Achern-Fautenbach

Lob für Mut und Kreativität

Autor: 
Michael Karle
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. November 2014

Starke Erinnerungen beim lebendig- jungen Festempfang 25 Jahre »Kinder- und Jugendchor Unterwegs«. Kantor Frank Hodapp, ­Gabriele Sichler-Karle, Gebhard Glaser, Joachim Giesler, Klaus Muttach und Godehard Weithoff (von links) zollten den Jugendlichen und den Chören höchste Anerkennung. ©Foto: Michael Karle

»Wir sind Gottes Melodie« – Mit einem jungen Lied gaben der um frühere Chorsänger erweiterte Junge Chor Achern-Fautenbach und der Kinderchor »Unterwegs« im Dankgottesdienst das Motto für 25 Jahre Kinder- und Jugendchor »Unterwegs« gemeinsam und auf gern gehörte Weise zu Gehör.

Pfarrer Joachim Giesler hatte den Mut und die Kreativität aller gelobt, die sich seit einem Vierteljahrhundert mit dem Chor auf einen Weg machen. »Wir haben heute allen Grund, jedem heutigen jungen Sänger, aber auch allen der früheren Jahre, von Herzen zu danken. Mit euch konnten und mit euch wollen wir auch in kommenden Zeiten Kirche sein«, so Joachim Giesler in der vollbesetzten Pfarrkirche. Die Firmung durch Weihbischof Wolfgang Kirchgässner hatte an selber Stelle vor 25 Jahren den Startschuss für den Jugendchor »Unterwegs« ausgelöst. »Ich war begeistert, dass Jugendliche auch nach dem Firmgottesdienst gemeinsam ›unterwegs‹ bleiben wollten«, erinnerte sich Gabriele Sichler-Karle, Gründerin und nahezu zwei Jahrzehnte erfolgreiche Gestalterin der Fautenbacher Chöre.

Begeisterung brachten die Jugendlichen auch zum Jubiläumsempfang in die von Eltern schön gestaltete Festhalle. Die MiMu-Mäuse, gleichermaßen jüngstes »Kind« des mit 130 Kindern und Jugendlichen aktiven »Chorunternehmens«, übernahmen den Part des Geburtstagslieds. Godehard Weithoff, Leiter des erzbischöflichen Amts für Kirchenmusik, zeigte sich voll des Lobs. »Was hier vor 25 Jahren gestartet wurde, hatte enorme Ausstrahlung auch für andere seither geschaffene jugendmusikalische Schwerpunkte in der Diözese«, betonte Godehard Weithoff, der auch die Glückwünsche des Pueri Cantores-Verbands brachte. 2004 habe man den Diözesanschwerpunkt des internationalen Pueri Cantores-Festivals mit Chören aus Estland und Frankreich bewusst nach Achern gelegt.

»Herausragender Klang«

- Anzeige -

Oberbürgermeister Klaus Muttach und Ortsvorsteher Gebhard Glaser zeigten sich froh, dass die Chöre immer auch über das Gotteshaus hinausgegangen seien, Achern wie Fautenbach einen herausragenden Klang gebracht hätten.

»Was hier an Jugendkultur auf den Weg gebracht wurde und weiterhin wird, ist einzigartig. Neben unzähligen Gottesdiensten oder der unvergessenen Konzertreise nach Estland und Polen sind Musicals wie ›Die West Side Story‹, ›Dreigroschenoper‹, ›Hair‹ oder ›Grease‹ mit den Namen der Chöre, der Ortschaft und der Stadt bestens verbunden«, so der Oberbürgermeister, der neben der Gründerin besonderen Dank auch an Priska Schöner und Frank Hodapp richtete.

Gebhard Glaser überreichte die Jubiläumsgabe der Ortschaft. Besonderen Dank richtete Kantor Frank Hodapp an die Eltern, auf deren Engagement die Chöre immer angewiesen seien.

Seitens des Pfarrgemeinderats Fautenbach richtete Michael Karle große Anerkennung nochmals an alle Mitglieder und Begleiter der Chöre. »Dass ihr so viele Menschen in die Kirche bekommt, dass ihr mit eurer Kreativität, eurer Leidenschaft, eurem Singen und Tanzen den Kirchenraum erfolgreich überschreitet, macht euch zu einem echten Hoffnungszeichen und Merkmal einer jungen Kirche in Fautenbach und Achern.«

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

1050 Haushalte können noch schneller im Netz surfen
vor 2 Stunden
»Mit 250 auf der Datenautobahn in der Kernstadt von Renchen« lautete die Überschrift der Pressekonferenz am Montag im Rathaus. Mit einem symbolischen Knopfdruck wurde danach beim Multifunktionsgehäuse an der Einfahrt zum Parkhaus der neue Vectoring-Ausbau in Betrieb genommen.  
Auch am Sonntag Besucher in Scharen
vor 5 Stunden
Viel freundschaftliches Miteinander, Spannung und Genuss brachte das 35. Ziwwlfest der Fautenbacher Musiker auch am Sonntag. Die Männer hielten Zwiebelsäcke, eine Frau präsentierte die größte Zwiebel.  
Neuer Pfarrer aus Indien
vor 10 Stunden
Die Acherner Pfarrgemeinde hat am Sonntag Patrozinium gefeiert. Dabei wurde auch ein neuer Geistlicher aus Indien willkommen geheißen.  
Trubel bei Tag der offenen Tür
vor 10 Stunden
Große Feierlichkeiten und viele Komplimente fürs Erreichte gab es zum 50-jährigen Bestehen und dem damit verbundenen Tag der offenen Tür in der Kindertagesstätte Mösbach. Das umgebaute und sanierte Kindergarten-Haus und das darum gespannte Netz standen im Blickpunkt.  
Mechthilde und Ludwig Birk aus Lautenbach feierten am Freitag ihre Goldene Hochzeit.
Ehepaar Birk feierte Goldene Hochzeit
vor 10 Stunden
Mit einem feierlichen Dankgottesdienst in der Wallfahrtskirche »Mariä Krönung« in Lautenbach begingen Mechthilde und Ludwig Birk am vergangenen Freitag das Fest der Goldenen Hochzeit. Zelebriert wurde die heilige Messe von Pfarrer Hermann Vogt, musikalisch umrahmt vom Kirchenchor Lautenbach unter...
Die Jugendbuchautorin Judith Le Huray las vor 80 Schülern der Franz-Rapp-Schule aus ihren Romanen vor.
»... und jetzt sehen mich alle«
vor 10 Stunden
Über 30 Titel hat die in Balingen lebende Kinder- und Jugendbuchautorin Judith Le Huray bisher veröffentlicht. Jetzt war sie zu Gast im Josefshaus bei der Katholischen öffentlichen Bücherei Oppenau (KöB) und las vor den 5. und 6. Klassen der Franz-Rapp-Schule.
Renchener Kulturtage
vor 10 Stunden
Auf eine musikalische Reise durch Afrika nahmen die Sänger des Afrikachors Mokoyam ihr Publikum mit. Unterstützt wurden die deutschen Chormitglieder vom südafrikanischen Quartett »Simunye«, das durch Gesang, Tanz und Schauspiel afrikanische Lebensfreude in die Renchener Festhalle brachte.  
Bauarbeiten starten
vor 10 Stunden
Eine glatte Straßendecke statt einer Schlaglochpiste. Das soll demnächst die Anwohner im Kappelbergweg in Kappelrodeck erwarten, doch davor müssen sie noch einige Bauarbeiten abwarten.
Anspruchsvolle Aufgaben
vor 10 Stunden
Ein anspruchsvolles  Übungsobjekt hatte sich die Freiwillige Feuerwehr Ottenhöfen für ihre Spätjahreshauptprobe ausgesucht. Angenommen wurde eine Verpuffung  in einer Brennerei.
Ausstellung in der Alten Kirche
vor 10 Stunden
Florian Hofmeister ist stiller Künstler. Einer, der mit dem Auge spricht und dies durch seine Kamera. Als Grafiker und Fotograf und vor allem Fotokünstler zeigt er, wie er die Welt wahrnimmt.
Zum 95. Geburtstag
vor 10 Stunden
Auf Begeisterung stieß am Samstagabend das kurzweilige Konzert »Magie der Musik« zum 95. Geburtstag des Gemischten Chores Diersheim in der voll besetzten Festhalle. Zu hören gab es Musik aus fast allen Richtungen.   
Interkulturelles Musikcafé
vor 10 Stunden
Unter dem Motto »Vielfalt verbindet« zeigte Rheinau mit dem »interkulturellen Musikcafé« Flagge für Menschenrechte, Demokratie und Vielfalt. Rund 5000 Veranstaltungen finden 2018 im Rahmen der »Interkulturellen Woche« in mehr als 500 Kommunen statt.