Viele Musik und tolle Effekte

Modernes Märchen mit Spaß und Lerneffekt begeistert Oberkirchs Kinder

Johanna Graupe
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
21. Februar 2024
Im zweisprachigen Kindermusical „Rapunzel“ motiviert Erzählerin und Musikerin (Clemence Leh) den Prinzen (Falk Döhler) sehend zu werden, und Rapunzel (Selina Fröhlich) stark gegen die Zauberin zu sein.

Im zweisprachigen Kindermusical „Rapunzel“ motiviert Erzählerin und Musikerin (Clemence Leh) den Prinzen (Falk Döhler) sehend zu werden, und Rapunzel (Selina Fröhlich) stark gegen die Zauberin zu sein. ©DL1GAG(ROLF)

Das „Theater Baden-Alsace“ entführte mit Schauspiel und Gesang rund 400 junge Zuschauer in die Märchenwelt von Rapunzel. Gesungen wurde in französisch und deutsch.

Das grenzüberschreitende „Theater Baden-Alsace“ gastierte am Dienstag in der Erwin-Braun-Halle und annähernd 400 Kinder der Oberkircher Grundschulen und Kindergärten besuchten vormittags das Musical „Rapunzel“ – im wahrsten Sinne grenzüberschreitend, denn es wurde in beiden Sprachen gespielt, gesungen und zum Mitmachen animiert.

Zauberei und Musik

Ein Ausflug in die Märchenwelt von Rapunzel; voller Verzauberung, mit vielen Liedern und großer Spiellust in einer bunten Landschaft rund um den magischen Turm stolpern und springen Rapunzel und ihr Prinz durch das Abenteuer des Erwachsenwerdens. Dazu gab es tolle Vokaleinlagen: von den Duetten, der Rachearie der Zauberin bis zu mitreißenden Raps aller vier Spieler. Und was die Erzählerin, Komponistin und Multi-Instrumentalistin Clemence Leh live mit ihren Gitarren, Glockenspielen, dem E-Bass, Schlagzeug und noch mehr auf der Bühne abzieht und Musik von Klassik bis Rap und Pop hervorzaubert, das ist schon alleine eine spannende Show. Jeder Figur wird über die Musik ein anderer Charakter verliehen.

- Anzeige -

Im Hintergrund der Bühne ist ein recht stattlicher Holzturm, von dem eine zunächst angepasste, später eher recht aufmüpfige Rapunzel (Selina Fröhlich) ihre goldene Haarpracht herunter lässt. Witzig gelöst, wie die wirklich furchterregende Zauberin (Camilla Kallfaß) oder der Märchen-Prinz (Falk Döhler) an den Haaren auf den Turm kommen: Im Klettermoment werden sie durch Puppen ersetzt, bis sie dann oben real ankommen.

Ob der angedeutete kulturelle Unterschied, dass in Frankreich im Gegensatz zu Deutschland Männer positiver auf Nachwuchs reagierten, nicht doch auch ein alter Zopf ist? Der Deal wird dadurch schlüssig: Der Bauer, der verbotenerweise Feldsalat, auch Rapunzel genannt, der Zauberin mopst, wird erwischt und verspricht der Zauberin bereitwillig, ihr das kommende Kind – ein Mädchen - zu überlassen. Rapunzel wird nun in einem Turm gefangen gehalten – überwacht von ihrer Helikopter-Mama, in Körper- und Bildungswahn verfallen und in totaler Identifikation: „Wie gut, dass wir uns beide so gut verstehen“. Gut, dass der Prinz auf seinem Steckenpferd vorbei reitet, um Rapunzel aus der Isolation zu holen. Mit „Rapunzel, lass dein Haar herunter“ findet er die richtigen Worte: Die beiden spielen, lassen Seifenblasen fliegen und verlieben sich.

„Rapunzel, lass dein Haar herunter!“

In einem Dialog schildert Rapunzel die Leiden der Einsamkeit, während der Prinz sein Leiden an fehlender Privatsphäre erzählt. Auf alle Fälle bekommt die Zauberin die Liebe mit, schneidet Rapunzel die Haare ab und lässt den stark von sich eingenommenen Prinzen erblinden. Umherirrend begegnet er Rapunzel – sie erkennen sich an ihren Stimmen. Ein Blinder auf der Reise zu sich selbst wird sehend und ist nicht mehr der eitle, selbstverliebte Prinz. „Wir sind stark“ singen sie zu dritt gegen die Zauberin, die ihre böse Kraft dadurch verliert. Die Sprachen fließen in der Handlung logisch ineinander, so dass die jungen Zuschauer der Handlung – verstärkt durch Musik, Mimik und Gestik, Gesang – folgen konnten und sicher nicht nur neue Vokabeln mit nach Hause nahmen. Eine spannende 80 Minuten-Show unter der kreativen Regie von Edzard Schoppmann, der die Kinder bis zum Schlussapplaus gebannt folgten.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

Wenn „es Katzen hagelt“ sind die Kinder im „Bauwagen“, ansonsten am liebsten draußen.
vor 2 Stunden
Naturgruppencheck
ARZ-Naturgruppencheck: Der Naturkindergarten Guckinsdorf in Oppenau bietet Platz für 20 Kinder über drei Jahren. Wiese und Wald machen die Natur im Jahreszeitenverlauf erlebbar.
Am Amtsgericht Achern schilderte ein Mann sein Leben in Sucht.
vor 4 Stunden
Amtsgericht Achern
Ein 41-Jähriger hatte morgens um acht schon 1,25 Promille, als ihn die Polizei auf einem E-Roller kontrollierte. Kein Wunder, der Mann hat eine lange Gewöhnung an starken Alkoholkonsum hinter sich. Jetzt schilderte er vor dem Amtsgericht seinen Weg aus der Sucht.
Keine leichte Arbeit hatte die Jury beim Auswerten des Rheinauer Mal- und Zeichenwettbewerbs.
vor 4 Stunden
Jury bestimmt die Sieger
Das Spiel und das Spielen stehen beim Mal- und Zeichenwettbewerb der Stadt Rheinau unter dem Motto „Rheinau – alles ein Spiel“ facettenreich im Vordergrund. Jetzt ist die Jury am Zug.
Bereits barrierefrei umgestaltete Bushaltehaltestellen, wie hier in Lautenbach-Winterbach, sind optisch leicht an den Aufmerksamkeitsfeldern und Leitstreifen zu erkennen.
vor 11 Stunden
Situation im Renchtal
Der barrierefreie Umbau von Bushaltestellen schreitet voran. Allerdings deutlich langsamer, als der Gesetzgeber das ursprünglich vorgesehen hat. Das Renchtal bildet da keine Ausnahme.
Die Bushaltestelle "Schlatten" in Bottenau wurde vom Kreis priorisiert umgebaut.
vor 11 Stunden
Oberkirch
Die Kommunen wollen den barrierefreien Umbau von Bushaltestellen genau prüfen. Denn abseits der finanziellen Herausforderungen, ergibt ein Umbau nicht an jeder Haltestelle Sinn. So sehen es zumindest die Verantwortlichen.
Anja Bauer (62), Leiterin der Abteilung für Schule und Bildung im Regierungspräsidium Karlsruhe, wohnt in Achern und wurde nun auch zur Vorsitzenden des Hochschulrats der PH Karlsruhe gewählt.
vor 13 Stunden
Anja Bauer beschreibt Problematiken und Chancen
Anja Bauer aus Achern ist die neue Vorsitzende des Hochschulrats der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe. Die Schulexpertin leitet auch die Abteilung für Schule und Bildung im RP Karlsruhe.
Im Rathaus Stadelhofen wurde über die neue Hauptsatzung diskutiert.
vor 14 Stunden
Neue Hauptsatzung
Die Ortschaftsräte möchten der Oberkircher Verwaltungsspitze die Möglichkeit geben, Bürokratie abzubauen. Dennoch gibt es große Bedenken wegen der neuen Hauptsatzung.
Wie kaum ein anderer Journalist erlebte Kai Diekmann die Mächtigen der Welt hautnah, mit Putin fuhr er Jetski im Schwarzen Meer. Kai Diekmann wurde im Josefshaus von Julius Geier (rechts) interviewt. 
vor 15 Stunden
Achern
Der frühere "Bild"-Chefredakteur Kai Diekmann stellt im Josefshaus bei der Jungen Union seine Memoiren vor. Er gibt Einblicke in die Welt der Mächtigen.
Oberbürgermeister Gregor Bühler (rechts) und Fachbereichsleiter Mathias Benz (links) begrüßten die Heimattage-Organisatorin Gabriele Schindler.
vor 19 Stunden
Planungen für Großevent werden forciert
Die Heimattage Baden-Württemberg 2026 in Oberkirch nehmen an Fahrt auf: Mit der Besetzung der Geschäftsstelle der Heimattage durch Diplom-Kulturwirtin Gabriele Schindler fällt der Startschuss für die Planungsphase des Eventjahrs.
Die Franz Rapp Schule Oppenau trauert um ihren langjährigen Kollegen Axel Pfundstein. 
vor 23 Stunden
Franz-Rapp-Schule
In den Osterferien ist ein Lehrer der Franz-Rapp-Schule in Oppenau völlig überraschend verstorben. Er war seit 2002 an der Schule tätig.
Beim Wasserverkauf für 2022 gibt es ein Defizit.
18.04.2024
Investitionen in die Wasserversorgung
Bad Peterstal-Griesbach steht vor einer Erhöhung der Wassergebühren. Im Gemeinderat ging es am Montag zunächst um das erhöhte Defizit im Jahresabschluss 2022, das ausgeglichen werden muss.
Im Vortrag „Sax, Wind & Funk“ entfalteten die Saxophone ihre volle Power. 
18.04.2024
Seebach
Der Musikverein Seebach zeigt seine Vielfalt beim Jahreskonzert in der Mummelseehalle. Auch der Musikernachwuchs überzeugt.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Alles andere als ein Glücksspiel: die Geldanlage in Aktien. Den Beweis dafür tritt azemos in Offenburg seit mehr als 20 Jahren erfolgreich an.
    17.04.2024
    Mit den azemos-Anlagestrategien auf der sicheren Seite
    Die azemos Vermögensmanagement GmbH in Offenburg gewährt einen Einblick in die Arbeit der Analysten und die seit mehr als 20 Jahren erfolgreichen Anlagestrategien für Privat- sowie Geschäftskunden.
  • Auch das Handwerk zeigt bei der Berufsinfomesse (BIM), was es alles kann. Hier wird beispielsweise präsentiert, wie Pflaster fachmännisch verlegt wird. 
    13.04.2024
    432 Aussteller informieren bei der Berufsinfomesse Offenburg
    Die 23. Berufsinfomesse in der Messe Offenburg-Ortenau wird ein Event der Superlative. Am 19. und 20. April präsentieren 432 Aussteller Schulabsolventen und Fortbildungswilligen einen Querschnitt durch die Ortenauer Berufswelt. Rund 24.000 Besucher werden erwartet.
  • Der Frühling steht vor der Tür und die After-Work-Events starten auf dem Quartiersplatz des Offenburger Rée Carrés.
    12.04.2024
    Ab 8. Mai: Zum After Work ins Rée Carré Offenburg
    In gemütlicher Runde chillen, dazu etwas Leckeres essen und den Tag mit einem Drink ausklingen lassen? Das ist bei den After-Work-Events im Rée Carré in Offenburg möglich. Sie finden von Mai bis Oktober jeweils von 17 bis 21 Uhr auf dem Quartiersplatz statt.
  • Mit der Kraft der Sonne bringt das Unternehmen Richard Neumayer in Hausach den Stahl zum Glühen. Einige der Solarmodule befinden sich auf den Produktionshallen.
    09.04.2024
    Richard Neumayer GmbH als Klimaschutz-Pionier ausgezeichnet
    Das Hausacher Unternehmen Richard Neumayer GmbH wurde erneut für seine richtungsweisende Pionierarbeit für mehr Klimaschutz und Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Die familiengeführte Stahlschmiede ist "Top Innovator 2024".