Freude beim Ringer-Bundesligisten ASV Urloffen

Joshua Knosp für Kadetten-Weltmeisterschaft nominiert

Autor: 
Patrick Eggs
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. Juni 2018

Große Freude bie Joshua Knosp und dem ASV Urloffern: Das Talent wurde für die WM nominiert. ©Marion Stein

Große Freude im Meerrettichdorf Urloffen: Das Ringer-Talent des Bundesligisten, Joshua Knosp, wurde für die Ringer-Weltmeisterschaft der Kadetten nominiert, die für ihn am 2. Juli in Zagreb (Kroatien) beginnen.

Es ist schon ein paar Jahre her, dass ein Sportler des ASV Urloffen bei einer Weltmeisterschaft auf die Matte ging. Den etwas älteren Ringsportfans fällt da natürlich sofort Urloffens »Aushängeschild« Martin Knosp ein. Inzwischen als Verbandspräsident aktiv, wurde er in seiner aktiven Zeit Europa- und Weltmeister und gewann Silber bei den Olympischen Spielen. Und mit Joshua ist es erneut ein Knosp – allerdings nicht verwandt mit der Ringerikone Martin – der die Farben des ASV bei einer Weltmeisterschaft vertritt. Wie das Urloffener Ringeridol, ist auch Joshua Knosp im Freistil zu Hause und von der Gewichtsklasse liegen die beiden auch im ähnlichen Bereich. Wenn das mal kein gutes Omen für den amtierenden Deutschen Kadettenmeister ist. 
Noch im April war die Enttäuschung bei Joshua Knop und den ASV-Verantwortlichen groß, als er das Ausringen um die Europameisterschaft  gegen Dauerkontrahenten Nils Klein aus Köllerbach hauchdünn verlor und dieser dann zur EM fuhr. 
Doch jetzt bekommt Joshua Knosp seine Chance, er wurdevom Deutschen Ringerbund für die Kadetten-WM, die vom 2. bis 8. Juli in Zagreb (Kroatien) stattfindet, nominiert. 
Das Urloffener Nachwuchstalent wird gleich am Auftakttag (Montag, 3. Juli) in der Gewichtsklasse bis 65 kg im Freistil auf die Matte gehen. Die ASV Verantwortlichen wissen was Joshua kann und trauen ihm bei einer guten Auslosung eine gute Platzierung zu.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

Abistreich
vor 34 Minuten
Am Freitagmorgen sah das Anne-Frank-Gymnasium »etwas« anders aus als sonst, die 32 Abiturienten hatten ab 3.30 Uhr ganze Arbeit geleistet: Wer auf den Schulhof wollte, musste einen Hürdenlauf hinlegen, denn dieser war über und über mit Absperrband, Toilettenpapier und Frischhaltefolie verspannt.   
Weitere sieben Bauplätze in Renchen
vor 3 Stunden
2015 hatte Renchens Gemeinderat seine Bereitschaft erklärt, einen Bebauungsplan »Friedhofstraße« aufzustellen. In der Sitzung am Montag beschloss das Gremium die Aufstellung des Plans im »beschleunigten Verfahren«.
Rüstige Jubilarin
vor 5 Stunden
Fit wie eh und je blickt Rosi Karcher auf 80 Lebensjahre zurück. Die Jubilarin trägt in halb Diersheim die Mittelbadische Presse aus  und wird – wenn sie tatsächlich mal krank ist – schmerzlich vermisst.
Ralf Moll geht Ende Juli in Ruhestand
vor 5 Stunden
Ende des Schuljahres geht Ralf Moll, Rektor der Grimmelshausenschule Renchen, in Ruhestand. Fast zeitgleich mit der Einladung zur Verabschiedung am 19. Juli, in der Festhalle Renchen, wurde die Stelle vom Regierungspräsidium  ausgeschrieben. Vor seinem Amtsantritt 2007 in Renchen war Moll jeweils...
Vereinsbilanz
vor 5 Stunden
Der ASV Ottenhöfen blickte am Freitagabend im Hotel Sternen in der Hauptversammlung auf eine sportlich akzeptable Saison mit besonders erfolgreicher Jugendarbeit zurück. Zudem ehrte er engagierte und langjährige Mitglieder. 
Zweitägige Feier
vor 5 Stunden
Einen gelungenen Festauftakt gab es am Samstag beim zweitägigen Antoniusfest in Oberachern. Lediglich beim Fassanstich haperte es mal wieder.
Appenweier Verkehrsschau im Juli
vor 5 Stunden
Im Juli findet in allen Appenweierer Ortsteilen eine Verkehrsschau statt. Mit den Urloffener Themen, die ins Programm aufgenommen werden, befasste sich der Ortschaftsrat in der Sitzung am Mittwoch. 
Breitbandausbau
vor 5 Stunden
In Lauf werden derzeit Glasfaserkabel verlegt. Damit die Bürger bald schnell im Internet unterwegs sind, erhält die Gemeinde nun auch zwei tonnenschwere Knotenpunktverteiler.
Dritte USA-Reise
vor 5 Stunden
Der Musikverein Harmonie besucht in Kürze zum dritten Mal die kleine Gemeinde Celestine im US-Bundesstaat Indiana. Vor 180 Jahren fanden dort viele Wagshurster eine neue Heimat.
Gelungener Auftritt
vor 5 Stunden
Mit stehenden Ovationen feierten 450 Besucher in Neusatz die Akteure eines Benefizkonzerts zugunsten des Freiburger Vereins für krebskranke Kinder. Mitwirkende waren Hans Denk, der Ural-Kosaken-Chor, der Kirchenchor Neusatz und ein Streicherquartett.  
Heizungsbaumeister angeklagt
vor 12 Stunden
Dass Recht haben und Recht bekommen nicht unbedingt ein und dasselbe ist, wurde am Freitag in einem Betrugsprozess am Amtsgericht in Achern recht deutlich. Am Ende wurde das Verfahren eingestellt.  
Waldulm/Oberachern
vor 12 Stunden
Eine 73-jährige Radfahrerin ist am Sonntagabend bei Oberachern bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Laut Polizei missachtete sie die Vorfahrt eines Pkw und wurde von diesem erfasst.