Mitwirkende formierten sich online

Konzert mit meisterlichem Dirigent in Sasbach

Autor: 
Roland Spether
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
20. März 2019

Zwei gebürtige Bühler standen im besonderen Blickpunkt des famosen und berauschenden Konzertes des Altsasbacher-Orchesters. Dies waren Dirigent Johannes Braun und Solist Jonas Huck, das Bild zeigt sie bei Böhmes Trompetenkonzert. ©Roland Spether

400 Besucher genossen am Samstag ein besonderes Konzert in der Heimschule Lender. Dort hatten sich 60 Altsasbacher zu einem Orchester zusammengeschlossen, dessen Mitwirkende fast nur alleine geprobt hatten.

»Ich darf die Fanfare zu Beginn des vierten Satzes spielen, hier von der Empore aus«. Die Freude über seinen solistischen Auftritt war dem talentierten Trompetenspieler Stephan Haag (13) ins Gesicht geschrieben, denn immerhin spielte er einen kleinen, aber wichtigen Part bei der herrlichen Dvorak-Sinfonie des Altsasbacher-Orchesters in der Heimkirche vor 400 Besuchern. Er war der fabelhaft klingende Beleg für das, was das Orchester der Ehemaligen ganz im Sinne des Schulgründers Franz Xaver Lender sein will: Eine Verbindung zwischen Jung- und Altsasbach im Zeichen musikalischer Kunst. 
»Wir möchten Ihnen einen schönes, vielleicht auch ein berauschendes Konzert schenken«, so Dirigent Johannes Braun. Der erste Kapellmeister am Landestheater Coburg und »Maestro von Morgen« (Künstlerliste 2018/19) versprach nicht zu viel, denn was die Ehemaligen und Solist Jonas Huck (Trompete) mit dem Trompetenkonzert op. 18 von Oskar Böhme nach der Begrüßung durch Schulleiter Lutz Großmann und Adrian Keller von den Altsasbachern präsentierten, reihte sich nahtlos ein in die glänzenden Konzerte seit 2011.
Bestechend war das sehr hohe Niveau des Sinfonieorchesters, und ganz gleich, ob Profis oder Hobbymusiker mitspielten, das Prädikat »Musik-Gymnasium Lender« klang in vielfältigen Variationen vom Dirigenten über die Musiker bis zu den Organisatoren Isabel Schwörer, Nathalie Spath, Daniel Bollinger, Matthias Keller und Leopold Helmholz mit.
Jeder probte für sich
Im Teamwork wurden vor einem Jahr die Werke ausgewählt, die 200 Altsasbacher in den Orchester-Dateien wurden eingeladen und 60 formierten sich dann online und mit finanzieller Hilfe der Vereinigung der Altsasbacher zu einem Orchester. Jeder probte für sich und kurz vor dem Konzert trafen sich alle zu einem Probenwochenende. Herausragend war das meisterliche Dirigat des gebürtigen Bühlers Johannes Braun, den die Fachwelt in Coburg als einen aufstrebenden Dirigenten feiert und der nun in Sasbach mit hoher Präsenz am Dirigentenpult gleichermaßen feinfühlig wie temperamentvoll das bestens disponierte Orchester leitete.
Famos wurden die typischen Klangfarben der Werke wie die Ouvertüre zur Oper »Fürst Igor« herausgearbeitet, auch die vielen feinen, solistischen Sequenzen belegten das exzellente Können der Musiker im Orchester.
Dazu gehörte mit Jonas Huck ein weiterer Bühler, der eine professionelle Karriere einschlug, aktuell bei der Staatsphilharmonie Nürnberg spielt und in der Heimkirche ein traumhaft schönes Konzert mit einem melodisch herrlichen Werk bot.
Das saubere, feine und virtuose Spiel mit seinem Kornett war ein Genuss, den Konzertbesucher hierzulande nicht oft erleben können und den Jonas Huck in der Originalfassung von 1903 präsentierte.
Ein Glanzlicht
Ein weiteres Glanzlicht des Konzertes war die Sinfonie Nr. 8, op. 88, von Antonin Dvorak. Diese gehört zur populärsten des Komponisten und ist bestens geeignet, ein Orchester wie das der Altsasbacher glänzend in Szene zu setzen und den Zuhörern ein berauschendes Geschenk zu machen. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 3 Stunden
Viele interessante Aktivitäten im Angeobt
Zusammen mit den örtlichen Vereinen, den Kitas und engagierten Bürgern hat die Stadtverwaltung Renchen ein Programm zusammengestellt, das den Kindern in den Sommerferien ein interessantes Spiel- und Spaßangebote bietet. Im Rahmen eines Pressegesprächs stellte Bürgermeister Bernd Siefermann das...
Die Mitglieder des Betriebsräte-Netzwerks Renchtal tauschten sich aus.
vor 11 Stunden
Freizeit hat Vorrang vor Geld
Lieber mehr Freizeit als mehr Geld: Diese Priorisierung vieler Mitarbeiter kommt derzeit insbesondere den Automobilzulieferern zugute. Das kam bei einem Treffen des Betriebsräte-Netzwerks Renchtal ebenso zur Sprache wie der anhaltende Fachkräftemangel.
vor 23 Stunden
Achern/Oberkirch
Gleich zwei Alkoholsünder sind am Dienstagabend an der Maiwald Kreuzung in Achern in eine Polizeikontrolle geraten. Beide Autofahrer müssen jetzt mit Anzeigen rechnen. 
19.06.2019
Oberkirch
Wie gut lebt es sich in der Oberkircher Kernstadt? Im Städtecheck geht es zum Abschluss um die Infrastruktur der Großen Kreisstadt. Sie ist laut OB Matthias Braun für alle Lebenslagen gerüstet.
Besser geht es nicht, denn die neue Brücke schneidet im Praxistest hervorragend ab und bleibt unter den Grenzwerten.
19.06.2019
Rheinau - Freistett
Der Montag blieb mit dem statischen Belastungstest für die neue 63 Meter lange und 30 Tonnen schwere Fuß- und Radwegbrücke, der längsten Aluminiumbrücke in Europa, bis zum Schluss spannend. 
19.06.2019
Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren
Traditionell mit dem ersten Ferientag, 29. Juli, startet in Appenweier auch das Ferienprogramm. Die Vorbereitungen laufen nach Auskunft von Programm-Managerin Claudia Männle, in Zusammenarbeit mit den Vereinen und Vereinigungen, auf Hochtouren.
Die Dinkel Brothers (von links) Martin Nock, Joachim Köninger und Rupert Bäuerle begeisterten mit ihrem Konzert beim Zuckerbergschloss. Als Überraschung spielte und sang bei ein paar Stücken der ehemalige Dinkel Brother Christian Huber (vorne, Mitte) mit.
19.06.2019
30 Jahre "Dinkel Brothers"
Sonntagnachmittag, Sonnenschein, strahlender Sound und ein großes, enthusiastisch mitgehendes Publikum, alles passte bestens beim Geburtstagskonzert der Musikgruppe »Dinkel Brothers« im Pavillon beim Zuckerbergschloss.
Neben dem zweitägigen Programm schätzten die Besucher in Önsbach auch das gute Essen.
19.06.2019
Rundflüge und viel Musik
Das Pfingstfest in Önsbach lockte viele Besucher an. Für diese stand sogar ein Hubschrauber bereit.
19.06.2019
Gesunde Ernährung und reichlich Sportangebote
Für die Kinder Grundschule Grimmelshausen-Grundschule fand eine Gesundheitswoche statt. Unterstützt auch von Eltern und außerschulischen Partnern gab es eine abwechslungsreiche Auswahl an Ernährungs- und Sportangeboten.
Hüpfburgen wie dieser Leuchtturm sind eine von vielen Attraktionen beim Oberkircher Kindertag.
19.06.2019
Kindertag in Oberkirch
Hüpfburgen, Kistenklettern, Ponyreiten oder basteln: Zum 23. Mal findet am Samstag, 29. Juni, der Oberkircher Kindertag statt. In der Hauptstraße sowie auf dem Kirch- und Marktplatz erwarten die Kinder jede Menge Attraktionen.
Auf Initiative von Karl-Heinz R. Müller (links) trafen sich rund 30 Mitglieder der weitverzweigten Familie Müller im Landhotel »Salmen« in Ringelbach.
19.06.2019
Familie Müller tauschte sich aus
Die von Karl-Heinz R. Müller betriebene Ahnenforschung führte erneut rund 30 Mitglieder der weitverzweigten Familie Müller zusammen. Dieses Mal tauschten sich die Familienmitglieder bei einem Treffen in Ringelbach aus.
Pfarrer Klaus Kimmig (rechts) und Diakon Meinrad Bächle (links) stellten die neue Gruppe der Kommunionhelfer in der Haus- und Krankenkommunion vor und führten sie damit in ihr neues Amt ein.
19.06.2019
Sie bringen Christi zu den Menschen
Die Seelsorgeeinheit Oberes Renchtal organisiert die Spendung der Haus- und Krankenkommunion neu und stellte Kommunionhelfer wie Konzept in einem Gottesdienst vor. »Ich bin krank gewesen und ihr habt mich besucht« – unter diesem Jesuswort aus dem Matthäusevangelium wurden in Oppenau und Bad...

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 12.06.2019
    Storytelling von Reiff Medien
    Exakt bestimmen, wer meine Werbung sehen will und Produkte mit neuen Erzählformen und einflussreichen Gesichtern bewerben: Online-Marketing ist heute so kraftvoll wie nie – und die Experten von Reiff Medien Digital Natives unterstützen regionale Firmen auf diesem Weg.
  • Die Profis für Werbeanzeigen auf digitalen Plattformen (von links): Sebastian Daniels (Abteilungsleiter Digital Natives), Serkan Nezirov und Andreas Lehmann von Reiff Medien.
    12.06.2019
    Interview mit drei Experten
    Wie können sich Unternehmen in Zeiten der Digitalisierung ihren Kunden präsentieren? Die neue Abteilung »Reiff Medien Digital Natives« bietet maßgeschneiderte Lösungen an und hievt regionale Firmen auf Plattformen wie Facebook und Instagram.
  • 30.05.2019
    Größtes Volksfest der Ortenau
    Vom 30. Mai bis 2. Juni läuft in Kehl wieder der »Messdi«. Das größte Volksfest der Ortenau mit seinen etwa 160.000 Besuchern wartet in diesem Jahr mit einigen Neuerungen auf.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.