Multi-Media-Reportage

Inlinehockey – harter Sport, noch härtere Kerle

Autor: 
Sophia Körber
Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
20. April 2017
Video starten
Mehr zum Thema

©Ulrich Marx

Die Inlinehockey-Mannschaft Blue Arrows Sasbach versucht ihren Traum von einem Dach für ihre Spielfläche zu verwirklichen. Für zehn Euro kann man Dachpate werden. Im August soll es soweit sein, das Dach und ein neuer Spielbelag sollen entstehen. In einer Multi-Media-Reportage stellen wir Ihnen die Sportart und den einzigen Inlinehockey-Verein in der Ortenau genauer vor. 

Vor wenigen Wochen starteten die Blue Arrows in die neue Saison. Unter strahlendem Sonnenschein entschieden sie das erste Saisonspiel gegen die Abstatt Vipers mit 6:2 für sich. Die Blue Arrows spielen im Gegensatz zu ihren Konkurrenten auf einer asphaltieren Fläche im Freien und nicht in einer Halle. Bei schönem Wetter eine tolle Kulisse – bei Regen eher nicht. Die Fläche ist zwar bei Regen bespielbar, dennoch wünschen sich die Inlinehockey-Spieler ein Dach um auf jede Wetterlage vorbereitet zu sein. 

Schnelligkeit und Körpereinsatz sind die entscheidenden Merkmale des Inlinehockeys. Das Regelwerk dürfte Eishockeyfans bekannt vorkommen, da alleine der Anblick der Ausrüstung an das Pendant auf dem Eis erinnert. Einige Unterschiede gibt es allerdings: die Spieleranzahl, die Größe des Feldes und vor allem die Spielfläche. Mittlerweile gibt es laut dem Verband Inlineskaterhockey Deutschland, kurz ISHD, 250 Vereine mit 450 Mannschaften in Deutschland. Ich wollte den Blue Arrows nicht nur zuschauen, sondern mitmachen. Meinen Selbstversuch, Videoclips, O-Töne und Bilder der Blue Arrows gibts in einer Multi-Media-Reportage.

- Anzeige -

 

 

»Alle weiteren Multi-Media-Reportagen der Mittelbadischen Presse finden Sie hier«

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

Fayan stellt Songs der neuen EP am 21. September in Karlsruhe vor.
vor 20 Stunden
ARZ-Geflüster
Um das neue Werk des Oberkircher Rappers Fayan, eine tödliche Kreuzung in Achern und eine Oberkircher Exklave mitten im Maiwald dreht sich heute unsere kommentierende Wochendrubrik.
2017 erhielt die Kindertagesstätte St. Raphael ein Zertifikat, mit dem die Förderung der körperlichen und seelischen Gesundheit sowie der sozialen Teilhabe in den Vordergrund rückte. Schwerpunkt in St. Raphael ist seither die „seelische Gesundheit“ der Kinder. Bei der Übergabe waren die Erzieherinnen Sarah Henschke und Melanie Reiche dabei. Außerdem Gemeindereferentin Sabina Breidung (2. v. r.), Leiterin Juliane Aalfeld (2. v. l.) und Ullrich Böttinger.
vor 23 Stunden
Neue Broschüre
Das neu formulierte Leitbild der vier katholischen Kindergärten der Seelsorgeeinheit Oberkirch wird morgen, Sonntag, in St. Cyriak in Oberkirch während des Gottesdienstes vorgestellt. Die Beteiligten haben den Inhalt in einer ansprechenden Broschüre zusammengefasst.
Fahrlässige Körperverletzung oder nicht, das war vor dem Amtsgericht Achern die Frage.
14.09.2019
47-jähriger Kraftfahrer angeklagt
Ein LKW-Unfall und dessen Folgen beschäftigte das Acherner Amtsgericht. Es ging um fahrlässige Körperverletzung.
14.09.2019
Kanalsanierung im Freiersbach
Zügig und einmütig wickelte der Gemeinderat Bad Peterstal-Griesbach die Tagesordnung der Sitzung am Mittwoch ab. 
Verstärkung für die Kappelrodecker Schlossbergschulleitung (von links): Wolfgang Flegel, der neue stellvertretende Konrektor Andreas Volz und Konrektorin Kornelia Kern bei der Übergabe des Schlossbergemblems aus Schokolade.
14.09.2019
Schlossbergschule Kappelrodeck
In der ersten Gesamtlehrerkonferenz am Dienstag an der Kappelrodecker Schlossbergschule wurde Realschullehrer Andreas Volz feierlich als stellvertretender Konrektor eingeführt. Damit verteilt sich die Verantwortung an der Spitze nun auf ein Trio. 
14.09.2019
De Pankraz-Kolumne
Beim Schmökern eines Prospektes für Tierhalter stößt der Pankraz auf allerlei kuriose Produkte, darunter »Notfall-Drops« für gestresste Vierbeiner und »Schwanzwedler-Hundebier«. Was er davon hält, gibt’s hier nachzulesen.
Der Waldulmer Rat befasste sich mit der Neugestaltung des Kirchplatzes.
14.09.2019
Drei Projekte in Waldulm
Der Waldulmer Ortschaftsrat befasste sich am Mittwoch mit der geplanten Neugestaltung des Kirchplatzes sowie der Erweiterung des Obstlehrpfades zum Kunst- und Kulturpfad. Zudem ging es um die Mittelanmeldung.
14.09.2019
Jeder Schüler erhält einen Paten
Jeder Neuanfang ist aufregend, weil das, was einem bevorsteht, noch  im Ungewissen liegt. 
54 Fünftklässler wurden an der Franz-Rapp-Schule in Oppenau aufgenommen.
14.09.2019
Franz-Rapp-Schule
Die Franz-Rapp-Gemeinschaftsschule freut sich über Zuwachs – in einer Einschulungsfeier wurden 54 neue GMS-Schüler in zwei fünfte Klassen aufgenommen. 
Zwei Voltigiergruppen leiten Franziska Seeger und Valerie Hartmann samstagvormittags auf dem Reiterhof Hinterwald in Rheinbischofsheim.
14.09.2019
Serie »Im Einsatz für die Jugend«
Mit den beiden Jugendleiterinnen Valerie Hartmann und Franziska Seeger kam 2013 das Voltigieren nach Rheinau. Aktuell trainieren sie zusammen zwei Gruppen beim Reiterhof Hinterwald.
14.09.2019
Beliebter Treff in Waldulm
Vielfältig sind die Titel all der Volkslieder, die in Waldulm beim regelmäßigen Volksliedersingen in der »Einkehr« aus voller Brust gesungen werden. Zum 90. Mal fand das nun statt.
Das »Foley House«, das von dem Architekten des königlichen Buckingham Palace in London entworfen wurde, soll verkauft werden.
14.09.2019
Aus Oberkirchs Partnerstadt
Der üble Ausgang eines eigentlich harmlosen Streits hat schwere Folgen für einen Sportler aus Oberkirchs walisischer Partnerstadt Haverfordwest. Dort wird das historische »Foley House« verkauft. Die Sorge um die Attraktivität des Stadtzentrums hält unterdessen an.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 10.09.2019
    Feiern in Dirndl und Lederhose
    Fürs Oktoberfest nach München fahren? Das muss nicht sein! Denn die »Wunderbar« in Neuried-Altenheim holt das Event am 2. und 5. Oktober stilecht in die Ortenau – im beheizten Zelt mit Maßbier, Haxn und Live-Band.
  • 06.09.2019
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. 
  • Auch eine neue Brennerei wird am 14. September eingeweiht und vorgestellt.
    30.08.2019
    Am 14. und 15. September
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. Dafür öffnet Inhaber Markus Wurth ein Wochenende lang seine Tore und bietet außerdem exklusive Editionen seiner Kreationen an. 
  • 28.08.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.