60-jähriges Bestehen

Landjugend Waldulm soll Herzschlag der Kirchengemeinde sein

Autor: 
Berthold Gallinat
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
19. August 2019

Der Katholische Landjugendbund Waldulms feierte sein 60-jähriges Bestehen in der Pfarrkirche St. Albin mit einem Gottesdienst, gemeinsam gingen die Jugendlichen zum Abendmahl, Pater Nelson Junes zelebrierte den Festgottesdienst. ©Berthold Gallinat

Die Jugendlichen im Katholischen Landjugendbund feierten am Sonntag mit einem Festgottesdienst in der Pfarrkirche St. Albin und mit einem Sektempfang im Pfarrhof das 60-jährige Bestehen der KLJB-Ortsgruppe Waldulm, »Die Liebe Christi hat uns verbunden«, hieß der Leitspruch für den Festgottesdienst.

In einem kurzen Rückblick zu Beginn des Gottesdiensts skizzierten zwei Mitglieder der KLJB die Geschichte der Ortsgruppe (wir berichteten) und stellten heraus, dass Gemeinschaft und Freundschaft die Gruppe zusammengehalten und auch immer wieder erneuert hätten. Die einstige Geschlechtertrennung ist passé und die Verantwortung im Vorsitz liege gleichberechtigt auf den Schultern dreier Vorsitzender. Derzeit sind das Jasmin Huber, Lucas Falk und Tobias Hirt. 

Fähig zur Liebe

Pater Nelson Junes zelebrierte den Gottesdienst. Dafür hatte sich die KLJB-Gruppe eine Passage aus »Der kleine Prinz« von Antoine de Saint-Exupéry ausgesucht. Pater Nelson knüpfte an das Wort »Man sieht nur mit dem Herzen gut, alles Wesentliche ist für das Auge unsichtbar« an und verknüpfte sie mit der Lesung aus dem Evangelium des Johannes, indem er die Freiheit des Menschen mit seiner Fähigkeit zur Liebe verknüpfte.

Auch in der katholischen Kirche gebe es Machtspiele, deshalb sei es an der Jugend, sich einzubringen und die Kirche zu verändern. In aller Suche nach dem Sinn müsse die Menschenliebe an erster Stelle stehen, nicht Machtstreben und auch nicht die materielle Befriedigung.

»Verhaltet euch wie Verliebte, die sich nicht an Äußerlichkeiten festmachen und Probleme sehen, sondern seid offenen Herzens, denn der Glaube soll nicht eng machen, sondern frei, und auch die Kirche hat nur über das Herz eine Zukunft«, sagte Junes.

- Anzeige -

Chor Ehemaliger sang

Die KLJB-Ortsgruppe wollte im Vorfeld des Jubiläumsgottesdienstes einen Chor der Ehemaligen zusammenbekommen. Dies gelang auch, rund 25 ehemalige KLJBler begleiteten als Chor den Gottesdienst. Die Kirchenmusik spielte Tobias Köninger am Keyboard.

Gratulationen zum 60-Jährigen schlossen sich an den Gottesdienst an. Von Kirchengemeinde und Gemeindeteam gratulierten Claudia Baßler und Thomas Börsig für das Engagement in der Kirche. Börsig lud ein: »Werdet zum Herzschlag unserer Kirchengemeinde, erfüllt sie mit Zukunft, die Türen stehen offen.«

Ortsvorsteher Johannes Börsig dankte ebenfalls für das Engagement und appellierte: »Wie ich mitbekommen habe, endet die Mitgliedschaft in der KLJB mit der Heirat, aber auch nach der Zeit in der KLJB gibt es noch viele Möglichkeiten, sich für unseren Ortsteil zu engagieren. Seid herzlich willkommen!«

Ein Sektempfang folgte dem Gottesdienst, er fand im Pfarrhof statt, wo die KLJB mit Secco und Häppchen zum Mitfeiern des 60-jährigen Geburtstags einlud. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 2 Stunden
Rheinauer Verein
Der Rheinauer Verein „Helfende Hände für Kinder“ stand kurz vor dem Aus. Ein monatelanger Behördenmarathon liegt hinter den Verantwortlichen – wegen dubioser Non-Profit-Organisationen.
vor 3 Stunden
Das "große Los" gezogen
„Segen bringen, Segen sein. Frieden!“ Diesen guten Wunsch dürfen die Sternsinger von Renchen  in diesem Jahr nicht nur ihren Mitbürgern in der Grimmelshausen-Stadt zusagen, sondern auch Bundeskanzlerin Angela Merkel.  
vor 5 Stunden
Nesselried rüstet sich fürs Jubiläumsjahr
Nesselried rüstet sich für das Jubiläumsjahr: Der Mehrgenerationenplatz vor der Kirche ist fertig. Von September bis Mitte November wurde gebaut. Auch der Marienbrunnen steht und wurde jetzt enthüllt.  
vor 8 Stunden
Investor will bauen
In der Danziger Straße schafft die Stadt Achern auf eigenem Boden neuen Wohnraum. Mehrere Reihenhäuser und auch ein Mehrfamilienhaus mit drei günstigen Wohnungen sind geplant. Damit Letztere finanzierbar sind, bedienen sich die Planer eines Tricks.
vor 11 Stunden
Entscheidung über Ulmer „Ruheforst“ zurückgestellt
Auf das erwartet große Interesse stieß die Sitzung des Ortschaftsrates am Montagabend, die deshalb auch in die Ullenburghalle verlegt wurde. Nach der emotional geprägten Informationsveranstaltung wenige Tage zuvor waren die über 50 Bürgerinnen und Bürger gespannt darauf, welche Empfehlung das...
vor 13 Stunden
Seniorenadventsfeier
Mit einem anspruchsvollen Programm feierten die Senioren 65plus Zusenhofen am  Sonntag in der Freiwaldhalle den Advent. 
vor 13 Stunden
„Politische Kaffeestunde“
Zu einer „politischen Kaffeestunde“ hatte Willi Stächele die Senioren des Landtagswahlkreises Kehl in den Gasthof „Grüner Baum“ einge­laden. 
vor 13 Stunden
Danke-Feier
Volles Haus und große Anerkennung gab es bei der Ehrenamtsfeier der Gamshurster Ortsverwaltung.
vor 13 Stunden
Mitgliederversammlung in Oppenau
Bei der Mitgliederversammlung der Abteilung Fußball des TuS Oppenau am Montagabend im  Haldenhoftreff standen Vorstandswahlen an. Frank Spinner wurde einstimmig zum  Abteilungsleiter gewählt. Die Positionen des Kassierers und des Vorstands Jugend wurden neu  besetzt.
vor 13 Stunden
Achern
Viel Einsatz kennzeichnet die Arbeit der Ehrenamtlichengruppe Essen auf Rädern in Fautenbach. „Wir hatten ein sehr gutes Jahr, es gab allenfalls kleinere Schwierigkeiten zu überwinden. Aber das ist uns immer auf einfache Weise gelungen“, meinte Koordinator Willi Hodapp bei der Begrüßung. 
vor 13 Stunden
Festgottesdienst
. „Ein großes Fest lasst uns feiern“, unter diesem Motto fand am Sonntag der Jubiläumsgottesdienst in der Pfarrkirche St. Peter und Paul in Bad Peterstal statt.
vor 13 Stunden
Turnverein Oberkirch
Das TVO-Nikolausturnen am Sonntag in der Oberdorfhalle Oberkirch zeigte nicht nur das Spektrum  der turnerischen und spielerischen Ausbildung von rund 400 Kindern und Jugendlichen. Es erwies sich auch als beliebtes Familienfest in der Vorweihnachtszeit.   

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 20 Stunden
    Triberger Weihnachtszauber 2019
    Wenn die Weihnachtsmärkte schon abgebaut sind, lädt der „Triberger Weihnachtszauber“ vom 25. bis 30. Dezember zu einem romantischen Weihnachtsspektakel ein. Mehr als eine Million Lichter verwandeln den Schwarzwald an Deutschlands höchsten Wasserfällen in ein funkelndes Wintermärchen!
  • 09.12.2019
    Gravuren, Reparaturen, Anfertigungen
    Bei Juwelier Spinner dreht sich alles um Schmuck und Uhren. Aber nicht nur edle Accessoires lassen sich hier finden – es gibt auch einen ausgezeichneten Service mit vielen weiteren Dienstleistungen.
  • 06.12.2019
    Durbach
    Vorspeise, Hauptspeise, Dessert – das kann jeder. Das Hotel Ritter in Durbach geht dagegen andere Wege. Mit [maki:‘dan] haben die Hoteleigentümer Ilka und Dominic Müller nichts anderes als die Revolution im Ritter eingeleitet. Was dahintersteckt.
  • 02.12.2019
    Freistett
    Ob zu Weihnachten, zum Geburtstag oder zu einem besonderen Anlass: Edle Spirituosen sind ein beliebtes Geschenk. Wer aber das besondere Etwas sucht, wird bei „Getränke Hetz“ in Rheinau-Freistett fündig – denn dort ist die Auswahl wahrlich gigantisch!