte Kraftsportler auf ihre Kosten kommen.
  • 370 Mitarbeiter des Familienunternehmens J. Schneider Elektrotechnik fertigen am Standort Offenburg Produkte für die industrielle Stromversorgung – für Windräder, Fotovoltaikanlagen oder Papierfabriken.
    05.06.2020
    Serie "Wir sind systemrelevant"
    Serie „Wir sind systemrelevant“ – Ortenauer Firmen, die in der Corona-Krise unverzichtbar sind. Teil 22: Die J. Schneider Elektrotechnik aus Offenburg stellt Transformatoren her.
  • Fischer Küchen in Offenburg bietet auf 1100 Quadratmetern eine große Auswahl an Küchenideen.
    04.06.2020
    Aktuelle Trends in der Ausstellung auf 1100 Quadratmetern Verkaufsfläche
    29 Jahre Erfahrung in der Branche sowie der Anspruch an Professionalität und Qualität in Beratung, Planung, Materialien, Geräten oder Montage machen es möglich: Das Fischer Küchenatelier Offenburg verhilft den Kunden zum individuellen Küchentraum - maßgeschneidert, termingerecht und...
  • Mehr als 50 Attraktionen erwartet die Besucher bei Funny World in Kappel-Grafenhausen.
    29.05.2020
    KInderspielparadies in Kappel-Grafenhausen öffnet ab Freitag, 29. Mai, wieder / Tickets vorab reservieren
    Das In- & Outdoor Spieleparadies in Kappel-Grafenhausen öffnet ab Freitag, 29. Mai, wieder seine Tore für seine großen und kleinen Besucher. Ein besonderes Highlight zur Wiedereröffnung ist die neue Attraktion „mexikanischer Adler Flug“.