Achern / Oberkirch

Immer auf der Höhe der Zeit

Autor: 
Josef Budai
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
04. August 2011
Der Sprintstar und mehrfache Europameister Heinz Fütterer lief Mitte der 50er Jahre bei den »Hanauer Kampfspielen« auf der Freistetter Bahn.

Der Sprintstar und mehrfache Europameister Heinz Fütterer lief Mitte der 50er Jahre bei den »Hanauer Kampfspielen« auf der Freistetter Bahn.

Dass der SV Freistett auf eine 90-jährige Erfolgsgeschichte blickt, verdankt der Verein nicht zuletzt seinen modernen Spielanlagen. Diese lockten schon vor vielen Jahren international bekannte Sportler ins Hanauerland.
Rheinau-Freistett. Auf 90 Jahre bewegte und erfolgreiche Vereinsgeschichte blickt der SV Freistett 2011 zurück. Entsprechend gefeiert wird das Jubiläum von morgen, Freitag, bis Sonntag, 7. August, mit einem abwechslungsreichen Programm, bei dem Fußball und musikalische Unterhaltung im Mittelpunkt stehen. Ihren Anfang hatte die Erfolgsgeschichte SV Freistett im ehemaligen Gasthaus »Zum Salmen«. Dort gründeten am 31. Juli 1921 die Sportbegeisterten Otto Boch, Richard Leimbach, Karl Kirschenmann, Friedrich Feßler, Otto Kopf, August Klotter, Otto Mast und weitere Mitstreiter den Sportverein Freistett und wählten Benjamin Karcher zu ihrem Vorsitzenden. Fortan konnten sich die Mitglieder einem breitgefächerten Angebot widmen. Fußball setzte sich durch Anfangs musste sich zwar der Fußball noch gegen viele Vorurteile behaupten, doch ließ er sich bekanntlich nicht mehr aufhalten und dominierte später auch beim jungen SVF. Bis zum Zusammenschluss mit dem Turnerbund Freistett zum Turn- und Sportverein Freistett 1934 wuchs die Zahl der Aktiven ständig an. Eine zweite Mannschaft, Jugend- und Schülerfußballer nahmen den Spielbetrieb auf. Es wurde auch Faustball gespielt. Bereits ab 1922 gehörten Leichtathletikwettkämpfe – die »Hanauer Kampfspiele« – zum Jahresprogramm und fanden große Resonanz. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Verein im September 1946 neu gegründet und schon 1948 initiierte Fritz Matuschek die Wiederbelebung der »Hanauer Kampfspiele«. Unter dem Vorsitz von Wilhelm Siehl wurde der Sportplatz ab Dezember 1949 umgebaut und mit einer 333 Meter langen Laufbahn, einer Aschenbahn, versehen. 1951 erfolgte die Fertigstellung des Sporthauses mit Umkleiden, Duschen und einer Tribüne. Auf der Aschenbahn starteten so bekannte Sprinter wie der Europameister Heinz Fütterer und der Olympia-Zweite Karl Kaufmann (beide KSC). 1971 folgte mit der Einweihung des Maiwaldstadions ein weiterer Höhepunkt in der Vereinsgeschichte. Die Stadt Rheinau mit ihrem Bürgermeister und heutigen Namensgeber des Stadions, Friedrich Stephan, übergab dabei eine moderne Wettkampf- und Sportstätte mit Kunststoffbahn für die Sportler. Diese Bahn sorgte regional für einiges Aufsehen und lockte viele Leichtathleten, darunter etliche aus der Weltspitze, nach Freistett. Neues Sporthaus gebaut Auf Initiative und unter der Regie des damaligen Vorsitzenden Rolf Hügel wurde in Eigenarbeit ein neues Sporthaus gebaut. Die Fußballer hatten ab diesem Zeitpunkt zwei Plätze für ihren Spielbetrieb und die Leichtathleten fanden optimale Trainingsbedingungen vor. Die »Hanauer Kampfspiele« erfuhren einen weiteren Aufschwung, die Teilnehmerzahlen nahmen zu und die elektronische Zeitmessung wurde eingeführt. 1995 wurde der Name der überregionalen Veranstaltung in »Hanauerland-Spiele« geändert. Um die Attraktivität weiter zu steigern, führten die Verantwortlichen Preise für die Tagesbesten und für Stadionrekorde ein. So wurde 1995 beim Stabhochsprung der Frauen ein neuer deutscher Rekord nur knapp verfehlt, und bei den Männern fanden sich regelmäßig Athleten der Spitzenklasse ein. Daneben fand auch Olympiasiegerin Heike Drechsler, Stabhochsprung-Ass Tim Lobinger und Speerwurfmeisterin Christina Obergföll den Weg nach Freistett. Neben der Fußballabteilung, die sich ebenso positiv weiterentwickelte, wird beim SVF Breitensport für alle Altersgruppen betrieben. Ein bemerkenswertes Projekt wurde 2010 unter der Regie des Vorsitzenden Manfred Risch mit dem neuen Kunstrasenplatz realisiert.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 1 Stunde
Die „Linde“ in Oberachern
Die Gastronomie ist durch die Corona-Pandemie schwer gebeutelt. Die „Linde“ in Oberachern hat nun zum richtigen Zeitpunkt ihren Außenbereich fertiggestellt.
vor 1 Stunde
Buch von Gabriele Zander
Gabriele Zander beschreibt in ihrem Buch „Wurzelwerk“ das Leben ihrer Familie vom Ersten Weltkrieg bis hinein in die 70er Jahre. Vieles wurde nicht offen ausgesprochen.
vor 1 Stunde
Sophie-von-Harder-Schule Sasbach
An der Sophie-von-Harder-Schule in Sasbach sind zwei beliebte Pädagogen, Peter Heidler und Thomas Zachmann, verabschiedet worden. Beide hatten ihre Steckenpferde, für die sie geachtet wurden.
vor 1 Stunde
Neuer Seelsorger
Es war das neunte Abendlob, bei dem sich der neue Pfarrer Markus Fischer in den Pfarrgemeinden der Seelsorgeeinheit Oberkirch vorstellte und Gottesdienst feierte
vor 1 Stunde
Pressereise ins Renchtal
An diesem Wochenende konnte der Geschäftsführer der Kur und Tourismus GmbH Bad Peterstal-Griesbach, Axel Singer, lieben Besuch aus den Niederlanden begrüßen und die familienfreundliche Urlaubsgemeinde präsentieren. 
vor 8 Stunden
50 Veranstaltungen sind vorgesehen
Volles Programm mit 50 Veranstaltungen in der neuen Saison in Achern. Zuschauerkapazitäten werden im Bürgersaal und der Schloßfeldhalle begrenzt. Alfons tritt zweimal auf.
vor 11 Stunden
Oberkirch-Ödsbach
Vor 100 Jahren wurde als Zufahrt zum Giedensbach die Brücke an der Einmündung des Ödsbach gebaut. Jetzt steht das neue Bauwerk, das für eine Nutzungsdauer von 80 Jahren ausgelegt ist.
vor 11 Stunden
Oberkirch
Die Erweiterung des Kindergartens Schwester Giovanna läuft planmäßig. Um den Innenausbau zügig voranzubringen, ziehen Kinder und Erzieherinnen ab Montag für eine Woche um.
vor 14 Stunden
Anhaltende Unzufriedenheit
Zahlreiche Schreiben belegen die Unzufriedenheit mehrerer Seebacher im Umfeld des Sägewerks. Doch ein Vor-Ort-Termin mit allen Vertretern kam bisher nicht zustande, der Beschwerdeführer wartet auf eine Antwort. Dafür kam nun aus dem Rathaus eine überraschende Neuigkeit.
vor 17 Stunden
Antragsteller fehlt Verständnis für Ablehnung
Marcel Körner, bekannt durch sein Wollschweingehege in Honau, wollte nun in dem Rheinauer Ortsteil auch Legehennen Freilauf ermöglichen. Doch der Ortschaftsrat möchte die Widmung des Grundstücks als Streuobstwiese dafür nicht aufgeben.
vor 20 Stunden
ARZ-Serie „Aus dem gleichen Holz“ (4)
ARZ-Serie „Aus dem gleichen Holz“ (4): Roland und Edgar Gleiß mussten früh Aufgaben rund um den SV Fautenbach übernehmen und bei Umbauten des „Sporthiisel“ helfen. 
vor 22 Stunden
Achern
Nach dem Auszug der Tagespflegestätte des Caritasverbands aus der Kirchstraße 25 in Achern organisiert sich die Seelsorgeeinheit neu. Der Umbau beginnt nach den Sommerferien.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Einrichtungshaus mitten in der Stadt: Möbel Seifert bietet nach einem Sortimentsumbau eine große Auswahl an Küchen-, Wohn- und Esszimmer Möbel an.
    11.08.2020
    Möbel Seifert bietet nach Sortimentsumbau noch mehr Auswahl
    Möbel Seifert, das Möbel- und Einrichtungshaus im Herzen Acherns, kann auf über eine 133-jährige erfolgreiche Firmengeschichte zurückblicken. Das Familienunternehmen bietet auf fünf Etagen und einem Sortimentswechsel jede Menge tolle Angebote namhafter Möbelmarken zu überraschend günstigen Preisen.
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    10.08.2020
    Himmlisch schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • 07.08.2020
    Auf dem Gelände der Möbelschau Offenburg hat am Mittwoch der erste Outdoor-Funpark im Raum Offenburg eröffnet. Auf über 1000 Quadratmetern Fläche können sich Besucher auspowern.
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...