Tagesseminar

Oberkircher Feuerwehr probte die Unfallrettung

Autor: 
Roland Maier
Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
12. Dezember 2019

Die Feuerwehr Oberkirch bildete sich bei einem Tages-Seminar unter der Überschrift „Patientengerechte Unfallrettung“ fort. ©Roland Maier

Die technische Entwicklung der heutigen Kraftfahrzeuge erfordert eine laufende Weiterentwicklung der erforderlichen Maßnahmen für die Einsatzkräfte der Feuerwehr. Auch die Rettungstechniken und -taktik entwickeln sich permanent weiter.

Aus diesem Grund führte die Feuerwehr Oberkirch ein Tages-Seminar unter der Überschrift „Patientengerechte Unfallrettung“ durch.  Das Seminar wurde unter der Anleitung von zwei Ausbildern der Firma Weber-Rescue   absolviert, die ihre langjährige Erfahrung in Berufsfeuerwehren, in der Automobilindustrie und beim Hersteller von hydraulischen Rettungsgeräten einbringen konnten.


Nach einem ausführlichen theoretischen Teil ging es in die Praxis. Hier waren anhand   von mehreren Fahrzeugen verschiedene Szenarien, Fahrzeug auf Rädern, in der Seitenlage und auf dem Dach, dargestellt. Dabei standen auch ein Transporter mit Schiebetür und ein Cabriolet für die Ausbildung zur Verfügung. Die Trainer führten Schritt für Schritt durch die verschiedenen Möglichkeiten, die Unfallsituationen mit Gerätschaften, wie sie in der Feuerwehr Oberkirch vorhanden sind, abzuarbeiten. Da sich in der Praxis jeder Unfall unterschiedlich zeigt, wurden auch alternative Vorgehensweisen geprüft und die jeweils beste für eventuelle Betroffene gesucht und angewandt. Die 25 Teilnehmer der Feuerwehr Oberkirch zeigten sich zum Abschluss des recht anstrengenden Tages begeistert und motiviert von den Möglichkeiten, im Ernstfall mit nicht alltäglichen Situationen möglichst schonend für die Betroffenen umzugehen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 43 Minuten
Gamshurst
Die Gamshurster Anglergemeinschaft hielt am Freitag im Gasthaus Pflug ihre Hauptversammlung ab. Das  Müllproblem um den Baggersee hat sich zwar reduziert, von Entwarnung kann aber keine Rede sein. Auch das Südufer des Sees bereitet dem Verein Sorgen.
vor 3 Stunden
„Bonherausgabe ist sinnlos“
Seit dem 1. Januar gilt in Deutschland eine Bonpflicht. Das heißt, für jeden Einkauf, egal ob für das Brötchen beim Bäcker oder den Cappuccino im Café, muss ein Kassenzettel ausgestellt werden. Mit dem neuen Gesetz soll Steuerbetrug im Einzelhandel eingedämmt werden.
vor 4 Stunden
Neue Broschüre
Premiere: Die Stadt präsentiert ihren ersten Ausbildungsatlas für Oberkirch. Die Bereiche Wirtschaftsförderung, Pressestelle und grenzüberschreitende Zusammenarbeit haben in den vergangenen Monaten mit der Nordhorner BVB-Verlagsgesellschaft die neue Broschüre erarbeitet.
vor 9 Stunden
Erster Gedankenaustausch
Die Zusammenarbeit zwischen den Großen Kreisstädten Achern und Lahr soll intensiviert werden. Beide OBs stammen aus der südlichen Ortenau. Was haben sie vor?
vor 12 Stunden
Bürgerempfang
Beim Bürgerempfang der Gemeinde Lautenbach konnte Bürgermeister Thomas Krechtler auf ein Rekordjahr zurückblicken. Und auch ein prominenter Gast zeigte sich absolut begeistert.
vor 12 Stunden
Karl Fischer wird 95
Karl Fischer feiert am Montag, 20. Januar, seinen 95. Geburtstag. Der Träger des Bundesverdienstkreuzes, der Landesehrennadel und Willy-Brandt-Medaille hat sich um die Acherner Kommunalpolitik in höchstem Maße verdient gemacht.
vor 14 Stunden
OB Brauns Appell
Oberkirchs Oberbürgermeister Matthias Braun hat seine Neujahrsansprache am Sonntagabend für einen Appell genutzt: Er rief die Renchtalgemeinden zum Schulterschluss auf – insbesondere bei der Umsetzung der Klinikreform.
vor 17 Stunden
Dürrenmatts Physiker
Das Ensemble Eigenregie verwandelte die Lender-Bühne am Wochenende in ein tragikomisches Irrenhaus.  „Die Physiker“ von Friedrich Dürrenmatt hatten ihren großen Auftritt.
vor 17 Stunden
Höllischer Rock in Achern
Am Samstagabend bleibt im kommunalen Kino der Vorhang geschlossen. Stattdessen wird Livemusik gemacht, Programm-Impresario Thomas Mäntele „proudly presents“ Stefan Böhmer.
vor 17 Stunden
Alina Bronsky liest in Renchen
Ein berührender Roman aus dem Zeitgeschehen der 80er Jahre wurde am Mittwochabend bei der ersten Veranstaltung des Literaturcafés im Pfarrheim vorgestellt: „Baba Dunjas letzte Liebe“ von Alina Bronsky.
vor 17 Stunden
Experte für Orthopädie-Schuhe
Bei seiner traditionellen Jahresfeier ehrte die Orthopädischuhtechnik Trautmann GmbH zahlreiche Mitarbeiter, die seit Jahrzehnten dem Betrieb angehören.
vor 17 Stunden
Nachruf
Unter großer Anteilnahme der Bevölkerung wurde am Freitagnachmittag Theo Meier beigesetzt, der am 7. Januar im Alter von 66 Jahren überraschend verstorben war. Meier hatte lange Jahre im Oberkircher Rathaus gearbeitet.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -