Turbulente Feuerwehrfasnacht

MS Önsbach auf närrischer Fahrt Richtung Mittelmeer

Autor: 
Alexander Schütt
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. Februar 2020

Amazons „Alexa“ sorgte bei der Feuerwehrfasnacht in Önsbach im großelterlichen Wohnzimmer für ein buntes Treiben. ©Alexander Schütt

Die voll besetzte Önsbacher Festhalle wurde  am Samstagabend zum närrischen Kreuzfahrtschiff.  

Mit dem Einmarsch des  Spielmannzuges unter der Leitung des Stab führers Stefan Wegehaupt wurde die närrische  Kreuzfahrt unter den Ahoi- und Helau-Rufen  der Passagiere schwungvoll eröffnet. Passend  zur Mittelmeerkreuzfahrt der MS Önsbach  über Spanien, Italien nach Griechenland stimmte  Espana“, „Bella Ciao“ und „Griechischer Wein“ an. Die  Kreuzfahrt wurde fortan vom ersten Offizier  Philipp Basler und dem zweiten Offizier Laura Basler moderiert. 

Los ging es mit einem wahren  Augenschmaus, einem fetzigen und flotten  Gardetanz der Prinzengarde der Wagshurster  Houmocken unter der Leitung von Kerstin  Huber. Die Moderatoren des Abends empfahlen den Passagieren,  einen kräftigen Schluck aus der Pulle zu nehmen und im Falle eines Wassereinbruches in  die MS Önsbach und deren Schieflage  schlichtweg „die Füße hochzulegen“. 

Präsent der Enkelin

Danach wurde das närrische Laientheaterstück  „Alexa“ mit den Protagonisten Andreas und  Hermann Weber, Jutta Bauer, Ralph Schätzle  und Maren Litterst aufgeführt. Amazons  cloudbasierter Voice-Service „Alexa“ gab dem  Großelternehepaar fortan Hilfestellung beim  Bügeln und dem Auffinden einer Flasche  „Durbacher Wien“, der Hauptstadt Österreichs. Alexa war ein Präsent der Enkelin zur  Goldenen Hochzeit der Großeltern gewesen  und erwies sich aber alsbald als ein Bumerang.  Der Großvater setzte dem bunten Treiben von  „Alexa“ mit den ein jähes Ende.  

Weiter ging es mit der Trommelkunst auf hölzernen Barhockern von der Black Power Percussion (Markus und Niclas  Knapp, sowie Mara Weislogel). 

- Anzeige -

„Thank you for  travelling with Deutsche Bahn  (DB)“ hieß es  beim vorgetragenen Sketch des „Zugführers“  Simon Lamprecht. Dieser begründete seine  Berufswahl als Schaffner, dass es halt zum  Studieren leider geistig nicht gereicht habe.  Der Alltag eines DB-Schaffners sei eben auch  mit der Arbeit eines Psychologen vergleichbar,  so Lamprecht. 

Zugführer Lamprecht empfahl  den Passagieren, bei Verspätungen auf den  Schienenersatzverkehr auszuweichen. Da ein  Schaffner eben nicht gleichzeitig vorne und  hinten im Zuge sein könne, erweise es sich für  die DB-Bahn eben schwer, gutes Personal zu  ­finden. 

Kurze Flugstrecke

Der nächste Programmpunkt waren die  Sicherheitsvorkehrungserläuterungen der  Fluglinie Fire Airline, die es in Anlehnung  an die insolvente Thomas Cook Reiseagentur  aber nicht zum Abheben brachte, auch wenn  die Flugstrecke nur von kurzer Dauer innerhalb Önsbachs sein ­sollte.  Beim anschließenden Sketch mit Lied des „Kary May Schminkhafetreffs“, einer eleganten Pflegelinie mit  den Akteuren Brigitte und Christian Weber, Christian Meier, Daniel Serrer,  Martin Lienhard und Reinhard Renner, erfolg ten Anti-Aging Hyloron-Auswaschungen für  die Ehefrauen. Deren Ehemänner weilten zeitgleich lieber beim Stammtisch. Die närrische Kreuzfahrt endete mit einem Captains-Dinner. 

Das Duo Klaus  & Michael sorgte bei den Schunkelrunden und  nach Ende der närrischen Kreuzfahrt auf der  MS Önsbach für die passende musikalische  Unterhaltung bei den von Bord gehenden Passagieren. Diese kamen auch an der Sektbar  und der Kaffeestube auf ihre Kosten.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 1 Stunde
Oberkirch-Bottenau
Wie haben die Ortschaften im Renchtal die von der Corona-Pandemie ausgelösten Probleme bewältigt? Heute erzählt Ortsvorsteher Konrad Allgeier von den Erfahrungen aus Bottenau.
vor 4 Stunden
Neuer Vorsitzender
Wegen interner Querelen stand der Appenweierer Musikverein bis zur Hauptversammmlung kurz vor der Auflösung. Immerhin gibt es jetzt einen neuen geschäftsführenden Vorsitzenden.
19.09.2020
Schulumbau
Staatssekretär Volker Schebesta besuchte die Franz-Rapp-Schule und staunte über die Fortschritte der Umbauarbeiten. Die Stadt Oppenau erhält zusätzlich ein Fördergeld von 300000 Euro.
19.09.2020
Achern
Wer am organisierten Turniersport in Prüfungen der Klasse A oder höher starten will, muss sich mit Reitabzeichen hierfür qualifizieren.
19.09.2020
De Pankraz-Kolumne
Ob US-Präsident Trump wohl wiedergewählt wird? Das weiß auch der Pankraz nicht, wohl aber, dass die Journalisten im Falle seiner Abwahl ein großes Problem haben dürften!
19.09.2020
Vorsicht ist geboten
Neues Schuljahr, alte Problematik: An der Werkrealschule und Realschule in Rheinau müssen sich Schüler, Lehrer und Eltern coronabedingt auf einige Veränderungen einstellen. 
19.09.2020
Zusätzliche Betreuungsplätze
Hauptamtsleiter Bastian Knapp legte dem Gemeinderat Lautenbach den Kindergartenbedarfsplan für die kommenden Jahre vor. Derzeit gibt es für Betreuungsplätze eine Warteliste
19.09.2020
Risisee-Süd
Entscheidende Weichen für den Bebauungsplan des Gewerbegebiets Risisee-Süd stellten die Ortschaftsräte am Donnerstag mit völliger Übereinstimmung.
19.09.2020
Dieser Mann ist Europameister
Der Physiotherapeut aus Achern schreibt im niederländischen Hilversum als Teil des Golf-National Teams Germany um Bundestrainer Ulli Eckhardt Golfgeschichte. Er darf sich Champion nennen.
19.09.2020
ARZ-Geflüster
In unserer Glosse erklären wir, was es mit dem Brückenprovisorium an der Rench auf sich hat, warum manche Acherner Jugendgemeinderäte auch mit modernsten Mitteln nicht zu erreichen sind und warum Holzhausen und Linx vergeblich auf einen Radweg warten. 
19.09.2020
Mehrfacher Olympia-Teilnehmer
Am Sonntag, feiert Joachim Bruder seinen 80, Geburtstag. Der gebürtige Bad Griesbacher machte sich als Skifunktionär einen Namen weit über Deutschland hinaus – unter anderem bei Olympischen Spielen.
18.09.2020
Immer mehr Fiskalerbschaften
Nicht alle Angehörigen sind von einer Erbschaft begeistert. Schlagen sie diese aus, ist das Land gefragt. Und diese Fälle nehmen zu.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Ballkünstler gesucht! Das Energiewerk Ortenau (ewo) startet zusammen mit starken Partnern die Vereinsaktion #Ballwechsel: Wer seinen Club vorschlägt, eröffnet ihm die einmalige Chance, ein Fest und jede Menge Equipment im Gesamtwert von mehr als 5000 Euro zu gewinnen. Alles, was die meistgevoteten ...