Ulrike Haß in „Vorstands-Rente“

Neue Ära für die Singgemeinschaft Urloffen beginnt

Autor: 
red/hei
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
13. August 2020

Neuer Vorstand und Jubilare bei der Singgemeinschaft Urloffen (von links, oben): Kevin Herty, Rebecca May, Kassiererin Claudia Oser und Schriftführerin Sonja Wörner; Mitte: Kulturwartin Gabi Wörner, Notenwartin Daniela Danner, Amand Kirn (Stimmführer Männer) und Ulrike Haß (45 Jahre aktiv); unten: Irmtraud Hildbrand (40 Jahre, Ehrenmitglied), Doris Lemke (35), Annette Vallendor (35) und Hermann Keller (45 Jahre). ©Singgemeinschaft Urloffen

Nach mehr als 40 Jahren Vorstandsarbeit verabschiedet sich die Vorsitzende Ulrike Haß beim Urloffener Chor in die „Vorstands-Rente“. Nun übernimmt das Vorstandsteam Kevin Hertey und Rebecca May.

Statt März wurde es Juli, statt gesellig auf Abstand, statt mit Gesang mit Mundschutz: Wie so vieles in diesem Ausnahmejahr verlief auch die Mitgliederversammlung der Singgemeinschaft Urloffen anders.

Mit kleiner Abordnung gestaltete der Gemischte Chor den Gedenkgottestdienst für verstorbene Mitglieder in der Pfarrkirche mit. Anschließend zog die Versammlung um ins Bürgerzentrum – wo 50 Sitzplätze möglich waren. 

Die Bilanz der zufriedenen Schriftführerin Sonja Wörner: 17 Termine, dazu 35 reguläre Proben für 49 Aktive. Viele Termine standen 2019 auch im Kalender des Sängernachwuchses mit seinen drei Chören Pianissimo, Mezzoforte und Fortissimo, wie Jugendreferentin Julia Huber vermeldete. Höhepunkte waren die Aufführung der „Vogelhochzeit“ durch den Kinderchor und das Doppelkonzert des Jungen Chors Fortissimo. 

Keine Probe seit März

Doch „wie geht es weiter?“, fragte Bernhard Enderle im Chorleiterbericht schließlich, was alle umtrieb. Seit Mitte März ruht der Gesang. Die Mehrheit will so schnell wie möglich wieder proben. Der Vorstand will in enger Abstimmung mit der Ortsverwaltung eine Lösung finden. 

- Anzeige -

Zehn Aktive durfte der stellvertretende Vorsitzende Kevin Herty für maximal drei Fehlproben 2019 belobigen. Unangefochten ohne Fehlprobe: Bassist Andreas Grumer.

Für 180 Jahre Singen ehrte die Vorsitzende Ulrike Haß Dominik Haß (25 Jahre), Doris Lemke und Annette Vallendor (jeweils 35 Jahre) und Hermann Keller (45 Jahre). Irmtraud Hildbrand ernannte sie nach 40 Jahren zum Ehrenmitglied.

Vor den Neuwahlen wurden Satzungsänderungen notwendig: Künftig soll der Verein von einem gleichberechtigten Vorstandsteam mit zwei bis vier Mitgliedern geleitet werden. Damit beginnt für die Singgemeinschaft Urloffen eine neue Ära, denn die bisherige Vorsitzende Ulrike Haß hatte nach mehr als vier Jahrzehnten Vorstandsarbeit ihren Abschied angekündigt.

Seit 1978 war Ulrike Haß zunächst als Notenwartin im Vorstand aktiv. 18 Jahre lang war sie Vorsitzende. Für ihr außerordentliches Engagement wurde sie mit stehendem Applaus von ihrer Sängerfamilie verabschiedet. Als Altistin wolle sie dem Verein aber noch lange treu bleiben, denn ein Leben ohne Singen sei für sie unvorstellbar. Ins neue Vorstandsteam wählte die Versammlung einstimmig Kevin Herty und Rebecca May, die Vorstandserfahrung gesammelt hat. Andere wurden in ihren Ämtern bestätigt. Neu hinzu kommen Amand Kirn als Stimmführer der Männerstimmen sowie Anita Frammelsberger als zweite Kassenprüferin. Der bisherige dritte Vorsitzende Michael Haß wurde nach vielen Jahren verabschiedet.

Ortsvorsteherin Pamela Otteni-Hertwig lobte den Verein besonders für die geduldige Umsetzung der Corona-Vorgaben und sicherte ihm ihre Unterstützung zu.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 43 Minuten
Oppenau
Ehrenamtliche Helfer haben die Klett-Hütte in Oppenau und den Weg dorthin in rund zwei Jahren Bauzeit hergerichtet. Bürgermeister Uwe Gaiser und die Gemeinderäte bedankten sich für den Einsatz. 
vor 3 Stunden
Stadtgarten Achern
Bei einer Polizeikontrolle im Stadtgarten in Achern hatte ein Mann eine Schreckschusswaffe. Als die Polizei den Mann darauf ansprach – flüchtete er.
vor 4 Stunden
Diskussionen, Kino oder Frauenausflug
Unter dem Motto „Zusammen leben. Zusammen wachsen“ wird die Interkulturelle Woche auch in Achern angeboten.
vor 7 Stunden
Mittelanmeldung für 2021
Für 923 200 Euro meldete der Freistetter Bezirksbeirat Mittel für den Haushalt 2021 an. Bis 2024 werden weitere 608 000 Euro benötigt.
vor 10 Stunden
Eine Ausnahme gibt es
Ökopunkte braucht fast jede Gemeinde, um Bauprojekte verwirklichen zu können. Fast alle Gemeinden arbeiten aber so naturnah, dass sie diese auch ohne Waldkalkungen bekommen. Es gab aber eine Ausnahme.
vor 11 Stunden
180 Genusspakete gekauft
Statt ordentlich zu feiern, mussten die Kappelrodecker diesmal mit einer alternativen Winzerkirwi Vorlieb nehmen. Das taten sie aber mit Wonne.
vor 12 Stunden
"Die Rüden" von Conny Walther
Ein Film wie ein Gleichnis: Regisseurin Conny Walther brachte ihr beeindruckendes Werk „Die Rüden“ ins Tivoli-Kino nach Achern mit. Die Fragerunde war ähnlich spannend wie der Film.
vor 12 Stunden
Hilfe bei Leseschwäche
Wer zwar ein wenig lesen und schreiben kann, die Texte aber nicht versteht, muss sich meist aus Scham durchs Leben mogeln. Doch es gibt Hilfen. Man muss sich nur aufsuchen.
vor 12 Stunden
Narrhalla Renchen
Nach 16 Jahren an der Spitze der Renchener Zunft übergab Hubertus Schlack das Chefamt an Daniel Schäfer. Wie die nächste Kampagne coronabedingt aussehen wird, bleibt abzuwarten.
vor 19 Stunden
Nadine Weber kocht am feinsten
Nadine Weber hat gute Werbung für das Kirschendorf gemacht. Sie gewann die jüngste Staffel der SWR-Doku „Lecker aufs Land“. War das heimische Wässerle dabei die entscheidende Zutat?
vor 22 Stunden
Renchtäler Ärzte geben Tipps
 In der Corona-Pandemie  wurden Stimmen laut, möglichst alle Menschen gegen Influenza zu impfen, um das Gesundheitssystem zu schützen. Die ARZ hat Ärzte gefragt, was sie davon halten. 
vor 23 Stunden
Freistett
Die kurze Abwesenheit einer Ford-Fahrerin machte sich ein bislang unbekannter Dieb am Montagmittag in Freistett zu Nutzen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Die frisch gebackenen Gesellen von J. Schneider Elektrotechnik halten ihren Gesellenbrief in Händen.
    28.09.2020
    J. Schneider Elektrotechnik feiert die frisch gebackenen Gesellen
    Bei J. Schneider Elektrotechnik in Offenburg haben jetzt fünf Auszubildende ihren Gesellenbrief entgegengenommen, darunter auch Kammersieger Tobias Sachs. Mit der Übergabe der Urkunde starten fünf Elektroniker für Maschinen- und Antriebstechnik in einen neuen Lebensabschnitt. Da die offizielle...
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.