Adventsfeier

Linxer Diakonie- und Frauenverein macht es sich gemütlich

07. Dezember 2017
&copy Foto: Ellen Matzat

Lesungen, Adventslieder und ein Sketch: Traditionell auf den ersten Advent hatte der Diakonie- und Frauenverein Linx/Hohbühn ins Gemeindehaus eingeladen. 
 

Das Vorstandsteam mit Corinna König, Petra Höpfler, Sibylle Zimmer, Mechthild Staudte und Karin Ross hatte sich für den Nachmittag im Vorfeld ins Zeug gelegt und wieder für jeden Gast ein Weihnachtsgeschenk gerichtet.  

Ortsvorsteherin Annette Sänger, Pfarrerin Ulla Eichhorn und Pfarrersfrau Mechthild Staudte bewiesen beim Aussuchen der teils heiteren, teils nachdenklichen Geschichten wieder ein gutes Händchen. Annette Sänger hatte die lustige Geschichte »Plätzchenduft im ganzen Haus« aus dem Buch »Josef, sag Ihnen, wir kaufen nichts« mitgebracht, während Mechthild Staudtes Geschichte »Das Geschenk der weißen Männer« aus »Weihnachtserzählungen« eher nachdenklich stimmte. Ulla Eichhorn las das Lied »Es ist Weihnachtstag« von Reinhard Mey sowie die humorvolle Geschichte »Der Laden zur letzten Hoffnung« von Axel Hacke aus dem Buch »Eine schöne Bescherung«.  

Das moderne Weihnachtsspiel »Unter Engeln« spielten Sibylle Zimmer als Verkäufer sowie Petra Höpfler und Corinna König als zwei Engel vor. Einen Wehrmutstropfen hatte die schöne Feier, denn seit einigen Jahren ist die Zahl der Gäste rückläufig und der Diakonie- und Frauenverein hat etwas Bedenken, dass bei einem Fortschreiten dieser Tendenz eine fast 130 Jahre alte Tradition im Dorf wegbrechen könnte.

Autor:
Ellen Matzat

- Anzeige -

Videos

Umzug in Willstätt

Umzug in Willstätt

  • Umzug bei Nacht in Willstätt

    Umzug bei Nacht in Willstätt

  • Kinderumzug in Willstätt

    Kinderumzug in Willstätt

  • Hallenabend in Willstätt

    Hallenabend in Willstätt

  • Eröffnung der Narrentage Flößerfahrt in Willstätt

    Eröffnung der Narrentage Flößerfahrt in Willstätt