Mit wenigen Handgriffen viel bewegen

Oberkirch will Barrieren in der Fußgängerzone abbauen

red/pak
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
21. September 2023
Heiko Reimold, Bernard Slotty, Nadine Klasen, Iris Sehlinger und OB Gregor Bühler (von links) wollen die Oberkircher Fußgängerzone voranbringen.

Heiko Reimold, Bernard Slotty, Nadine Klasen, Iris Sehlinger und OB Gregor Bühler (von links) wollen die Oberkircher Fußgängerzone voranbringen. ©Denise Burkart

Die Stadt Oberkirch will das Potenzial der Fußgängerzone noch besser nutzen - unter anderem auch im Hinblick auf die Barrierefreiheit.

Egal, ob alt oder jung, zu Fuß, mit dem Rad oder mit Rollstuhl, blind oder sehend – die Oberkircher Fußgängerzone ist ein Ort der Begegnung, des Austausches und des Wohlfühlens. Damit dies auch in Zukunft für alle so bleibt, beriet sich OB Gregor Bühler mit Wirtschaftsförderin Nadine Klasen, Citymanagerin Iris Sehlinger, Heiko Reimold (Gemeindevollzugsdienst) und dem Integrationsbeauftragten der Stadt, Oberkirch, über Verbesserungsmöglichkeiten in Sachen Barrierefreiheit.

Fußgängerzone soll einladend und barrierefrei sein

„Die große Herausforderung ist es, eine historische Fußgängerzone zu gestalten, die optisch einladend ist und zugleich den Anforderungen einer barrierefreien Nutzung entspricht“, betont Bühler bei der gemeinsamen Begehung. Dabei war das Thema Barrierefreiheit in der Fußgängerzone bereits bei der Konzeption ein wichtiger Bestandteil. So wurden unter anderem in den Anschlussbereichen an die Renchener und Appenweierer Straße sowie die Josef-Geldreich-Straße die Leiteinrichtungen für Seheingeschränkte und Blinde eingebaut und innerhalb der Fußgängerzone durch in den Boden eingelassene Entwässerungsrinnen eine Orientierungshilfe für Taststöcke geschaffen. 

- Anzeige -

Nach einer Anregung aus der Bürgerschaft, wolle man nun erneut einen Blick auf die Möglichkeiten einer barrierefreien Fußgängerzone legen. „Wir fragen uns als Kommune jeden Tag aufs Neue: Entspricht der Status Quo noch immer unseren Anforderungen? Unter anderem diese Frage führt uns heute hier her“, ordnet Bühler die aktuellen Bestrebungen ein.

Bernard Slotty neuer Integrationsbeauftragter in Oberkirch

Dass dies keine einfache Aufgabe ist, weiß auch der neue Integrationsmanager der Stadt Oberkirch, Bernard Slotty. Seit September dieses Jahres unterstützt er die Stadt Oberkirch in den Themen Integration und Teilhabe und steht sowohl Bürgern als auch den Kollegen der Verwaltung als beratende Instanz zur Seite. Mit der Begehung der Fußgängerzone verschaffte sich der frühere Bildungskoordinator nun einen ersten Eindruck. „Mit wenigen Handgriffen, können wir viel bewegen“, resümiert er am Ende der Begehung.

Gemeinsam wurden mehrere kurz- und langfristige Verbesserungsmaßnahmen erfasst. Wie die Fußgängerzone in Zukunft noch mehr Potenzial entfalten könne, schaue man sich in den kommenden Monaten nun intensiver an.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

Stopa Anlagenbau (automatische Lager- und Parksysteme),
Dienstag, 1. August, 14 bis 17 Uhr,
Rundgang für 25 Teilnehmer, Treffpunkt: Zentrale, Industriestraße 12, Achern-Gamshurst
vor 3 Stunden
Oberkirch
Die Acher-Rench-Zeitung bietet mit der Aktion "Offenes Werkstor" die Möglichkeit, sechs Betriebe im ARZ-Verbreitungsgebiet zu besuchen und dabei einige exklusive Einblicke zu erhalten.
Mindestens drei Veränderungen wird es in der Acherner Ortsvorsteher-Riege geben, von links Christian Zorn, Helmut Huber, Gabi Bär, Christine Rösch, Hans Jürgen Morgenstern, Rainer Ganter und Gerd Boschert. 
vor 6 Stunden
Achern
Für Hans Jürgen Morgenstern (Gamshurst), Christine Rösch (Önsbach) und Christian Zorn (Sasbachried) müssen Nachfolger gefunden werden. Die Ortschaftsräte tagen diese Woche.
Die neunte Klasse mit Klassenlehrer Manuel Bär.
vor 12 Stunden
Wichtiges Etappenziel erreicht
Die zwei Abschlussklassen der Appenweierer Schwarzwaldschule feiern ihre Entlassung im Foyer der Schwarzwaldhalle. 17 Schüler nehmen ihren Werkrealabschluss und 16 Schüler ihre Mittlere Reife entgegen. Die Hälfte davon will eine weiterführende Schule besuchen.
vor 12 Stunden
Achern / Oberkirch
Beamte des Polizeireviers Achern/Oberkirch sind am Sonntagnachmittag aufgrund einer handfesten Auseinandersetzung zwischen mehreren Beteiligten in eine Flüchtingsunterkunft in der "Hesselbacher Straße" nach Oberkirch gerufen worden.
Viel zu entdecken gab es beim Besuch der Fußballerdelegation in ganz Südbaden, von links Mozgo-Jugendleiter Tamas Kasza, Bürgermeisterin Dijana Opitz, Sportdirektorin Ibolja Kis und deren Vorstandskollegin Enico Nagy, im Hintergrund ein Teil der "halben Hundertschaft" der ungarischen Nachwuchsfußballer jungen Fußballerdelegation. Rechts neben Bürgermeisterin Opitz Sasbachs Organisator und Jugendkoordinator Richard Straub.
vor 15 Stunden
Sasbach
Ungarische Freunde genießen die Gastfreundschaft in der Ortenau während der Fußball-EM.
Bei der Ideenwerkstatt am Donnerstag können die Oberkircher Bürger ihre Überlegungen zur Entwicklung der Innenstadt einbringen.⇒ Foto: Stephan Hund
vor 18 Stunden
Oberkirch
Ein Workshop findet am Donnerstag im Forum des Hans-Furler-Gymnasiums statt. Dabei geht es um das Innenstadtentwicklungskonzept Oberkirchs. Ein Videoclip wird die Perspektiven aus Sicht der Jugendlichen zeigen.
Der letzte Fassanstich von Ortsvorsteher Christian Zorn saß perfekt. 16 Jahre eröffnete er Feste wie jetzt das Rieder Sommerfest, von links Ortsvorsteher Christian Zorn sowie die Vorsitzenden Christoph Habich und Fabian Treml.
vor 20 Stunden
Achern - Sasbachried
Wehmut schwingt dieses Mal mit beim Sasbachrieder Sommerfest.
Hauptschulabschluss erreicht: die Klasse 9 der WRS Freistett.
vor 20 Stunden
Rheinau
An der Grund- und Werkrealschule in Rheinau feiern 49 Absolventen ihren Hauptschul- oder Werkrealschulabschluss. Viel Lob gibt es von Schulleiterin Anja Weisenburger und Bürgermeister Oliver Rastetter.
Die Arkadenbühne war beim Kinder-, Kultur- und Integrationsfest in Achern stets dicht umlagert. 
14.07.2024
Achern
Neue Familien- und Frauenbeauftragten-Doppelspitze Dorothee Bär und Verena Huber organisiert das Kinder-, Kultur- und Integrationsfest. Sieben Stunden Spektakel für die ganze Familie.
Die auf den Straßen aufgestellten Leuchtskulpturen widmeten sich in diesem Jahr der Fußball-Europameisterschaft in Deutschland.
14.07.2024
Oberkirch
Die Fußball-Europameisterschaft war in diesem Jahr Thema der illuminierten Innenstadt. Die Besucher nahmen die Regengüsse mit Humor und ließen sich die Laune nicht verderben.
Bürgermeister Andreas Kollefrath begrüßte die Gäste der Vernissage in Namen der Stadt Achern.
14.07.2024
Achern
Die Ausstellung zum Staatspreis Baukultur ist in Achern zu sehen. Martin Rist lobt das Acherner Projekt. Bürgermeister Andreas Kollefrath spricht von einem "fantastischen Erfolg".
Konrad Allgeier hat die Aufgabe als Ortsvorsteher „absolut gerne übernommen“. Jetzt freut er sich auf mehr Zeit mit den Enkeln.
14.07.2024
Oberkirch-Bottenau
Konrad Allgeier hat sich 15 Jahre lang als Ortsvorsteher engagiert. Neben dem Bau der Rebberg- halle gab es eine Reihe von Projekten die Allgeier in Bottenau erfolgreich begleitet hat.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Spitze in Sache Beratung und Service: Geschäftsführer Emanuel Seifert und Küchenfachberaterin Fabienne Röll, freuen sich über die Auszeichnungen zum 1a-Küchen und Möbel Fachhändler.
    vor 23 Stunden
    Möbel und Küchen Seifert heimst zwei Auszeichnungen ein
    Kunden bestätigen erneut ihre Zufriedenheit:: Möbel und Küchen Seifert in Achern zum 5. Mal in Folge als 1a-Küchen und Möbel Fachhändler ausgezeichnet. Geschäftsführer Emanuel Seifert und Küchenfachberaterin Fabienne Röll sind sehr stolz auf die Auszeichnungen.
  • Mehr als 300 Gäste feierten in festlichem Ambiente bis in die frühen Morgenstunden gemeinsam mit den Familien Benz. @ST-Benz
    26.06.2024
    400 Jahre „Firmengeschichte“ in Berghaupten
    Stimmungsvolles Ambiente, bewegende Reden, atemberaubende Akrobatik, edles Menü und viel gute Laune – 300 Gäste feierten den Erfolg des traditionsreichen Unternehmens, das bereits in der vierten Generation Fortbestand hat.
  • Die Geschwister Paul (von links) und Anna Seebacher führen das Geschäft expert oehler derzeit gemeinsam mit ihren Eltern Dagmar und Ralf Seebacher.
    07.06.2024
    Neueröffnung in Offenburg-Bühl
    Expert oehler in Offenburg-Bühl eröffnet am Montag, 10. Juni, nach umfangreichen Renovierungsarbeiten die neue Miele-Welt. Das gesamte oehler-Team freut sich die Kunden im Gespräch persönlich zu beraten. Wer will, kann die neuesten Geräte direkt vor Ort ausprobieren.
  • Das Kenzinger Bauunternehmen FREYLER überträgt den Nachhaltigkeitsgedanken in individuelle Baukonzepte 
    04.06.2024
    FREYLER Unternehmensgruppe Partner für nachhaltiges Bauen
    Mehr Nachhaltigkeit in der Branche: Darum geht es bei der Veranstaltungsreihe „Bauen für Morgen“ für Architekten aus der Region. Gastgeber ist das Kenzinger Bauunternehmen FREYLER, das sich auf zukunftsfähige Lösungen spezialisiert hat.