Oberkirch

Oberkircher Kindertag ist ein nasses Vergnügen

Stefan Bruder
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
30. Juni 2014
Bildergalerie ansehen

Eifrig werkeln konnte der Nachwuchs am Samstag beim 19. Oberkircher Kindertag gut geschützt unter einem Dach beim Rathausplatz. ©Stephan Hund

Die 19. Auflage des Oberkircher Kindertags hatte es am Samstag nicht einfach: Regenwetter war bis in den frühen Nachmittag ständiger Begleiter – aber dann sorgte die Sonne für einen versöhnlichen Ausklang.

Von einem »abwechslungsreichen Wetter« sprach Bürgermeister Christoph Lipps verschmitzt, als er am frühen Nachmittag die Besucher auf dem Marktplatz begrüßte. Tatsächlich zeigte sich der Wettergott am Samstag bei der 19. Auflage der Oberkircher Erfolgsveranstaltung schon zur Eröffnung von seiner launischen Seite: Anhaltender, wenngleich nur leichter Nieselregen sorgte dafür, dass die sonst bei Kindertagen dicht bevölkerte autofreie Innenstadt nicht an die Besucherzahlen der Vorjahre heranreichte. Auch auf dem Marktplatz mit der Hitradio Ohr-Bühne herrschte teils gähnende Leere – und das, obwohl es an dem abwechslungsreichen Programm (siehe Artikel unten) wirklich nicht gelegen haben konnte.

Als Citymanagerin Iris Sehlinger zur Halbzeit eine Zwischenbilanz zog, stand ihr die Enttäuschung ins Gesicht geschrieben: »Es ist sehr schade, auch, weil die Schulen und Vereine wieder so einen großen Aufwand betrieben haben. Wenn der Regen so weitergeht, wird der Kindertag jetzt schon langsam ausklingen«, so die Cheforganisatorin, die darauf hinwies, dass zu diesem Zeitpunkt bereits einige Stände ganz abgebaut oder vorübergehend außer Betrieb genommen wurden, darunter die Hüpfburgen und das »Space-Shuttle«.

- Anzeige -

Dass wenig später die Sonne die Oberhand gewann, sorgte bei allen für Erleichterung.

Wenig störend empfand Naturpädagogin Susanne Rechsteiner die Launen der Natur. Sie hatte mit dem Lautenbacher Naturgarten »Sonnenkinder« auf dem Kirchplatz einen Barfußpfad eingerichtet. Mit verbundenen Augen tasteten sich die kleinen Abenteurer auf 15 Feldern mit unterschiedlichen Naturmaterialien – von Pferdehaaren bis Douglasienzapfen – voran. Gleich nebenan konnten sich die Kinder Märchen unter einem Zeltdach vorlesen lassen oder mit Naturmaterialien basteln.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

Für den Pflichtunterricht sind die Renchtäler Grundschulen (hier die Krongutschule Nußbach) gut mit Lehrerstunden versorgt. Bei Krankheitsfällen wird es schwieriger. 
vor 5 Stunden
Pflichtunterricht grundsätzlich gesichert
Den Pflichtunterricht können die Grundschulen im Renchtal gut abdecken, wenn alle Kollegen da sind. Für eine Krankheitswelle sind aber nur die wenigsten Schulen gerüstet.
Dass die neuen Lehrer nur noch zwei Fächer unterrichten, erleichtert Realschulrektor Werner Franz die Planung nicht.
vor 5 Stunden
Fachkräftemangel deutet sich an
Der Fachkräftemangel macht sich teilweise auch in den weiterführenden Schulen im Renchtal bemerkbar. Sie sind aktuell gut mit Lehrerstunden versorgt – unter einem Vorbehalt.
Knapp 40.000 Badegäste strömten in diesem Sommer ins Naturerlebnisbad Ottenhöfen, weit mehr als vor Saisonbeginn kalkuliert.
vor 8 Stunden
Ottenhöfen
Ottenhöfen bewirbt sich um Bundessanierungsmittel für die Installation einer Fotovoltaikanlageim Naturerlebnisbad. Im Falle einer Zusage würden 45 Prozent der Kosten übernommen werden.
Meisterehren fürs Hans-Furler-Gymnasium: Die Mountainbiker Julius Ganter (10 b), Annika Bohn (8a) und Simon Hund (10 a) gewannen die deutsche Schulmeisterschaft.
vor 11 Stunden
Hans-Furler-Gymnasium
Drei Schüler des Hans-Furler-Gymnasiums sind deutscher Schülermeister geworden. Die drei Mountainbiker setzten sich im Mixed-Wettbewerb durch.
In Sachen Baugebiet Risisee-Süd in Gamshurst werden die Weichen gestellt.  
vor 20 Stunden
Achern - Gamshurst
Das Baugebiet Risisee-Süd wird wohl in absehbarer Zeit kommen. Im Ortschaftsrat verkündete Ortsvorsteher Hans Jürgen Morgenstern die "Lösung eines schon fast historischen Knopfs". Der Rat konnte dem vorgelegten Satzungsentwurf zustimmen.
Michael Frey und seinen Kindern Sophie, Raphael und Julian gefällt es, wie die Musikkäfer-Lieder Emotionen in die Texte bringen. ⇒Foto: Klaus Leopold
vor 22 Stunden
Leidenschaft Musik
Die Leidenschaft für die Musik kann auch schon die Kleinsten ergreifen. Ein Beispiel ist Familie Frey aus Oberkirch, deren Kinder die Krabbelkäfer-Kurse der Musikschule Achern-Oberkirch besuchen.
Um den Vorwurf des Wuchers ging es vor dem Amtsgericht in Achern.  ⇒Foto: Andreas Cibis
vor 22 Stunden
Achern
Handelsvertreter verkaufte Faksimile an unter Betreuung stehenden Mann.
Bei einer Waldbegehung auf Renchener Gemarkung stellte Revierleiter Klemens Rottler (Zweiter von links) Ortschafts- und Gemeinderäten diverse "Baustellen" im Forst vor.
vor 22 Stunden
Waldbegehung
Bei einer Waldbegehung in Renchen stellte Revierleiter Klemens Rottler Ortschafts- und Gemeinderäten Aufforstungsflächen vor. Dabei kamen auch Probleme wie Trockenheit und Krankheiten zur Sprache.
Die Außenrenovation des Grundschulgebäudes in Haslach ist abgeschlossen.⇒Foto: Peter Meier
vor 22 Stunden
Pachtinteressent drängt auf Änderung
Die Sanierung der Grundschule Haslach liegt sowohl zeitlich als auch finanziell im Rahmen. Weitere Diskussionen im Ortschafsrat betrafen den Gemeinderebberg und den Glasfaserausbau.
05.10.2022
Oberkirch
Die Acher-Rench-Zeitung hat die acht Ortsvorsteher zur Entwicklung während der Amtszeit von Oberbürgermeister Matthias Braun und zu den Zukunftsprojekten in den Oberkircher Ortschaften befragt.
Eine Elektroheizung direkt unter der Kirchenbank: So wird in der Antoniuskapelle in Oberachern geheizt – allerdings nur während der Gottesdienstzeiten. 
05.10.2022
Achern
Auch die Kirchengemeinden im Raum Achern müssen nun Energiekosten sparen. Dabei ist es im Winter in den Kirchen sowieso schon sehr kühl.
In den Rathäusern der Ortschaften, hier in Stadelhofen, hat die Digitalisierung Einzug eingehalten. Noch können aber nicht alle Verwaltungsvorgänge, wie die Beantragung eines Personalausweises, online umgesetzt werden.
05.10.2022
Oberkirch
Klaus Müller ist dienstältester Ortsvorsteher Oberkirchs. Der Stadelhofener hat die Amtszeit von OB Matthias Braun im Gemeinderat begleitet und blickt auf die Entwicklung der Stadt zurück.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • JEAN D'ARCEL in Kehl-Bodersweier steht für exklusive Kosmetik. Der Fabrikverkauf wurde von Samstag, 8. Oktober, auf Samstag, 3. Dezember, verschoben. 
    vor 2 Stunden
    Exklusiv Shoppen bei JEAN D'ARCEL in Kehl.Bodersweier
    Die Kosmetikmarke JEAN D’ARCEL hat weltweit einen exklusiven Ruf. Ursprünglich hatte das Unternehmen aus Kehl-Bodersweier am Samstag, 8. Oktober, einen Fabrikverkauf geplant, der jetzt aber kurzfristig wegen Krankheit auf 3. Dezember verschoben werden muss.
  • Claudio Labianca lädt zum verkaufsoffenen Sonntag, 9. Oktober, in Offenburg zum Streifzug durch die modernisierten Räume in der Zährigerstraße ein. 
    30.09.2022
    Geschäfts- und Ausstellungsräume rundum modernisiert
    Das Klavierhaus Labianca in der Zährigerstraße in Offenburg präsentiert sich am verkaufsoffenen Sonntag, 9. Oktober, in neuem Glanz. Verkaufs- und Ausstellungsflächen wurden nach 17 Jahren von Grund auf modernisiert und neu strukturiert – es hat sich sichtbar gelohnt!
  • Das E5-Team vor dem Studio in der Offenburger Okenstraße 65. 
    30.09.2022
    Wendepunkt: Für mehr Effektivität und Wohlbefinden im Leben
    Egal ob Rückenprobleme oder einfach mehr körperliche Fitness – wer rasche Erfolge erzielen möchte, für den bietet sich das EMS-Training im Studio von Simone Metz in der Okenstraße 65 in Offenburg an.
  • Im neu eingerichteten Küchenstudio können die Kunden 40 Musterküchen in Augenschein nehmen.
    30.09.2022
    4. bis 15. Oktober: Küchen-Service-Wochen bei Möbel Seifert
    Fünf Etagen, 5000 Quadratmeter Ausstellungsfläche, Qualität zu fairem Preis und immer wieder Sonderaktionen – das ist Möbel Seifert in Achern. Aktuell rücken die Küchen in den Fokus. Im neu eingerichteten Studio gibt es ab 4. Oktober Sonderkonditionen beim Küchenkauf.