Oberkirch

Oberkirch rüstet auf LED-Leuchten um

Autor: 
red/RK
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
19. Oktober 2019

Moderne LED-Technik mkommt in Oberkirch zum Einsatz: Stadt und Stadtwerke Oberkirch engagieren sich seit längerer Zeit bereits aktiv für eine umweltschonende und nachhaltige Straßenbeleuchtung. ©Stadtwerke Oberkirch

In Zusenhofen wurden seit Anfang August 2018 bis Ende Juli 58 der bestehenden Straßenleuchten gegen LED-Leuchten ausgetauscht. Der Austausch  wurde dabei durch die Stadtwerke Oberkirch GmbH vorgenommen.

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit übernimmt 20 Prozent der Kosten des Austausches. 

Die neuen Leuchten sparen rund 86 Prozent an Energie und Kohlenstoffdioxid ein  und sorgen für eine bessere Ausleuchtung. Stadt und Stadtwerke engagieren sich seit  längerem aktiv für eine umweltschonende und nachhaltige Straßenbeleuchtung. Die  ersten Umrüstungen auf die umweltschonenden LED-Leuchten fanden bereits 2013  statt. Deutlich vor dem Beginn der aktuellen Diskussion über den Klimaschutz. In der Zwischenzeit wurden rund 480 Lampen in Oberkirch auf die moderne LED- Technik umgestellt. Insgesamt gibt es ungefähr 3000 Straßenlaternen auf dem Gebiet  der Großen Kreisstadt. Durch die LED-Leuchten werden pro Jahr circa 9200 Tonnen  an Kohlenstoffdioxid – kurz CO2 – eingespart, so die Stadt.

- Anzeige -

Klimaschutzinitiative

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das  Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur  Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Die Programme und Projekte decken  ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab. Von der Entwicklung langfristiger  Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen.  Die Nationalen Klimaschutzinitiative trägt zu  einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei, heißt es in der Pressemitteilung der Stadt. Von ihr profitieren Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder  Bildungseinrichtungen.Für weiterführende Information stehen folgende Links zur Verfügung:  www.klimaschutz.de und www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen. 

Hintergrund

LED

LEDs punkten mit geringem Stromverbrauch, einer langen Lebensdauer bis zu 50 000 Stunden, hohem Wirkungsgrad und UV-freiem Licht – und sind dabei fast wartungsfrei, schreibt die Stadt Oberkirch. Gleichzeitig bieten sie mit ihrer kompakten Bauweise und einfach steuerbaren Lichtfarben enorme Gestaltungsmöglichkeiten in der Außenbeleuchtung.  

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 6 Stunden
Vor dem Amtsgericht Achern
Als sein Unternehmen in Schieflage geriet, sollte ein Unternehmensberater seinem Betrieb neue Impulse geben, so der Angeklagte vor Gericht. Dies sei jedoch bei all seinen unternehmerischen Aktivitäten der größte Fehler gewesen.   
vor 9 Stunden
Volle Werkstätten
Mitte November sorgte der erste Wintereinbruch der Saison für einige Straßensperrungen im oberen Renchtal. Ein solches Szenario bedeutet gleichzeitig für die Auto-Werkstätten einiges an Mehrarbeit.  
vor 10 Stunden
Seltene Hornissen-Art im Appenweierer Frankenweg
Mit dem Foto von einem Hornissen-Nest auf einem Feldahorn im Frankenweg in Appenweier wandte sich Michael Karadaglis an Bürgermeister Manuel Tabor mit der Bitte das Nest nicht enfernen zu lassen.
vor 11 Stunden
Erschließungsarbeiten sind abgeschlossen
Bei strahlendem Sonnenschein konnte Bürgermeister Manuel Tabor mit seinen Mitarbeitern vom Bauamt und Vertretern der beteiligten Unternehmen die Erschließungsarbeiten in der Römerstraße abnehmen. 
vor 13 Stunden
Achern
Benötigt Achern ein Klimaschutzkonzept? Der Gemeinderat beriet am Montag einen Antrag der Grünen zu diesem Thema – doch OB Klaus Muttach schränkte die Umsetzung erheblich ein.
vor 14 Stunden
Veterinäramt ermittelt
Erneut haben tote Schafe im Renchtal das Veterinäramt Offenburg auf den Plan gerufen: Diesmal fanden Anwohner im Bereich Hinterwinterbach die verendeten Tiere. Ein Wolf steckt allerdings nicht dahinter.
vor 16 Stunden
In Achern und Appenweier
Betrunken im Straßenverkehr: Die Polizisten vom Revier Achern/Oberkirch haben in einer Nacht gleich zwei Verkehrsteilnehmer angehalten, die weit über dem Alkohol-Grenzwert der absoluten Fahrtüchtigkeit lagen. Nun müssen sich Radler und Autofahrerin verantworten.
vor 18 Stunden
Auch der B28-Tunnel musste gesperrt werden
Dunkle Häuser, ein gesperrter Tunnel – am Dienstagabend war plötzlich der Strom in Teilen von Oberkirch weg. Nun haben die Stadtwerke den Grund dafür bekanntgegeben.
vor 18 Stunden
Freistetter Turnerbund
Im feierlichen Rahmen der Turngala anlässlich des 125-jährigen Bestehens des Freistetter Turnerbunds (wir berichteten) standen am Samstagabend zahlreiche hochkarätige Ehrungen des Ortenauer Turngaus, des Badischen Turnerbundes und des Deutschen Turnberbundes an. 
vor 21 Stunden
Renchener Kulturtage
Im Rahmen der Kulturtage fand am Dienstag eine zweite Lesung mit dem Bürgermeister im Museumskeller statt. Diesmal waren Grundschüler eingeladen.
vor 23 Stunden
Stimmungsvolle Melodien bei Kerzenschein
Auch in diesem Jahr lud der Musikverein Tiergarten zum Kirchenkonzert in die Katholische Pfarrkirche St. Urban ein. Unter Leitung von Dirigent Volker Schmidt bot das Orchester ein anspruchsvolles Programm, das die vielen Besuchern bei stimmungsvollen Melodien bei Kerzenschein in der besinnlich...
vor 23 Stunden
Haushaltsberatungen in Oberkirch
Der Oberkircher Doppelhaushalt 2020/21 ist eingebracht, Nun wird er in den Ortsteilen und im Gemeinderat beraten. Los ging es am Montag im Ausschuss Butschbach-Hesselbach. Das teuerste Zukunftsprojekt im Ort muss sich erst noch gedulden.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 11.11.2019
    Bewegung analysieren
    Die moderne Arbeitswelt kann krank machen. Körperliche Unterforderung und psychische Überforderung resultieren in Rückenschmerzen, Gelenkproblemen, Burnout und Stoffwechselstörungen. Stinus Orthopädie bietet Unternehmen Bewegungsanalysen für Beschäftigte an – die auch im Betrieb durchgeführt werden...
  • 08.11.2019
    Medizinische Therapie und Fitness-Training
    „Fit werden – Fit bleiben“ – das ist das Motto des Rehazentrums Offenburg. Darum bietet es in familiärer und freundlicher Atmosphäre vielfältige Therapiemöglichkeiten an. Egal, ob chronische Schmerzen oder Beschwerden nach einer Operation – das Rehazentrum Offenburg findet die individuelle Hilfe...
  • 05.11.2019
    "Maschinen-Wagner" lädt ein
    Ob drehen, fräsen, bohren oder schleifen – „Maschinen-Wagner“ in Renchen ist der Experte auf dem Gebiet der Metallverarbeitung. Im November lädt das Unternehmen zur Hausmesse ein. Hier können sich die Besucher rund um die Themen Innovative Technologien, 5-Achs-Fräsen und Automatisierung informieren...
  • 04.11.2019
    Ausbildung und Praktikum
    Hermann Uhl KG in Schutterwald: Seit über 85 Jahren steht die Firma UHL aus Schutterwald für hohe Qualität rund um Sand, Kies, Beton und Betonerzeugnisse. Ohne gute Mitarbeiter geht so etwas nicht. Genau deshalb investiert UHL viel in die persönliche berufliche Entwicklung und in die Ausbildung...