Achern

Initiative Essen auf Rädern lieferte 4100 Mahlzeiten aus

Autor: 
Michael Karle
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. Dezember 2019

Die Fautenbacher Ehrenamtsgruppe Essen auf Rädern dankte beim Jahresrückblick langjährigen Mitarbeitern. ©Michael Karle

Viel Einsatz kennzeichnet die Arbeit der Ehrenamtlichengruppe Essen auf Rädern in Fautenbach. „Wir hatten ein sehr gutes Jahr, es gab allenfalls kleinere Schwierigkeiten zu überwinden. Aber das ist uns immer auf einfache Weise gelungen“, meinte Koordinator Willi Hodapp bei der Begrüßung. 

Konkret führte Willi Hodapp 4500 Kilometer an, die seine Teams unterwegs waren, um in 750 Stunden insgesamt 4100 Essen auszuliefern. Derzeit werden 21 Personen versorgt, die dank der guten Aktion zu Hause leben können und sich freuen, wenn Mittags das Essen kommt und die Fahrer wenigstens kurz Zeit für einen Plausch haben. Die Zahl von 21 Personen, die aktuell beliefert werden, sei übers Jahr hinweg flexibel. 
Scham abbauen

Aufgefallen sei, dass manch ältere Frau oder Mann sich nach wie vor frage, was denn „die Leute“ sagen, wenn Essen ins Haus gebracht wird. „Diese Scham muss durch freundliche Ansprache abgebaut werden“, erklärte der Koordinator. Schließlich hänge am gesunden Essen auch die Lebensqualität. Besonderes Lob hatte Hodapp für Julia und Erich Schindler, die aus dem Fahrdienst verabschiedet wurden. „Ihr wart nahezu 20 Jahren für andere unterwegs“, würdigte Willi Hodapp und überreichte Blumen und ein Weinpräsent für zuverlässige Dienste. 

Seit 18 Jahren dabei

- Anzeige -

Kaum weniger war Rudolf Weber als Essenslieferant von der Krankenhausküche in die jeweiligen Wohnungen und Häuser unterwegs. „Immerhin bist du jetzt im 18. Jahr dabei. Dafür gilt dir ganz große Anerkennung.“ Neu zum Team gekommen ist Ulrich Grieb.

Ortsvorsteher Rainer Ganter stimmte ins Danken ein. „Als ich direkt nach dem Martinstag eingeladen wurde, zu euch zu kommen, habe ich mich sehr gefreut: Immerhin entspricht das, was Ihr tut, genau dem Vorbild des altchristlichen Heiligen.“ Froh ist die Aktion nach Rückmeldung des Sprechers auch über die Unterstützung aus der Ortsverwaltung. „Immerhin ist im Nachrichtenblatt unsere Handy-Nummer jede Woche abgedruckt. Das trägt dazu bei, dass wir immer leicht zu erreichen sind“, sagte Hodapp.

Nach der Steigerung im Vorjahr um 13 Prozent mehr zugestellte Essen hofft man jetzt, dass die Werbung fürs Ausprobieren und das Abbauen unnötiger Scham vor der Unterstützung nochmals weitere Zunahme bringt. „Auch im Alter gilt, dass Essen und Trinken neben ausreichender Bewegung, geistiger Betätigung und Unterhaltung den Leib und die Seele zusammenhält“, so Willi Hodapp. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 2 Stunden
Spende für den Schwarzwaldverein
Mehrere Spender erleichtern dem Schwarzwaldverein Oppenau durch eine Neuanschaffung die Arbeit an den Wanderwegen
vor 7 Stunden
Ökologisches Konzept
Die Gemeinde Lautenbach zeigt, dass auch eine Flächenversiegelung ökologisch gestaltet werden kann und hat noch neue Parkplätze für unterschiedlichste Nutzer geschaffen.
vor 7 Stunden
Gefahr ist zu groß
Der Kirchengemeinde ist die Gefahr einer Ansteckung der Besucher und Teilnehmer durch das Corona-Virus zu hoch. Gottesdienste sollen aber stattfinden.
vor 7 Stunden
Termin in Sasbachwalden
Bundestagsabgeordneter Matthias Gastel informierte sich am Display in Sasbachwalden über  die Messung von Motorradlärm. Politiker setzen auf die Vernunft der Motorradfahrer.
vor 7 Stunden
Haxenfete Oberasbach
Die Trachtenkapelle bot am Samstag ein „Hacenfete to go“ an. Bereits mit den Vorbestellungen ausgebucht.
vor 7 Stunden
Weber-Haus in Linx
Trotz Corona blickt der Linxer Fertighausbauer Weber-Haus zufrieden auf die vergangenen Monate zurück. Jetzt richtet sich der Blick nach vorn.
vor 14 Stunden
Mehr naturnahe Flächen
Der Umweltbeirat der Stadt Oberkirch plant weitere Aktionen, um der Natur innerhalb der Ortschaften mehr Raum zu geben.
vor 17 Stunden
Nach dem Lockdown
Die katholischen Gemeindehäuser in Achern öffnen nach dem Lockdown wieder.  Strenge Auflagen lassen allerdings gut besuchte Veranstaltungen noch nicht zu.
vor 20 Stunden
Für Mitarbeiter im Außenbereich
Seit dem 1. Juli gilt für das Servicepersonal auch in der Außengastronomie Maskenpflicht. Die Stadt Oberkirch kontrolliert die Einhaltung der Verordnung und setzt bei Mängeln auf Aufklärung.
vor 23 Stunden
Was macht eigentlich Jochen Lemme?
ARZ-Serie „Was macht eigentlich?“ (18): Jochen Lemme hat sich vom proppevollen Terminkalender verabschiedet und genießt nun seinen Ruhestand im „grünen Wohnzimmer“.
01.08.2020
OB Braun winkt ab
Seit Jahren fehlt es in der Kernstadt an Hallenflächen. Abhilfe könnte der Anbau an die Sporthalle Oberdorf durch einen Investor schaffen. Die Stadt hört sich das Angebot aber noch nicht einmal an.
01.08.2020
Oberkirch
Wegen  der Corona-Pandemie waren bis Mitte Mai keine Besuche von Angehörigen in Pflegeheimen möglich. Die Mitarbeiter haben sich einiges einfallen lassen, um den Senioren die Zeit zu vertreiben.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    01.08.2020
    Traumhaft schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...
  • Mit dem Theraband können gezielt Körperpartien wie Rücken, Schultern und Bauchmuskeln gestärkt werden.
    23.07.2020
    Beschwerden beim Bewegen? Stinus GmbH berät umfassend und fertigt Hilfsmittel nach Maß
    Der Alltag verlangt dem Körper einiges ab: Die Beine tragen in Beruf und Freizeit überall hin, die Arme bewegen Lasten, der Nacken ist beim Blick in den Monitor oder aufs Handy nach vorn gebeugt, die Schultern verkrampfen. Blockaden, Verspannungen und schmerzende Muskeln sind die Folge. Die...
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...