Oberkirch

Langjährige Aktive der Narro-Gruppe Oberkirch ausgezeichnet 

Autor: 
Peter Meier
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. Januar 2020

Ehrung von Tanja Kupferer durch den ONB: (v. l.) Karl Hansert, Tanja Kupferer und Obernarro Carmen Strack. ©Peter Meier

 Bei der Jahreshauptversammlung der Narros wurden auch  Ehrungen vorgenommen.

Carmen Strack und ihr Stellvertreter Klaus  Kessler überreichten den Hausorden für fünf Jahre aktiver Mitgliedschaft an  Susanne Ficht, für elf Jahre Aktivität wurde Saskia Janke ausgezeichnet.  Seit 22 aktive Jahre wurden Mathias Schwarz, Dominik Claus und Markus  Zimmermann geehrt, ebenso lange sind Verena Späth und Rainer Kimmig  als passive Mitglieder dabei.

 
Die Ehrung der Narrenzunft, die seit 44  Jahren die Narro-Gruppe unterstützen, konnte Stefan Bosch  entgegennehmen. Auf 33 aktive Jahre kann Tanja Kupferer zurückblicken,  die über Jahrzehnte auch in der Kinder- und Jugendarbeit eine wichtige  Rolle spielte. „Die Narro-Gruppe ist sehr aktiv und hat eine starke  Jugendarbeit“, betonte Karl Hansert, der als 1. Vizepräsident die  Verbandsehrung vornahm. 

- Anzeige -

Ein derart aktives Vereinsleben brauche  langjährige und treue Mitglieder, betonte er. Mit Worten des Dankes und  der Anerkennung überreichte er Tanja Kupferer den ONB-Ehrenorden  Stufe 3 mit Urkunde und den Ehrenteller. Die Narro-Gruppe sei so super  aufgestellt, dass sie auch wieder einmal einen Narrentag des ONB  organisieren und durchführen könnte, regte Hansert an. Als Dank gab es von Strack abschließend Blumen oder Wein für  das Team der Kinder- und Jugendleiter.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 52 Minuten
Trotz Gewerbesteuereinbruch
Die Große Kreisstadt Oberkirch steht finanziell gut da. Das sagte Oberbürgermeister Matthias Braun in seiner Neujahrsansprache am Sonntag in der Erwin-Braun-Halle.
vor 1 Stunde
Bis in die frühen Morgenstunden
In einem Abfallberg in einem Recyclingbetrieb in Achern hat es am Dienstagabend gebrannt. Die Feuerwehr war bis in die frühen Morgenstunden im Einsatz. Zum Schutz gegen den starken Rauch musste Atemschutz eingesetzt werden. 
vor 2 Stunden
Schwarzwaldschule Appenweier
Die Schulsozialarbeiterin Jennifer Munz an der Schwarzwaldschule in Appenweier sieht in Alkohol und Drogen kaum ein Problem unter den Schülern – ganz im Gegensatz zur Spielsucht am PC.
vor 3 Stunden
Deutlich mehr medizinische Angebote
Kommunalpolitiker tauschten sich mit der Geschäftsführung des Ortenau Klinikums und der Leitung des Ortenau Klinikums Achern-Oberkirch aus und nahmen die Notaufnahme in Augenschein. Es ging ums Geld, um den Neubau und um Kinderärzte.
vor 6 Stunden
Haushaltsplan 2020
Bad Peterstal-Griesbach hat den Haushaltsplan für 2020 am Montagabend im Gemeinderat verabschiedet. Trotz Steuererhöhungen stimmte das Gremium einer Netto-Neuverschuldung zu, um die geplanten  Investitionen in diesem Jahr finanzieren zu können.
vor 9 Stunden
Geburtstagsempfang
Die Reihe der Veranstaltungen, mit denen der Sportverein Oberkirch in diesem Jahr sein 100-jähriges Jubiläum feiert, wurde am Montagabend in der Mediathek mit einem „Geburtstagsempfang“ eröffnet. Verbunden mit dem Rückblick auf die wechselhafte Geschichte wurde die  gesellschaftliche Bedeutung des...
vor 9 Stunden
Veruntreuungsprozess in Oberkirch
Bereits vor Monaten war vom Amtsgericht eine Hauptverhandlung anberaumt, in der sich ein Mann und eine Frau wegen Vorenthaltung und Veruntreuung von Arbeitsentgelt verantworten sollten. 
vor 11 Stunden
Seltene Auszeichnung
Bei der Betriebsfeier am Samstag im „Renchtalblick“ hat Elektro Schnurr langjährige Mitarbeiter geehrt und die besondere Auszeichnung des Seniorchefs gefeiert.
vor 11 Stunden
Geschäftsleute im Fokus
Nach knapp einem Jahr Bauzeit hat das „Adoro“ in Bühl seine Türen geöffnet. Bei dem von Weber-Haus in Linx realisierten Neubau handelt es sich um ein Aparthotel – eine Mischung aus traditionellem Hotel und Apartments.
vor 11 Stunden
Essen auf Rädern in Seebach und Ottenhöfen
Irmgard Sackmann ist Organisatorin und Leiterin von „Essen auf Rädern“ in Ottenhöfen und Seebach. Auch etliche frühere Fahrer hatte sie zu einer Feierstunde zum 45-jährigen Bestehen des Teams eingeladen.
vor 11 Stunden
Abend beim Autorennetzwerk
Zu einem außergewöhnlichen Abend hatte das Autorennetzwerk Ortenau/Elsass in die Mediathek eingeladen. Das Thema „Wahn und Wehe“ mit dem Untertitel „Hexen, Heiler und Dämonen“ bescherte dem Team um Karin Jäckel ein volles Haus.
vor 11 Stunden
Dienstjahre in Kappelrodeck
In einer kleinen Feierstunde gratulierte Kappelrodecks Bürgermeister Stefan Hattenbach langjährigen Kollegen zum Dienstjubiläum.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -