Oberkirch

Jay Oh singt beim Kindertag in Oberkirch

Autor: 
red/RK
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
06. Juni 2016

Jay Oh tritt in diesem Jahr beim Kindertag in Oberkirch auf. ©Stadtmarketingverein Oberkirch

Die Erfolgsgeschichte des Oberkircher Kindertages jährt sich bereits zum 20. Mal. Am Samstag, 18. Juni, ist wieder der Tag, an dem sich die Oberkircher Innenstadt in ein Kinderparadies verwandelt. Von 10 bis 18 Uhr heißt es in der verkehrsfreien Innenstadt »Bahn frei« für die Kinder. An rund 70 Aktionen kann mit den Eltern getobt, gebastelt und gestaunt werden, schreibt der Stadtmarketingverein in einer Pressemitteilung. 
Auf dem Marktplatz findet wieder die Bühnenshow des Radiosenders Hitradio Ohr statt. Mit dabei ist in diesem Jahr der Sänger und Teenieschwarm Jay Oh. Mit seiner gefühlvollen Interpretation des Songs »Dance with my Father« sang sich Jay Oh in die Herzen der Zuschauer und 2015 zum Sieg der RTL-Show »Das Supertalent«. 

»Dance With My Father« ist der im Jahr 2003 mit einem Grammy ausgezeichnete Song (Best Song Of The Year) von Luther Vandross und Richard Marx. Jay Oh debütiert mit dem Song, der ihm persönlich »extrem wichtig« und von ihm für das Finale von »Das Supertalent« 2015 ausgesucht wurde. Wie Vandross hat der 29-jährige, studierte Sozialpsychologe eine ganz besondere Beziehung zu seinem Vater, widmete ihm den Song und seine Live-TV-Performance. Jays ganz eigene Interpretation brachte ihm den Gewinn der Show und die Möglichkeit, neben dem Auftritt in Las Vegas seine Solokarriere voranzutreiben, heißt es in der Pressemitteilung. 

- Anzeige -

Tabaluga kommt

Für die kleinen Besucher kommt ein kleiner grüner Drache nach Oberkirch. Vor mehr als 30 Jahren begann die einzigartige Erfolgsgeschichte des kleinen bezaubernden Drachen Tabaluga, der in Grünland aus einem Drachenei schlüpfte. Eigentlich ist Tabaluga der Sohn des großen Drachen Tyrion, aber er hat noch mehr Papas: den berühmten Rocksänger Peter Maffay, den Erzähler Gregor Rottschalk und den Kinderliedersänger Rolf Zuckowski. Und natürlich den bekannten Zeichner Helme Heine – der Tabaluga so gezeichnet hat, wie er heute aussieht. Der Kindertag ist die Gelegenheit den kleinen, sympathischen Tabaluga live in Oberkirch zu sehen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 1 Stunde
Radwegpläne nach Linx
Der Holzhauser Ortschaftsrat hält am geplanten Radweg nach Linx fest. Auch eine abgespeckte Version wäre akzeptabel, hieß es am Donnerstag in der Ratssitzung.
vor 1 Stunde
Vorfall sorgt für Aufregung
Ein Vorfall auf dem Mösbacher Friedhof erregte die Gemüter. Im Ortschaftsrat wurde über das Vorgehen einer Friedhofbesucherin debattiert.
vor 1 Stunde
ARZ-Geflüster
Im ARZ-Geflüster geht es heute um die roten und grünen Kreuze, die als Zeichen des Protests in Oberkirch zu sehen sind, ein verstecktes Acherner Kleinod und die Einrichtung eines kommunalen Ordnungsdienstes in Rheinau.
vor 1 Stunde
De Pankraz-Kolumne
Der Pankraz fühlt sich heimatlos. Sein geliebtes, altes Sofa wurde durch ein modernes ersetzt.
vor 1 Stunde
87 Deutsche Sportabzeichen verliehen
Seit 20 Jahren bietet der FSC Erlach ein ehrenamtliches Training für das Deutsche Sportabzeichen an und nimmt auch die Wettkämpfe ab. Die Teilnehmerzahl lag mit 87 höher als in den Vorjahren.  
vor 1 Stunde
Biathlonweltmeister Benedikt Doll zu Gast
Im Frühling hatte die Schloßgartenschule Großweier am Wettbewerb »Kleine Gärtner, große Ernte« teilgenommen. Am Freitagmorgen erhielt sie einen der Hauptpreise: den Besuch von Biathlonprofi Benedikt Doll. 
vor 1 Stunde
Thema Komasaufen
Verschmierte Schminke, ein schmerzender Kopf und nur verschwommene Erinnerungen: Wie die 15-jährige Marie ihre erste und viel zu extreme Erfahrung mit Alkohol macht, darum dreht sich das Stück „Koma”. Am Donnerstag war es in der Grindehalle Obersasbach zu sehen. 
vor 1 Stunde
Oberkirch
Die Kameradschaft ehemaliger Soldaten in Nußbach löst sich auf. Die Gründe legte der Vorstand den Mitgliedern dar.
vor 1 Stunde
Oberkirch
In Zusenhofen wurden seit Anfang August 2018 bis Ende Juli 58 der bestehenden Straßenleuchten gegen LED-Leuchten ausgetauscht. Der Austausch  wurde dabei durch die Stadtwerke Oberkirch GmbH vorgenommen.
vor 8 Stunden
Mit einem Jahr Verzögerung
Bio-Supermarkt Menken öffnet im Januar in Achern
vor 11 Stunden
Redezeitbeschränkung
Der Oberkircher Gemeinderat hat sich selbst eine Redezeit-Begrenzung auferlegt. Die drei anderen Renchtalgemeinden wollen unterdessen nicht nachziehen. Und auch bei den Sitzungsgeldern bleibt alles beim Alten.
vor 11 Stunden
Kommentar zur Redezeitbegrenzung
Jede Regel ist nur so gut wie ihre Kontrolle. Aus diesem Grund glaubt ARZ-Redakteur Patric König, dass die Redezeitbegrenzung im Oberkircher Gemeinderat eher zum Symbol taugt. Es fehlt an einem Zeitnehmer.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 15 Stunden
    Mediterrane Atmosphäre
    Der verführerische Duft von frisch gebrühtem Espresso, leckere Antipasti oder frischer Pasta – das CASAMORE in Hohberg versetzt seine Gäste auf eine genussvolle Reise durch die mediterrane Küche. Unter Palmen und Olivenbäumen darf man sich ein bisschen wie im Urlaub fühlen.
  • 16.10.2019
    Schaurigschöne Attraktionen in Kappel-Grafenhausen
    Was unternimmt man am besten mit den Kindern wenn es draußen kalt ist und regnet? Diese Frage müssen sich Eltern jetzt nicht mehr stellen. Denn im Freizeitpark Funny World in Kappel-Grafenhausen können Familien bei vielen Indoor- und Outdoorattraktionen den perfekten Tag erleben! Und pünktlich zur...
  • 11.10.2019
    Offenburg
    Sorgenfrei zur Traumküche, von der Planung bis zur Montage, begleitet von erfahrenen Profis – das bietet die Streb-Küchenwelt in Offenburg. Der verkaufsoffene Sonntag am 13. Oktober ist die ideale Gelegenheit für eine entspannte Beratung vor Ort.
  • 08.10.2019
    Entspannung ist im hektischen Alltag immer wichtiger. Die volle Entspannung finden Sie im Nationalpark-Hotel Schliffkopf auf den Höhen der Schwarzwaldhochstraße. Mit der Kombination aus hochwertigen Pflegeprodukten und einer einzigartigen Landschaft, können Kunden voll vom Alltag abschalten.