Expertenrunde tagte in Oberkirch

OB will Hebammenversorgung in der Ortenau sicherstellen

Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
04. April 2019

Auf Einladung des Netzwerkes für Familien und Hebammen Ortenau fand ein reger Austausch zur Situation der Hebammenversorgung statt. Unser Bild zeigt Oberbürgermeister Matthias Braun mit den Studenten der Hochschule Freiburg sowie Vertreter des Ortenau Klinikums und des Vereins »Netzwerk für Familien und Hebammen«. ©Hermann Brüstle

Wie lässt sich die Hebammenversorgung im ländlich geprägten Raum dem Bestand und Bedarf entsprechend gestalten? Antworten auf diese Fragen versuchte ein Expertenrunde bei einem Treffen in Oberkirch zu finden. 

Zum Treffen eingeladen hatte das Netzwerk für Familien und Hebammen Ortenau unter der Leitung von Kordula Kovac. Der Verein setzt sich für die Sicherstellung und Versorgung rund um die Geburt durch Hebammenhilfe im ländlichen Raum ein. Eine Studentin untersucht parallel im Rahmen einer Masterthesis im Studiengang Gesundheitspädagogik der Pädagogischen Hochschule Freiburg die Hebammenversorgung im ländlichen Raum. Ziel der Masterarbeit ist es, Lösungsansätze für die Hebammenversorgung im Ortenaukreis zu ermitteln, diese kritisch zu hinterfragen und hinsichtlich ihrer Umsetzbarkeit zu bewerten. Hierbei sollen alle relevanten Akteure mit einbezogen werden, um Stärken und Schwächen von Lösungsmöglichkeiten aus unterschiedlichen Perspektiven zu betrachten. Ziel ist es, eine flächendeckende Versorgung mit Hebammenhilfe in der Ortenau zu erreichen. Die Ergebnisse sollen die Arbeit der kommunalen Gesundheitskonferenz zur Sicherstellung der medizinischen Versorgung im Ortenaukreis ergänzen. 

- Anzeige -

OB: Erhebung ist wichtig für politische Diskussion

OB Matthias Braun war in der Expertenrunde dabei. Ihm ist es ein wichtiges Anliegen, diese Projekt der Hochschule aktiv zu begleiten und »die Hebammenversorgung im Ortenaukreis sicherzustellen. Die Erhebungen, die durch die Studenten der Hochschule Freiburg durchgeführt werden, seien für die weitere politische Diskussion sehr wichtig.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 2 Stunden
Verhandlung vor dem Amtsgericht
In einem Regionalzug zwischen Offenburg und Achern kam es im August 2019 zwischen zwei Fahrgästen zu einer heftigen Schlägerei. Alles fing an mit einem im Weg stehenden Koffer.
vor 2 Stunden
Psychische Erkrankung
Die Angeklagte ist den Behörden schon mehrfach aufgefallen. Und obwohl aktuell ihre zweite  Bewährungsstrafe läuft, soll sie im März diesen Jahres eine Körperverletzung begangen haben.
vor 4 Stunden
Mit Mund- und Nasenschutz
Zu den Neuerungen gehört, dass eine Mund-Nasen-Bedeckung während des Gottesdienstes getragen werden muss und dass der Gemeindegesang durch Kantorengesang ersetzt wird.
vor 4 Stunden
Förderkreis hat weitere Ideen
Der Förderkreis Forum Illenau ist ungebrochen dabei, die Bedeutung der ehemaligen Heil- und Pflegeanstalt in Achern zu bewahren. Die Gesamtsanierung soll 2022 abgeschlossen werden.
vor 4 Stunden
Staatsanwaltschaft erläutert ihre Vorgehensweise
Die Staatsanwaltschaft Offenburg hat 2019 487 Diebstahlverfahren wegen Geringfügigkeit eingestellt. Wer gewerbsmäßig stiehlt, kann unterdessen kaum mit Nachsicht rechnen. 
vor 4 Stunden
Zwei Beanstandungen gibt es
In Sasbach und Obersasbach fand eine Gewässerschau statt. Dabei gab es zwei Beanstandungen in direkter Gewässernähe. Auch der Fischbestand wurde überprüft.
vor 4 Stunden
De Pankraz-Kolumne
Die Corona-Pandemie bringt alles durcheinander. Selbst die orivate Buchführung, die sich der Pankraz angelegt hat, spielt verrückt.  
vor 4 Stunden
ARZ-Geflüster
Im ARZ-Geflüster geht es heute Zweifel an den Corona-Tests, zu denen sich ein anonymer Flugblattschreiber in Oberkirch äußert, einen Rechtsstreit der Stadt Achern mit dem Landratsamt Ortenaukreis, bei dem es um eine Forderung von 750 000 Euro geht und ein glossierender Blick auf Engpässe in der...
vor 11 Stunden
Stadtmarketing: mehr Ladendiebstähle
Nach Einschätzungen des Stadtmarketingvereins müssen die Oberkircher Einzelhändler in den vergangenen Wochen verstärkt Diebstähle hinnehmen. Mit einer neuen Idee wollen sie Dieben nun das Leben schwer machen
vor 14 Stunden
Wegen ­Forderung des Landratsamts
Die Bürgermeister der Region und ihre Feuerwehrkommandanten diskutieren rege über die ­Forderung des Landratsamts an die Stadt Achern wegen des Brandes vom 21. August 2014.
vor 14 Stunden
Stellungnahme zum Brand 2014 in Achern
Das Umweltministerium in Stuttgart nimmt auf ARZ-Anfrage Stellung. Dabei geht es um die Forderung an die Stadt Achern, eine kontaminierte Fläche nach einem Brand von 2014 für rund 750 000 Euro zu sanieren.
vor 16 Stunden
Achern / Oberkirch
Unbekannte haben zwischen Donnerstag und Freitag in Erlach insgesamt vier E-bikes aus einem ehemaligen Kuhstall gestohlen. Ein Schaden in Höhe von 17.000 Euro entstand.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Bei Möbel Seifert in Achern werden fünf Jahre lang Serviceleistungen bei Polstermöbeln garantiert.
    21.10.2020
    Große Herbstaktion bei Möbel Seifert: 5 Jahre Service für neue Polstermöbel
    Möbel Seifert in Achern ist dafür bekannt, dass Angebot und Service ständig optimiert werden. Nach der Sortimentserweiterung um die HOME-Kollektionen werden aktuell bis zum 14. November Herbst-Aktionswochen geboten. Sie beinhalten Sparpreis-Angebote in allen Sortimenten sowie Serviceleistungen bei...
  • Das Team der Postbank Finanzberatung und der Postbank Immobilien Ortenaukreis.
    20.10.2020
    Das Postbank Immobilien Team Ortenaukreis bietet Kompetenz rund um die eigenen vier Wände
    Ein neuer Job in einer anderen Stadt oder unerwarteter Nachwuchs - Gründe, die eigene Immobilie zu verkaufen oder sich eine Neue zu suchen, gibt es viele. Um die Ausschau nach geeigneten Interessenten oder Angeboten schneller voranzutreiben, ist es ratsam, auf die Unterstützung von Profis zu zählen...
  • Petra Brosemer ist Immobilienfachwirtin und Inhaberin von Brosemer Immobilien in Zell am Harmersbach.
    16.10.2020
    Fair, transparent und ehrlich: Brosemer Immobilien vermittelt Werte
    Wenn ein Haus oder eine Wohnung die Eigentümer wechseln, dann ist das sehr viel mehr als nur ein Gang zum Notar. Eine Immobilie zu vermitteln heißt auch immer, zwischen Menschen zu vermitteln. „Wir können beides“, sagt Petra Brosemer, Immobilienfachwirtin und Inhaberin von Brosemer Immobilien in...
  • Die App heyObi bietet viele Vorteile für die Kunden.
    12.10.2020
    Herunterladen und 10 % Rabatt kassieren – nur im Oktober / 7 Obi-Märkte in der Region sind dabei
    Die kostenlose heyObi-App ist der digitale Begleiter im Alltag und bietet Inspiration sowie zahlreiche Tipps und Tricks rund um Haus und Garten. Registrierte Nutzer der App genießen weitere attraktive Angebote, wie zum Beispiel die digitale Beratung von Fachberatern, zielgerichtete Navigation in...