Konzertreihe geplant

Musik ist die Leidenschaft der Scherzheimer Familie Haag

Autor: 
Ellen Matzat
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. September 2018

Elke, Stephan, Philipp und Wolfgang Haag (von links) aus Scherzheim starten eine Konzertreihe durch das Hanauerland. Einen Auftritt gibt es dabei in Rheinbischofsheim. ©Ellen Matzat

Die Scherzheimer Musikerfamilie Haag ist für ihre Auftritte in Kirchen und bei Festen bekannt. Nun startet die vierköpfige Formation eine Tour, die sie in diesem Monat in verschiedene Kirchen in und außerhalb des Hanauerlandes führt.
 

Musik machen ist die Leidenschaft der Scherzheimer Musikerfamilie Haag. Da Mutter Elke Haag Musik- und Mathematiklehrerin am Anne-Frank-Gymnasium in Rheinbischofsheim ist, den Chor Annes Stimmen dirigiert und auch schon den Gemischten Chor in Linx dirigierte, verbindet die Familie sehr viel mit Rheinau. Auch Vater Wolfgang Haag arbeitet in einer Linxer Fertighausfirma als Schreiner. 

Alle zwei Jahre tritt die Familie mit Sopranistin Martina Layer aus Karlsruhe im Freistetter Nacht-Café auf. Auch auf der Kleinkunstbühne Ku-Stall gastierte die Familie schon mehrfach und Elke Haag tritt von Beginn an im Literatur-Café auf. Bei den Kirchenkonzerten werden sie zudem von Ute Droll aus Schwarzach an Orgel und Klavier begleitet. 

In die Wiege gelegt

Das Besondere an Familie Haag ist, dass auch die Söhne Stephan (13) und Philipp (16) bei der Moderation, im Gesang, am Klavier und der Trompete zu hören sind. Beiden wurde die Musik in die Wiege gelegt, da die Mutter Klavier, Querflöte und Akkordeon spielt und der Vater ausgebildeter Tenorsolist ist, im Chor mitsingt und über 25 Jahre im Musikverein Trompete spielte, davon über 20 Jahre in Diersheim. Elke Haag ist außerdem seit über 30 Jahren leidenschaftliche Dirigentin. Kennengelernt haben sich die Eltern über die Musik und beim Duett »Die Schöne und das Biest« funkte es. 

- Anzeige -

Beim ersten Familienkonzert im Pflegeheim im Pfarrgarten in Willstätt war Philipp gerade fünf Jahre alt und spielte seine ersten Klavierstücke. Seine Eltern sangen im Duett dazu. Da der Auftritt im Pflegeheim zweimal im Jahr stattfindet, konnten die Senioren die musikalische Entwicklung der Söhne miterleben. 

Philipp begann im Alter von drei Jahren und beim Üben sang sein Vater oft dazu. »Wenn wir Eltern am Proben waren, hat Philipp das gesehen und wollte mitmachen«, erklärt Vater Wolfgang den frühen musikalischen Einstieg seines Sohnes. Bei Stephan war es genauso. Als Phillip mit neun Jahren als zweites Instrument mit der Trompete anfing, wollte dies sein jüngerer Bruder auch unbedingt und setzte sich durch. »Da war die Trompete noch größer als ich«, lacht Stephan. Den Eltern war es von Anfang an wichtig, ihre beiden Söhne bei ihren Konzerten dabei zu haben und jeder durfte immer das Aufführen, was er schon konnte. Außerdem sangen die Jungs gerne mit. 
 

Preise eingeheimst

Bei »Jugend musiziert« haben die Brüder schon einige Preise eingeheimst und spielen auch im Bezirksjugendorchester mit. Auch im Teeniealter treten sie noch gerne mit ihren Eltern auf. »Was Musik angeht, sind die gemeinsamen Aktivitäten mit der Familie einfach cool«, sagt Stephan überzeugt. 

Stichwort

Konzerttermine

Nach dem Start der Konzertreihe am 9. September im Schwarzacher Münster folgt der nächste Auftritt am Sonntag, 16. September, in der Kirche St. Michael in Bühlertal. In der evangelischen Kirche in Rheinbischofsheim treten die Haags am Sonntag, 23. September, ab 18 Uhr auf. Das letzte Konzert findet am Sonntag, 30. September, in St. Martin in Urloffen statt. Los geht’s um 18 Uhr. 
Geboten wird vom Barock wie Telemann über Klassik wie Mozart, Romantik wie Schubert und Mahler bis hin zur klassischen Musik aus dem 20. Jahrhundert von John Rutter.  em

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

Landschaftspflegetag in Lautenbach
vor 42 Minuten
Orangerote Warnwesten prägten am Samstagvormittag das Bild vom Lautenbacher Hohenfelsen. Knapp 30 Ehrenamtliche befreiten dort beim elften Ortenauer Landschaftspflegetag einen Hektar Fläche von Bäumen und Sträuchern. Ab 2019 werden dort Ziegen und Schafe für die Offenhaltung sorgen
Im Bühler Hägenich
vor 2 Stunden
Für den VfB Bühl wäre es die Erfüllung eines Traums: die Umwandlung des Hartplatzes im Hägenich in ein Kunstrasenspielfeld. Die Stadt will dem Verein diesen Wunsch nun erfüllen – und das komplett zulasten der öffentlichen Kasse. Dafür müssen sich die Fußballer den Platz mit Schülern und anderen...
Rückblick im Acherner Rathaus
vor 2 Stunden
Die Veranstaltungsreihe »100 Jahre Frauenwahlrecht« wurde am Freitagabend offiziell im Bürgersaal des Rathaus am Markt eröffnet. Dabei wurde deutlich, dass es auch nach 1919 noch viele Jahre dauerte, bis europaweit alle Frauen wählen durften.
Konzert in der Illenau
vor 2 Stunden
Ein bekannter irischer Musiker gastierte am Freitag zum zweiten Mal in Achern: Seán Keane aus der Grafschaft Galway in Westen von Irland lockte mehr als 220 Zuschauer in den Illenau Festsaal. 
Volkstrauertag
vor 2 Stunden
Bei der zentralen Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag in Freistett mahnte Bürgermeister Michael Welsche, die Schrecken der Weltkriege zu vergessen. Das sei heute umso wichtiger, als dass die Zeitzeugen immer weniger werden.  
Festakt am 23. November
vor 2 Stunden
Seit 100 Jahren gibt es in Freistett einen SPD-Ortsverein. Daran erinnert ein Festakt am Freitag, 23. November, in der Stadthalle.
»Der nackte Wahnsinn«
vor 2 Stunden
Das kommt dabei heraus, wenn drittklassige Schauspieler mehr mit ihren privaten Problemen als mit dem Stück beschäftigt sind: Der schrille Theaterklassiker »Der nackte Wahnsinn« war am Samstag in Oberkirch eine Hymne auf die Schauspiel-Leidenschaft.
Wilhelm Benz
vor 2 Stunden
Eine große Gratulationscour gab es am Samstag für Inge und Wilhelm Benz in Nußbach. Das Paar feierte goldene Hochzeit. Wilhelm Benz hat nicht nur als Ortsvorsteher, sondern auch im Vereinsleben vieles bewirkt – unterstützt von der Frau an seiner Seite.  
Volkstrauertag in Achern
vor 2 Stunden
OB Klaus Muttach und Bürgermeister Dietmar Stiefel appellierten an ihre Mitbürger in Oberachern beziehungsweise Achern, sich gegen Populismus und Rechtsextremismus einzusetzen. Das sei auch heute wichtig.  
Vor der Kommunalwahl
vor 9 Stunden
Im Aufschwung befindet sich Lautenbach nach Ansicht des Gemeinderats. Doch wer gestaltet die Kommunalpolitik künftig? Noch fällt es den drei im Gemeinderat vertretenen Listen schwer, Kandidaten für die Kommunalwahl 2019 zu gewinnen.   
Hans-Furler-Gymnasium
vor 11 Stunden
Kein Team aus Europa, Amerika, Afrika oder Australien war beim Lego-Roboter-Weltfinale besser als die HFG Robos des Hans-Furler-Gymnasiums. Das Oberkircher Team belegte bei der Weltmeisterschaft in Thailand den fünften Platz und musste nur vier Mannschaften aus Asien den Vortritt lassen.
Schwerer Unfall auf B28 zwischen Appenweier und Nußbach
vor 12 Stunden
Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Samstag gegen 5.40 Uhr auf der B 28. Wie die Polizei meldet fuhr ein 38-jähriger Fahrer eines Peugeot von Appenweier kommend in Fahrtrichtung Oberkirch.

Das könnte Sie auch interessieren

Nachts Auto zu fahren strengt die Augen an – für Brillenträger kommen oft noch weitere Sichteinschränkungen dazu. Dagegen gibt es jetzt aber spezielle Gläser.
Dunkle Jahreszeit
15.11.2018
Im Herbst und Winter kann es für Autofahrer auch mal ungemütlich werden, denn Wetter- und Lichtverhältnisse sorgen für eine schlechte Sicht. Besonders für Brillenträger wird das unter Umständen zum Problem. Spezielle Autofahr-Brillengläser schaffen hier aber Abhilfe.
Anzeige
Weltgrößtes Adventskalenderhaus
14.11.2018
Bereits seit mehr als 20 Jahren erweist sich das Gengenbacher Rathaus in der Adventszeit als magischer Anziehungspunkt: Es verwandelt sich mit seinen 24 Fenstern in das weltgrößte Adventskalenderhaus. Diesmal werden erneut Bilder von Andy Warhol präsentiert. 
Anzeige
Café Räpple in Bad Peterstal-Griesbach
09.11.2018
Ob im Stehen oder im Sitzen, mit Bier oder Wein – Tapas sind leckere Häppchen, die in gemütlicher Atmosphäre am besten schmecken. Genau das bietet das Café Räpple am 21. November mit einem ganz besonderen Schwarzwald-Tapas-Abend mit Gerichten aus eigener Herstellung.
Anzeige
Fachgeschäft in Offenburg
07.11.2018
Ob in der Arbeit oder zu Hause - einen Großteil des Tages verbringen viele Menschen mit Sitzen. Doch Sitzen ist nicht das Gesündeste für den Rücken. Rückenschmerzen sind die Folge. Und so ist es besonders wichtig, auf eine möglichst rückengerechte Haltung zu achten. "Rückengerecht leben" bietet als...
Anzeige