Porschepreis Digitale Zukunft erhalten

„Jugend gründet“: Sonderpreis für Team vom Gymnasium Achern

Autor: 
red/hei
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
20. Juni 2020

Den vierten Platz bei „Jugend gründet 2020 holten (von links) Joel Schneider, Silvio Bär und Berit Allgeier vom Gymnasium Achern. ©Archivfoto: Konrad Schröter

Das beim Jugend-gründet-Bundesfinale 2020 angetretene Schülerteam vom Gymnasium Achern hat den Porsche-Sonderpreis Digitale Zukunft erhalten und wurde mit Platz 4 von zehn Finalistenteams aus sechs Bundesländern ausgezeichnet. Sie waren die Crème de la Crème von einst 783 Geschäftsideen.

„Unsere Vision ist eine CO²-neutrale Zukunft. Wir wollen nicht nur klimapolitische Forderungen stellen, sondern selbst an umsetzbaren, nachhaltigen und innovativen Lösungen arbeiten“, stellten die Schüler Berit Allgeier, Silvio Bär und Joel Schneider vom Gymnasium Achern die Vision zu ihrer Geschäftsidee am Freitag bei der Siegerehrung vor, wie es in einer Pressemitteilung des Veranstalters heißt.

Am Puls der Zeit

„Die Idee, öffentliche Energiequellen für den privaten Bereich nutzbar zu machen, ist am Puls der Zeit und angesichts der Verbreitung der E-Mobilität absolut zukunftsweisend. Der Businessplan ist sehr gut ausgearbeitet, Ziele und Nutzen sind transparent“, lobte Andreas Haffner, Vorstand Personal und Sozialwesen der Porsche AG bei der Preisübergabe: „Die digitale Transformation führt zu Veränderungen in nie dagewesener Geschwindigkeit. Mit unserem Sonderpreis Digitale Zukunft setzen wir bewusst ein Signal.“

Der Porsche-Sonderpreis wurde zum dritten Mal im Wettbewerb Jugend gründet vergeben. Der Preis ist ein Besuch im Berliner Digital-Lab des Sportwagenherstellers.

- Anzeige -

Als Team „E-ChargeNets GmbH“ entwickelten die drei Schüler ihre Geschäftsidee, ein Lade- und Abrechnungskonzept zur privaten Nutzung von öffentlichen Energiequellen, zum Beispiel Straßenlaternen, als Ladestationsmöglichkeit für E-Mobilität. Betreut wurden sie von Wolfram Ehmann (Lehrer an der Lenderschule), der bereits mehrfach erfolgreich Schülerteams im Wettbewerb motiviert hat. Die Jury war laut Mitteilung beeindruckt und lobte die Acherner als „perfektes Team“ mit einem tollen Thema. Auch die Aktivitäten im Vorfeld mit spannenden Gesprächspartnern wurden lobend erwähnt.

Allen Wettbewerbsideen gemeinsam ist der Wunsch, unsere Zukunft zu gestalten, die lebenswert bleiben soll, lobte Projektleiterin Franziska Metzbaur. Dieses Gefühl, etwas verändern zu können, mögen die Schüler für immer behalten, sagte Metzbaur.  

Der Livestream der Siegerehrung ist zu sehen unter:

www.jugend-gruendet.de/finale2020

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 55 Minuten
Erhebliche Belastung
Der Renchener Gemeinderat zurrte am Montag den Haushaltsplan 2021 fest. Angesichts der coronabedingten Belastungen stellt sich die Stadt auf eine Kreditaufnahme von 3,8 Millionen Euro ein.
vor 3 Stunden
Acherner „Pairing“ ist kein Vorbild
Schon seit Frühjahr tagen die Renchtäler Gemeinderäte in Hallen oder Kurhäusern. Für einer pandemiebedingt Halbierung des Rates wie in Achern sehen sie keinen Anlass.  
vor 6 Stunden
Im Gegensatz zu Folgejahren
Während der Appenweier Haushalt 2021 noch ohne Neuverschuldung auskommt, muss die Gemeinde in den Folgejahren hohe Kredite aufnehmen. Dennoch ist sie in einer relativ guten Ausgangslage.
vor 9 Stunden
Ein Grundstücksbesitzer stellt sich quer
Damit in Mösbach endlich ein Baugebiet entstehen kann, muss nun noch eine Lösung für die Entwässerung gefunden werden. Ein Grundstücksbesitzer stellt sich quer.
vor 13 Stunden
Ungewöhnliches Projekt
Es ist ein äußerst ungewöhnlicher Anblick: Auf einem Feld in Diersheim „wachsen“ Stühle. Das Projekt geht auf einen bereits 2011 gegründeten Verein zurück. Was steckt dahinter?
vor 15 Stunden
Prozess gegen Yves R. läuft
Die Suche der Polizei nach Yves R. in Oppenau sorgte im Sommer 2020 für Schlagzeilen. Wir blicken mit Bürgermeister Uwe Gaiser auf diese Zeit zurück. Er vermutet, dass die Meinungen über den 32-Jährigen in der Stadt weiterhin geteilt sind.
vor 17 Stunden
E-Mobilität
Die Stadtwerke Oberkirch treiben die ökologische E-Mobilität voran  und stellen zwei neue Ladesäulen am Oberkircher Rathaus auf.
vor 17 Stunden
Manche Wege sind gesperrt
Der starke Schneefall hat dafür gesorgt, dass manche Bäume zur Gefahr geworden sind. Spaziergänger sollten nichts riskieren.
vor 17 Stunden
Politikverdrossenheit in Haverfordwest
Der Austritt Großbritanniens aus der EU hat im Twinning Committee von Oberkirchs walisischer Partnerstadt keine Begeisterung ausgelöst. Die Politikverdrossenheit ist dort groß, was sich auch im Stadtrat zeigt.
vor 17 Stunden
Leader-Initiative
Die Leader-Aktionsgruppe Mittelbaden bewirbt sich für eine zweiter Förderperiode. Damit will der Verein für Regionalentwicklung Ortenau bis 2027 weitere Projekte in der Region finanziell begleiten.
vor 17 Stunden
Leader-Aktionsgruppe Mittelbaden
Christen können an jedem dritten Freitag im Monat in einer ökumenisch ausgerichteten Andacht Kraft aus dem Glauben schöpfen. 
18.01.2021
Handwerker mit Einzelhandelsgeschäften
Die Regelungen, unter welchen Bedingungen ein Handwerksbetrieb im Lockdown sein Einzelhandelsgeschäft öffnen darf, sind auch für Renchtäler Betriebe schwer zu durchschauen.