Literaturtage

Oberkirch bot Plattform für regionale Autoren

Autor: 
red/rüd
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
25. Oktober 2018
Mit fünf Klassen waren die Schüler der Johann-Wölfflin-Grundschule zum »Regionalen Literaturtag« in die Oberkircher Mediathek gekommen.

(Bild 1/2) Mit fünf Klassen waren die Schüler der Johann-Wölfflin-Grundschule zum »Regionalen Literaturtag« in die Oberkircher Mediathek gekommen. ©Autoren-Netzwerk Ortenau-Elsass

Oberkirch kann stolz auf seinen »Regionalen Literaturtag« sein. Eingeführt vom Förderverein der Mediathek und organisiert vom Autoren-Netzwerk Ortenau-Elsass, hat dieser Tag schon eine kleine Tradition als ortenauweit einzigartiges Event. Rund 150 Kinder und Erwachsene kamen in den Festsaal der Mediathek. 

. Morgens wurde das junge Publikum beim »Regionalen Literaturtag« in Oberkirch von der Kinderbuchautorin Brigitte Gutmann mit Geschichten über einen kleinen Roboter unterhalten. Begeistert ließen sich die Zuhörer auf das Frage- und Antwortspiel der Autorin ein. Ein kleines Ratespiel mit der Oberkircher Autorin Karin Jäckel schloss sich an, bei dem die Kinder knifflige Rätsel zu lösen hatten. Insgesamt konnten drei Kinder pro Klasse einen Buchpreis gewinnen.

Nach der Pause gehörte die Bühne dem in Oberkirch bekannten Zauberclown Ronny Ballony. Der animierte sofort zum Mitsingen. Natürlich brauchte er für seine Zaubertricks immer wieder Hilfe aus dem Publikum. Als Ronny Ballony aus einer winzigkleinen Flasche und ganz viel Zauberpuste der Kinder einen Bonbon-Kuchen in eine leere Schüssel zauberte, war ihm ein Superapplaus und allen Kindern ein Bonbon sicher.
Auf Wunsch des Kulturamts wurde ein Nachmittagsprogramm für Kinder im Kindergartenalter aufgelegt. Die Kinderbuchautorin Ronja Erb aus Straßburg las aus ihrem neusten Bilderbuch gereimte Geschichten vom Maikäfer und seinen Freunden. Peter Winter, Autor und Liedermacher aus Lahr, lud mit bekannten Kinderliedern zum Mitsingen ein, und die Oberkircher Autorin Karin Jäckel zu einem Rate- und Gewinnspiel, bei dem Kindermärchen zu erraten waren.

Zum »Badisch-Elsässischen Abend« wurde das Publikum an  herbstlich dekorierten Tischen empfangen und von der Oberkircher Autorin Karin Jäckel als Vorsitzenden des Fördervereins und Leiterin des Autoren-Netzwerks durch das Programm geführt. Mit Ludwig Hillenbrand aus Lahr und Margot Müller aus Offenburg waren zwei der bekanntesten badischen Mundartautoren vertreten. Hillenbrand entführte in seine Fessenbacher Kinderjahre. Margot Müller hingegen schlug den Bogen ins Elsass, indem sie mit ihrer Mundarterzählung ihre Zuhörer über die damals gerade wieder geöffnete Grenze mitnahm.

- Anzeige -

Kraft aus Tränen

Dass aus Tränen die Kraft zum Erfolg wachsen kann, zeigte die Malerin und Dichterin Eva Schniedertüns Gornik mit ihrem farbenprächtigen Bildvortrag zu ihrem Zyklus »Weibsbilder«, der entstand, als sie sich von der Negativkritik einer Kunstdozentin freimalen musste. Mit Wortwitz und bildhaften Vergleichen ließ sie dabei im Gedicht die biblische Gestalt der Dämonin und Göttin Lilith als Adams legendäre erste Frau lebendig werden.

Mit den im Duo oder Solo auftretenden Liedermachern Serge Rieger aus dem elsässischen Surbourg, der unlängst den France-Bleu-Gesangswettbewerb »d‘ Stimme« gewann sowie der Autorin und Liedermacherin Cindy Blum aus Oberwolfach gewann der Abend nicht nur elsässischen Charme und Zungenschlag, sondern die ganz besondere Stimmung, die aus dem Zusammenspiel von Gesang und Instrumentalbegleitung erwachsen kann. 

Cindy Blums Lesung aus ihrem Märchen »Mein Wald« trug das Geheimnisvolle, Mystische des dunklen Tannenwaldes in sich, das sich in der zarten Liebesgeschichte zwischen einem stummen Schwarzwälder Bauernmädchen und einem schüchternen elsässischen Knecht spiegelte. Besonders die dem Märchenbuch auf CD beigegeben Balladen zogen die Zuhörer in den Bann. Virtuos begleitet wurde die Autorin von Serge Rieger auf der Mandola. In seinen eigenen Liedern bewies Rieger seine poetische Fantasie. Zum Abschluss gab es mit »Dana Dana« ein jiddisches Lied zum Mitsingen. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 2 Stunden
Viele interessante Aktivitäten im Angeobt
Zusammen mit den örtlichen Vereinen, den Kitas und engagierten Bürgern hat die Stadtverwaltung Renchen ein Programm zusammengestellt, das den Kindern in den Sommerferien ein interessantes Spiel- und Spaßangebote bietet. Im Rahmen eines Pressegesprächs stellte Bürgermeister Bernd Siefermann das...
Die Mitglieder des Betriebsräte-Netzwerks Renchtal tauschten sich aus.
vor 10 Stunden
Freizeit hat Vorrang vor Geld
Lieber mehr Freizeit als mehr Geld: Diese Priorisierung vieler Mitarbeiter kommt derzeit insbesondere den Automobilzulieferern zugute. Das kam bei einem Treffen des Betriebsräte-Netzwerks Renchtal ebenso zur Sprache wie der anhaltende Fachkräftemangel.
vor 22 Stunden
Achern/Oberkirch
Gleich zwei Alkoholsünder sind am Dienstagabend an der Maiwald Kreuzung in Achern in eine Polizeikontrolle geraten. Beide Autofahrer müssen jetzt mit Anzeigen rechnen. 
19.06.2019
Oberkirch
Wie gut lebt es sich in der Oberkircher Kernstadt? Im Städtecheck geht es zum Abschluss um die Infrastruktur der Großen Kreisstadt. Sie ist laut OB Matthias Braun für alle Lebenslagen gerüstet.
Besser geht es nicht, denn die neue Brücke schneidet im Praxistest hervorragend ab und bleibt unter den Grenzwerten.
19.06.2019
Rheinau - Freistett
Der Montag blieb mit dem statischen Belastungstest für die neue 63 Meter lange und 30 Tonnen schwere Fuß- und Radwegbrücke, der längsten Aluminiumbrücke in Europa, bis zum Schluss spannend. 
19.06.2019
Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren
Traditionell mit dem ersten Ferientag, 29. Juli, startet in Appenweier auch das Ferienprogramm. Die Vorbereitungen laufen nach Auskunft von Programm-Managerin Claudia Männle, in Zusammenarbeit mit den Vereinen und Vereinigungen, auf Hochtouren.
Die Dinkel Brothers (von links) Martin Nock, Joachim Köninger und Rupert Bäuerle begeisterten mit ihrem Konzert beim Zuckerbergschloss. Als Überraschung spielte und sang bei ein paar Stücken der ehemalige Dinkel Brother Christian Huber (vorne, Mitte) mit.
19.06.2019
30 Jahre "Dinkel Brothers"
Sonntagnachmittag, Sonnenschein, strahlender Sound und ein großes, enthusiastisch mitgehendes Publikum, alles passte bestens beim Geburtstagskonzert der Musikgruppe »Dinkel Brothers« im Pavillon beim Zuckerbergschloss.
Neben dem zweitägigen Programm schätzten die Besucher in Önsbach auch das gute Essen.
19.06.2019
Rundflüge und viel Musik
Das Pfingstfest in Önsbach lockte viele Besucher an. Für diese stand sogar ein Hubschrauber bereit.
19.06.2019
Gesunde Ernährung und reichlich Sportangebote
Für die Kinder Grundschule Grimmelshausen-Grundschule fand eine Gesundheitswoche statt. Unterstützt auch von Eltern und außerschulischen Partnern gab es eine abwechslungsreiche Auswahl an Ernährungs- und Sportangeboten.
Hüpfburgen wie dieser Leuchtturm sind eine von vielen Attraktionen beim Oberkircher Kindertag.
19.06.2019
Kindertag in Oberkirch
Hüpfburgen, Kistenklettern, Ponyreiten oder basteln: Zum 23. Mal findet am Samstag, 29. Juni, der Oberkircher Kindertag statt. In der Hauptstraße sowie auf dem Kirch- und Marktplatz erwarten die Kinder jede Menge Attraktionen.
Auf Initiative von Karl-Heinz R. Müller (links) trafen sich rund 30 Mitglieder der weitverzweigten Familie Müller im Landhotel »Salmen« in Ringelbach.
19.06.2019
Familie Müller tauschte sich aus
Die von Karl-Heinz R. Müller betriebene Ahnenforschung führte erneut rund 30 Mitglieder der weitverzweigten Familie Müller zusammen. Dieses Mal tauschten sich die Familienmitglieder bei einem Treffen in Ringelbach aus.
Pfarrer Klaus Kimmig (rechts) und Diakon Meinrad Bächle (links) stellten die neue Gruppe der Kommunionhelfer in der Haus- und Krankenkommunion vor und führten sie damit in ihr neues Amt ein.
19.06.2019
Sie bringen Christi zu den Menschen
Die Seelsorgeeinheit Oberes Renchtal organisiert die Spendung der Haus- und Krankenkommunion neu und stellte Kommunionhelfer wie Konzept in einem Gottesdienst vor. »Ich bin krank gewesen und ihr habt mich besucht« – unter diesem Jesuswort aus dem Matthäusevangelium wurden in Oppenau und Bad...

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 12.06.2019
    Storytelling von Reiff Medien
    Exakt bestimmen, wer meine Werbung sehen will und Produkte mit neuen Erzählformen und einflussreichen Gesichtern bewerben: Online-Marketing ist heute so kraftvoll wie nie – und die Experten von Reiff Medien Digital Natives unterstützen regionale Firmen auf diesem Weg.
  • Die Profis für Werbeanzeigen auf digitalen Plattformen (von links): Sebastian Daniels (Abteilungsleiter Digital Natives), Serkan Nezirov und Andreas Lehmann von Reiff Medien.
    12.06.2019
    Interview mit drei Experten
    Wie können sich Unternehmen in Zeiten der Digitalisierung ihren Kunden präsentieren? Die neue Abteilung »Reiff Medien Digital Natives« bietet maßgeschneiderte Lösungen an und hievt regionale Firmen auf Plattformen wie Facebook und Instagram.
  • 30.05.2019
    Größtes Volksfest der Ortenau
    Vom 30. Mai bis 2. Juni läuft in Kehl wieder der »Messdi«. Das größte Volksfest der Ortenau mit seinen etwa 160.000 Besuchern wartet in diesem Jahr mit einigen Neuerungen auf.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.