CDU-Radtour

Oberkirch greift für Kindergärten tief in die Tasche

Autor: 
Roman Vallendor
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
17. September 2019
Über die gegenwärtige und künftige Situation in Kindergärten Oberkirchs erhielten die Teilnehmer der CDU-Radtour einen tiefgreifenden Einblick.

Über die gegenwärtige und künftige Situation in Kindergärten Oberkirchs erhielten die Teilnehmer der CDU-Radtour einen tiefgreifenden Einblick. ©Roman Vallendor

Unter Begleitung von Mathias Benz, Fachbereichsleiter Bildung  und Kultur, und Vera Busam, der Kindergartenbeauftragten der Stadt Oberkirch, startet die CDU Oberkirch am Sonntag ihre traditionelle kommunalpolitische  Radtour unter dem Aspekt »Zukunft der Kindergärten in Oberkirch«.

Stadtverbandsvorsitzender Johannes Rothenberger hieß die Teilnehmer  willkommen. Bürgermeister Christoph Lipps nannte die Kindergärten einen Schwerpunkt kommunalen Handelns. Eveline Seeberger, Organisatorin der Radtour,  schrieb der Entwicklung der Kindergärten neben dem wichtigen Schulthema besondere Bedeutung zu. 

Vera Busam stellte die aktuelle Situation dar. Durch  vermehrte Nachfrage nach Betreuungsplätzen reichten die bisherige Kapazitäten  nicht mehr aus. Das Eintrittsalter der Kinder werde immer jünger, nämlich  zwischen dem 1. und 2. Lebensjahr. Hinzu komme die zunehmende Nachfrage nach veränderten  Betreuungsformen, verlängerten Öffnungszeiten sowie nach Ganztagesbetreuung.  Momentan liege das Augenmerk auf der Schaffung neuer Betreuungsplätze durch  die Umwandlung bestehender Ressourcen. Dazu zählten auch Um- und Neubauten  bestehender Einrichtungen. Durch interne Strukturänderungen schaffe man die  Umwandlung bestehender Betreuungsangebote.

Eine Herausforderung stelle aktuell  auch die allgemeine Situation auf dem Fachkräftemarkt dar. Bundesweit fehle  eine immense Zahl an pädagogischen Fachkräften. »Wir sind derzeit in der  glücklichen Situation, dass wir gegenwärtig alle freien Stellen besetzen konnten«, freute sich die Kindergartenbeauftragte der Stadt. Dies könnte sich  vielleicht dann ändern, wenn der Kinder Schwester Giovanna den benötigten  Anbau, voraussichtlich im Juli 2021, fertiggestellt hat. Dann werden für die  Betreuung der zusätzlichen drei U3-Kindergruppen mit einer Ganztagsbetreuung  ab einem Jahr zusätzlich sieben Fachkräfte benötigt. 

- Anzeige -

Auch durch die  Einrichtung einer fünften Gruppe, die Naturkindergartengruppe »Waldfüchse«, im  Kindergarten Maria Goretti in Haslach kommen zweieinhalb Personalstellen  hinzu. Durch den Ausbau des Dachgeschosses  (ehemaliger Kirchenchorraum) im  Kindergarten St.  Elisabeth in Stadelhofen werden bei Fertigstellung 2020 zur Einrichtung  der vierten Gruppe zwei weitere Fachkräfte gebraucht.

Im Kindergraten St.  Josef in Zusenhofen sind die Umbaumaßnahmen abgeschlossen. Hier wurde eine  fünfte Gruppe eingerichtet. Zur Betreuung wurden zweieinhalb neue  Personalstellen eingerichtet. In der Haushaltsplanung 2020/2021 ist der Abriss und Neubau, ohne Interimsbau, des Kindergartens St. Josef in Nußbach für die  Einrichtung von fünf Gruppen vorgesehen. Man rechnet mit der Fertigstellung 2023. Auch hier werden zwei zusätzliche Fachkräfte benötigt.

Die Stadt Oberkirch schießt jährlich rund vier Millionen Euro für den Betrieb der zehn städtischen Kindergärten zu. Bauliche Maßnahmen sind dabei noch nicht berücksichtigt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 3 Stunden
Verzögerung durch Corona
In Oberkirch soll ein vegetarisches Restaurant eröffnen. Der Standort ist bereits fix, nur der Starttermin ist noch unklar – was vor allem mit einer ganz bestimmten Corona-Maßnahme zusammenhängt.
vor 5 Stunden
900 Euro Strafe
Ein 36-Jähriger ist vom Amtsgericht Achern wegen Diebstahls verurteilt worden. Er war süchtig nach den Medikamenten.  
vor 8 Stunden
Viel zu tun
Die Corona-Krise erfordert von der Firma Kanaltechnik Kress viel Einsatzbereitschaft. Es gibt  mehr verstopfte Abflüsse in Privathaushalten. In anderen Bereichen ist dagegen weniger zu tun.
vor 8 Stunden
Fastenmonat beendet
In diesem Jahr haben die Oberkircher Muslimen das Ende des Ramadans unter besonderen Bedingungen gefeiert. Aufgrund der Corona-Pandemie musste am Sonntag improvisiert werden.
vor 8 Stunden
Bundesregierung und Stadt gefragt
In Oppenau klagen Anwohner schon seit Langem über den Lärm, den manche Motorradfahrer in den Luftkurort bringen. Eine Initiative des Bundesrates kommt der CDU Oppenau deshalb gerade recht. Und auch die Stadt soll ihren Teil zum Lärmschutz leisten.
vor 8 Stunden
Samstagstreffen
Der Runde Tisch Krankenhaus Oberkirch reagiert auf die Kritik von Acherns Oberbürgermeister Klaus Muttach und wundert sich über die Wortwahl.
vor 8 Stunden
Kneipp-Serie
„Abhärtung ist der beste Schutz, wie sie auch das beste Heilmittel ist.“ Das wusste Sebastian Kneipp und ist damit gerade in diesen Zeiten besonders aktuell. Denn täglich meldet die Medizin, wie wichtig jetzt ein gut funktionierendes Immunsystem ist.   
vor 8 Stunden
Paula-Initiative
Der Paula-Bücherschrank am Bachschlenker in Oberkirch erfreut sich großer Beliebtheit. Er feiert gerade sein einjähriges Bestehen.
vor 8 Stunden
Für Erdbeeren, Äpfel und Gemüse
Obst und Gemüse direkt vor die Haustüre geliefert zu bekommen – das wäre doch was! Mit diesem Gedanken spielte Obstbauer Patrick Jülg aus Ringelbach schon seit längerer Zeit und jetzt setzte er ihn gemeinsam mit Familie und Freunden um.
vor 8 Stunden
Lebensmittel von daheim
Die Kampagne des Ministeriums für Ländlichen Raum „Wir versorgen unser Land“ rückt landwirtschaftliche Betriebe in den Mittelpunkt. Auch die Oberkircher Winzer eG wird vorgestellt.
vor 8 Stunden
Gottesdienst auch per Livestream
In Achern gestalten am Sonntag und Montag Katrin Bessler-Koch und Joachim Giesler den Gottesdienst, der in der Pfarrkirche aber auch per Livestream zu verfolgen ist. Gläubige sollen Statements einbringen.
vor 15 Stunden
Bedarfsplanung 2020/21
Grünes Licht gab der Rheinauer Gemeinderat für den Kindergarten-Bedarfsplan 2020/21.Der sieht vor allem in Linx einen Ausbau der Betreuungangebote vor.  

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    vor 19 Stunden
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.
  • Schöne Outdoor-Möbel bringen Farbe in den Garten.
    18.05.2020
    Mit Bühler Einrichtungen "Freiräume" nach Wunsch gestalten
    Kaum blitzt im Frühling die Sonne noch etwas schüchtern durch die Wolken, freuen sich Garten- und Terrassenbesitzer darauf, schon bald wieder ihr Outdoor-Wohnzimmer nutzen zu können. Für Ihre grüne Oase sind Sie noch auf der Suche nach schicken und eventuell nicht ganz alltäglichen Hinguckern? Dann...
  • Schulabschluss in der Tasche - und was nun? IHK und Wirtschaftsjunioren Ortenau helfen bei der Orientierung.
    14.05.2020
    Mit IHK und Wirtschaftsjunioren: Die Zukunft beginnt jetzt!
    Ausbildung? Weiterführende Schule? Ein Studium - oder vielleicht eine tolle Kombi zwischen Theorie und Praxis? Die letzten Schulwochen sind angebrochen und du hast noch keinen blassen Schimmer, wie es weitergehen soll? Dann probier’ doch einfach aus, was dir Spaß macht! Mit der Beratung der...
  • Wohnküchen sind der Mittelpunkt des modernen Wohnens.
    13.05.2020
    Fischen Sie sich jetzt Ihre Traumküche
    Sie bauen gerade oder wollen Ihre Küche endlich einmal rundum erneuern? Egal, wie die Traumküche auch aussieht, die Experten von Fischer Küchen planen mit Ihnen gemeinsam eine Küche, die genau passt – ganz nach Maß. Extra-Plus: Sichern Sie sich einen Multidampfgarer im Wert von 1899 Euro zum Preis...