Heimatpunkte-Gewinner

Kunden halten Oberkircher Einzelhandel die Treue

Autor: 
red/RK
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
05. Dezember 2020

Heimatpunktesammeln kann sich lohnen: Besitzerin Maike Bischoff von „Street One“ in Oberkirch mit Kundin Denise Burkart. ©red/RK

Die Kunden lassen den Oberkircher Einzelhandel auch in Corona-Zeiten nicht im Regen stehen. Sie sammeln fleißig Heimatpunkte und die Gewinner dürfen sich jetzt über einen Gutschein freuen. 

Bereits zum dritten Mal in diesem Jahr wurden die Kunden vom Stadtmarketingverein Oberkirch dazu aufgerufen, ihre Einkäufe in den Oberkircher Geschäften zu erledigen und dabei fleißig Heimatpunkte zu sammeln. Über 500 Teilnehmer folgten diesem Aufruf und gaben ihre Sammelkarten bis einschließlich 30. November beim Stadtmarketingverein Oberkirch ab. Somit konnte beinahe eine Verdopplung der Teilnehmer seit der letzten Verlosung verzeichnet werden. Über diese rege Teilnahme freute sich Iris Sehlinger, Geschäftsführerin des Stadtmarketing Vereins, ganz besonders: „Die Loyalität unserer Oberkircher Kundschaft ist beeindruckend und wir freuen uns sehr, dass gerade in dieser schwierigen Zeit weiterhin lokal eingekauft wird.“ 

Für 41 Teilnehmer hat sich der Fleiß besonders gelohnt und sie wurden in den vergangenen Tagen mit einem Gutschein im Wert von 25 Euro von einem der teilnehmenden Geschäfte belohnt. Folgende Gewinner durften sich freuen: Aus Oberkirch: Renate Ammann, Getrud Bartelt, Margitta Birk, Irene Bühler, Angelika Dafferner, Eva-Maria Distelzweig, Rita Dörflinger, Rita Ebeling, Simone Erdrich, Bettina Feuerbach, Marianne Groß, Petra Gütle, Franz Harter, Ingrid Huber, Rosel Huber, Gabi Huber, Monika Kiefer, Veronika Kohler, Alice Lausmann, Angelika Ludwig, Angelika Maier, Frank Meier, Maria Nicolai, Karin Obrecht, Bettina Rohde, Natalie Ruh, Klara Sauer, Tina Scheer, Martha Scheibel, Hannelore Schneider, Edith Sturm, Familie Ufer-Domanski und Elvira Vogt. Aus Oppenau: Erika Armbruster und Maria Huber. Aus Lautenbach: Karin Gmeiner, Sonja Hoch, Gisela Hurst-Brand und Elisabeth Kohler. Aus Schwäbisch Gmünd: Katharina Müller. Aus Achern: Petra Sonner. 

- Anzeige -

Die Gutscheine erhalten die Gewinner auf dem Postweg. 

Die drei Einzelverlosungen sind für das Jahr 2020 jetzt abgeschlossen. Alle Sammelhefte der Aktion kommen nun nochmals in den großen Lostopf und haben bei der Sonderverlosung Ende Dezember die Chance auf einen der großen Hauptpreise: Einkaufsgutschein im Wert von 300, 200 und 100 Euro.

Wer noch ein Sammelheft hat, kann dieses bis zum 13. Dezember in den Briefkasten beim Alten Rathaus in Oberkirch einwerfen. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 2 Stunden
Umwandlung in ein Gesundheitszentrum
Die Planungen für die Umwandlung des Oberkircher Kreiskrankenhauses laufen. Alle Mitarbeiter bekommen bei der Umbau bedingten Schließung des Hauses ein Jobangebot. Das hat Klinik-Geschäftsführer Christian Keller bei einem Vor-Ort-Termin in Oberkirch erklärt.
vor 8 Stunden
Oberkirch
Das Heimat- und Grimmelshausenmuseum in Oberkirch bereitet eine Sonderausstellung über die Geschichte der Oberkircher Stabhaltereien vor. In einem Film stellen sich diese selbst vor.
vor 11 Stunden
Progress-Werk Oberkirch
ARZ-Serie „Das bringt 2021“: Carlo Lazzarini übernahm während der Corona-Pandemie den Posten als PWO-Vorstandssprecher. Den Wachstumskurs seiner Vorgänger will er fotsetzen.
vor 14 Stunden
Vorteile überwiegen
Appenweier gehört auch künftig der Leader-Aktionsgruppe Ortenau an. Das beschloss der Gemeinderat am Montag mit großer Mehrheit. Ganz unumstritten ist die Entscheidung aber nicht.
vor 16 Stunden
Vom Schüler zum Rektor in Achern
Eigentlich wollte Siegfried Peter im letzten Berufsjahr nur noch die zehnte Realschulklasse zur Prüfung nach dem neuen Lehrplan begleiten. Nun leitet er die Schule für die erkrankte Rektorin.
vor 16 Stunden
Vor dem Amtsgericht Achern
Ein Gutachter wurde zu einem Verkehrsvorfall gehört. Der angeklagte erhält eine Geldstrafe.
vor 16 Stunden
Sven Kleinhans aus Ottersweier
Ein langer, steiniger Weg liegt hinter Sven Kleinhans, einem ehemaligen Abiturienten der Heimschule Lender aus Ottersweier. Mittlerweile lebt und studiert er in den USA. Ein Sportstipendium machte den Traum möglich. In seine Heimat will er so schnell nicht zurückkehren.
vor 23 Stunden
Schnelltests
In der Oberkircher Rohan’s Burg-Apotheke können sich Kunden seit Mitte Januar mit den Schnelltests auf eine Coronainfektion testen lassen. Das Team hat bereits Erfahrung.
vor 23 Stunden
Apotheken sind ausreichend versorgt
Zur Eindämmung der Coronapandemie werben Politiker für das Tragen von FFP2-Masken. Beim Einkaufen und im öffentlichen Personennahverkehr werden sie zur Pflicht
21.01.2021
Die Wahl soll im März stattfinden
Der Vorsitzende von „Achern aktiv“ möchte sein Amt am 16. März abgeben. Bisher gibt es noch keine Kandidaten und Kandidatinnen. Braucht Achern einen City-Manager?
21.01.2021
Großes Neubaugebiet
In schnellen Schritten schreiten die Abbrucharbeiten auf dem Bosch-Areal voran. Auf dem offiziell als Neuländ II bekannten Neubaugebiet in Freistett sollen in den nächsten Jahren Wohnraum für rund 700 Menschen entstehen.
21.01.2021
„Ein ganzer Zoo“ aus Schnee:
Erika Armbruster aus Maisach nutzt während des Lockdowns die ungewohnt viele Freizeit und baut bis zu zwei Meter große Skulpturen, die inzwischen viele Bewunderer gefunden haben.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Kompetenz rund ums Auto, das gibt es bei CarConcept in Appenweier.
    15.01.2021
    CarConcept in Appenweier bietet markenübergreifendes Know-how vom Experten
    CarConcept in Appenweier berät individuell und kompetent rund ums Auto. Der Fahrzeugspezialist und sein Team verfügen über ein markenübergreifendes Know-how in den Bereichen Smart Repair, Car Cosmetic, Austausch und Reparatur von Autoglas sowie den An- und Verkauf geprüfter und garantierter ...
  • Ab Montag kann bestellte Ware wieder im regionalen Handel abgeholt werden.
    08.01.2021
    Jetzt wieder möglich
    Die Corona-Krise belastet den örtlichen Einzelhandel und die heimische Gastronomie seit Monaten. Die Gewerbetreibenden haben zwischenzeitlich online ein engmaschiges Servicenetz aufgebaut, das ab Montag, 11. Januar, wieder intensiver genutzt werden kann. Die Verordnung des Lands lässt zu, dass...
  • Mit dem Danke-Generator hat jeder die Möglichkeit, seinem persönlichen Corona-Helden zu danken.
    29.12.2020
    #GemeinsamAllemGewachsen: Online-Kampagne der Sparkasse Offenburg/Ortenau
    Distanz prägt das Leben zur Zeit der Pandemie. Umso wichtiger sind jetzt Aufmerksamkeit und Anteilnahme. Mit dem persönlichen Danke-Generator sorgt die Sparkasse Offenburg/Ortenau für Nähe und für eine Möglichkeit, den Helden des Alltags für ihren Einsatz zu danken.
  • Nicht nur der E-Twingo zaubert dem Fahrer ein Lächeln ins Gesicht: Die Stromer überzeugen mit zukunftsweisender Technik und peppigem Design.
    23.12.2020
    Bei der TRI AG Automobile puren Fahrspaß erleben
    Wer umweltfreundliche Technologie sucht und prickelnden Fahrspaß will, ist bei der TRI AG Automobile genau richtig. Das Autohaus mit sieben Standorten in Baden ist Experte für die Marken Renault, Dacia und Hyundai, die mit innovativer Technik überzeugen.