Achern

Letztlich gewinnt die Güte

Autor: 
Michael Karle
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
03. August 2015

Tom Sawyer und Huckleberry Finn entführten in die sowohl aufregende als auch lustige Welt der Kindheit in den Südstaaten. ©Michael Karle

Die Magie des Kindseins und der Südstaaten feierte familiengerecht und mit viel lebendiger Spannung auf der Naturbühne im Acherner Eiskellerwald ihre Premiere. Das junge Ensemble des Illenautheaters begeisterte am Samstagabend mit einer qicklebendigen Tom-Sawyer-Aufführung.

ben wir noch nicht viel gehört. Wir wollen ihn heute erleben«, war etwa von den sechs bis acht Jahre alten Jungen Benedikt, Magnus und Titus zu hören, als die jungen Schauspielerinnen noch voll Vorfreude und Anspannung in den Startlöchern saßen.
Wie viele andere waren die drei Jungs mit ihren Eltern zur Premiere gekommen, erfuhren gleich zu Beginn von Erzähler und Regisseur Andreas Blassmann, dass Tom Sawyer keine Eltern mehr, wohl aber eine herzensgute Tante Polly hatte, die mit dem cleveren Burschen in vielen Dingen nicht richtig »fertig« wurde. Ob am berühmten Tom Sawyer-Zaun, in den kniffligen Auseinandersetzungen in der Bibelschule, bei den Erlebnissen mit Freundin Becky Thatcher, dem nächtlichem »Spuk« auf dem Friedhof oder Piraten-Abenteuern auf der Missouri-Insel Jacksons Island – die frei nach Mark Twain inszenierte Acherner Produktion vermittelte in vielen liebevoll ausgespielten Details, dass Kinderleben damals wie heute durch aufregende und lustige Erlebnisse gekennzeichnet ist. Letztlich, so die gute und nach wie vor gern gesehene Botschaft am Ende, gewinnen Herzensgüte und die Liebe. Und nicht zuletzt kommt bei aller Spannung der Humor zu seinem Recht.
Pfiffige Becky Thatcher
Neben Regisseur Andreas Blassmann hatten Leonie Schmidt als Tom Sawyer, Ida Tisch als pfiffige Becky Thatcher, Fabien Ehrmann als Huckleberry Finn, Tamara Hagemann als Joe Harper und Klara Kininger als Ben Rogers besonderen Anteil, dass zuschauende Kinder wie Erwachsene in den Bann gezogen ­wurden.
Sofia Friedmann (Sally), Letizia Scalisi (Amy), Salome Detzer und Melina Schmidt (Mary) agierten auf der wundervollen Naturbühne klasse. Und nicht zuletzt brachten sich auch Erwachsene wohltuend harmonisch in die Kindergeschichte ein. Oliver Szell gab einen überzeugend strengen Lehrer Dobbins, Raimund Kramer füllte als Richter Thatcher und Father Sermon gar eine Doppelrolle aus, Brigitte Spengler-Weißgärber brachte als starke Tante Polly strenge, wie zuweilen hilflose Güte ins Spiel. Flora Graf (Jim Washington), Lisa Graf (Indiana Joe) und Marc Kunze (Muff Potter) zogen rund um die Schatzsuche viel Aufmerksamkeit auf sich.
Benedikt, Magnus und Titus, die drei Freunde aus Achern und Oberachern, waren bis zum Schluss der einstündigen Aufführung gespannt und gebannt, applaudierten dann auch begeistert mit, als der imaginäre letzte Vorhang fiel.
»Nie langweilig«
»Ihr habt alles getan, dass es uns hier nie langweilig wurde«, freute sich Susanne Hartig seitens des Theaterteams, lobte das komplette junge Schauspielerteam ebenso wie die Akteure im Hintergrund, zu denen neben den vielfach aktiven Eltern etwa Techniker Pit Ferch, aber auch Anke Licht (Bild), Petra Hoppe (Kostüme) und Sophie Bross (Regieassistenz) gehörten. Letztes, gleichwohl ganz wichtiges Lob muss Andreas Fallert gelten. Per Banjo setzte der Musiker feinfühlige musikalische Verbindungen zwischen den Szenen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 7 Stunden
Stadt Renchen investiert
Großer Sanierungsbedarf besteht in der Badstraße. Mit der Planung befasste sich der Renchener Gemeinderat in seiner Sitzung am Montagabend.
vor 8 Stunden
Gemeinderat entscheidet
Die Jahreszeit könnte künftig die Länge der Oberkircher Fußgängerzone bestimmen. Der Gemeinderat entscheidet am Montag über eine saisonale Anpassung. Denn der Verwaltungsvorschlag steht: In der warmen Jahreszeit soll die aktuell geltende lange Version von der Bärengasse bis zum Südring zum Einsatz...
vor 8 Stunden
Kommentar
ARZ-Redaktionsleiter Rüdiger Keller glaubt, dass sich nächsten Montag eine knappe Mehrheit für die saisonale Variante der Fußgängerzone aussprechen wird. Der Kompromiss könnte auch die Stimmung in der Stadt befrieden. 
vor 10 Stunden
Neues Appenweierer Rathausareal kostet Millionen
Hatte der Bezirksbeirat in den vergangenen Monaten für den Neubau der Gemeinschaftsschule rund neun Millionen Euro bereitstellen müssen, so konnte er bei den Haushaltsberatungen für das Jahr 2020 wieder nicht die Hände in den Schoß legen: Die Sanierung und der Neubau des Rathausareals stehen an....
vor 11 Stunden
Winzer des „Alde Gott“ in Sasbachwalden ziehen Bilanz
Am letzten Tag der Traubenlese 2019 zogen die Winzer der Rebberge des „Alde Gott“ Bilanz. Wie schnitt diese gegenüber 2018 ab?
vor 11 Stunden
Nesselrieder Rathaus soll frei von Barrieren werden
In seiner jüngsten Sitzung beschäftigte sich der Ortschaftsrat Nesselried mit den Mittelanmeldungen für den Haushalt 2020. Die „Wunschliste“ an den Gemeinderat wurde einstimmig beschlossen.  
vor 14 Stunden
Im Rathaus in der Illenau
Eine neue Beratungsstelle in Achern für Menschen mit Handicap ist von der Acherner Stadtverwaltung im Rathaus in der Illenau eingerichtet worden.
vor 20 Stunden
Jubiläumsfeier
Tradition und Moderne, Alt und Jung, hochkarätige Ehrungen und abwechslungsreiche Showelemente, all dies vereinte die sechsstündige Gala am Samstag im Kulturhaus Bad Peterstal, mit welcher der Sportverein Schwarzwald sein 100-jähriges Bestehen feierte. Über 800 Mitglieder in vier Abteilungen zählt...
vor 22 Stunden
Workshop in Sasbach
Wie wollen Sie beim Nationalpark beteiligt werden? Mit solchen Fragen beschäftigten sich am Freitagnachmittag im ehemaligen Gasthaus Adler, inzwischen Einrichtung des Nationalparks Schwarzwald, 20 engagierte Teilnehmer eines Workshops zur Bürgerbeteiligung.
vor 22 Stunden
Salutschüsse beim Patrozinium
Die Gemeinde „Sankt Wendelin“ Ringelbach feierte am Sonntag das Kirchenpatrozinium zu Ehren des Ortsheiligen.  Salutschüsse aus dem nahegelegenen Rebberg kündeten das Festereignis an.
vor 22 Stunden
Kirchenpatron gefeiert
Das Fest ihres Kirchenpatrons St. Wendelin feiert die Pfarrgemeinde Stadelhofen alljährlich eine Woche vor dem Wendelinustag in Nußbach.
vor 22 Stunden
Verfahren vor dem Amtsgericht Achern
Unterbrochen wurde die Verhandlung zu einer Trunkenheitsfahrt, da sowohl Verteidiger Hans Busch als auch Amtsrichter Thomas Röber bis zum richterlichen Urteil die Anhörung eines medizinischen Sachverständigen der Rechtsabteilung wünschten. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 11.10.2019
    Offenburg
    Sorgenfrei zur Traumküche, von der Planung bis zur Montage, begleitet von erfahrenen Profis – das bietet die Streb-Küchenwelt in Offenburg. Der verkaufsoffene Sonntag am 13. Oktober ist die ideale Gelegenheit für eine entspannte Beratung vor Ort.
  • 08.10.2019
    Entspannung ist im hektischen Alltag immer wichtiger. Die volle Entspannung finden Sie im Nationalpark-Hotel Schliffkopf auf den Höhen der Schwarzwaldhochstraße. Mit der Kombination aus hochwertigen Pflegeprodukten und einer einzigartigen Landschaft, können Kunden voll vom Alltag abschalten.
  • 04.10.2019
    Im Oktober in Südbaden
    Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 10. bis zum 12. bzw. 13. Oktober findet in neun Märkten in der Region die große Hausmesse statt.
  • 04.10.2019
    Ausgezeichnete Experten seit 30 Jahren
    Wenn es nicht nur gut werden soll, sondern perfekt, ist die erste Adresse für die besondere Küche: Küchen-Schindler in Achern. Leidenschaft, Präzision, Liebe und Akribie - mit diesen Merkmalen plant und gestaltet Küchen Schindler aus Achern seit 30 Jahren Küchen.