Fasent 2020

Narrenzunft Oberkirch bangt um den Narrenkeller

Autor: 
Ingo Lachmann
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. November 2019

Oberzunftmeister Stefan Bosch (links) beglückwünschte Michael Braun, Petra Mischall und Matthias Ganter zu 44 Jahren Mitgliedschaft in der Narrenzunft Oberkirch. Braun erhielt auch die seltene Verbandsauszeichnung „s halbe Lebe“. ©Ingo Lachmann

Rund 100 Mitglieder der Narrenzunft Oberkirch zogen am Montag im Oberkircher Schützenhaus Bilanz. Dass die Narren nicht an gewohnter Stätte tagen konnten, hatte seinen Grund: der Umbau des Narrenkellers. Und dazu gab es weiter schlechte Nachrichten. OB Matthias Braun dankte der Narrenzunft Oberk...
Weiterlesen und kommentieren mit bo+
Mit Ihrer kostenlosen Registrierung bei Baden Online erhalten Sie Zugriff auf 5 bo+ Inhalte.
Im Anschluß können Sie für nur EUR 3,90/Monat weiterhin bo+ Inhalte lesen.
Ich bin Zeitungs-Abonnent der Mittelbadischen Presse und möchte
einen kostenfreien Zugang beantragen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 4 Stunden
In Erinnerung an engagierten Bürger
Die Gemeinde Lauf hat einem engagierten und beliebten Mitbürger ein Denkmal gesetzt. „Rudolf Stange Platz” steht jetzt auf einem großen Stein beim Wasserkraftwerk in der Laufbachstraße. 
vor 10 Stunden
Offenburger Bahn-Tunnel: Politik reagiert
Über Ungereimtheiten beim Lärmschutz im Zuge des Offenburger Bahn-Tunnel-Baus informierte Appenweiers Bürgermeister Manuel Tabor am Montag den Gemeinderat (wir berichteten). Er forderte dabei eine Gleichstellung mit dem Abschnitt südlich von Offenburg. Unsere Zeitung konfrontierte hiesige Bundes-...
vor 10 Stunden
Grimmelshausenfreunde Renchen präsentieren Jahresprogramm 2020
Die Grimmelshausenfreunde und die Stadtverwaltung Renchen präsentierten am Mittwoch im Rahmen einer Pressekonferenz das Programm im Simplicissimus-Haus für 2020.   
vor 13 Stunden
Mühldeichgenossenschaft zog Bilanz
Der Wasserstand am Oberkircher Bachschlenker soll im kommenden Jahr mit einer neuen Anlage gesteuert werden. Die Mühldeichgenossenschaft befasste sich in der Verbandsversammlung am Mittwoch darüber hinaus auch mit den Verbandsfinanzen.  
14.12.2019
Sanierungsmaßnahmen
Das Ortenau Klinikum will ins Oberkircher Krankenhaus investieren. Wenn der Kreistag am kommenden Dienstag zur letzten öffentlichen Sitzung des Jahres in Offenburg zusammenkommt, geht es auch um Investitionen in die Sanierung der bestehenden Betriebsstellen in Achern und Oberkirch bis 2029. 2030...
14.12.2019
RP und Stadt verhandeln über die Allee
Die Bäume am Renchdamm sind mit zentimeterlangen Schrauben markiert worden. Oberkircher Gemeinderäte sorgen sich darum, ob die Linden das gut verkraften und vermuten System dahinter: Dem Dammgutachter sind die Bäume ein Dorn im Auge. 
14.12.2019
Kitakinder verzaubern
Die Adventsfeier der Stadt wurde am Mittwoch von 260 Senioren der Acherner Kernstadt besucht. In der Festhalle Oberachern wurden der Generation 75 plus eine reich gedeckte Kaffeetafel und gute Unterhaltung geboten.
14.12.2019
Sanierung soll deutlich weniger kosten
Auf der Tagesordnung des Kreistags am Dienstag stehen unter anderem Sanierungsmaßnahmen am Ortenau Klinikum in Achern. 
14.12.2019
Generationswechsel bei Spedition Werner in Appenweier
Seit 65 Jahren gehört die in Offenburg-Weier gegründete Spedition Werner mit Sitz in Appenweier zu den Vorzeigeunternehmen der Region. Nun rückt mit Patrick Werner,  der seinen Vater Erich als geschäftsführenden  Gesellschafter ablöst, die dritte Generation in das Unternehmen ein.   
14.12.2019
Integrationsprojekt „Team4Winners“
Seit knapp drei Jahren gibt es an der Schwarzwaldschule Appenweier das Integrationsprojekt „Team4Winners“ welches vom Rotary Club Offenburg-Ortenau ins Leben gerufen wurde. Organisatoren, Bürgermeister, Konrektor und Kinder trafen sich zu einer Spendenübergabe.
14.12.2019
Oppenau
Der  Athleten-Club Oppenau hat am Samstag zur alljährlichen Jahresabschlussfeier ins Gasthaus „Rebstock“ eingeladen. Bei der Feier gab es für zwei Mitglieder eine Überraschung.
14.12.2019
ARZ-Geflüster
Das heutige ARZ-Geflüster beschäftigt sich mit der Schließung der Geburtenstation am Oberkircher Krankenhaus zum 18. Dezember, mit der späteren Haushaltseinbringung in Rheinau und dem Paragrafen 13 b, der Städten und Gemeinden noch bis Jahresende das Ausweisen von Baugebieten erleichtert.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • a2 Metallbau Armbruster sucht Verstärkung im Team.
    12.12.2019
    Metallbauer und Projektleiter
    a2 Metallbau Armbruster in Oberwolfach gilt als Experte rund um Metall- und Edelstahlverarbeitung. Das Familienunternehmen hat sich mit seinen individuellen Lösungen im Schlosserhandwerk weit über das Wolf- und Kinzigtal einen breiten Kundenstamm erarbeitet. Die Metallspezialisten suchen...
  • 11.12.2019
    KF Kinzigtaler Fenster GmbH - Der Experte in Gengenbach
    Winter – die Tage werden wieder kürzer und dunkler, die beste Saison für Einbrecher. Gut, wer da sichere Türen und Fenster hat. Die KF Kinzigtaler Fenster GmbH in Gengenbach hat sich genau darauf spezialisiert und ist in der Region Experte für die Sicherheit zu Hause.
  • 10.12.2019
    Triberger Weihnachtszauber 2019
    Wenn die Weihnachtsmärkte schon abgebaut sind, lädt der „Triberger Weihnachtszauber“ vom 25. bis 30. Dezember zu einem romantischen Weihnachtsspektakel ein. Mehr als eine Million Lichter verwandeln den Schwarzwald an Deutschlands höchsten Wasserfällen in ein funkelndes Wintermärchen!
  • 09.12.2019
    Gravuren, Reparaturen, Anfertigungen
    Bei Juwelier Spinner dreht sich alles um Schmuck und Uhren. Aber nicht nur edle Accessoires lassen sich hier finden – es gibt auch einen ausgezeichneten Service mit vielen weiteren Dienstleistungen.