Anbau an Halle wohl ab April im Bau

Neuer Proberaum für die Sasbachrieder rückt näher

Autor: 
Roland Spether
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. Oktober 2018
Weiter voran gehen die Planungen für den Anbau eines Proberaums an die Rheingoldhalle in Sasbachried, Baubeginn könnte im April sein.

Weiter voran gehen die Planungen für den Anbau eines Proberaums an die Rheingoldhalle in Sasbachried, Baubeginn könnte im April sein. ©Roland Spether

Wenn die Vorbereitungen für den Bau des Probelokals weiterhin wie geplant verlaufen, dann könnte mit dem lang ersehnten Anbau an die Rheingoldhalle in Sasbachried im April begonnen werden. Soweit die Prognose von Ortsvorsteher Christian  Zorn im Ortschaftsrat.

Der von Christian Zorn erläuterte Planentwurf aus dem städtischen Fachgebiet Hochbau für den Anbau an die Rheingoldhalle wurde am Mittwoch vom Ortschaftsrat einstimmig gebilligt, so dass jetzt alle weiteren Schritte in die Wege geleitet werden können.  

Der Plan sieht einen Anbau an der Westseite der Halle vor, Herzstück ist ein 104 Quadratmeter großer Proberaum. Aus raumakustischen Gründen ist die Decke 4,75 Meter hoch, es wird nach einem Gutachten ein Abhängung geben, sodass dann die lichte Höhe vier Meter betragen wird. Zur Minderung des Flatterechos wird ein Teilbereich schallabsorbierend ausgebildet.

Zweiter Raum

Zum Foyer gibt es einen 50 Quadratmeter großen Raum für Besprechungen, Instrumente, Materialien des Musikvereins und der Guggenmusik »Die letzten Heuler«, der über den Eingang zum Foyer (Windfang) erreicht werden kann. An der Längsseite des Anbaus zur Straße hin wird es eine Fensterfront mit viel Licht für beide Räume geben.

- Anzeige -

Etwas billiger geworden

Für das Projekt wurden 435 000 Euro veranschlagt, im Haushalt sind  330 000 Euro vorgesehen. Die Kostenkalkulation beläuft sich auf zirka 419 000 Euro, der Differenzbetrag soll über den Verkauf eines Grundstücks in Sasbachried sowie über Eigenleistungen in der Bauphase finanziert werden. Eine Klimaanlage ist nicht vorgesehen, sie würde 25 000 Euro kosten. 

Der Ortsvorsteher berichtete, dass sich Anwohner bei ihm beklagt hätten, dass sie nicht in die Planung einbezogen worden seien. Dies konnte Zorn dadurch entkräften, dass die Pläne öffentlich beraten wurden. Sorgen machten sich Anwohner über das Parken auf der Straße beziehungsweise die vielleicht zu laute Musik beim Proben. Es gebe im Bereich der Halle 64 Parkplätze, die bei den Probenbesuchen ausreichen, viele der Mitglieder des Musikvereins würden auch zu Fuß oder mit dem Rad kommen.

Ansonsten seien die Proben um 22 Uhr beendet, wobei es im Sommer bei offenen Fenstern durchaus dazu kommen kann, dass Musik im Außenbereich gehört wird. »Klar, eine gewisse Beschallung ist da, aber es ist Musik und kein Krach«, sagte Christian Zorn. 

Stichwort

Ratssplitter/Schnelles Internet

Einstimmig billigten die Rieder Räte die Vergabe von Arbeiten für das gemeindeeigene Haus in der Kirchwegstraße. Den Zuschlag erhielten die Zimmerei Ernst (11 000 Euro) und die Blechnerei Thomas Dürr (10 000 Euro). Das Gerüst stellt die Firma Schmiederer (4500 Euro).

Einstimmig war auch der Beschluss, dass Gerhard Vierling für weitere vier Jahre für Sasbachried dem Gutachterausschuss angehören soll. 

Der Ortsvorsteher teilte noch mit, dass die Telekom bis 2019 das Netz im Ried mit bis zu 100 Mbit weiter ausbauen wird im Wegscheid, in Römer- und Riederstraße. Andere Bereiche sollen mit bis zu 50 Mbit versorgt werden.sp

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

Proteste der Bürger
vor 1 Stunde
Die Nußbacher leiden massiv unter dem Durchgangsverkehr durch ihren Ort,  der sich bei der Vollsperrung der Umfahrung, die in zwei Bauabschnitten saniert wird, täglich erleben müssen. Auf keinen Fall dürfe der »Horror« länger dauern als wie angekündigt bis zum 17. November,  wurde  in der...
Klocke Pharma-Service GmbH
vor 4 Stunden
Gemeinsam mit der Geschäftsleitung der Firma Klocke Pharma-Service GmbH in Urloffen hatte Bürgermeister Manuel Tabor am Donnerstagabend Unternehmer und Geschäftsleute sowie Volksvertreter der Gemeinde zu den 26. »Appenweierer Wirtschaftsgesprächen« ins Pharma-Unternehmen eingeladen.  
Steigerung fällt aber geringer aus
vor 7 Stunden
Die Stadt Rheinau erhöht den Pachtpreis für Acker- und Grünland. Das beschloss der Gemeinderat am Mittwoch – trotz Protesten von Landwirten. Allerdings fällt die ursprünglich geplante Erhöhung von zehn Prozent nun deutlich geringer aus.  
Generalentwässerungsplan fortgeschritten
vor 11 Stunden
Der Abfluss von Regenwasser ist eines jener Dinge, über die man sich im Alltag wenig Gedanken macht. Der Mösbacher Ortschaftsrat weiß nun seit Dienstag, was für komplexe Planungen dafür nötig sind.  
Bei Friedhof und Spielplatz
vor 11 Stunden
Aus Sicherheitsgründen müssen in Mösbach eine Linde, drei Fichten und ein Nussbaum entfernt werden. Sie sind morsch und damit nicht ungefährlich.
Lange im Dorf drauf gewartet
vor 11 Stunden
Großweier hat auf seiner Ortsdurchfahrt nun einen neuen Zebrastreifen. Das war ebenso Thema im Ortschaftsrat am Dienstag wie mehrere Bausachen und die Schließtage des Kindergartens St. Martin.  
Doll Augustins Hus in Sasbachwalden
vor 11 Stunden
Die Zukunft eines idyllisch gelegenen alten Fachwerkhäuschens mit großem Bauerngarten ist gesichert. Am Mittwoch wurde im Rathaus Sasbachwalden der Förderverein Doll Augustins Hus gegründet. Vorsitzende ist die dort schon länger engagierte Ursula Metz aus Sasbachwalden.
Augustin Kardinal Bea starb vor 50 Jahren
vor 11 Stunden
Ein ehemaliger Lenderschüler hat es zum Kardinal gebracht: Augustin Bea. Vor 50 Jahren verstarb der ehemalige Lender-Bub. Das wird Thema sein bei den am Samstag beginnenden Altsasbacher-Tagen.  
Sportlich und fit in Ottenhöfen
vor 11 Stunden
Ihre diamantene Hochzeit feiern am Samstag Christel und Hermann Schnurr. Am 20. Oktober 1958 gaben sie sich in der Ottenhöfener Pfarrkirche St. Bernhard das Jawort.
Baron di Piazza Navona Tagessieger in Urloffen
vor 12 Stunden
Acht Hundeführer stellten in Urloffen ihre ausgebildeten Vierbeiner dem Leistungsrichter Friedrich Reichert von der Landesgruppe Baden vor. Sechs von ihnen legten die IPO-Prüfung ab, in der es jeweils Fährte, Unterordnung und Schutzdienst zu absolvieren gibt.  
DRK Renchen meldet ein Rekordjahr
vor 12 Stunden
Seit Anfang des Jahres ist der Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Renchen auch für die  Ortsteile Ulm und Erlach zuständig. Seither finden auch die Blutspendetermine dezentral statt – im Frühjahr in Erlach, im Sommer in Ulm und im Oktober in der Kernstadt.   
25-jähriges Bestehen
vor 12 Stunden
Vor 25 Jahren wurde der Verein für Ortsgeschichte Memprechtshofen gegründet. Dieses Jubiläum wird am Sonntag, 21. Oktober, gefeiert. Der Verein hat allen Grund zum Feiern, denn er hat sich im zurückliegenden Vierteljahrhundert etliche bemerkenswerte Projekte realisiert.